Jump to content

addy0604

Members
  • Content Count

    43
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by addy0604

  1. Ach so, ah ja, jetzt hab ich es gefunden. In den Servereigenschaften unter Programme ist es mit aufgeführt. Aber es stimmt, es gibt da nicht viel zu sehen oder einzurichten. Ideal wäre es, wenn man ihn als eigenen Administrationsserver hinzufügen könnte.... naja, vielleicht in einer späteren Version.... Trotzdem vielen Dank Grüße Matthias
  2. Hmm, das Plugin hab ich auf dem Server mit der KSC erfolgreich installiert. Aber wenn ich nun einen neuen Administrationsserver hinzufügen will, heißt es "Verbindung mit dem Administrationsserver fehlgeschlagen". Ping und DNS passt alles. Müssen da noch Ports freigegeben werden? Grüße Matthias
  3. Ah, prima. Werde ich gleich mal ausprobieren. Vielen Dank Grüße Matthias
  4. Hallo Zusammen, wir haben einen KSC 10.4.343 - Server, der die Clients verwaltet und einen Mail-Server mit Kaspersky for Exchange 9. Gibt es mittlerweile die Möglichkeit, den Kaspersky for Exchange 9 in der KSC-Konsole zu verwalten? Mit der 8er Version ging es wohl nicht (https://support.kaspersky.com/4267) aber da steht auch drin, das es vielleicht in einer neueren Version ein Plug-in geben soll... Gibt es da schon Informationen? Grüße Matthias
  5. Hallo Tom, ich hatte die Lizenz nur in der Programmverwaltung hinzugefügt. Nachdem ich nun auch den Eintrag in den Eigenschaften des Administrationsservers geändert hab hat er die neue Lizenz auch genommen und die alte ist verschwunden. Vielen Dank Grüße Matthias
  6. Guten Morgen zusammen, ich hab hier ein kleines "Problem" mit den Lizenzen, da komme ich momentan nicht weiter. Folgende Situation: Wir haben einen Server mit KSC 10.4.343, über den werden die Clients verwaltet. Wir haben 50 Lizenzen. Also eine Lizenzdatei für Security Center, Beschränkung 50, aktiv auf 1, für den Server halt. Eine zweite Lizenzdatei für Kaspersky Security for WS and FS, Beschränkung 50, aktiv auf 50 Clients. Nun hab ich 5 PCs dazubekommen, entsprechend Lizenzen nachbestellt und wieder 2 Lizenzdateien bekommen: eine für den KSC, Beschränkung 55 und eine für die Clients, Beschränkung 5. Beide Dateien hab ich hinzugefügt, die Clients bekamen die neuen Lizenzen, aber der KSC-Server blieb auf der alten Lizenzdatei aktiv Nun wurde die alte KSC-Lizenz-Datei im Eventlog angemosert, sie sei geblacklistet. Event-ID 1 kladminserver "The license xxx is blacklistet!" Ich hab versucht die alte KSC-Lizenzdatei zu löschen, ist jetzt auch grau, aber immer noch auf "aktiv" gesetzt. Wie krieg ich den KSC-Server dazu die neue Lizenzdatei zu nehmen? Grüße Matthias
  7. Hallo zusammen, ich habe das gleiche Problem, aber komischerweise nur mit der Postfachrolle. Vorher hatte ich einen Exchange Server 2010 unter Windows 2008 R2 und hab mir wöchentlich Berichte über alle 3 Rollen schicken lassen. Da war noch alles ok. Nach der Migration auf Exchange Server 2016 (CU7) unter Windows 2012 R2 habe ich nur Zahlen im Anti-Spam-Bericht und in der Hub-Transportrolle. Im Bericht für die Postfachrolle stehen nur Nullen. Installiert ist die Version 9.4.189.0 Ich hab aber auch keine Einstellungsmöglichkeiten gefunden. Ist das alles so kompatibel mit Exchange 2016? Grüße Matthias
  8. Hallo zusammen, ich habe das gleiche Problem, aber komischerweise nur mit der Postfachrolle. Vorher hatte ich einen Exchange Server 2010 unter Windows 2008 R2 und hab mir wöchentlich Berichte über alle 3 Rollen schicken lassen. Da war noch alles ok. Nach der Migration auf Exchange Server 2016 (CU7) unter Windows 2012 R2 habe ich nur Zahlen im Anti-Spam-Bericht und in der Hub-Transportrolle. Im Bericht für die Postfachrolle stehen nur Nullen. Installiert ist die Version 9.4.189.0 Ich hab aber auch keine Einstellungsmöglichkeiten gefunden. Ist das alles so kompatibel mit Exchange 2016? Grüße Matthias
