Jump to content

Loom

Members
  • Content Count

    25
  • Joined

  • Last visited

About Loom

  • Rank
    Candidate
  1. Dürfte ich auch freundlicherweise um einen Beta-Key bitten ?
  2. Seltsam, ich kann es jederzeit (auch nach einer Neuinstallation) reproduzieren. Beispiel: 1. Interaktiven Schutz ausschalten 2. Gruppe 'Vertrauenswürdig' auf 'nachfragen' stellen 3. Ältere Version von 'Filezilla' installieren 4. Filezilla manuell volle Netzwerk-Zugriffsrechte gewähren 5. Aus Filezilla heraus ein Update starten 6. Nach dem Update erscheint alle 20 Sekunden eine Meldung, dass Filezilla auf's Netzwerk zugreifen will 7. Egal ob die Regel gespeichert wird, die Frage erscheint dennoch weiter 8. Filezilla beenden 9. Im Taskmanager steht weiterhin der Updater, und der Prozess lässt sich auch nicht beenden 10. Erst wenn Kaspersky beendet wird, wird auch der Updater nach ca. 1 Minute aus dem Speicher geworfen 11. Filezilla erneut starten, und der Spuk ist vorbei
  3. Hallo, ich habe ein merkwürdiges Verhalten der KIS 2015 Firewall / Programmkontrolle entdeckt: Interaktiver Schutz ist ausgeschaltet, Gruppe 'Vertrauenswürdig' steht auf 'Nachfragen' Einer Anwendung, die Netzwerkzugriff benötigt, wird in der Firewall manuell Zugriff gewährt, als Beispiel etwa 'Dropox'. Wenn nun Dropbox ein Programmupdate durchführt, erscheint naturgemäß der Dialog zum gewähren einer Netzwerkverbindung erneut. Selbst wenn der Netzwerkzugriff erlaubt und diese Erlaubnis gespeichert wird, erscheint ca. alle 20 Sekunden eine erneute Aufforderung. Trotz zigmaligem Erlauben hat die Anwendung keinerlei Netzwerkzugriff. Der Updater lässt sich auch nicht via Task Manager beenden. Erst wenn KIS beendet wird, wird auch der Updater nach einiger Zeit beendet. Wenn dann nun Dropox erneut ausgeführt wird, ist der Netzwerkzugriff wieder vorhanden. Dieses Phänomen passiert mit allen Programm, welche eine interne Update-Funktion haben. Das aufgerufene Update-Programm klebt quasi im Speicher, die Anwendung selbst fragt munter nach Netzwerkzugriff auch wenn sie schon längst beendet wurde. Erst nach einem KIS Neustart ist wieder alles im Lot. Gut nachvollziehen lässt es sich z.B. auch mit der Update-Funktion von 'Filezillla'. Unter KIS 2013 gab es dieses Probleme definitiv nicht.
  4. Das Scroll-Problem ließ sich lösen. Lag an 'Wizmouse', kleines Tool, um auch in Fenstern zu scrollen, die nicht gerade im Vordergrund sind. Sobald Wizmouse deaktiviert war, klappte es auch wieder mit dem Scrollen. Schade eigentlich, KIS ist das einzige Programm, welches hier nicht recht mitspielt ... Wegen den Anpassungen: Du meinst die 'Geek'-Versionen, die es mal zum testen gab, oder? Das sah ja schon recht vielversprechend aus. Okay, da alle Probleme nunmehr gelöst sind, bedanke ich mich für die nette Hilfe!
  5. Danke für die Erläuterungen! Ich hoffe, Kaspersky übernimmt mit KIS 2016 wieder die Anzeige der übergeordneten Prozesse. Du hast doch einen guten Draht zu den Entwicklern, oder? Vielleicht könntest du anregen, dass in den scrollbaren Listen von KIS das Mausrad aktiviert wird? Keine Ahnung, warum sie beschlossen haben, die Verwendung zu deaktivieren. Oh, und über die mangelnde Anpassbarkeit der GUI könnte ich mich auch noch auslassen, aber das gehört nun wirklich nicht mehr hier her
