Jump to content

sebneu

Members
  • Content Count

    48
  • Joined

  • Last visited

About sebneu

  • Rank
    Candidate

Recent Profile Visitors

216 profile views
  1. Hallo Forum im "Bericht über Schwachstellen" werden alle Rechner, die das akutelle Java Runtime Environment 8 Update 151 installiert haben, als kritisch dargestellt. Klickt man dann auf den bereitgestellten link erfährt man, dass diese Schwachstelle nur für Versionen < 8u144 gilt. Warum wird das dann im Bericht falsch dargestellt? Unter "Verwaltete Geräte" werden die entsprechenden Rechner nicht mit Schwachstelle ausgewiesen, also korrekt. Installiert ist KSC 10.4.343 (A). Die Installation des Patch A brachte keine Besserung. KES ist 10.3. 0.6294 (aber das tut ja wohl nichts zur Sache). Mit besten Grüßen SebNeu
  2. Alexcad, was würde man nur ohne Dich machen! Besten Dank
  3. Hallo bei mir im Security Center (10.4.343) werden einige Clients gelb dargestellt mit der Begründung, dass die KSN-Server nicht verfügbar sind. Ich würde das gerne abstellen, finde aber in den Einstellungen "Gerätestatus" der Verwaltungsgruppe keinen passenden Eintrag. Hat da schon jemand was gefunden? KES Security hat die Version 10.3.0.6294 Beste Grüße SebNeu
  4. Hallo Deine Frage ist zwar schon was her, aber ich will mal dennoch antworten, wir nutzen es nämlich sehr viel. Rein aus Interesse, benutzt Du das patch management von Kaspersky? Wir nämlich nicht. Ein größerer Nachteil ist mir bislang nicht aufgefallen, außer, dass man das ein oder andere Paket, dass es nicht als msi gibt, selber bauen muss. Zu Deinen Fragen 1) Ich habe den Schalter, dass der User über eine Installation informiert wird und Programme schließen soll nicht aktiviert. Das führt zwar dazu, dass eventuell ein geöffnetes Programm überschrieben wird, aber in den wenigsten Fällen führte das bisher zu Problemen. Es wäre halt schön, wenn man eine benutzerdefinierte Nachricht angeben könnte, die den Benutzer auffordert ein bestimmtes Programm zu schließen und nicht gleich alle. 2) Den Schalter habe ich noch gar nicht gefunden. Wo ist denn der? Wie gesagt, ich bügele einfach nur drüber. Gruß Sebneu
  5. Yeah!! Das war's - Danke schön! Und der Bereich ist auch bei den Richtlinien zurück! =SOLVED=
  6. Hallo irgendwie habe ich es geschafft, die Detailansicht einer Aufgabe in der Konsole des KSC (10.4.343) verschwinden zu lassen. Ich denke, es gibt da, genau so wie bei den Clients, oben rechts ein kleines Kreuz, auf das ich wohl geklickt haben. Aber wie mache ich das wieder rückgängig? Ich meine den Bereich rechts der Liste aller Aufgaben, indem zu sehen ist, wieviele Clients die Aufgabe gerade abarbeiten, fertig sind oder noch auf die Ausführung warten. Und noch was: Gibt es so eine Detailübersicht auch für die Richtlinien. Es war doch früher so, dass man sehen konnte, welcher Rechner eine veränderte Richtlinie schon übernommen hat. Diese Ansicht fehlt mir bei dem aktuellen Release. Mit besten Grüßen SebNeu
  7. Hallo der Hinweis mit den Anführungszeichen führt auf jeden Fall schonmal zu einer Verbesserung (Besten Dank OBK). Komisch finde ich das Verhalten aber dennoch, zumindest wenn man den Status "fehlt" benutzt. Als Beispiel habe ich mal Foxit Reader genommen, jewils mit Programmversion und dem Status "fehlt": Egal ob ich "Foxit eader" oder "xit Read" eingebe, es kommen immer die richtigen Ergebnisse. Gebe ich aber "Foxit Reader" (also der vollständig richtige Name) ein, kommen keine Ergebnisse! Dabei findet er den Begriff sogar genau so in der Auswahlliste. Wenn ich die verkürzten Programmnamen allerdings mit dem Status "installiert" suche, kommen keine Ergebnisse. Auch "Foxit *eader" funktioniert nicht. Dafür funktioniert aber "Foxit Reader". Wie zu erwarten war. Also zusammenfassend: Bei Status "installiert" muss der vollständig richtige Name eingetragen sein. Bei Status "fehlt" darf der richtige Name nicht eingetragen sein. Wildcards funktionieren im Namen nicht wenn dieser in Anführungszeichen gesetzt ist, aber ohne Anführungszeichen schon. Nur gibt es dann falsche Ergebnisse (siehe erster Post von mir und auch von OBK), also Rechner, auf denen die Software gar nicht istalliert ist. Wildcards funktionieren in der Programmversion. (ohne Anführungszeichen) Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich mit diesem Verhalten klar komme oder doch noch bei der alten Version des KSC bleibe. Das ist mir warhscheinlich zu unsicher. Wie kann ich bugs an Kaspersky melden und wie groß ist die Chance einen patch zu bekommen und wie lange dauert das wohl? Gruß SebNeu