  9. Ach hier noch ein Screenshot der Backupverzeichnisse...
  10. Hallo, danke für den Hinweis. Ihr habt völlig Recht. Der Task "Erstellen einer Sicherungskopie der Daten des Administrationsservers" startet um 2.00 Uhr. An den Einstellungen habe ich aber nichts geändert. Und wie es aussieht speichert er auch weiterhin 3 Versionen im angegebenen Verzeichnis. Warum die allerdings das gleiche Datum tragen (auch im Verzeichnisnamen) ist mir ein Rätsel. In der Aufgabe ist unter Sicherheit der Haken gesetzt bei "Einstellungen des Administrationsservers oder der Gruppe auf höchster Ebene ergeben". Kann man das so lassen? Oder sollte man die Berechtigungen explizit vergeben? Grüße Matthias
  11. Guten Morgen, ich habe mich letzte Woche mal wieder drangemacht und unsere Kaspersky-Umgebung auf den neusten Stand gebracht. KSC 10: 10.4.343 Agent: 10.4.343 KES 10: 10.3.0.6294 Die Konsolen sind auf den Admin-PCs installiert, Verwaltungs-Plugins nachinstalliert, Richtlinien konvertiert, Aufgaben neu erstellt, alles läuft "eigentlich" prima. Jeden Morgen um 2.00 Uhr gibt es komischerweise ein Probleme mit dem "kladminserver". Zuerst heißt es "Exception Access Violation occured at address 0x70823053 on thread 0x00001708 in process 5748 while accessing address 0x00000000 for read" Danach "Der Dienst 'kladminserver' wurde wegen eines Fehlers beendet. #1195 Die Operation kann nicht ausgeführt werde, da ein Programm initialisiert oder deinitialisiert wird. Bitte versuchen Sie es später erneut." Um 2.58 Uhr ist der Spuk vorbei, um am nächsten Morgen um 2.00 Uhr wieder loszugehen. Ich hab den KSC letzten Mittwoch aktualisiert (die neue Version einfach drübergebügelt). Am Donnerstag 2.00 Uhr dann die ersten Einträge. Die Büchse ist seit dem ein paar Mal neu gestartet worden. Eigentlich läuft ja alles, die Dienste laufen, Zugriff auf das KSC, Datenbanken aktuell, Aufgaben werden ausgeführt. Die Einträge im Eventlog nerven trotzdem. Hab ich vielleicht ein Patch vergessen? Ich hab mal ein paar Screenshots mit angehangen.... Grüße Matthias
  12. Hi Alex, vielen Dank für die Info. Werde mich daran halten. Viele Grüße Matthias
  13. Hallo Alex, ui, da hinke ich wohl etwas hinterher. Dann seh ich mal zu das ich das Ganze aktualisiert bekomme. Gibt es da irgendwas besonderes zu beachten? Wegen Lizenz vielleicht oder den Einstellungen? Grüße Matthias
  14. Hallo zusammen und noch ein gesundes neues Jahr... Das Jahr hat für mich nicht besonders gut angefangen. Ich stecke momentan etwas fest und benötige eure Hilfe. Ich hab hier einen MS Exchange 2010 SP3 RU16. Dort läuft auch seit über 4 Jahren recht problemlos ein Kaspersky Security 8.0 for Exchange drauf in der Version 8.2.124.0. Updates kommen regelmäßig, verrichtet tadellos seine Dienste. Seit Ende letzten Jahres verliert der Server regelmäßig alle 8 Tage die Netzwerkverbindungen. Backup bricht ab, kein Zugriff per Outlook oder OWA, das volle Programm. Das Eventlog voller Fehler bzgl. Exchange, weil keine DCs mehr erreichbar, aber nix konkretes. Bis ich über eine "Warnung" gestolpert bin. Ereignis 4227 Tcpip - TCP/IP konnte keine ausgehende Verbindung herstellen.... Daraufhin hab ich mit Tcpview von Sysinternals mal die Verbindungen geprüft und siehe da, der Prozess Antispam.OutprocScanner.exe baut zwar alle paar Sekunden eine Verbindung auf, gibt diese aber nicht wieder frei und die Verbindungen bleiben mit "Close_wait" stehen. (Ich hab mal einen Screenshot mit angehangen) Wenn ich den Dienst KS for Exchange beende und neu starte sind alle Verbindungen weg. Nun könnte ich jeden Abend per Scheduler den Dienst neu starten, aber das ist ja nicht Sinn und Zweck der Sache. Gibt es eine Möglichkeit das zu reparieren? Vielleicht irgendeine Datei oder Registry-Eintrag defekt? Vielen Dank schon mal für die Hilfe Grüße Matthias
