Jump to content

AbbondioS

Members
  • Content Count

    90
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by AbbondioS

  1. Also... ich brauche gar keine Verschlüsselung, ich wollte damit nur sagen, dass ich beide Install-Source probiert habe, weil ich zuerst dachte, es könnte auch ein fehlerhaftes Installpaket sein... Richtig die Installation bricht kurz nach dem Start ab, es gibt keine Frage oder Information die sonst erscheint... bei der manuellen Installation Bei der lokalen Installation bin ich lokaler Admin, habe die Source im Verzeichnis C:\install ausgepackt und gestartet Ich habe in der Zwischenzeit noch einen Verdacht, dass es noch Teile vom Avast auf dem PC hat, welche die Installation stören. Installiert ist er nicht (mehr, wurde von jemand anders gemacht), dieser wurde regulär vorher deinstalliert. Ich werde heute mit einem Removal Tool Avast das nochmals prüfen.. kl_install_2015_07_08_23_33_43.zip kl_setup_2015_07_08_23_33_39.zip
  2. Hallo zusammen ich habe mit drei Win 7 64Bit das Problem, dass ich den aktuellen KES 10 SP1 Client weder in der 256 noch in der 56Bit Version installieren kann. Weder über das KSC, noch manuell. Andere MSI Setup laufen sehr wohl. Das Gerät hat einen aktuellen Patchlevel. Die selbe Fehlermeldung erhalte ich bei einer manuellen Installation, kurz nachdem ich das Setup.exe oder das passende MSI ausführe. Ich habe schon mehrfach den Client neu eingeunden im KSC oder manuell von der Support-Webseite herunter geladen. Der Client wurde lange mit dem KSC 9.2.69 betrieben und KES 8, der Agent wurde erfolgreich auf den 10 SP1 angehoben, spricht mit dem neuen KSC, KES 8 deinstalliert, und eben keinen KES 10SP1 möglich. Der Kasperksy Product Remover findet nur den neuen Agent zum removen, also habe ich das nicht gemacht
  3. Hallo Michel ja wir kennen das auch, ist dann aber bei ALLEN Clients so. Bei uns tritt es nur im Zusammenhang mit Office 365 und der aktivierten Cache-Funktion auf! Wirr mussten adhc die Cache-Funktion deaktivieren... KSC 10 MR1/ KES 10MR1
  4. leider kann ich die Logfiles nicht hochladen, diese sind 5MB gross gezipt... gibt es eine Alternative??
  5. Also Programm de-installiert, Agent neu gestartet, selbe Fehlermeldung, Agent De-Installiert, und über MSC installiert, Installation ist erfolgreich... Fehlermeldung bleibt...
  6. OK mach ich, wird aber Abend werden und gebe wieder Bescheid...
  7. ok Anbei der GSI... GetSystemInfo_AANB002_sandro2_2014_07_16_21_27_45.zip
  8. Das kenne wir auch, aber haben ebenfalls keine Ahnung weshalb...
  9. Also das Problem besteht immer noch In der Ereignisanzeige System steht die selbe Meldung Ereignis ID 7000, unter Kaspersky steht gar nichts...
  10. Ich habe auf einem PC folgendes Problem: Ich kann den Agenten über den KSC erfolgreich verteilen, oder diesen auch manuell installieren. Die Installation läuft ohne Fehler durch. Nur der Dienst des Agenten kann nicht starten. Im Windows-Eventlog habe ich auch keine weiteren Info. Auch habe ich die Installationsquelle von einem anderen KSC-Server importiert, geht auch nicht... Betriebssystem Windows 8.1, aktuell Patch-Level Idee? Schönes WE
  11. Also nach den Update auf KES 10 MR1 mit dem selben Regelwerk, läuft auch die DropBox wieder... keiner weiss weshalb, schön zu wissen das es geht...
  12. Danke für den Tip... ich habe den KSC dann gleich auf Version 10 MR1 gehoben und den neuen Agenten 10 ausgerollt, allerdings behebt das das Dropbox-Problem noch nicht... Ich mache nun das Updates des KES 8.1.0.1042 auf die aktuelle Version 10MR1 Patch A... das dauert aber noch ein wenig...