  8. Tatsächlich habe ich den Namen immer manuell angegeben. Das liegt sicher noch daran, dass die Liste in der alten Version des KSC noch unsortiert war. Dabei habe ich nie die Anfürungszeichen benutzt. Erste Tests sehen jetzt tatsächlich Erfolgsversprechend aus. Das wäre aber auch echt blöd gewesen... Ich werde weitere Versuche machen. Gruß SebNeu
  9. Liebes Forum ich benutze ziemlich intensiv die Geräteauswahl über den Eintrag "Program-Registry". Zum Einen um Clients zu taggen und zum anderen um Clients mit veralteten Versionen von Programmen zu finden. Beim Testen des neuen KSC habe ich nich nun Probleme mit meinen Auswahlen: kompletter Programmname und "installiert" Hier gebe ich einen Namen ein, der genau so auch auswählbar ist. Es tauchen aber Rechner auf, auf denen das Program gar nicht installiert ist. Selbst die Detailansicht des Rechners vom KSC zeigt in der Program-Registry des Clients nicht an, dass das Programm installiert ist (was auch korrekt ist). Nur bei der Geräteauswahl wird irgendwas falsch ausgewertet. Bei meiner Arbeitsweise würde das dazu führen, dass z.b. ein patch für ein Programm installiert werden soll, das gar nicht auf dem Client zur Verfügung steht. kompletter Programmname, Versinosnummer und installiert korrekte Anzeige - auch mit Wildcard in der Versionsnummer kompletter Programmname, Versionsnummer und "fehlt" falsche Anzeige - hier fehlen in dem Ergebnis die Rechner die im ersten Versuch fälschlicherweise angezeigt wurden. Zudem führt das Weglassen von Namesteilen hinten zu einem Ergebnis (ohne Wildcard), aber man kann nicht vorne Programmnamenteile durch eine Wildcard (*) ersetzen. Kennt irgendjemand ein Workaround? Beste Grüße SebNeu
  10. Danke AlexCAD ich habe das nun ebenfalls so umgesetzt und auch die Zeiten des Serverupdates mit den Zeiten der regelmäßigen Aufgaben synchronisiert. Die Clients sollten jetzt den Server ca. 10 Minuten nach dessen Update befragen. Schönen Gruß in die Runde SebNeu
  11. Hallo bislang haben wir immer eine extra Verwaltungsgruppe für Laptops eingerichtet, um hier die Updates sauber zu installieren. Kürzlich kam die Frage auf, ob wir die Mobilen Geräte nicht mit den Stationären Geräten zusammen verwalten können. Von den Richtlinien ja kein Problem. Blieben die Aufgaben. Unsere Updateaufgabe für Stationäre Geräte hat den Zeitplan "Beim Herunterladen von Updates in den Speicher". Das finde ich auch gut so. Nun gibt es in der Aufgabe "Einstellungen für das Update im mobilen Modus". Hört sich gut an, würde dann unsere Mobile Gruppe unnötig machen. Aber wie verhält sich der Zeitplan im mobilen Modus? Der Client kann ja gar nicht mitbekommen, wann der Server ein Update bekommen hat. Wie richtet ihr das ein? Wir haben KSC 10 SP2 im Einsatz mit KES 10 MR1 SP2. Besten Dank für Eure Meinung SebNeu
  12. und in den Eigenschaften des Administrationsservers im Untermenü "Regeln zur Zurweisung von Tags". Das ist dann wohl als Haupteintrag gemeint....
  13. Wenn Du in der Detailansicht eines Rechners bist und auf den "Reiter" Tags klickst, findest Du oben einen link "Regeln für die automatische Tag-Zuweisung". Nach dem Eintrag der Regel noch "Regel jetzt ausführen" klicken. Ich habe die Version auch erst seit gerade eben. Vielleicht gibt es noch übersichtlichere Wege der Tag-Zuweisung und eine Aufgabe, die den button "Regel jetzt ausführen" automatisiert.
  14. Ich habe nun eine Lösung gefunden... Nachdem ich in den ReleaseNotes des KSC 10.3.407 gelsesen habe, dass dort was an den Tags geändert wurde, habe ich gerade mal die Version installiert. An die neue Version muss man sich wohl erstmal gewöhnen, aber egal. Nun gibt es die Möglichkeit Tags automatisch zu (de-)aktivieren. Dazu kann man Regel erstellen (ähnlich wie die Computerauswahl). Ich habe also eine Regel erstellt, die allen Rechnern, die in der Program Registry den Eintrag "Mozilla Firefox*" haben das Tag "Firefox" zugewiesen. In der Computerauswahl kann ich nun eine Regel erstellen, die Abfragt, ob die aktuelle Firefox Version installiert ist UND ob das TAG Firefox vorhanden ist. Ziel erreicht. Vielleicht was kompliziert, aber funktioniertl. Schönen Gruß SebNeu
  15. Die Spalte "Nicht für die Installation (neue Version) bestimmt" wird mir nicht angezeigt. In der Spalte "Anwendbar" ist die Zahl <> 0. Liegt vielleicht an der Lizenz?
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.