Jump to content
Sign in to follow this  
pfank

Kaspersky Rescue Disk 10 - Dauer der Untersuchung

Recommended Posts

Hallo alle zusammen,

 

bin gerade biem scannen meines alten Laptops mit KRD 10, da ich mir wahrscheinlich Viren eingefangen habe.

 

Meine Frage als totales Greenhorn ist: Wie lange dauert ungefähr ein solcher Scan? Denn nach meiner Akzeptanz des Endnutzer Lizenzvertrages passiert nicht viel. Das Laufwerk arbeitet zwar, aber da es keine Vortschrittsanzeige gibt bin ich mir nicht sicher ob alles ordnungsgemäß funktioniert ...

 

Vielleicht erbarmt sich jemand mir 'n Tipp zu geben. Herzlichen Dank im Voraus!!!

Share this post


Link to post

Hallo meikol, willkommen im Forum! :)

 

Es tut mir leid, dass dein Beitrag so lange unbeantwortet geblieben ist. Im Beta-Forum ist er nicht am richtigen Platz, deshalb verschiebe ich ihn in das Heimanwender-Forum.

 

Die Scandauer lässt sich lässt sich nicht voraussagen, da sowohl Hardware wie auch Software einen Einfluss haben. Nach meiner Erfahrung dauert die Untersuchung länger als bei gestartetem Windows - bei mir ungefähr doppelt so lange.

 

Die Fortschrittsanzeige bleibt lange auf 0 %, um dann plötzlich auf 35 oder 40 % zu springen; dies ist einfach eine Eigenart der KRD.

Share this post


Link to post
Die Fortschrittsanzeige bleibt lange auf 0 %, um dann plötzlich auf 35 oder 40 % zu springen; dies ist einfach eine Eigenart der KRD.

Nö, das war und ist auch ohne KRD leider Realität,sowohl beim Schnellscan/ Vollscan als auch bei der Schwachstellensuche.

Auf meinen 3 Systemen: 1 x KAV / 2 x KIS CBE zu beobachten.

Dazu existiert auch ein älterer Thread von mir!

Edited by flying Horse

Share this post


Link to post

@meikol: Ich tippe eher auf eine Inkompatibilität, denn nachder Lizenz sollte eigentlich die Oberfläche erscheinen,wo du das Update starten kannst und nat. auch den Scan. Oder erscheint das doch bei dir?

 

PS: Welche Version nutzt du?

 

 

Nö, das war und ist auch ohne KRD leider Realität,sowohl beim Schnellscan/ Vollscan als auch bei der Schwachstellensuche.

Bei der Schwachstellensuche kann ichs bestätigen und ist auch lästig. Beim normalen Scan hat es einen anderen Hintergrund: zuerst werden Programme die im RAM liegen untersucht. Da KIS da keine Ahnung hat was auf der Festplatte noch auf ihn zukommt, passiert beim Fortschrittsbalken entsprechend wenig. Beim richtigen Scan danach funktioniertd er Fortschrittsbalken schon - aber er verläuft halt nicht linear, da KIS zum Anfang nur die Anzahl der Dateien ermittelt (ich nehme an das er das macht, sicher bin ich mir da aber nicht), wobei ihm die Dateiendungen, Dateigrößen etc. egal sind. Bei mir hängt er des wegen oftmals bei 99%, da er davor tausende mp3's gescannt hat und denkt, für die 100 restlichen Dateien bin ich genauso schnell. Dumm nur das es einige Images sind, die dann natürlich ewig brauchen. Das ist aber ein Problem, das man kaum sinnvoll lösen kann.

 

Share this post


Link to post
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.