  6. Das hilft aber nicht viel, wenn gar nicht bekannt ist, welche Anwendung 'A' überhaupt mittels Anwendung 'B' Netzzugriff fordert. Oder habe ich da einen Denkfehler? Z.B. wenn sich Dropbox updaten will: Es erscheint die Meldung, dass die vertrauenswürdige Anwendung 'Drobox' mittels einer nicht vertrauenswürdigen Anwendung Zugriff aufs Netz fordert. Es handelt sich dabei um den Dropox-Updater, nur leider steht das nirgendwo. Das war bei KIS 2013 wesentlich eleganter gelöst. Bei KIS 2015 kann man nun bestätigen, dauerhaft merken, nur hilft es nicht und die Aufforderung kommt alle paar Sekunden. Es gibt in der Programmkontrolle für das entsprechende Programm unter 'Ausnahmen' die Option: Beschränkungen des übergeordneten Prozesses nicht übernehmen. Aber das scheint nicht für die Firewall zu greifen. Wenn man diese Option aktiviert, hat das keinerlei Auswirkungen.
  7. Hallo, bin vor kurzem auf KIS 2015 umgestiegen, und habe folgendes Problem: Wenn eine Anwendung 'A' eine Anwendung 'B startet, welche Netzzugriff haben möchte, dann meldet sich die Firewall mit: "Eine Anwendung, deren Aktivität eingeschränkt ist, versucht möglicherweise, diese vertrauenswürdige Anwendung zu verwenden, um eine priviligierte Operation auszuführen". Ist ja an sich auch sinnvoll, aber um welche Anwendung 'B' es sich dabei genau handelt wird leider nicht verraten. Auch wenn man diesen Dialog mit 'Dauerhaft merken' abnickt, erscheint die Firewall-Meldung alle 20 Sekunden aufs neue ... Bei KIS 2013 sah man immerhin noch die komplette Kette der beteiligten Anwendungen.
  8. @JanRei: Danke, so scheint es zu funktionieren! Von selbst wäre ich wohl niemals darauf gekommen .. Es ist aber eine ziemliche Strecke bis dort hin. Ich zähle 6 Mausklicks, bis ich unter "/Programme verwalten/Beschränkungen" bin. Die Konsistenz des Userinterfaces lässt wirklich arg zu wünschen übrig. Warum kann man bei den Netzwerkregeln keine Programme verschieben? Hat doch bei KIS2013 tadellos funktioniert .... Ach, schade - ich finde es immer ein wenig bitter, wenn Funktionalität der Optik geopfert wird. Ich vermisse wirklich die benutzerdefinierten Skins aus vorherigen Versionen. Waren die nicht von dir, JanRei? In der Programmverwaltung wie auch in den Netzwerk-Regeln lassen sich keine selbst erstellten Unterordner löschen. Die Option ist zwar vorhanden, bewirkt aber schlicht nichts. Und wenn man einen Unterordner erstellt, dann springt der Cursor nicht von selbst in das Eingabefeld. Es bedarf dann noch eines extra Klicks...
  9. Hallo, hatte bisher an KIS 2013 festgehalten, und wollte nun einmal die 2015er Version probieren. Alles ordentlich deinstalliert, am Ende noch den aktuellen KAVRemover drüber laufen lassen. Nun ist mir folgendes gravierendes Problem bei den Netzwerkregeln aufgefallen: Ich kann Programme überhaupt nicht verschieben. Weder innerhalb der vordefinierten Zonen, noch in eigens erstelle Untergruppen. Die Gruppe oder das Programm selbst lassen sich mit der Maus nicht fassen. Wenn es markiert ist, und ich die Maus bewege, dann hat das absolut keinen Effekt - nichts passiert. Ebenso lassen sich die selbst erstellten Untegruppen wieder löschen. Nach dem Bestätigen passiert schlicht: gar nichts. Tetestet auf meinem Win7 x64 System als auch Win7 x64 innerhalb einer vituellen Maschine unter Virtual Box. Ich wechsle nun vorerste wieder zu 2013, dort waren die Netzwerkregeln ohnehin mit weniger Mausklicks zu erreichen. Aber ich frage mich natürlich schon, warum auf 2 verschiedenen Installationen dieses Verhalten zu beobachten ist ..
