Jump to content

tomsan

Members
  • Content Count

    94
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by tomsan

  1. Moin Alex, alles klar. Habe ich auch so.... oder von Dir mal so "abgeschrieben" Schaut sehr vertraut aus... Also kann es gut sein, dass nun tatsächlich Viren im Postfach schlummern, die vom Firewall-Virenschutz nicht gefunden wurden. Aber diese inaktiven sind eh nicht so wild, weil Kaspersky die ja erkennen und verhindern würde, wenn man sie öffnet? Soweit richtig? Wo genau kann ich denn im KSC mir die Berichte anschauen, welche Rechner denn wann gescannt wurden und ob da was "spannendes" passiert ist? Sehe nur, das Aufgaben erfolgreich gelaufen sind (bzw wann die starten werden) Danke Tom
  2. Hallo Leute, die Rechner im Netz werden regelmäßig durchgescannt. So weit ohne Probleme. Heute habe ich mal in der Einstellung mit aktiviert, dass auch Email-Postfächer gescannt werden sollen. Dieser Punkt ist mir noch nie aufgefallen... Plötzlich finde ich MASSIG Viren (in allen Postfächern/ bei allen Nutzern). Warum wurden die denn vorher nicht gefunden und gelöscht? (MS Exchange 2011/ Outlook) Meine normalen Checks: ' - Bootsektoren bei jedem Start - Wöchentlich: Dokumente, Kernelspeicher, Aktive Prozesse, Laufwerksbootsektoren und %systemroot% (plus diverse Unterordner) Was habe ich (oder Kaspersky) denn übersehen? (der Punkt E-Mail-Postfächer ist auch nicht neu, oder? Noch nie aufgefallen). Wurde tatsächlich der Mailverkehr NULL gescannt? Danke für Klärung Tomsan
  3. Jupps... habe das auch um die Ohren gebatcht War für mich dann doch das flotteste und mich knapp 20 Clienten noch überschaubar.
  4. super... danke Leute. Läuft nun wieder rund(er)! Guten Wochenstart Tom
  5. Moin Grodomin, das wars! Super! Nun manuell aber an jedem Rechner oder geht eleganter? Immer toll Problem beim ersten Kaffee zu lösen ;) Gruss Tom
  6. Hallo Leute, Habe neulich den KSC auf 10.5.1781 aktualisiert. So weit, so OK. Nur fiel nach Tagen auf, dass die Klienten (10.3.0.6294, MK1, MK2) keine Updates gezogen hatten. Eigentlich war die Aufgabe so eingestellt, dass sie nach dem Download gleich verteilt werden sollen. Aufgabe wurde auch verteilt, aber blieb bei "Bereit zur Ausführung" stehen. (bei allen Rechnern, bis auf den "KSC-Rechner") Heute kam dann wieder eine Windows-Warnung "veralteter Virenscanner". Habe nun testweise auf einem Rechner dann den KES 11.0.0.6499 installiert. Hat auch geklappt, Neustart => läuft auf dem Rechner. Blick in den KSC zeigt aber: der Rechner steht noch auf alten Versions-Stand. Und *sämtliche* Rechner im Netz haben seit Stunden keinen Kontakt mehr zum KSC. Auch der, den ich gerade vor wenigen Minuten über den KSC auf Version 11 geupdated gebracht habe....seit Stunden angeblich keinen Kontakt. Scheint der KSC vergessen zu haben/ ignoriert er. Hat hier jemand eine Idee/ Lösungsansatz? Danke Tom
  7. Danke nochmal für den Hinweis... in BIOS aktiviert. Bei den Netzwerkkarten-Einstellungen sollte es auch richtig sein "Bei Magic Package auffwecken" => aktiv "WoL/ Link Geschwindigkeit" => probiert auf 10, 100 und auf "nicht reduzieren". X andere Einstellungen auch dort zu finden... sollten aber passen. Woran könnte es noch liegen?
  8. Leider klappt das WOL nicht bei uns.... keine Ahnung was do zickt. Wäre natürlich die beste Lösung, wenn man das am Wochenende/nachts machen kann.
  9. Moin, Irgendwas war mit den Aufgaben zerschossen... KSC deinstalliert/ installiert. Läuft nun. Danke Dir aber trotzdem Tomsan
  10. Hallo Leute, wie sehen eure Viren-Suchen aus? Tipps zu meinen? Bei Anwendungsstart: => rascher Check zum Start Wöchentlich ("nur neu & verändert untersuchen"): => "nur neu", weils schneller geht Monatlich: => gründlich, aber lahm.... und evtl Überdimensioniert? Haben hier eine ganz "normale" Büroumgebung, keine besonders geforderte Sicherheit.. Machen meine Suchen so Sinn? Möchte hier die Klienten bei möglichst guter Sicherheit möglichst wenig den Scan bemerkbar machen. Und kann ich eigentlich vor Aufgabenstart (eines längeren Scans) eine Nachricht anzeigen lassen ("Nicht wundern, dass Rechner lahmt. Virenscan") Danke für Tipps Tom
