Jump to content

Wolli

Members
  • Content Count

    51
  • Joined

  • Last visited

About Wolli

  • Rank
    Candidate
  1. Besten Dank, Das ist ja noch besser, dann sollte der "Umzug" auch mit Kaspersky kein Problem darstellen Viele Grüße Wolli
  2. Hallo, bitte nicht lynchen, da Frage wahrscheinlich schon zigmal gestellt wurde. Ich habe mich mal quergelesen in diesem Forum, bei Kaspersky selbst bekomme ich unter o.a. Überschrift zwar jede Menge Antworten aber nicht die, die ich suche. In einigen Wochen werde ich mein komplettes altes System nach fast 9 Jahren erneuern Seit Dezember vorigen Jahres läuft bei mir die 3er Lizenz Kaspersky Antivirus 2013 verlängert für 2 Jahre Diese 3 PC werden jedoch durch neue modernere PC ersetzt. Ich hatte mir folgende Vorgehensweise überlegt und sehe hier beim Querlesen das es so gehen müsste: Die neuen PC bekommen alle 3 den Kaspersky AV aufgespielt und werden mit meiner 3er Lizenz aktiviert. Die alten PC gehen von da an nicht mehr ins Netz. Laufen werden die noch 3-4 Wochen intern bis auch sichergestellt ist, dass wirklich alle Daten übernommen wurden. Dann werden die Festplatten -platt-gemacht. Gibt es da Probleme, oder kann ich so vorgehen Besten Dank Viele Grüße Wolli
  3. Da bin ich wieder. Ladet mal manuell das neue Update runter ! Bei mir funktioniert wieder alles Danke und gute Nacht Wolli
  4. Leider besucht man ja dieses tolle Forum in der Regel nur, wenn man Probleme hat. Nachdem ich nun auch mit meinen beiden PC betroffen bin - Google funktioniert, Über Remote mit Büro verbinden geht auch, (Schreibe gerade via Büro-PC) aber ansonsten öffnet sich keine Seite mehr, ausser noch T-Online, habe ich mal o.g. Lösung probiert. Nach dem Deaktivieren kommt man wieder ins Internet. Ist halt nicht die Dauerlösung aber für das nötigste Surfen recht es ja erstmal. Hoffentlich wird das Problem bald behoben. Viele Grüße PS - Beide PC sind noch WIN XP
  5. Nachdem ja nun mein Speicherproblem in Word - automatisches Speichern wird verzögert - nach dem Update auf KAV 2011 nicht mehr auftrat, ist es nun Excel welches nicht mehr speichern möchte. "Microsoft Excel kann keine weitere Dateien öffnen oder speichern, da nicht genügend Speicher oder Festplattenplatz vorhanden ist" Also Festplattenplatz gibt es knapp 70 GB auf C und 30 GB auf D Daran kann es nicht liegen Speicher ist in der Regel um die 700 MB frei Also sollte es hier auch keine Probleme geben Halte ich den Kaspersky Schutz an oder beende ihn, dann gibt es auch keine Probleme. Excel verrichtet seine Arbeit klaglos. Schalte ich Kaspersky wieder ein, kommt besagte Fehlermeldung. :dash1: :dash1: :dash1: Vielleicht hat ja einer eine Idee Bess dehmnäx Wolli
  6. So, nun habe ich mal die neue Version auf meinen PC aufgespielt. Der Fehler tritt nicht mehr auf, und beide PC laufen wieder dermaßen schnell, wie ich es schon lange nicht mehr gewohnt war. Unter diesen Umständen werde ich natürlich bei Kaspersky bleiben, ( welche Fehler ich mir bei anderen einhandele weis ich nicht, und so tolle Foren wie dieses hier habe ich noch nicht gesehen ) ABER so eine kleine Anmerkung seitens Kaspersky, dass man zugibt, dass es einen Fehler gab, und selbst wenn man geschrieben hätte- Tut uns leid wird aber erst in einer neuen Version behoben- hätte Kaspersky nicht geschadet und mich versöhnt. Vielleicht sollte man seitens Kaspersky mal etwas ehrlicher mit seinen Kunden umgehen. Dies würde auch den Mitarbeitern hier im Forum meines Erachtens den Rücken stärken- Die tun nämlich einen tollen Job, was man vom Kaspersky Support nicht behaupten kann. Hier scheint der User, der ein Problem mit der "tollen" Software hat eher lästig zu sein. Viele Grüße und eine Anerkennung für Eure Arbeit hier im Forum Wolli Ich mache diesen Thread jetzt mal zu. Er zog sich über drei KIS-Versionen und ist damit unübersichtlich bzw nicht mehr aktuell. Wer das selbe Problem hat, eröffnet bitte einen neuen. Schulte
