Jump to content

Recommended Posts

Weiß schon jemand, wann man voraussichtlich über den Updater in KIS 2014 auf die neue Version hingewiesen werden wird? Da die 2014er hier tadellos funktioniert, habe ich es nicht sooo eilig, die 2015er Version zu installieren; bin nur etwas neugierig. B)

Share this post


Link to post

:unsure: Wo kann man eigentlich die Rootkit suche ein und ausschalten bitte ?

 

Ich habe es gefunden...wie immer unter Leistung :rolleyes:

 

Du war`s schneller Schulte..Danke .. :bravo:

Edited by HANSS

Share this post


Link to post
:unsure: Wo kann man eigentlich die Rootkit suche ein und ausschalten bitte ?

Die automatische?

 

Einstellungen->Leistung, dann rechte Seite nach unten scrollen.

Share this post


Link to post
1. Cloud-Sicherheit

Laut Programmanzeige ist das das KSN-Programm von Kaspersky. War nicht mal die Rede davon, das KIS 2015 Schutzfunktionen bietet, was allgemeine Cloud-Dienste (Dropbox, GoogleDrive etc. ) betrifft...? Im Programm ie das aber einfach nur ein andere Name der schon bekannten KSN-Funktion... KSN läuft zwar auch Cloud-Basiert, aber ein richtiger Cloud-Dienst ist das nicht... :rolleyes:

Mit Cloud-Sicherheit ist das KSN gemeint. Diese Bezeichnung wurde allerdings auch in den vorigen Produktversionen verwendet.

 

Ich hatte ja gehofft, das die Programmkontrolle in der neuen Version besser arbeitet. Nachdem diese Funktion in der Vergängerversion unausgereift und fehlerhaft war, hatte Kaspersky ein Jahr Zeit dieses grundlegend besser zu machen.

Aber immer noch speichert das Tool sinnlos alle Dateien die irgendwie zum Ausführen eines Programms nötig sind. Da generell KIS gelöschte Programme/Dateien nicht bemerkt, sammelt sich somit immer noch haufen Dateimüll in dieser Programm-Kontrolle. Laut Anzeige überwacht KIS 1900 Programme auf meinem System. Und je mehr das immer werden, desto langsamer ist diese Funktion. Somit bleibt mir nur das lästige Löschen veralteter Dateien per Hand, was mich an KIS 2014 schon genervt hat.

Die Programmkontrolle hat in Version 2015 einige Verbesserungen erhalten und es wird auch an weiteren Verbesserungen gearbeitet.

 

Eigentlich sollten nicht mehr existente Programme nach einiger Zeit automatisch aus der Liste der Programmkontrolle entfernt werden. In der nächsten Version von KIS kann dies auch manuell angestoßen werden.

 

Seit über 1 Stunde scannt KIS mein System nach Schwachstellen. Da kann ich ja gleich ein kompletten Virenscann durchführen. Ich bin mir mir sicher, das das in der Vorgängerversion nicht solange gedauert hat. Auch nicht beim ersten Systemscan. Kann es sein, das das ein Bug ist...?

Dazu ist mir momentan nichts bekannt. Bei mir dauerte die Schwachstellensuche etwa 13 Minuten, wobei 80.000 Dateien untersucht wurden. Möglicherweise hast du recht viele Programme installiert, deren Untersuchung entstsprechend einige Zeit dauert.

Share this post


Link to post

Ich blicke da net durch deswegen die doofe Frage... :rolleyes: :rolleyes:

 

Heißt das jetzt etwa ich kann kostenlos meine KIS14 auf KIS15 Upgraden wenn ich en gültigen Aktivierungsschlüssel habe der bis nächstes Jahr gilt ?? :blink: :blink:

Share this post


Link to post

Ja, kannst Du.

 

Deinstalliere die 2014 und behalte dabei die Aktivierungsdaten. KIS2015 übernimmt diese dann.

Share this post


Link to post

Wow das ging ja fixer als bei der Feuerwehr mit der Antwort.. :bravo: :bravo:

 

Alles klar Danke Schulte.. Dann mache ich das mal direkt.. :)

Share this post


Link to post

Wo kann man den Webcam-Schutz konfigurieren? Oder kann man den den nicht einstellen?

