Jump to content
GreJan

secure connection

Recommended Posts

Hi,

 

kann man die KIS 2017 Secure Connection nachinstallieren, hab sie aus versehen gelöscht weil ich dachte brauch ich eh nicht...

Share this post


Link to post

Wenn du auf der Kaspersky Oberfläche auf "Weitere Funktionen" gehst und dort unter "Sichere Verbindung".

Da ich Secure Connection auch deinstalliert habe, bekomme ich dort die Möglichkeit es erneut zu laden und zu installieren.

Share this post


Link to post

Welchen Mehrwert bietet denn Secure Connection an Rechnern die via LAN an einer Fritzbox 7580 im Stealth Mode angebunden und mit KIS 2017 geschützt sind?

 

Ich habe dazu auf die Schnelle nämlich keinen gefunden und neige somit eher zur Deinstallation.

 

Gruß Klaus

Share this post


Link to post

Da KIS 2017 auch ohne Secure Protection vollumfänglich lauffähig ist und ich trotz Durchlesen des Handbuches von Secure Protection keinen Mehrwert für mich erkennen kann, habe ich Secure Protection deinstalliert.

 

Mich ärgert dabei dass man dieses "Feature" einfach ungefragt mit installiert bekommt und Secure Protection auch auf "mit Windows starten" eingestellt ist. Es ist schon dreist dass man nicht verlangte Software, deren vollständiger Nutzungsumfang auch noch separat bezahlt werden muss, einfach als "Beipack" mit installiert wird.

 

Gruß Klaus

 

PS: Ich erwäge aktuell den Downgrade zu KIS 2016. Die anderen Rechner werden jedenfalls nicht mit KIS 2017 beglückt solange man ungefragt den "Beipack Secure Protection" untergeschoben bekommt.

 

Nachtrag: Ich habe wieder KIS 2016 installiert. KIS 2017 werde ich überspringen. Und sollte die nächste Version KIS 2018 wieder ungefragt einen "Beipack" installieren, dann wechsle ich den Anbieter.

Edited by Klaus_S

Share this post


Link to post

Danke @xell17 das geht so wie du es beschrieben hast, komisch ist nur das es in Englisch ist...

Share this post


Link to post
Welchen Mehrwert bietet denn Secure Connection an Rechnern die via LAN an einer Fritzbox 7580 im Stealth Mode angebunden und mit KIS 2017 geschützt sind?

Der Stealth-Mode ist ein Schutz des eingehenden Datenverkehrs. Secure Connection ist ein Schutz des ausgehenden Verkehrs.

Steath Mode und Secure Connection sind also zwei unterschiedliche Sachen. Wenn deine FritzBox im Stealth Mode läuft, werden Ping-Anfragen von außen blockiert. Ein Angreifer bekommt also keine Antwort, wenn er ganze Adressbereiche mit der Pingfunktion scannt. Die Box schickt kein Datenpaket zurück, wenn eins über Ping eingegangen ist.

 

Secure Connection ist für annonyme Verbindungen nach draußen. Damit du im WWW nicht über deine richtige IP erkannt werden kannst. Hat mit deinem Virenschutz, persönlicher Firewall und Routerschutzfunktionen recht wenig zu tun. VPN (Secure Connection) kommt erst an einem Server irgendwo auf der Welt zustande, der dir eine andere IP zuweißt.

 

Allerdings ist Secure Connection kein Ersatz zu richtigen VPN-Diensten. Der sinnvolle Nutzen ist, dass man bei Online Banking, Shopping und Online-Bezahlsystemen kurzfristig eine Anoymität herstellen kann. Zusätzlich zu dem Schutz "Sicherer Zahlungsverkehr". Oder wenn du Ländersperren umgehen möchtest, in dem du den Server eines Landes manuell wählst. Bei Steam um preiswerter Spiele zu kaufen oder youtube-Sperren. Ist also, mehr oder weniger, eine Ergänzung zum bereits bestehenden Schutz bei Kaspersky.

 

Für komplette, dauerhafte Anonymität und Verbindung mit anderer IP, sollte man dann schon einen richtigen VPN-Dienst nutzen, wo du pro Verbindung über mehrere Server geleitet wirst um deine IP mehrmals zu ändern. Secure Connection läuft, pro Verbindung, im Tunnelmodus immer nur über einen Server. Was den Sinn der wirklichen VPN-Dienste völlig untergraben würde.