  13. Seit kurzem habe ich das Problem, dass das Modul Web-Kontrolle die Dropbox-App blockiert. KES 8.1.0.1042 mit KSC 9.2.69 Ich kann zwar durchaus über den Broweser die Dropbox aufrufen, aber die App geht nicht. Ich habe kein Regelwerk anwenden könne, das weiter hilft... ausser die Webkontrolle in der Richtlinie zu deaktivieren. Ausnahmen hinzufügen in der Webkontrolle brachte rein gar nichts, und ein Hinzufügen der Dropbox.exe in den Ausschlussregeln und/oder Vertrauenswürdigen Programmen brachte keinen Erfolg. Im Moment fehlen mir weitere Ideen....
  14. Hallo Helmut wenn ich einen Domänen-Admin eingebe, geht es ja, nur wenn ich einen anderen KL-User eingeben, fragt mit der Wizard nach einem Passwort. Das kennen wir ja nicht... und wenn ich eines setze, kommt der Dienst auch nicht mehr... Was ich nicht weiss, ob ich mit dem Passwort des Dienstkontos und dem KL-User schalten und walten kann wie ich will, oder ob das an andere Stelle hinterlegt ist, du wenn ich es verändere mir eine Baustelle mache... Danke
  15. Also so langsam aber sicher bekomme ich graue Haare…. Ich habe einen weiteren KSC 10 auf KSC 10 MR1 upgedatet und bekomme folgende Meldung: Der Dienst "Kaspersky Security Center Administrationsserver" .... konte nicht gestartet werden, fehlerhafte Anmeldung Ich bin wie folgt vorgegangen: - Sicher des alten KSC mittel Sicherungstool De-Install alter KSC - Install neuer KSC - Restore Sicherung - Konfig fertig erstellt Danach änderte sich das Dienstkonto, vermutlich war das das alte Dienstkonto von der Vorgängerversion Ich habe noch nicht weiter unternommen. Setze ich diesem Konto ein eigenes PW, kommt der Dienst auch nicht… nehme ich einen Domänen-Admin läuft es dann… so war es vorher… an dieser Installation habe ich noch nicht weiter unternommen… Das tritt nicht zum ersten Mal auf... Wie ist hier das empfohlene Vorgehen? Das PW des Dienstkontos kann man ja nicht selbst setzen wären der Installation, bzw ein nachträgliches ändern löst das Problem nicht... jedenfalls bei den anderen Installationen nicht... ich habe das ncht zum ersten Mal...
  16. Das ist.schon klar, aber es.kann doch nicht sein, dass ich.jeden.einzelnen Patch manuell "genehmigen". Das ist meine Frage.... nicht die Ausbreitung...
  17. Also daran liegt es sicher nicht, aber ich denke das der KL-User keinen Zugriff auf die DB hat... aber wie gesagt, dass muss ich nochmals verifizieren...
  18. wie meinst du das? Wir haben NFR-Key für die Advanced-Edition...
  19. Hallo Helmut jaja, das ist mir schon bekannt, da kann ich sagen dass ich einfach alles will, nur ich sehe das nicht als Sinn der Sache... wenn ich expliziet Patches und Schwachstellen pflegen will. Also eine Massenselektion müsste möglich sein, auch erscheint im KSC rechts wenn ich einige Bulletins selektiere die Möglichkeit eine Genehmigung vorzunehmen, nur ändert das nichts an den selektieren Bulletins, auch habe ich das Gefühl das die GUI hier nicht korrekt arbeitet, oder ich verstehe es einfach nicht... Ändere ich wie im Screenshot angezeigt die Selektion, passiert an den Bulletins in den Eigenschaften einfach nichts..
  20. Ich habe nicht herausgefunden, wie ich im KSC 10 MR1 die vielen Schwachstellen und Patches zur Installation genehmigen kann. Einzeln auf jedem Patch/Bulletin geht das ja, aber ich muss doch auch eine Massenselektion machen können... sonst bin ich ja morgen noch am klicken.... Bin etwas ratlos...