Share this post


Link to post
Die Programmkontrolle hat in Version 2015 einige Verbesserungen erhalten und es wird auch an weiteren Verbesserungen gearbeitet.

 

Eigentlich sollten nicht mehr existente Programme nach einiger Zeit automatisch aus der Liste der Programmkontrolle entfernt werden. In der nächsten Version von KIS kann dies auch manuell angestoßen werden.

 

die einzigste für mich ersichtliche Verbesserung sind die erweiterten Einstellmöglichkeitender einzelnen Programme. Die Löschung der nicht existenten Programme scheint von KIS sehr willkürlich gewählt zu werden. Ich hab immer zwischen 1700 u. 1900 Programm in der Liste. Davon ist über die Hälfte Datenmüll oder aus dem Temp-Ordner. Meistens hab ich nicht mehr benötigte Einträge manuell entfernt, weil KIS unglücklicherweise nur eine Richtung kennt. Alles sofort Eintragen, aber nix wieder entfernen.

 

Vom Nutzer selbst einstellbare Regeln für die Programmkontrolle wäre sehr wünschenswert. Am Ende ist doch jeder selbst für seine Daten auf dem PC verantwortlich und nicht ein Programm was willkürlich Regeln festlegt.

 

Dazu ist mir momentan nichts bekannt. Bei mir dauerte die Schwachstellensuche etwa 13 Minuten, wobei 80.000 Dateien untersucht wurden. Möglicherweise hast du recht viele Programme installiert, deren Untersuchung entstsprechend einige Zeit dauert.

 

Bei mir waren es knapp 140.000 Dateien... Trotzdem sollte die Suche in weniger als 30 Minuten durchlaufen. Das stört mich jetzt weniger. Dann schon eher die Tatsache das mir anfällige Programme angezeigt werden, die gar nicht auf meinem System installiert sind. Und mit dem automatischen Korrigieren von den System-Schwachstellen muss man auch vorsichtig sein, weil KIS genau den gleichen Mist verzapfen kann wie TuneUp.

 

Aber passt schon...

Dafür kommt es mir so vor das der Viren-Systemscan deutlich schneller läuft als bei der 2014er. Find ich sehr positiv, das die Grundsfunktionen eines Anti-Virenprogramms wenigstens verbessert wurden. Alles andere sind ja nur beileufige Zusatz-Funktionen...

Edited by grindler23

Share this post


Link to post
Wo kann man den Webcam-Schutz konfigurieren? Oder kann man den den nicht einstellen?

Zugriff der auf dem Computer installierten Anwendungen auf die interne oder externe Webcam konfigurieren: Programmkontrolle > Programme verwalten > Kontextmenü Details und Regeln der Anwendung > Rechte > Zugriff auf Web Cam.

 

In den Vorgabeeinstellungen ist der Zugriff auf die Web Cam wie folgt konfiguriert:

Anwendung ist in der Programmgruppe „Vertrauenswürdig“: Zugriff erlaubt.

Anwendung ist in der Programmgruppe „Schwach beschränkt“: Warnfenster erscheint; Optionen Vertrauenswürdig, jetzt erlauben, jetzt blockieren, Schliessen (nicht vertrauenswürdig).

Anwendung ist in der Programmgruppe „Stark beschränkt“: Zugriff blockiert.

 

Ich empfehle das Studium der eingebauten Programmhilfe (Nach Webcam suchen)

 

Webcam.png

Share this post


Link to post

Habe beim Support nachgefragt! :)

"eine Deinstallation und Neuinstallation ist nicht nötig. Dazu musst Du einfach in den Programmeinstellungen den Update-Modus auf "automatisches Herunterladen und Installieren neuer Versionen" setzen."

Share this post


Link to post
Die Löschung der nicht existenten Programme scheint von KIS sehr willkürlich gewählt zu werden. Ich hab immer zwischen 1700 u. 1900 Programm in der Liste. Davon ist über die Hälfte Datenmüll oder aus dem Temp-Ordner. Meistens hab ich nicht mehr benötigte Einträge manuell entfernt, weil KIS unglücklicherweise nur eine Richtung kennt. Alles sofort Eintragen, aber nix wieder entfernen.

