Jump to content
pheeos

DUMP Erstellung deaktivieren?

Recommended Posts

Hallo!

 

Kann ich írgendwie die Erstellung von Dump-Files deaktivieren bei Kaspersky Business Space Security?

 

Danke :-)

 

Viele Grüsse,

 

Michael

Share this post


Link to post
Hallo!

 

Kann ich írgendwie die Erstellung von Dump-Files deaktivieren bei Kaspersky Business Space Security?

 

Danke :-)

 

Viele Grüsse,

 

Michael

Keine Ahnung, aber saubere Installationen erzeugen in der Regel erst gar keine Dumps ;)

 

Bisher habe ich nur im Anti-Virus 6 für Windows Servers Enterprise Edition eine Option zum Deaktiveren der Dumps gesehen, aber ich vermute mal du meinst Workstations, oder?

Share this post


Link to post

Gibt es mittlerweile eine Möglichkeit die Dump-Erzeugung zu deaktivieren oder zu begrenzen?

 

Bei uns werden ab und zu relativ große Dumps auf dem Administrations-Server angelegt: C:\Programme\Kaspersky Lab\Kaspersky Administration Kit\~dumps\

 

 

Versionsinformationen

Kaspersky Administration Kit 8.0.2048

Kaspersky Anti-Virus für Windows Workstation 6.0.4.1212

Kaspersky Anti-Virus für Windows Server 6.0.4.1212

Share this post


Link to post

Die würde ich eher nicht unterdrücken - damit würde ich eher ein SupportTicket erstellen und die Dumps schon mal in gepackter Form bereit halten :)

Share this post


Link to post

Nun lassen sich 1.7 GByte aber schlecht "bereitstellen".

 

Momentan haben wir gerade etwas Speicherplatzprobleme auf der Systempartition. Ich hoffe, dass die Abstürze des Administrationsserver daher beruhen. Doch die dann erzeugten großen Dump-Files tun ihr ürbiges.

Share this post


Link to post

Deaktivier mal den Selbstschutz und lösche händisch die alten Dumps.

 

Sonst kannst Du über die Registry den Pfad für die Dumps auf ein größeres Laufwerk verändern.

Share this post


Link to post
Deaktivier mal den Selbstschutz und lösche händisch die alten Dumps.

Martin's Adminkit schmiert weg, Helmut :)

 

@martin.eichhorn: Es wird aber nicht ein Dumpfile 1,7 Gb groß sein, oder? 1-2 reichen mir in gepackter Form:)

Bin mir sicher das wir da was für haben. Oder Du schaust mit DebugDiag selbst mal rein und sagst mir welche Datei für den Crash verantwortlich ist.

 

@Topic:

Die Erstellung der Dumps unter WKS/FS kann nicht vollständig deaktiviert werden. Die Meldung selbst und die Pfade können via Registry umgebogen werden, ja. Wer weitere Details dazu wünscht, möge bitte schreien.

 

Gruß,

dawinci

Share this post


Link to post
Oder Du schaust mit DebugDiag selbst mal rein und sagst mir welche Datei für den Crash verantwortlich ist.

Okay, erst einmal vielen Dank. Wie werden heute in den Abendstunden erst einmal die Systempartition vergrößern. Danach schaue ich mir die Dumps mit DebugDiag an und teile euch dann meine Erkenntnisse mit.

 

Die Meldung selbst und die Pfade können via Registry umgebogen werden, ja.

Wo in der Registry kann man den Speicherort für die Dumps ändern?

Share this post


Link to post

Hi,

 

<snip>

unter folgendem Registry Eintrag können Sie den Pfad der gespeicherten Einstellungen von Kaspersky ändern:

 

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\KasperskyLab\AVP6\environment

 

Hier sind das die Punkte:

DataRoot + TraceRoot

 

Ich habe dies vorhin auf einer virtuellen Maschine getestet, berücksichtigen Sie bitte nach der Umstellung erst einmal neu zu starten und danach ein Update auszuführen, das die vordefinierte Ordnerstruktur von unserem Virenscanner wieder angelegt wird.

 

Beachten Sie bitte, dass wir hierfür leider keinen offiziellen Support geben dürfen.

</snip>

 

Du wirst nur TraceRoot umbiegen müssen, der Rest ist für die "Data"-Struktur (Bases, Backup, QB, Reports,..) der Produkte selbst.

 

Gruß,

dawinci

Share this post


Link to post
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\KasperskyLab\AVP6\environment

 

Hier sind das die Punkte: DataRoot + TraceRoot

Die beiden Werte habe ich der Registry geändert inkl. Reboot. Am Wochenende sind die Dumps trotzdem wieder auf der Systempartition gelandet. Bitte um schnelle Abhilfe! Die Auswertung der Dumps kann zu gegebener Zeit erfolgen, doch momentan haben wir andere Probleme und eine volllaufende Systempartition ist dabei nicht gerade hilfreich.

 

@martin.eichhorn: Es wird aber nicht ein Dumpfile 1,7 Gb groß sein, oder? 1-2 reichen mir in gepackter Form:)

Doch, jedes Dump-File ist genau 1,74 GByte groß.

 

Vielen Dank im Voraus.

Share this post


Link to post

Die Anleitung bezog sich nur auf die WKS/FS. Bei Dir crasht das Administrationkit?!?

 

Hier gibts keine Lösung mit Pfad umbiegen usw.. Dumps reinschicken oder selbst auswerten.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.