  7. Hallo Sebastian E. Ihr leistet hier im Forum hervorragende Arbeit. Dies ist übrigens ein Argument, warum ich schon seit viele Jahren bei Kaspersky bin. Aber es kann nicht sein, - ich bin selber Datenschutzbeauftragter- dass ich von Kaspersky lapidar zur Antwort bekomme irgendwelche Sicherheitseinstellungen bei Word halt dann abzustellen. Das kann es nicht sein. :dash1: Dafür habe ich doch die Software ! Ich muss mich da einigermassen auf die Virenscanner bzw. auch Firewalls verlassen können. Ich möchte nicht erleben was los ist, wenn hier was eingeschleppt wird und der -Datenschutzbeauftragte- hat da im Virenscaynner halt ein paaar Schutzmechanismen abgestellt. "sollte dieses Problem endlich der Vergangenheit angehören" ist für mich keine Ansage. Gehört es der Vergangenheit an ? oder besteht das Problem immer noch ? Wenn ja, werde auch ich hier bestimmt nicht zum Tester ( ich werde für andere Dinge bezahlt) sondern werde dann einen anderen Virenscanner installieren lassen. Viele Grüße Wolli
  8. Ich habe mal nachgesehen. Den Beitrag hatte ich vor einem knappen Jahr gepostet. Bis heute wurde dieses Problem von Kaspersky ignoriert. In einem knappen halben Jahr werde ich wohl mal die Aufforderung zur Lizenzverlängerung ignorieren., Schade, ich war viele Jahre ein treuer Kaspersky Fan und habe dieses Programm vielen Bekannten weiterempfohlen. Von denen sind aber inzwischen auch viele umgestiegen. Viele Grüße Wolli
  9. Hatte ich auch gemacht. Die Antwort war , den "Proaktiven Schutz" auszuschalten Viele Grüße und ein gesundes (nicht nur für den PC :b_lol1: ) und frohes neues Jahr Wolli
  10. Schade Bei mir ( Antivirus 2010 9.0.0.736 ) hat es leider nicht funktioniert. Trotzdem vielen Dank Wolli
  11. An die Treiber glaube ich auch nicht. Es funktionierte ja bei meinen PC's bis zum besagten Update und danach war es schlagartig bei allen PC vorbei. Im übrigen handelt es sich um unterschiedliche PC's mit unterschiedlicher Hardware. Der Lösungsvorschlag ist übrigens aus der Kaspersky-Mail im Original "kopiert" Entfernt man den "Proaktiven Schutz" ist es mit der besagten Fehlermeldung vorbei. Aber den Schutz hat man dann auch nicht mehr. Viele Grüße Wolli
  12. Nun habe ich verschiedene Tipps von Kaspersky bekommen. Den Fehler beseitigt hat folgende Maßnahme: Klicken Sie auf "Einstellungen" -> "Proaktiver Schutz" und entfernen den Haken bei "Proaktiven Schutz aktivieren" Jetzt bin ich mir aber unsicher, ob ich nun nicht mehr "richtig" geschützt bin. Setze ich den Haken nun wieder rein und lebe mit der "Lästigen" Fehlermeldung, dafür ist aber mein System geschützt oder macht die Deaktivierung sowieso kaum was aus und die Fehlermeldung ist weg. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp auf Lager Viele Grüße Wolli
  13. Ich habe das Häckchen mal raus genommen, aber die Fehlermeldung bleibt :-( Viele Grüße Wolli Ich habe mal alle Daten an den Support letzten Samstag gesendet, aber noch nichts gehört.
  14. Ja, da ist bei mir ein Häckchen gesetzt Viele Grüße Wolli
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.