Jump to content
  • Announcements

    • Rodion Nagornov

      Долгое сохранение сообщений || Delays while posting (click here to read the full text RU/EN)   09/20/2017

      Due to some technical reasons visual delays are possible while message sending. Actually your message is published immediately - just interface works long. In such case, please, do not re-send your message immediately! Press F5 to reload the page and check if your message/topic is published. || По техническим причинам возможно визуально долгое отправление сообщений на форуме. Фактически ваше сообщение публикуется мгновенно - долго отрабатывает графика. В случае подобной ситуации, пожалуйста, сначала обновите страницу (F5) и проверьте, появилось ли ваше сообщение. Не пытайтесь сразу отправить его заново.
uwemue

Die "FAZ" formuliert politische Bedenken gegen den Einsatz von Kaspersky

Recommended Posts

Na ja wenn ich dann Formulierungen lese, wie:

" Es gab auch früher schon genügend Anlass, diese Frage zu stellen. Jetzt ist ein neuer, handfester Grund hinzugekommen: Das amerikanische Heimatschutzministerium hat die Bundesbehörden der Vereinigten Staaten angewiesen, sämtliche Kaspersky-Programme innerhalb von neunzig Tagen aus den Computersystemen der Verwaltungen zu werfen. "

oder

" Russland traut man in Sachen Computerattacken bekanntlich so einiges zu, "

Klar - Amis brauchen keine Attacken - die machen es legal mit unserer Zustimmung. Damit ist der Russe immer böse.

 

 

Edited by ObiTobi

Share this post


Link to post

Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass jeder Geheimdienst sei es nun der FSB, die NSA, der GCHQ etc. etc. Zugriff auf die Software hat, in deren Land das betreffende Unternehmen seinen Sitz hat. Jetzt kann man entscheiden welche Software man überhaupt noch einsetzen will ....... :P

Share this post


Link to post

Am besten gefällt mir die professionelle Entscheidungsfindung:

Quote

Schon im Mai hat der Geheimdienstausschuss des amerikanischen Senates eine Anhörung abgehalten, bei der auch die Geheimdienstchefs als Zeugen gehört wurden. Gestellt wurde eine ganz banale Frage: Würden die Geheimdienstleute die Kaspersky-Lab-Software auf ihre Computer ziehen? Unisono erklang ein klares „Nein“ von FBI, CIA, NSA und drei weiteren Geheimdiensten.

Kann mir gut vorstellen, dass ein Ja-Sager heute nicht mehr im Amt wäre...

Ich gehe aber auch davon aus, dass russische Behörden kein Norton installiert haben. Der Rest ist "America first" geschuldet.

Share this post


Link to post

Ich bin mal auf folgenden Schluss gekommen. Wenn amerikanische Geheimdienstbehörden Kaspersky ablehnen, dann ist das für mich genau der Grund, meinen KAV zu behalten. Denn dann dann muss er sehr gut sein. :ph34r:

Edited by thomas700

Share this post


Link to post

Das gehört doch sicher zu den amerikanischen Sanktionen gegen Russland... Kaspersky ist eben ein Produkt, was davon betroffen ist. Was leider nie erwähnt wird ist, dass nicht nur vor Kaspersky gewarnt wird, sondern vor fast jedem russischen Produkt. Aufgrund der Bekanntheit von Kaspersky kam das halt in die Presse. Hätte man geschrieben, das russische Mineralwasser "минеральная вода" darf in den USA nicht mehr verkauft werden, hätte es niemanden interessant, weil es keiner Meldung wert ist. Aber durch das Medienecho, was durch Kaspersky hervorgerufen wird, wird auf Russland noch mehr Druck ausgeübt. Das Problem ist, dass Russland außer Kaspersky und Wodka kein relevantes Produkt auf dem Weltmarkt anzubieten hat. Vor 20 Jahren würde die Meldung sicher lauten, USA warnt vor Antonov...

Kaspersky ist der wirtschaftliche Umsatz mehr wert, als sich auf eine politische Seite zu stellen. Deshalb ist es sehr unwarscheinlich, dass die Software gefährlich sein soll. Dann wäre das schon längst bekannt geworden. 

Aber daran sieht man mal, wie "seriös" die FAZ wirklich ist. Am Ende gehts denen auch nur um Verkaufszahlen und diese werden durch plakative Meldungen erreicht. In dieser Beziehung ist die FAZ nicht viel besser als die BILD...

Zitat

Das BSI nutzt die Erkenntnisse des russischen Antivirensoftware-Herstellers zu Sicherheitslücken für seine Gefahrenanalyse. Bei Bedarf fließen sie in die Lagebilder ein. Aber das trägt nur wenig zur Beruhigung bei: Auch die Behörde nutzt derzeit keine Produkte des russischen Anbieters.

Genauso nutzt das BSI 20 andere Antivirenprogramme nicht... Muss deshalb ein Antivirenprogramm schlecht sein, weil es die Ausschreibung des öffentliches Dienstes nicht gewonnen hat?

Edited by grindler

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb niveasoft:

Seit Snowden wissen wir, dass die USA die grössten Lauscher, Spione etc. im Netz sind

Eher deckte er auf was andere schon sehr  lange wussten(Insider, Geheimdienste aller  auf der  Welt). Nicht mal ein Computer im Keller ist sicher vor dennen :lol:

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb Logitech21:

Nicht mal ein Computer im Keller ist sicher

Natürlich nicht. Wie soll es den Funktionieren - es gibt doch nichts was aus Europa kommt - keine Netzwerkhardware, kein OS - nichts.