  15. Ich konnte es mir schon fast denken. Wollte nur sicher gehen. Vielen Dank Grüße Matthias
  16. Hallo Zusammen, ich habe scheinbar ein kleines Anzeigeproblem im KSC 10.1.249. Ich habe eine neue Lizenz eingespielt. Die hat zwar als "Ablaufdatum" das richtige Datum 15.03.2017 drin, aber als "Ablaufdatum der Lizenz" ist das gleiche Datum wie bei der alten Lizenz drin, 17.03.2015. Ich hab mal einen Screenshot mit angehangen. Kann es sein, das sich das "Ablaufdatum der Lizenz" später aktualisiert, wenn die alte Lizenz endgültig abgelaufen und rausgeflogen ist? Geht das automatisch? Bei den Clients steht die neue Lizenz übrigens schon als "Reserve" drin. Ich geh mal davon aus, das diese automatisch als aktive Lizenz übernommen wird, sobald die momentane Lizenz ausgelaufen ist. Grüße Matthias
  17. Hallo Zusammen, ich hab wieder mal Probleme mit den neuen Lizenzen und bekomme bald eine Krise. Also: Wenn ich über den KSC 9 das KES 8 auf die Clients installiere, haben die Clients den Patchlevel 8.1.0.831 (a.a_de) und melden "Lizenz: nicht installiert". Wenn ich dann die Lizenz-Datei manuell nachpflegen will heißt es bekanntlich: Die Schlüsseldatei passt nicht zu diesem Programm. Weil der Patchlevel nicht ausreicht. In der Regel behelfe ich mir damit, das ich den Client mit "Testversion aktivieren" aktiviere. Danach kann ich per Aufgabe über den KSC 9 ein Update starten, wobei der Patchlevel und dann auch die Lizenz richtig eingetragen wird. Umständlich, aber geht. Soweit so gut... Nun hab ich den Fall, das ich testweise den KES 8 auf einer bestehenden Maschine mit Patchlevel a.a_de.b.c.d deinstalliert hab (es gab Softwareprobleme). Nachdem sich herausgestellt hat, das der KES 8 nichts mit den Softwareproblemen zu tun hat, hab ich ihn nun wieder installiert. Nun das Problem: Der Patchlevel nach der Installation ist natürlich wieder a.a_de und meldet "Lizenz: nicht installiert". Wenn ich nun aber eine Testlizenz aktivieren will, bekomme ich die Meldung: Die Aktivierung ist fehlgeschlagen. Die Gültigkeit der Reservelizenz ist kürzer als die Gültigkeit der momentan verwendeten Lizenz. Wenn ich die Aufgabe mit dem Update starte, meldet der KSC 9: Es ist keine Lizenz vorhanden Gibt es die Möglichkeit, den Patchlevel ohne KSC9 zu aktualisieren? Eine .exe herunterladen, ausführen, fertig??? Grüße Matthias
  18. Hallo Gaudlitz, ich hab nun einfach mal die fehlenden msp-Dateien vom Server auf den Client ins "Patches"-Verzeichnis kopiert (geht wegen Berechtigungsgründen nur im abgesicherten Modus). Danach hab ich die msp-Dateien einfach per Doppelklick gestartet. Und siehe da, sie lassen sich ganz normal installieren und werden auch entsprechend angezeigt. Lizenz wird dann auch endlich akzeptiert. Damit bin ich erst einmal zufrieden. Alles in allem trotzdem eine wilde Flickschusterei, um das Ganze zum laufen zu bekommen. Komfortabel ist was anderes. Aber wie schon gesagt, andere sind auch nicht viel besser... Vielen Dank für die Tipps Grüße Matthias
  19. Hallo, auf dem Server hab ich tatsächlich im Verzeichnis die ganzen msp-Dateien gefunden, als x86 und x64. Hab auch gleich eine Aufgabe eingerichtet. Hat natürlich nicht geklappt. Aufgabe sagt erfolgreich, Anzeige auf dem Client sagt "Nö". Kann man überhaupt ein bestimmtes Patch auswählen? Oder werden dann alle Patches installiert, die sich im msp-Verzeichnis befinden? Gibt es denn keine Möglichkeit, den Patch direkt lokal auf der Workstation zu installieren? Nicht über die SC? So langsam bedauer ich es, das ich die Kaspersky-Lizenzen verlängert hab. Ist ja bald schlimmer als bei Symantec... Gruß Matthias
