Jump to content

herzi73

Members
  • Content Count

    162
  • Joined

  • Last visited

About herzi73

  • Rank
    Cadet
  1. Hallo zusammen, um eine erfolgreiche Systemwiederherstellung durchzuführen solltest du den Selbstschutz von Kaspersky deaktivieren und es anschließend beenden. Dann sollte die Systemwiederherstellung auch nicht fehlschlagen. Diese Erfahrung habe ich jetzt schon über Jahre an mehreren Unterschiedlichen Systemen gesammelt. Es kann aber gelegentlich vorkommen, daß die Systemwiederherstellung dennoch fehlschlägt. Dann einfach die Systemwiederherstellung auf den gleichen Punkt erneut ausführen. Vorher natürlich wieder den Selbstschutz deaktivieren und Kaspersky beenden. Spätestens dann sollte es klappen. Ein Hinweis sei jedoch gegeben. Wenn der Systemwiederherstellungspunkt von Windows sehr weit zurückliegt (mehrere Tage) kann es vorkommen, daß Kaspersky danach nicht ordnungsgemäß funktioniert. Hier bekommst du dann meist Meldungen das verschiedene Module nicht gestartet werden konnten. Hier hilft dann nur eine Neuinstallation von Kaspersky oder die Systemwiederherstellung rückgängig zu machen. Gruß Herzi73
  2. Hi, ich hatte bezüglich der Umstellung auf den Webinstaller auch mit dem Support kontakt. Auch ich bin der Meinung, daß eine Installation der KIS Offline stattfinden sollte. Auf bitten hin, bekommt man von dem Support aber einen Downloadlink der vollen Version zugesandt. Es ist zwar die 15.0.2.361 ohne Patches aber alles funktioniert hier einwandfrei. Die Patches werden eh beim ersten Update geladen. Anschließend ist man nach einem Neustart des Rechners auch auf Patchlevel "c". Gruß herzi73
  3. Hallo, hätte auch gern einen Beta-Key. Danke euch. herzi73
  4. @MMenzel, Hi, hast Du mal die Punkte beachtet, die ich weiter oben aufgeführt hatte?? Windows braucht teilweise 2 Versuche auf den gleichen Wiederherstellungspunkt. Es reicht hierbei auch aus, den Selbstschutz zu deaktivieren und KIS zu beenden. Du brauchst nicht den gesamten Schutz der KIS zu beenden. Auch brauchst Du KIS den Start mit Windows nicht zu unterbinden. Ich habe dieses Verhalten der KIS und der Systemwiederherstellung vor einigen Monaten ausgiebig getestet, da ich die Probleme mit der Systemwiederherstellung auch einmal hatte. Mit dem weiter oben von mir beschriebenen Weg klappt es aber eigentlich immer. Auch an mehreren Rechnern getestet. Hast Du zufällig den CCleaner bei dir auf dem Rechner? Auch hier kann man einen Trick anwenden. Nach zweimaligem fehlschlagen der Systemwiederherstellung erstellt man einen neuen Systemwiederherstellungspunkt. Im CCleaner gibt es nun die Möglichkeit den Systemwiederherstellungspunkt zum Rückgängigmachen, den Windows selbst erstellt hat, zu löschen. Rechner neu starten und anschließend kannst du erneut eine saubere Wiederherstellung auf den von dir gewünschten Punkt ausführen. Hoffe habe alles verständlich erklärt ist schon spät. Edit: Ich sehe gerade, hast du noch die KIS2013 installiert?? Dort treten diese Probleme mit der Systemwiederherstellung vermehrt auf. Bei der KIS2015 hatte ich diese Probleme noch nicht. Gruß Herzi73
  5. Hi zusammen, vom Support habe ich erfahren, daß der Erscheinungstermin (Veröffentlichung) der KIS2016 für Ende des Monats angesetzt ist. Alle Angaben natürlich ohne Gewähr, da sich dieses ja immer mal verschieben kann. Ich dachte ich schreibe euch das mal hier rein. Gruß herzi73
