Jump to content

guido.last@ineos.com

Members
  • Content Count

    2
  • Joined

  • Last visited

About guido.last@ineos.com

  • Rank
    Candidate
  1. Hier der "administrative" Workaround bis zur Problemlösung oder Fix der offenbar "suboptimalen" Virensignatur des Trojan.JS.Redirector.ar: Policy xy -> Eigenschaften -> Regeln für Ausnahmen -> Hinzufügen -> Objekt weghaken -> Bedrohung anhaken -> unten "Name der Bedrohung angeben" anklicken -> Name "Trojan.JS.Redirector.ar" Laut Eintrag in der Virenenzyklopädie eintragen -> OK/Übernehmen Achtung! Ein "echter" Trojan.JS.Redirector.ar würde nun höchstwahrscheinlich nicht mehr erkannt. Ich habe mir den Luxus geleistet weil wir noch ein anderes Produkt als Webscan-Solution einsetzen das ihn im Vorfeld korrekt erkennen würde. Nach Erhalt einer Problemlösung / Fix durch Kaspersky empfehle ich diesen Bedrohungseintrag besser wieder zu entfernen. Gruß Guido
  2. Same here.. Kurzfassung: Wir hatten nun weit über 200 Email Meldungen in den letzten 30 minuten und ca 50 Anrufe von beängstigten Anwendern die den Helpdesk nun wegen dieser Geschichte lahmlegen. Wir setzen das Produkt (Ws6.0 Mp4 1212) nun seit ca einer Woche ein, aber wenn es so weiter geht werden wir argen Ärger bekommen und ich verliere langsam aus administrativer Sicht das Vertrauen in dieses Produkt. Ich hoffe auf eine extremst zeitnahe Problemlösung und Unterstützung von Kaspersky.
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.