  20. Hallo Gaudlitz, das ist schön, wenn das Problem bekannt ist. Aber es ist traurig, das es keine zufriedenstellende Lösung dafür gibt. Ich bin mal deinem Tipp nachgegangen. Die Datei Patchmanager.exe hab ich zwar gefunden, aber nach einem Doppelklick ist nichts passiert. Im Verzeichnis "Patches" hab ich auch nur 2 Patche gefunden. Scheinbar verteilt des KSC die Patche doch nicht bei der Installation. Aber warum sind sie dann auf allen anderen PCs? In deinem oben genannten Forumsbeitrag hast du geschrieben: "Deswegen habe ich mir den Patch B nun herausgelöst und installiere diesen per Aufgabe nachträglich." Wie hast du das genau gemacht? Grüße Matthias
  21. Hallo zusammen, ich habe KES 8 mit dem KSC 9 seit einigen Monaten am laufen. Die Clients wurden über den KSC 9 nicht nur mit Definitionen, sondern auch mit Programmversionen aktualisiert. Die alten Lizenzen liefen Mitte März aus, die neuen Lizenzen werden dank Patch D von den Clients akzeptiert und die bestehenden Clients laufen normal. Gestern hab ich nun KES 8.1.0.831 auf eine neue WS über den KSC installiert. Das Ergebnis: Die Lizenz wird nicht akzeptiert, weil der Patch-Stand a.a_de ist. In den Eigenschaften des Installationspaketes kann man zwar die Datenbanken aktualisieren, aber das Ergebnis war das gleiche. Gibt es die Möglichkeit, ein Installationspaket für KES 8 inkl. Patch D zu erstellen? Wenn ja, wie? Kann man das irgendwo herunterladen? Grüße Matthias
  22. So, die alte Lizenz ist jetzt bei den Clients rausgeflogen und nur noch die neue ist aktiv. Jetzt auch mit richtigem Ablaufdatum. Besten Dank für die Infos. Gruß Matthias
  23. Hallo PointOfView, die Patch-Stände sollten mit a.a_de.b.c.d aktuell sein (siehe Screenshot) Die Anzeigen machen mir auch irgendwie sorgen. Im KSC heißt es, das Ablaufdatum der Lizenz ist der 22.03.2013. In den Clients ist es der 25.03.2013 (siehe Screenshots 105E-Lizenz). Für die "zusätzliche" Lizenz werden aber keine Ablaufdaten angezeigt (siehe Screenshots 16C4-Lizenz). Das die alte Lizenz beim Entfernen nur ausgeraut wird liegt wohl daran, das noch Clients daran gebunden sind (nehme ich mal an). Verschwindet sie dann automatisch, wenn (hoffentlich) alle PCs morgen mit der neuen Lizenz aktiv sind? Grüße Matthias
  24. Hallo, ähnlich wie bei Thread "KSC 9 / KES 8 : Lizenzprobleme" hab ich auch ziemliche Probleme beim Einspielen der neuen Lizenzen und komme irgendwie nicht weiter. Die Umgebung: - ein KSC9 - einige Server unter Windows 2003/2008/2008 R2 mit Kaspersky Antivirus 8.0 für Windows Server x86/x64 (8.0.0.559) - einige Workstations unter WinXP SP3 mit KES 8.1.0.831 - einige Workstations unter Win7 x64 mit KES 8.1.0.831 - alle mit KSC Admin-Agent 9.2.69 Nach Hinzufügen der neuen Schlüsseldatei wurden alle Server mit KAV 8 und die einzigen 3 WindowsXP Workstation mit dem neuen Schlüssel versorgt, die Windows 7 PCs nicht. Wenn ich den Schlüssel manuell an einer Workstation hinzufügen will, heißt es, der Schlüssel passt nicht zum Programm. Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen. Nach der Beschreibung von THask aus dem oben genannten Thread hab ich das neue Plugin auf dem Server mit dem KSC installiert, aber geändert hat sich nichts. Außerdem verstehe ich auch nicht, warum vereinzelte PCs schon vor einigen Tagen gemeldet haben, das die Lizenz abgelaufen ist, obwohl laut KSC das Ablaufdatum der 22.03.2013 ist. Hat jemand einen Tipp für mich? Gruß Matthias
  25. Hallo, wir haben einen KSC 9 mit ca. 45 KES 8 Clients im Einsatz. Der Hauptbildschirm vom KSC sagt mir "Bis zum Ablauf der Lizenz xxx verbleiben 1 Tage". Unter Datenverwaltung\Schlüssel wird mir angezeigt mir an, das die Lizenz noch bis zum 22.08.2013 läuft. (siehe Screenshots). Hat jemand eine Idee? Muß ich mir Sorgen machen? Das Server-Datum passt jedenfalls... Grüße Matthias
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.