  6. Hi Schulte, das Passwortproblem kannst du folgendermassen nachstellen: Lege ein Passwort an welches z.b den "Dreiviertelgeteiltstrich" (Der heißt wirklich so) enthält. Nutze hierfür als Passwort z.B. "test-zwecke" ohne Anführungszeichen. Das Sonderzeichen "-" ist kein Minuszeichen sondern wie oben erwähnt der Dreiviertelgeteiltstrich (rechts neben der Punkt, Doppelpunkt Taste). Konfiguriere KIS so, daß das Passwort auch beim Beenden von KIS abgefragt wird. Nun gehst Du in die Einstellungen der KIS wo du dann erstmals das Passwort eingeben musst. Anschließend versuchst Du die KIS zu beenden und hier bekommst du nach Eingabe des Passwortes mitgeteilt, daß das Passwort falsch ist. Ich habe diesen Fehler schon vor Wochen an den Support gemeldet und er hat mittlerweile die Bug-Nr. 1178317 erhalten. Das Problem besteht auch nicht bei allen Sonderzeichen. Gebe nur das Passwort nicht zuerst zum Beenden der KIS ein, sonst kommst du nicht mehr in die Einstellungen rein. KIS akzeptiert das Passwort nur beim ersten mal, an zweiter Eingabestelle wird es abgelehnt. Sollte aber nach einem Neustart des Rechners wieder funktionieren. Das Problem tauchte erstmals in der KIS2014 auf. Bis zur KIS 2013 gab es dieses Passwortproblem nicht. Ich hoffe, daß das Problem mit dem Patch "b" behoben wird. Umgehen kann man dieses Problem indem man bei der Passworteingabe um in die Einstellungen der KIS zu gelangen, den Haken bei Passwort speichern setzt und dann erst die KIS beendet. Dann braucht man das Passwort nicht noch einmal einzugeben. Ich hoffe ich habe es verständlich erklärt. Gruß Herzi73
  7. Hi, die Erfahrungen, die ich unter Windows 7 gemacht habe sind folgende: Schlägt eine Systemwiederherstellung fehl, wartet bis die Festplattenaktivität nachgelassen hat (Ruhelage). Führt dann erneut eine Systemwiederherstellung auf den gleichen Punkt aus. Versucht nicht einen anderen Wiederherstellungspunkt zu wählen, denn diese schlagen dann auch fehl. Windows 7 braucht manchmal zwei versuche, vor allem wenn der Systemwiederherstellungspunkt etwas länger zurückliegt. Vorher immer in der KIS den Selbstschutz deaktivieren und KIS beenden. Sicherheitshalber Internetverbindung trennen. So bin ich bisher immer vorgegangen und es hat stets funktioniert. Vielleicht hilft es euch weiter. Gruß Herzi73
  8. Hi, ich habe heute vom Support erfahren, daß der Patch "b" auf Mitte Juni verschoben wurde. Gruß Herzi73
  9. Hallo zusammen, nun habe ich mich endlich mal gewagt eine Beta-Version zu testen. Bin absolut begeistert von der 2016er Version. Endlich ist die gesamte Oberfläche von der Aufmachung wieder übersichtlicher geworden. Ist zumindest mein Empfinden. Auch Firewallregeln scheinen, bis jetzt, endlich einmal wieder zu funktionieren. Es wird endlich wieder um Erlaubnis gefragt und Regeln beachtet wie sie eingestellt wurden. Die KIS 2014 und die KIS2015 haben ja so ihre Probleme damit. Die letzte Version wo dies anständig funktionierte war in der KIS2013 und nun endlich auch in der KIS2016 Auch habe ich die Komponente zur "Überwachung von Änderungen im Betriebssystem" testen können. Ich habe hierzu dem Adobe Reader ein Update verpasst und die KIS warnte mich das dort ein Plugin im IE installiert wird. Hier konnte man drei Punkte wählen. Schönes neues Feature. Scheint auch zu funktionieren. Die 2016er scheint aber auch das Problem mit dem Passwort (habe ich im Forum mal erwähnt) und gewissen Sonderzeichen zu haben, welche schon seit der 2014er vorhanden sind. Der sogenannte Dreiviertelgeteiltstrich (-) macht hier Probleme. Gebe ich das Passwort mit diesem Sonderzeichen ein um in die Einstellungen zu kommen wird es angenommen, versuche ich anschließend die KIS mit dem Passwort zu beenden, wird es als falsch abgelehnt. Da ich wegen dem Passwortproblem aber noch mit dem Support in Kontakt stehe, werde ich denen auch noch mitteilen, das das Problem auch in der KIS 2016 besteht. So nun hoffe ich das die 2016er, mal abgesehen von eventuellen Fehlerbehebungen, so bleibt. Dann freue ich mich schon auf den offiziellen Release Euch noch einen schönen Sonntag Herzi73
