DieAtomBombe

Verbindugsproblem dwtrig20.exe blockiert

10 posts in this topic

Hallo!

 

Betreff: dwtrig20.exe und das Einfrieren der Internetverbindung

 

Das passierte mir vorher nicht!

Seit einer Woche frierte sogar Windows (Taskleiste), WENN ich WLAN-Verbindung einschaltete.

Zuerst konnte ich es mir nicht erklären; da ich aber den Taskmanager viel zu oft "besuche",

sah ich dort den Eintrag "dwtrig20.exe" und wurde aufmerksam auf diese Datei.

Mein Laptop hat eingebaute WLAN-Verbindung von Intel und dabei startet die

Datei "dot1xcfg.exe" und gleich darauf "dwtrig20.exe".

Intel startete die Verbindung, aber ich konnte nicht nachverfolgen, da die Taskleiste einfrierte.

 

Es vergingen mehrere Minuten, bis ich die Taskleiste wieder benutzen konnte.

Ich konnte nicht mal den Taskmanager (per Tastenkombination STRG+ALT+ENF) starten.

Dann habe ich diese besagte Datei mit Kaspersky KOMPLETT blockiert.

Seit dem meldet mein Firewall, bei jedem Einschalten der WLAN-Verbindung, dass diese

blockiert wurde und die Taskleiste friert NICHT mehr ein.

 

Meine Fragen: Ist diese Date wichtig für die Verbindung und wenn ja, warum wird die

Taskleiste zum Stillstand gebracht und was kann ich dagegen tun?

Oder hat diese Datei mit Dr.Watson zu tun?

Könnte mein Blockieren negative Auswirkungen auf KasperskIS haben?

 

Kurz über mein System:

- ASUStek a6vm Laptop

- Intel Centrino 1,6 GHz

- nVidia GeForce Go 7300 ( 256 MB DDR 2, PCI-E xpress 16)

- WLAN: Intel ProSET Wireless 2200bg

 

- Windows XP Home Edition ( Service Pack 2 )

- Kaspersky Internet Security 7 ( 3-Platz-Lizenz )

- Microsoft Internet Explorer 7

- SpyBot - Search & Destroy 1.5

- XP-AntiSpy 3.96-5

 

- Windows ist auf dem NEUSTEN Stand der Aktualität.

 

Achso, bevor ich vergesse: Ich habe, wie ihr auf dem Bild unten sehen könnt,

ALLE Dateien, die mit Dr.Watson zu tun haben, seit langem, ebenfalls BLOCKIERT!

Grund: Der Explorer und die Taskleiste frierten ein und jetzt NICHT mehr.

 

Hier ist ein Schnappschuss:

kasperskyis700125dintegav8.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

dr watson ist fur das analyzieren der fehler, es startet nur wenn fehler auftauchen, wenn du es blockierst wird dieser fehler auch nicht korrigiert, es scheint als sturze dot1xcfg ab.

 

avp.exe brauchst du in der ic nicht zu fugen, wenn du was damit erreichts dann probleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In deinem Fall würde ich die Integritätskontrolle komplett deaktivieren.

Und wie du aufeinmal auf die Firewall kommst weiß ich auch nicht so genau.

Share this post


Link to post
Share on other sites
In deinem Fall würde ich die Integritätskontrolle komplett deaktivieren.

Und wie du aufeinmal auf die Firewall kommst weiß ich auch nicht so genau.

 

Sehe ich auch so, soll nicht bös gemeint sein, wer aber dr.watson von nt bzw w2k,xp usw nicht kennt braucht auch keine integritätskontrolle da man so eher sein windows zerschießt bzw zerballert durch zuviel sperren von system prozessen.

für solche nicht ganz so windows versierte nutzer empfehle ich den basisschutz von kaspersky der für 99% aller anwender der kis und internet völlig sicher und ausreichend ist.

Weniger ist in so einen Benutzer fall mehr.

 

mfg dzweitausend

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erst einmal vielen Dank euch allen! So viele Hilfe(stellung) hatte ich nicht erwartet! :)

 

@ Lucian Bara:

Ich habe avp.exe aus der Intergritätszone rausgenommen.

Aber dot1xcfg.exe funktionierte vorher ohne Probleme.

Ja, du hast recht! Vielleicht liegt es an dieser Datei...