  21. Hallo ich würde auf alle Fälle zuerst mit dem Tool eine sep Sicherung machen (nicht ins Original-Verzeichnis, sondern anderswo, das Default-Verzeichnis wird gelöscht), dann den alten KSC deinstallieren, den neuen darauf, und einen Restore machen. Allerdings hatte ich danach mit dem hinterlegten Dienstkonto für den KSC Authentifizierungsproble bzw Startprobleme, läuft im Momenten als Domänen-Admin... das muss ich noch lösen... Viel Erfolg
  22. Hallo Helmut ja Adressen eingetragen, Webkontrolle abgestellt, Webkontrolle aus dem Installationspaket entfernt und vieles mehr... An der Stelle, wo das JAVA-Applet geladen werden sollte, und meist ein zweites kleines Fenster öffnet, ist jeweils Schluss. Ich habe über den Support von dem Schweizer technischen Consultant einen Pre-Bug-Fix erhalten. Dieser funktionierte auch einige Wochen, dann plötzlich nicht mehr, wird wohl mit Updates zusammen hängen, und wie gesagt, jetzt auch nicht mehr unter Windows 7. Mit wurde durch diesen Kanal bestätigt dass es sich um einen Bekannten Fehler handeln soll im KES 10... würde ja gerne auf den 9er zurück gehen, ist aber mit Windows 8 nicht möglich.... Gruss Sandro
  23. Ja genau, ich habe in der Richtline den Hacken für den Selbstschutz entfernt, und zugleich das Schloss geöffnet. Am Client, war dann der Hacken für den Selbstschutz noch drin, aber durch das Öffnen des Schlosses konnte ich den Selbstschutz am Client wenigsten abstellen.. Dennoch hat es zum Problem nicht geholfen, ich habe den KES De-Installiert, PC neugestartet, wieder Installiert und die Updates wie Aufgabe ausgeführt. Client läuft wieder... Die Frage nach dem warum und weshalb bleibt aber bestehen... da es sich um einen Kundengerät handelt, hat man nicht immer so viel Zeit um den Gründen näher auf den Grund zu gehen.. zumal der KES den gesamten externen Datenverkehr sperrte, konnte ich auch nicht weitere Updates abwarten, was sonst in solchen Situationen auch schon geholfen hat... Danke und Gruss Sandro
  24. Seit nun Monaten plage ich mich zusätzlich mi KES 10 und JAVA Problemen herum. Zuerst nur unter Windows 8, seit einigen Wochen auch unter Windows 7. Es sind mehrere Internetanwednungen davon bertroffen. Diese starten dann einfach nicht. Ein inofizieller Bugfix half einie Zeit, ist aber in der Zwischenzeit wirkungslos. Betroffene Seiten unter anderem: www.hsi.bluewin.ch (misst die DSL-Geschwindigkeit www.ingrammicro.ch (Bestellwesen, lädt das JAVA Login-Fenster nicht.... Es gibt dazu bis jetzt keine Bekannte Einstellung zur Lösung. Wer kennt das auch? Gruss Sandro
  25. Ein Windows 7 Client meldet mir seit Tagen, dass die "Datenbanken beschädigt sind", und den STAND VOM 27.09 aufweisen. Zudem blockierte heute der KES 8 den gesamten Interne-Verkehr, einfach alles was nict zum lokalen Subnetz gehört. Die Lizenzen ist noch 142 Tage gültig... Folgendes habe ich bereits unternommen: a) Das gesamte Signaturen Repository auf dem KSC Server (9.2.69) gelöscht und nochmals eingespielt vom Internet. Update-Task auf dem Client angeworfen, springt an, und endet mit dem selben Fehler bei 99% auf dem Client das entsprechende Verzeichnis unter c:\ProgramData\....\Base gelöscht (Richtline für Selbstschutz deaktiviert, und am Client Hacken entfernt), und Update-Aufgabe erneut gestartet. Fehler bleibt.. Andere 8.1.0.831 Clients zeigen das nicht, nur der eine 8.1.0.1042 Wenn es komische Probleme gibt, bin ich immer ein Kandidat, der die hat... Danke für Hinweise....
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.