KIS hält die Informationen über gestartete Anwendungen eine Zeit lang in der Programmkontrolle vor, um eine aufwendige Neuanalyse der Anwendung zu vermeiden, sollte die Anwendung noch einmal gestartet werden.

 

Früher wurden Anwendungen automatisch entfernt, wenn sie 60 Tage nicht gestartet wurden. Bei nicht mehr existierenden Programmen kann dies auch bereits früher passieren.

 

Vom Nutzer selbst einstellbare Regeln für die Programmkontrolle wäre sehr wünschenswert. Am Ende ist doch jeder selbst für seine Daten auf dem PC verantwortlich und nicht ein Programm was willkürlich Regeln festlegt.

Ich bin mir nicht sicher, was du mit vom Nutzer selbst einstellbare Regeln meinst.

 

Dann schon eher die Tatsache das mir anfällige Programme angezeigt werden, die gar nicht auf meinem System installiert sind.

Es kann vorkommen, dass die Schwachstellensuche eine Schwachstelle anzeigt, obwohl bereits auf eine fehlerbereinigte Version des entsprechenden Programms aktualisiert wurde. Mir ist aber bislang nicht begegnet, dass nicht installierte Programme gefunden werden. KIS untersucht die installierten Programm-Dateien und gleicht diese mit einer Datenbank verwundbarer Dateiversionen ab.

Share this post


Link to post

Auch in der neuen Version dauert es Ewigkeiten bis KIS ein Update startet wenn der Rechner vorher im Ruhezustand oder Standby war. :angry:

Bis dahin habe ich den Rechner dreimal wieder ausgeschaltet.

Man muss also wieder wie vorher selbst das ganze über die Aufgabenplanung von Windows regeln.

 

Share this post


Link to post
Ich bin mir nicht sicher, was du mit vom Nutzer selbst einstellbare Regeln meinst.

 

Na z.B. welche Ordner nicht gescannt werden sollen => Temp-Ordner, Download-Ordner etc.... Oder wie KIS mit nicht vertrauenswürdigen Programmen umgeht (Quarantäne, Verschieben, Nutzer fragen...). Welche Dateien übersprungen werden können... usw. Das sich halt nicht soviel Datenmüll ansammelt und KIS die deinstallierten Apps sofort aus der Liste löscht. Eine nette Funktion wäre auch, wenn man die Programme direkt über diese Programm-Kontrolle starten könnte. Oder bei unbekannten Dateien einen Scan ausführen kann.

 

Das kann man zwar alles über Details & Regeln anpassen, aber für jede Datei einzeln. Komfortabler wären da Haupteinstellungen die sich dann auf alle Dateien, die der Regel entsprechen, zutreffen. Oder Ordnereinstellungen, wo man bestimmte Ordner-Regeln festlegen kann... Sowas halt....

 

Ähnlich wie bei den Firewall & Antivirusoptionen... Oder einfach mal eine einfachere, nutzerfreundliche Erklärung der Optionen, die man mit der rechten Maustaste aufrufen kann.

 

Es kann vorkommen, dass die Schwachstellensuche eine Schwachstelle anzeigt, obwohl bereits auf eine fehlerbereinigte Version des entsprechenden Programms aktualisiert wurde. Mir ist aber bislang nicht begegnet, dass nicht installierte Programme gefunden werden. KIS untersucht die installierten Programm-Dateien und gleicht diese mit einer Datenbank verwundbarer Dateiversionen ab.

 

In meinem Fall wurden ältere Versionen vom vlcPlayer, Foxit Reader, Flash Player und noch zwei drei andere angezeigt, die schon längst aktualisiert wurden. Hat sich KIS warscheinlich aus alten Dateiresten, Registry-Einträgen oder Log-Files geholt. Ohne aber gecheckt zu haben, das bereits die neue Version, die bei Details vorgeschlagen werden, schon installiert sind.

Share this post


Link to post

Ich habe mal eine Frage bezueglich des Upgrades von KIS2014 zu KIS2015.

 

Zur Zeit besitze ich eine 5er Lizenz von KIS2014, die in wenigen Tagen ablaeuft.