 

Was dr.watson betrifft: WENN ich diese Datei(en) nicht blockiere, dann friert der

Explorer, der Desktop, die Taskleiste und sogar das System komplett ein und ich kann dann

nur die Maus bewegen - SO LANGE dr.watson noch aktiv ist.

Seitdem ich diese Datei(en) blockiere, stürzt weder der Windows Explorer noch friert die Taskleiste ein!

Außerdem habe ich die ganzen Fehlerberichterstattungen mit XP-AntiSpy ebenfalls DEaktiviert.

 

@ campino:

Wenn ich die Integritätskonrolle DEaktiviere, wirrkt es sich auf die Sicherheit aus?

 

@ dzweitausend:

Du meinst "weniger ist sicherer", was das Sperren von bestimmten Programmen betrifft.

Da ich NICHT möchte, dass einige Programme sich ins Internet verbinden

können, blockiere ich diese; zum Beispiel Emulatoren.

 

@ redbull21:

Ich habe ja deine Antwort auf meinen Beitrag vergessen. Gelesen hatte ich sie schon.

Es ist so: Ich habe in PopUp-Blocker, Anti-Banner und Kindersicherung:

Webadressen und bestimmte (vulgäre, anstößige) Worte hinzugefügt.

 

Wenn ich die Einstellungen von Kaspersky (unter Servirce > Wiederherstellen) wiederherstelle,

dann gehen doch auch diese eingegebenen Adressen (weiße und schwarze Liste) verloren?

Ich würde gerne wissen, WO Kaspersky diese Adressen speichert, sodass ich, nach der Wiederherstellung oder Neuinstallation, diese Listen nicht alles neu eingeben muss und einfach diese Datei importieren kann.

Oder speichert Kaspersky diese Listen nur in der Regsitry? Wenn ja, in welchem Zweig?

Diese Möglichkeit (importieren, exportieren) gibt es aber NUR im Anti-Banner.

 

Außerdem hast du nicht unrecht, redbull21! Ich fummle viel zu viel im System herum.

Seit dem ich Computer habe (anno 2000) und Internet (anno 2002), geht es so...

Es ist nicht so, dass ich hier viel schreibe, damit mein Rang höher wird.

Aber durch euch lernen ich immer wieder was dazu (vergesse es aber manchmal wieder! :rolleyes: ).

Und natürlich lernen auch die anderen Mitglieder was dazu.

...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst unter -> Einstellungen -> Service

deine Konfiguration speichern, ob die eingegeben Wörter dabei sind kann ich aber nicht garantieren.

 

 

Kilauea

Share this post


Link to post
Share on other sites
unter -> Einstellungen -> Service

deine Konfiguration speichern

Wenn ich das getan habe (KasperskyIS Einstellungen importireren, dann wieder exportieren)...

Meinst du, dass diese Probleme mit drwtsn32, dwtrig20 etc. nicht mehr kommen werden?

...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du kannst unter -> Einstellungen -> Service

deine Konfiguration speichern, ob die eingegeben Wörter dabei sind kann ich aber nicht garantieren.

Kilauea

In dieser cfg-Datei, die dabei erzeugt wird, sind alle Einstellungen und Listeneinträge komplett enthalten.

Das Dumme ist nur, dass man die gespeicherte Konfiguration nur komplett wieder laden kann. Es ist nicht möglich, nur Teile davon, wie z. B. nur Listeneinträge zu laden. Dieser Weg hilft deshalb nicht weiter, weil ja sonst der ganze "Schrott" wieder mit geladen wird.

 

Man kann aber die Listeneinträge per Kontextmenü markieren ("alle markieren") und kopieren. Dann z. B. auf dem Desktop eine neue Textdatei anlegen und die Liste dort reinkopieren. Damit ist sie schon mal gesichert.

Das Zurückkopieren ohne Importfunktion ist allerdings mühselig, wenn es viele Einträge sind. Sie lassen sich nämlich nicht gesammelt zurück kopieren, sondern man muss Zeile für Zeile kopieren und sie über den Button "Hinzufügen" wieder einfügen. Also machbar ist es, aber je nach Umfang halt mehr oder weniger aufwendig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was noch nicht so ganz verstehe, warum Proaktiven Schutz nutzen zum blockieren einer Netzwerkanwendung?

Reicht denn eine Blockier Regel in der Firewall nicht aus?

Ich jedenfall würde wenn ein Programm nichts ins Internet senden darf dieses nur in der Firewall blocken und nicht in der Integritäts Kontrolle.

 

mfg dzweitausend

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now