  10. Hallo, auch ich kann diese Probleme bestätigen. Einige Programme lassen sich den Netzwerkverkehr nicht verbieten und es wird nicht um Erlaubnis gefragt. Auch bei mir gab es mit der KIS2013 diese Probleme nicht. Auch die 2015 MR1 hatte anscheinend diese Probleme noch nicht. Ich habe heute mit der KIS 2015 MR2 lange getestet wodran dies liegt. Ich bin hierbei zu einem Ergebnis gekommen. Wenn dem "Host Process for Windows Services" jeglicher Netzwerkverkehr erlaubt wird, können einige Programme ungefragt ins Netz. Auch werden Programme ins Netz gelassen, denen eine Netzwerkaktivität per Regel verboten wurde. Wenn dem "Host Process for Windows Services" nur "UDP Stream" Ein- und Ausgehend erlaubt wird funktioniert alles wie es soll. Dann wird beim Netzwerkzugriffe gefragt und eventuelle Verbotsregeln greifen. Verbietet man jetzt dem "Host Process for Windows Services" jeglichen Netzwerkverkehr kommt kein Programm mehr ins Netz. Wie erwähnt konnte ich diese Probleme in der KIS2013 und der KIS2015 MR1 nicht nachvollziehen. Hier hatte ich generell dem "Host Process for Windows Services" jeden Netzwerkverkehr erlaubt und beim Zugriff der Programme wurde um Erlaubnis gefragt. Ich denke hier wird es sich um einen Bug handeln, der nicht bei jedem Auftritt. Ich werde dies aber heute auch dem Support so mitteilen. Gruß Herzi73
  11. Hi, nachdem ich die Probleme nun dem Support mitgeteilt und sämtliche Protokolle eingereicht habe, habe ich auch Lösungsvorschläge bekommen bei denen meiner Meinung nach nicht auf das Problem eingegangen wird. Oder meine Antworten werden einfach überflogen anstatt sie richtig zu lesen. Ich kann die oben genannten Probleme an mehreren Rechnern nachvollziehen. Die Probleme mit dem Passwort scheine ich ja auch nicht allein zu haben. Hier aber wird vorgeschlagen die "geschützte Tastatureingabe" zu deaktivieren. Ich denke hier wird versucht das Problem unter dem Tisch zu lösen. Bin darüber sehr verärgert. Habe bisher mit dem Support eigentlich immer positive Erfahrungen gesammelt. Konnte man JanRei nicht immer die Anfragenummer zukommen lassen?? Gruß Herzi73
  12. Hi, mit der älteren Version hat es geklappt. Aber nur, wenn ich als Pfad einen USB Stick angebe. Das Ergebnis (ZIP) auf dem Desktop anlegen, so wie es das Programm als Standardeinstellung hat, funktioniert nicht und führt zu genanntem Fehler. Hier scheint es in Windows 7 ein Rechteproblem zu geben obwohl ich mit einem Adminkonto arbeite. Gruß Herzi73
  13. Hi, mit Sonderzeichen wäre ich vorsichtig. Ich habe diesbezüglich eine Anfrage beim Support laufen, da die KIS einige Sonderzeichen nicht zu akzeptieren scheint. Dann kommst du unter umständen nicht mehr an die Einstellungen ran. Gruß Herzi73
  14. Hi, ich danke euch beiden. Ich werde es morgen, wenn ich es zeitlich schaffe, mit der älteren Version des GSI Tools versuchen und mich anschließend melden ob es geklappt hat, oder nicht. Bis dahin ein schönes Wochenende. herzi73
  15. Hi, eine Frage an die Profis hier. Ich schaffe es nicht für den Support eine GSI zu erstellen. Ich bekomme von Windows eine Fehlermeldung und ab da bleibt das GSI Tool ( neuste Version) in einer Schleife hängen. Ich hatte dieses Problem auch damals auf meinem alten PC mit einer älteren Version des GSI Tools. In dem Fenster der Windows Meldung Steht folgendes. "Zip komprimierter Ordner-Fehler " "Vorgang kann nicht fertig gestellt werden. Zugriff verweigert." Ich kann anschließend auch den Zip Ordner auf dem Desktop der von dem GSI-Tool erstellt wurde nicht öffnen, es sei den ich setzt die Berechtigungen um. Es scheint, so denke ich, ein Berechtigungsproblem zu sein. Ich habe ein Admin Konto und habe diverse Einstellversuche der Berechtigungen durch. Aber nun bin ich mit meinem Latein am Ende. Ich habe auch keine Einstellungen unter Windows vorgenommen, oder Tuning Tools genutzt die zu diesen Problemen führen könnten. Ich verstehe es einfach nicht. Irgendwelche Ideen, Vorschläge??? Dafür wäre ich sehr dankbar.
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.