 

Ein Upgrade auf KIS2015 wuerde ich nach dieser Vorgehensweise machen:

 

http://forum.kaspersky.com/index.php?showtopic=303390

 

Ich moechte KIS2014 mit allen Lizenzdaten deinstallieren auf allen PCs und danach die Testversion zunaechst fuer einige Tage aufspielen.

 

Kann ich danach die Version mit einem Update-key aktivieren (die alte Lizenz ist dann ja schon abgelaufen) oder muss ich mir die Vollversion kaufen?

 

Ich bin nun schon seit KIS2011 bei Kaspersky und wuerde gerne bei KIS bleiben.

 

Vielen Dank fuer Antworten!

Share this post


Link to post

Ja, du kannst den Updatekey nehmen, auch wenn die Lizenz schon abgelaufen ist. Das ist von KL etwas irreführend formuliert.

Share this post


Link to post
Na z.B. welche Ordner nicht gescannt werden sollen => Temp-Ordner, Download-Ordner etc.... Oder wie KIS mit nicht vertrauenswürdigen Programmen umgeht (Quarantäne, Verschieben, Nutzer fragen...). Welche Dateien übersprungen werden können... usw. Das sich halt nicht soviel Datenmüll ansammelt und KIS die deinstallierten Apps sofort aus der Liste löscht. Eine nette Funktion wäre auch, wenn man die Programme direkt über diese Programm-Kontrolle starten könnte. Oder bei unbekannten Dateien einen Scan ausführen kann.

 

Das kann man zwar alles über Details & Regeln anpassen, aber für jede Datei einzeln. Komfortabler wären da Haupteinstellungen die sich dann auf alle Dateien, die der Regel entsprechen, zutreffen. Oder Ordnereinstellungen, wo man bestimmte Ordner-Regeln festlegen kann... Sowas halt....

Man kann Anwendungen in bestimmten Ordnern von der Kontrolle durch die Programmkontrolle ausnehmen. Dies verhindert aber meines Wissens nicht die Aufnahme der Anwendungen in die Liste der Programmkontrolle. Hinsichtlich der Übersichtlichkeit der Liste wird dir die nächste Version wie erwähnt etwas entgegenkommen und das manuelle Bereinigen von nicht mehr existierenden Anwendungen anbieten.

 

Es ist nicht möglich, bestimmte Regeln auf Grundlage des Anwendungspfads zu definieren. Allerdings können die Regeln für die Gruppen und Untergruppen in der Programmkontrolle geändert werden, was dann an die untergeordneten Anwendungen weitervererbt wird.

 

Eine Option, Anwendungen direkt aus der Programmkontrolle zu starten gibt es nicht. Du kannst dir aber den Ordner der Anwendung anzeigen lassen und dann die Anwendung von dort starten.

 

Seitens der Programmkontrolle werden standardmäßig alle Aktionen von nicht vertrauenswürdigen Anwendungen blockiert. Dies kann man zwar anpassen, wobei ich es jedoch in diesem Punkt bei den Standardeinstellungen belassen würde. Wenn KIS von sich aus eine Anwendung der nicht vertrauenswürdigen Gruppe zuordnet, liegt dies in der Regel an einer entsprechenden Einstufung im KSN oder einer Erkennung als Schadsoftware. Dann müsste die Anwendung auch vom Datei-Anti-Virus oder einer anderen Schutzkomponente erkannt werden. Du kannst dort in den Einstellungen festlegen, wie mit erkannten Bedrohungen verfahren werden soll.

 

Beim Zugriff werden Dateien von KIS ohnehin automatisch untersucht. Eine zusätzliche Option dafür halte ich nicht für notwendig.

 

In meinem Fall wurden ältere Versionen vom vlcPlayer, Foxit Reader, Flash Player und noch zwei drei andere angezeigt, die schon längst aktualisiert wurden.

Dies kann gelegentlich vorkommen. Wenn du überprüft hast, dass die fehlerbereinigte Version des entsprechenden Programms bereits installiert ist, kannst die erkannte Schwachstelle ignorieren.