  10. Hi, just upgraded to KIS 2013 on Windows 7 x64. Did a clean uninstall, KAV Remover etc ... I made several sub-groups in the firewall options, and put all newly started programs there afterwards to avoid a messy mainscreen. But after a reboot, and sometimes even while running, the programs get removed from the sub-groups and appear in the main screen, just as newly started programs do. Any clue how to avoid this? Could someone reproduce this behaviour ?
  11. Hallo, ich bin seit ein paar Tagen von KIS 2012 auf KIS 2013 umgestiegen, und im Zusammenhang mit der Firewall ist mir Folgendes aufgefallen: Ich habe mir diverse Gruppen erstellt, in die ich meine Programme eingeordnet habe. Nun werden die Programme dort aber anscheinend nach einem Neustart oder auch gerne mal mitten im Betrieb wieder aus den Gruppen gelöst und landen unter der Herstellerkennung im Stammordner. Ein bestimmtes Schema habe ich noch nicht ausmachen können. Nach einer manuellen Umgruppierung sind die Programme für eine gewisse Zeit wieder am neuen Platz, aber wenn ich einige Zeit später wieder nachschaue, sieht es so aus, wie nach einer Erstbenutzung der Programme. Kann das sonst noch jemand bestätigen? Im Prinzip ist es nur ein kosmetisches Problem, aber die Übersicht geht schnell verloren, wenn sich dutzende von Programmen in der Hauptübersicht tummeln.
  12. Ich hatte gestern auch zum ersten Mal bei KIS 2011 eine CPU Auslastung von 100%. Kam ganz plötzlich. Ich bewegte mich gerade in einem Forum, und auf einmal fing die Maus an zu springen. Ich habe Firefox benutzt, und die Kaspersky-Addons sämtlich deaktiviert. Mit Mühe und Not konnte ich noch den Task-Manager aufrufen, und siehe da - > KIS zieht die gesamte Prozessorlast. Mehr war leider nicht zu bewerkstelligen, das das System komplett unbenutzbar war. Vielleicht ist es nur ein Zufall, aber ich hatte gestern die Animation im Taskleistensymbol aktiviert. Und eine Stunden später dann der Freeze. Davor lief es seit dem Release problemlos, mit statischem Symbol. Und seitdem ich es wieder statisch habe, traten keine neuen Hänger mehr auf. Wäre vielleicht mal ein Versuch wert ....
  13. Die Sache mit dem Zwischenspeichern der Fragmente hatte leider keinerlei Auswirkung. Also steht mal wieder eine Neuinstallation an. Aber das kanns doch eigentlich nicht sein. Dieses Eigenleben nervt schon ziemlich. Erst die Sache mit dem ständigen unregelmäßigen Neu-Analysieren von bekannten Programmen, dann von heute auf morgen nur noch 1/3 Downloadgeschwindigkeit. Ohne dass sich irgendwelche Faktoren ausmachen lassen würden. Ich denke ernsthaft über einen Wechsel der AV Lösung nach. Obwohl ich Kaspersky bislang seit Version 4.0 die Stande gehalten habe. Aber zu einem gelösten Problem kommen im Moment 2 neue Probleme hinzu. Michael
  14. Hallo, seit kurzer Zeit habe ich ebenfalls arge Speedprobleme mit KIS 2010 (Build 736) unter Win XP SP3. Diverse Speedchecks zeigen einen Durchsatz an, der maximal DSL 2000 entspricht. Okay, die Messwerte dieser Speedchecks sollen nicht sehr glaubwürdig sein, bei vielen kleineren Dateien. Aber auch bei ansonsten sehr gut angebundenen Servern reicht die Geschwindigkeit niemals über 2000 kbit, und das bei einer 6000er Leitung. Sobald WEBAV ausgeschaltet wird, ist das Problem verschwunden. Und das seltsame daran: Vor ein paar Tagen lief es auch *mit* WEBAV ohne Probleme. An meinem System hat sich nichts verändert. Michael
  15. So, trotz eingestelltem skip.hips.start wurde The Bat! heute wieder erneut analysiert, ohne dass ich etwas am Programm geändert hätte. Bin ratlos, KIS scheint sich einfach nicht davon abbringen zu lassen, die Analyse auf eigene Faust und ohne Notwendigkeit durchzuführen. Michael
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.