  11. Hallo Leute, habe gerade einen neuen KSC installiert, auf die alten Rechner dann noch mal frisch den Agenten ausgerollt. Alles geklappt und eingebunden. Nun wollte ich auf dem KSC-Rechner auch KES installieren, nur bei der Installation wurde kein Schlüssel gefunden: Habe dann mal in "Programmverwaltung/Lizenzen für Kaspersky" geschaut. Dort war schon einer drin. Wohl über KES-"Rückantwort"? Grösse/ Datum passte. Habe dann aber nochmal unseren Lizenkey eingelesen..... und nun sind dort 3 keys drin. Seltsam seltsam. Wollte dann den Schlüssel einfach noch mal ausrollen für den "KSC-Rechner" und in die "Aufgaben" geschaut... aber dort keine Aufgaben für KES gefunden. Und auch bei den Lizenzen "Schlüssel auf verwaltete Geräte verteilen", kommt nur eine leere Seite: Stehe hier gerade ein wenig auf dem Schlauch... Danke für Hilfe. Tom ********************************************* EDIT: Nun Bilder eingebunden bekommen.... sorry *********************************************
  12. Ach da Im KSC vermutet und gesucht! OK, also eher ein "Ganz oder garnicht".... hm... vielleicht gerade ein gute Möglichkeit die Richtline und Aufgaben neu aufzubauen. Danke Dir auf jeden Fall für die flotte Hilfe! Tom
  13. Hi Alex, neuer Rechner nun soweit vorbereitet. Gleiche IP, gleicher Name. Wie bekomme ich denn nun das Kaspersky Backup importiert? Bin hier gerade echt blind.... (bzw bräuchte ich ja eigentlich nur die Richtlinie aus dem Backup. Finde ich aber nicht im Archiv) Gruss Tom
  14. Hallo Leute, ein alter PC, wo der KSC drauf lief, macht es leider nicht mehr. Fährt nicht mehr hoch, sollte aber eh ersetzt werden. Neuer Rechner steht bereit, ein aktuelles Backup/Export vom KSC habe ich auch (1.5GB grosses RAR-Archiv; durch Ordner "Packages" recht gross). Würde ungern die Richtline neu erstellen (war teils ein wenig fummelig, weil Kaspersky manche Programme und selbst Druckertreiber blockiert hatte). Wie kann ich am geschicktesten Vorgehen? Gleiche feste IP für den neuen Rechner? Import? KSC auf dem alten *sollte* aktuell gewesen sein, auf dem neuen Rechner habe ich KSC 10.4.343 installiert Danke für eure Hilfe Tom
  15. Hallo Leute, mal in die Logs geschaut und über einige Angriffe gewundert: Diverser nach diesem Muster: Wobei der Angreifer auch von hier kommen kann: IP 168.187.225.195 passt zu einem Kunden von uns. Nur haben wir hier keine direkte Kommunikation/Tool laufen. Unser Server is ein Windows SBS2011, auf der Firewall nichts auffälliges.... was kann das sein? Danke für eure Tipps. Tom
  16. *gelöst* Kaspersky war unschuldig. Windows hat hier mit einer Warnung gegeizt. Obwohl Exchange auf einer anderen Partition lag, störte sich das BS daran, dass auf C: weniger als 10GB frei waren. Was freigeschaufelt => nun läufts wieder.
  17. alles klar. Danke für Hinweis, Tipps und Einschätzung....
  18. Hallo, stehe hier vor dem Problem, dass bei unserem Windows SBS2008 in unregelmäßigen Abständen von bis zu einer Woche seid kurzem ein Mailproblem auftritt: Nix kommt rein, aber alles problemlos raus. Erst nachdem der "Microsoft Exchange-Transport"-Dienst neu gestartet wurde, dann kommen auch verzögert die überfälligen Mails rein. Kann hier Kaspersky Schuld haben? Haben auch nur die KES10 aufm Server laufen. Versionen im Einsatz: KSC 10.2.434 KES 10.2.4.674 SP1 mr2 Agent 10.2.434 (c, d) Wo könnte ich bei den Berichten schauen? Danke für Tipps und schöne Grüsse Tomsan
  19. Alles klar, ich schaue mir mal die Produkte an! Danke Dir
  20. Hallo, bekommen aktuell eine muntere Flut an Viren rein. Die Mails werden mit dem Anhang zugestellt (zb doc6.zip), aber von KES identifiziert und geleert. ZIP-Ordner ist zum Glück leer. Kann ich aber unterbinden, dass die Mails überhaupt im Postfach landen? Können sie nicht automatisch gelöscht werden, wenn ein Virenverdacht/fund besteht? Im Einsatz haben wir auf allem Clienten KES. Mails kommen über unseren SBS2011/ Exchange 2010 rein... ich tippe mal hier ist auch die Lösung anzusetzen, oder? Danke & Gruss Tom
  21. Hallo Leute, Situation momentan: 20 Windows 7 Klienten, 1 Windows 7 Klient wo der KSC läuft 1 Windows SBS2011 Server, wo Daten liegen, ERP liegt und der Exchange Server läuft. Keine virtuellen Maschinen, evtl in der Zukunft mal. Alle Rechner werden bisher nur von KES geschützt. Welches wäre denn der sinnvollste Schutz für den SBS? Danke&Gruss Tom
  22. Hallo Leute, bei einer aktuellen Schwachstellensuche kommen Einträge wie diese: Der Reader ist deinstalliert. Die Datei, samt kompletten Adobe-Verzeichnis ist nicht mehr da. Auch das Fund-Datum ist recht... betagt. Wie bekomme ich denn eine saubere Übersicht hin? (Eingesetzte Versionen in der Signatur) Danke & Gruss Tom
  23. Spitze. Mit WOL ist ja ne prima Sache Täglich dann n flotter Scan der wichtigen Bereiche!
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.