Share this post


Link to post

Hallo,

 

kurze Frage. Habe gerade KIS 2015 (fast, s. u.) problemlos installiert. Ich dachte, die Version 2015 wird neben der Version 2014 installiert, da ich die 2014 nicht vorher deinstalliert habe? Ausweislich der Systemsteuerung habe ich jetzt aber nur noch die neue Version 2015 drauf. Nicht dass mich das störnen würde, die 2014 brauche ich ja nicht mehr, da mit der neuen alles läuft. Es hat mich halt nur gewundert. Ist das korrekt so, dass die 2014 dann "automatisch" weg ist?

 

Btw: AdwCleaner verhindert die Installation von KIS 2015. Einfach löschen und nach der Installation und Neustart wieder runterladen, dann vertragen sie sich wieder :aw:

Edited by Lucky_Looser

Share this post


Link to post

Es kann nur eine Produktversion installiert sein. Bei der Installation einer neuen Version über eine alte Version wird die alte Version entfernt. Dabei werden die Einstellungen soweit wie möglich übernommen.

Share this post


Link to post
Ja, du kannst den Updatekey nehmen, auch wenn die Lizenz schon abgelaufen ist. Das ist von KL etwas irreführend formuliert.

 

Vielen Dank fuer diesen Hinweis!

 

Am Freitag habe ich auf dem NB mit Win 8.1 KIS2015 installiert.

 

Die Testversion liess sich problemlos aktivieren.

 

Heute wollte ich die restlichen PCs umstellen.

 

Bei dem zweiten bin ich allerdings gescheitert mit dem Hinweis dass ich keine Lizenz haette.

 

Eine Testversion liess sich nicht aktivieren.

 

Woran liegt das?

 

Es kann sein dass ich auf dem PC seit KIS2011 irgendwann einmal eine Testversion installiert habe.

 

Ist es so, dass wenn einmal eine Testlizenz von KIS auf dem Rechner war, man niemehr eine solche aktivieren kann?

 

 

Share this post


Link to post
Es kann sein dass ich auf dem PC seit KIS2011 irgendwann einmal eine Testversion installiert habe.

 

Ist es so, dass wenn einmal eine Testlizenz von KIS auf dem Rechner war, man niemehr eine solche aktivieren kann?

 

 

Ich glaube ja. Man müßte dann neu aufsetzen, oder bei Kaspersky fragen, wie man eine neue Version zum Testen installieren kann.

 

Share this post


Link to post

Nach meinem Kenntnisstand kann man jeden Jahrgang genau einmal mit der Testlizenz aktivieren. Wer also ein Produkt des Jahrgangs 2014 mit einer Testlizenz und anschliessend mit einer kommerziellen Lizenz aktiviert hatte, kann nach deren Ablauf auch ein Produkt des Jahrgangs 2015 als Testversion aktivieren.

 

Ob die jährliche Verwendung der Testlizenz funktioniert, wenn zwischendurch keine kommerzielle Lizenz aktiv war, habe ich nie selber getestet.

 

 

Share this post


Link to post

Ich bin genauso vorgegangen wie bei dem NB mit Win 8.1

 

Deinstallation mit Loeschung der Lizenzinfos, Neustart, Installation

 

Zweimal habe ich es so versucht.

 

Oder muss ich erst mit KVRemover deinstallieren?

 

Ich habe uebrigens seit KIS2011 mir jeweils die 5er Lizenz gekauft.

 

Allerdings kann es wie gesagt sein, dass ich auf diesem PC irgendwann (das weiss ich nicht mehr genau) eine Testlizenz aktiviert habe.

 

Bevor ich sie dann kaufte.

 

@Galileo39

Genau das funktioniert bei mir zumindest nicht.

Share this post


Link to post

Es liegt wohl daran, dass man zwar die Lizenzdaten einer vorhandenen Kauf-Lizenz loeschen kann.

 

Allerdings nicht die Aktivierung einer Test-Lizenz.

Diese laesst sich nur einmalig auf einem PC installieren.

 

Wollte eigentlich zunaechst austesten, wie sich KIS2015 auf unterschiedlichen Systemen verhaelt.

Danach wuerde ich die Lizenzen doch kaufen.

 

Dazu ist so eine TEST-Lizenz doch da, oder?

 

Ich werde mir ueberlegen was ich jetzt mache.

 

Besonders kundenfreundlich finde ich sowas allerdings nicht von Kaspersky.

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.