Edited by grindler23

Share this post


Link to post

Ein leitender Test-Ingenieur meinte Anfang Juli, dass es das SC in der 2017 MR0 nur als Bundle (Beipack) gibt. Wie es im kommenden 2017MR1 aussieht konnte er nicht beantworten, da andere Stellen solche Entscheidungen treffen.

https://forum.kaspersky.com/index.php?s=&am...t&p=2605186

 

Edit: @grindler23, danke für die Erklärung. :)

Edited by Jowi

Share this post


Link to post

Leider hat man eine veraltete Version (2.3.10.0) von Open VPN für SC integriert, die diverse Lücken aufweist, die erst in der Version 2.3.12.0 geschlossen wurden. Wird das dann über Datenbanken irgendwann mit gepatcht?

Share this post


Link to post

@grindler23, herzlichen Dank für die ausführliche Erläuterung.

 

VPN nutze ich nur mit dem Firmenrechner wenn ich in Heimarbeit bin.

 

Banking nur via HBCI mit Lesegerät, Karte und Tastatur am Lesegerät.

 

Kein Facebook, Twitter, Instagramm o. ä. Ich schreibe nur Mails, Surfe bei Hersteller nach Informationen und nutze wenige Foren.

 

Für weiteres "VPN" sehe ich somit keinen Nutzen.

 

Und deswegen ärgert mich auch diese ungefragte Installation, welche auch gleich aktiv ist.

 

Gruß Klaus

Edited by Klaus_S

Share this post


Link to post

Viel interessanter ist die Frage, WIE man das Ding ohne Kreditkarte nutzen kann?!?

 

Mir reicht Paypal oder Lastschrift aus, eine CC kommt mir dafür nicht ins Haus.

 

Kennt jemand den Trick?

 

MfG M. Buchheister

Share this post


Link to post

Mir erschließt sich ehrlich gesagt kein wirklicher Nutzen dieses Programms. Ich habe es ebenfalls deinstalliert.

Share this post


Link to post
Viel interessanter ist die Frage, WIE man das Ding ohne Kreditkarte nutzen kann?!?

In der Onlinehilfe wird das Vorgehen beschrieben, wie man einen Aktivierungscode eingibt, den man bei einem Fremdanbieter gekauft hat. Vielleicht kommt da bald irgendetwas im einschlägigen Handel nach.

 

Mir erschließt sich ehrlich gesagt kein wirklicher Nutzen dieses Programms. Ich habe es ebenfalls deinstalliert.

Wenn Du ab und zu in öffentlichen (W)Lans unterwegs bist, sei es in der Schule, an der Uni, im Zug, im Hotel,... ergibt sich ein Sicherheitsgewinn. Hängst Du nur in Deinem eigenen (W)Lan ohne weitere Teilnehmer kannst du immernoch einen Nutzen ziehen. Die von Dir besuchten Webseiten erfahren Deine wahre IP-Adresse nicht, sie sehen nur den Server, an dem Deine VPN-Verbindung endet. Ein Freibrief für illegale Aktivitäten ist das natürlich nicht...

Share this post


Link to post
Hängst Du nur in Deinem eigenen (W)Lan ohne weitere Teilnehmer kannst du immernoch einen Nutzen ziehen. Die von Dir besuchten Webseiten erfahren Deine wahre IP-Adresse nicht, sie sehen nur den Server, an dem Deine VPN-Verbindung endet.

 

Ich habe es einmal ausprobiert. Also "beschleunigt" wird die Internetverbindung gerade nicht durch solch ein Tool :b_lol1:

Share this post


Link to post

VPN bremst eher die Verbindung, als dass es die beschleunigt... Bei einfachen VPN wie Secure Connection mag die Geschwindigkeitseinbuße noch zu verkraften sein, aber bei VPN über mehrere Server ist das schon erheblich

Share this post


Link to post
In der Onlinehilfe wird das Vorgehen beschrieben, wie man einen Aktivierungscode eingibt, den man bei einem Fremdanbieter gekauft hat. Vielleicht kommt da bald irgendetwas im einschlägigen Handel nach.

 

Darauf käme ich gerne zurück.

 

Ich hab die Hilfe und alles mögliche/unmögliche durchgelesen, aber nichts zum Thema Fremdanbieter gefunden. Eine URL oder Hinweis wäre nett.

 

Es ist ja kein Geheimnis, dass der Service von Hotspot Shield angeboten wird, die Bezahlung dort ist mit teils besseren/flexibleren Konditionen auch über Paypal möglich.

 

Vielen Dank.

 

MfG M.. Buchheister

 

Share this post


Link to post

Der einzige mir bekannte Hinweis findet sich hier: http://support.kaspersky.com/de/12699#block2

 

Wenn Sie Ihre Lizenz für Kaspersky Secure Connection nicht im Shop auf dem Portal My Kaspersky gekauft haben, sollte Ihnen der Verkäufer den Aktivierungscode bereitstellen.

Was auch immer das zu bedeuten hat...

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.