In den 90-ger Jahren gab es da meine ich ein Versuch etwas alternatives zu Windows auf die Beine zu stellen. Da M$ wusste wie man mit den Hardwareherstellern reden muss was es schnell wieder begraben (komme nicht auf den Namen der Software)

 

Share this post


Link to post

Neue Vorwürfe aus den USA gegen Kaspersky. Bisher noch kein deutschsprachiger Artikel dazu gesehen:

WSJ: Kaspersky software likely used in Russian-backed NSA breach

Hackers working for the Kremlin reportedly found sensitive information on the home computer of an NSA contractor who was using Kaspersky antivirus software.

zdnet.com

Eugene Kaspersky hat dazu ein Statement veröffentlicht:

We aggressively protect our users and we’re proud of it.

eugene.kaspersky.com

Edited by niveasoft

Share this post


Link to post

Die Geschichte ist etwas undurchsichtig:

ein Mitarbeiter eines unbekannten Dienstleister der NSA hat hoch sensible Daten auf seinen privaten Rechner übertragen. Auf diesem war ein Kaspersky-Produkt installiert. Laut Meldung hatten dann Hacker die Daten von diesem Rechner abgezogen. (Oder wurden sie nur weitergegeben?)

Ich sehe da keinen Zusammenhang mit Kaspersky, lediglich ein weiteres Versagen der NSA. Vielleicht sollten sie mal jemanden einstellen, der sich mit IT-Sicherheit auskennt oder die externen Firmen besser prüfen. (Snowden war auch bei einem Dienstleister beschäftigt.)

Aber die Meldung sorgt sicher für haufenweise Klicks und passt zur politischen Lage...

EDIT

Share this post


Link to post
Am 17.9.2017 um 21:26 schrieb Schulte:

Ich gehe aber auch davon aus, dass russische Behörden kein Norton installiert haben. Der Rest ist "America first" geschuldet.

Die sollten bei sich zuhause aufräumen. Die Amis sind nicht besser.

 

Working closely with law enforcement agencies such as Europol, the FBI and the Secret Service, Gavin and his team of exceptionally skilled security analysts are constantly monitoring hundreds of cybercriminal groups to gather intelligence on them.

Share this post


Link to post

Gestern und heute gab es wieder für Kaspersky negative Medienberichte betreffend USA, Russland, Kaspersky.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BIS) hat heute eine Presseinformation dazu veröffentlicht. Das Wichtigste:

Zitat

Medien berichten derzeit über mögliche Aktivitäten russischer Hacker, die mithilfe von Kaspersky-Software US-amerikanische Behörden ausspioniert haben sollen.

Dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, dass der Vorgang wie im Medienbericht beschrieben stattfand. Das BSI steht in Kontakt mit den amerikanischen Partnerbehörden.

Eine Warnung des BSI vor dem Einsatz von Kaspersky-Produkten ist derzeit nicht vorgesehen, da dem BSI keine Belege für ein Fehlverhalten des Unternehmens oder Schwachstellen in der Software vorliegen.

BSI-Presseinformation

Share this post


Link to post

Vor 2 Jahren schauten die Israeliten in Echtzeit den Russen zu, wie Sie bei den Amerikanern. Weitere Meldungen ohne Belege folgen

Share this post


Link to post

das ist ja das schlimme alle behaupten aber niemand legt Beweise vor  abwarten was da noch kommt das wird sicher ein unendliche Geschichte.

Share this post


Link to post

lassen wir uns überraschen wer wenn als nächstes was unterstellt ohne beweise , die Geschichte wird ja sicher noch lange weiter gehen . Bin ja  mal gespannt wann auch mal echte Beweise vorgelegt werden für den ganzen sch.......

Edited by Astor27

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Astor27:

Bin ja  mal gespannt wann auch mal echte Beweise vorgelegt werden

Zitat

 Kaspersky Lab tut das sogar, wenn es selbst das Opfer ist. Die russische IT-Sicherheitsfirma hat am Mittwoch einen Bericht über Duqu 2.0 veröffentlicht. Gefunden hat das Unternehmen den raffinierten Schädling zuerst in den eigenen Computernetzen.  http://www.zeit.de/digital/internet/2015-06/duqu-2-kaspersky-labs  

Der wo seit Anfang (Januar 10, 2012. 6:05 pm ) Beweise vorlegte und sich auch in die Karten schauen lässt  ist Kaspersky selber. https://de.securelist.com/?s=+Duqu+2.0 Stuxnet/Duqu: Evolution der Treiber   https://de.securelist.com/stuxnetduqu-evolution-der-treiber/59750/ 

Zitat

Im Fall von Kaspersky Lab machten sich die Angreifer eine Zero-Day-Schwachstelle im Windows-Kernel zunutze und möglicherweise bis zu zwei andere, aktuell gepatchte Sicherheitslücken, die zu der Zeit ebenfalls Zero-Day-Lücken waren.

Mit dem Angriff auf Kaspersky Lab hat die Duqu-Gruppe möglicherweise hoch gepokert, in der Hoffnung, unentdeckt zu bleiben – und sie hat verloren.

https://de.securelist.com/the-mystery-of-duqu-2-0-die-rckkehr-eines-raffinierten-cyberspionage-akteurs/64205/

 

Edited by Logitech21
Stuxnet/Duqu: Evolution der Treiber

Share this post


Link to post

Augen zu und durch :wub: KIS ist der einzige Laden der Kompetent ist auch Lösungen an zu bieten wenn was nicht läuft.

Der Rest will :D nur wieder seinen Scheiß verkaufen können ... oh hat sich ja hier viel getan im Forum alles so Mega Neu seit dem letzten LogIn ^_^  cool

 

Huch mein alter Nicknamen fürs Forum ist weg ???

Edited by Lyeksom

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Lyeksom:

Huch mein alter Nicknamen fürs Forum ist weg ???

Hab' Dir eine PN gesendet.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×