Jump to content
Sign in to follow this  
Wurstsalat

Kaspersky Security 10 for Windows Server: Störungen nach Inline-Upgrade

Recommended Posts

Hallo zusammen,

wir sind jetzt schon mehrfach über das verhalten gestolpert das auf Systemen die auf KS10WS (wie auch 10.1 und 10.1.1) geupgraded werden Java Web Start nicht mehr funktioniert.

Es war eigentlich immer dasselbe, direktes Upgrade ohne Deinstallation hat dazu geführt das aufrufe ala
 "C:\Program Files (x86)\Java\jre8\bin\javaws.exe" https://tollerjavaserver/start.jnlp
nicht mehr funktionieren, es wird zwar das Programmpaket runtergeladen aber der Start findet nicht statt, interessanterweise gibt es auch von keiner Komponente eine Meldung das irgendwas geblockt wurde o.ä.

Upgradepfade die wir getestet haben
KSEE 8.0.x -> KS 10.0.0.486 WS
KS 10.0.0.486 WS -> KS 10.1.0.622 WS
KS 10.0.0.486 WS -> KS 10.1.1.746 WS
KS 10.1.0.622 WS -> KS 10.1.1.746 WS

Das Problem trat danach eigentlich immer auf.

Die Lösung ist simpel, kein Upgrade machen sondern alte Version Deinstallieren und dann die aktuelle Version installieren. Wenn das Upgrade schon durchgeführt wurde, einfach die aktuelle Version deinstallieren und die neue wieder installieren.

Da wir uns dazu entschieden haben hier keine weitere Zeit zu investieren um es über den Support zu klären mit Debuglogs und co, dient der Post mehr oder minder nur der Information anderer Kaspersky Benutzer (oder wenn jemand von Kaspersky das beheben will). Wir haben unseren Rollout inzwischen so angepasst dass wir dies künftig immer nur noch über Deinstall/Install machen da wir schon in der Vergangenheit öfter mal komische Verhaltensweisen nach Upgrades hatten.

Vielleicht hilfts ja jemandem

Viele Grüße

Share this post


Link to post

... kann ich so bestätigen: auch wir bekommen vermehrt Störungsmeldungen von Kunden, vornehmlich nach einem direkten Upgrade auf Version KS 10.1.1.746.
Neben Funktionsstörungen zeigen sich gehäuft Performance-Probleme bzw. Vollauslastung durch die Kaspersky Worker-Prozesse.

In allen Fällen ließ sich das Problem durch eine (vorherige) Deinstallation und anschließende Neuinstallation beheben bzw. vermeiden. 

Zu beachten: obwohl kein Neustart angefordert wird, werden einige Treiber, wie z. B. die Gerätekontrolle, erst nach einem Reboot sauber entladen. Siehe dazu https://forum.kaspersky.com/index.php?/topic/404329-interners-windows-server-backup-verweigert-seinen-dienst-nach-der-installation-von-kaspersky-security-1011/

Meine Empfehlung: Module der KS10.1 und KS10.1.1, die Advanced-Lizenzierung erforderlich machen bei Select-Lizenzen nicht mit installieren. Siehe https://support.kaspersky.com/de/12784

Grüße
Alex

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.