Jump to content
reap705

[Gerätekontrolle KES8 und KES10 mit KSC10] Wie kann ich Geräte dauerhaft freischalten

Recommended Posts

Hallo Allerseits,

 

ich möchte grundsätzlich alle USB-Geräte mit der Gerätekontrolle blockieren. Auf Nutzeranfrage sollen diese Geräte dann dauerhaft für den Computer freigeschaltet werden.

 

Nun habe ich das Ganze mit einigen Rechnern ausprobiert. Beim Zugriff auf das USB-Gerät poppt die Meldung auf, dass das Gerät blockiert wird. Klick auf den Button "Melden" bringt auch eine entsprechende Meldung, die an den "Administrator" gesendet wird.

 

Und da ist das Problem: ich als Admin erhalte diese Meldung nicht, egal welchen Empfänger (persönliche Mailadresse oder Admin Mailadresse) ich in der Vorlage eingebe. Im KSC kann ich die Anfragen unter "Ereignisse" -> "Benutzeranfragen" sehen.

 

Der Mailserver ist korrekt im KSC konfiguriert, da ich sonstige Benachrichtigungen per Mail erhalte.

 

Gruß

Share this post


Link to post

Kannst Du bitte die genauen Versionen (Buildnummern) posten.

Welcher Lizenztyp ist im Einsatz?

 

Wie bist Du genau vorgegangen?

 

Kannst Du bitte die Richtlinie posten?

 

 

Share this post


Link to post
Kannst Du bitte die genauen Versionen (Buildnummern) posten.

Welcher Lizenztyp ist im Einsatz?

 

Wie bist Du genau vorgegangen?

 

Kannst Du bitte die Richtlinie posten?

 

KSC: Version: 10.1.249

KES 8: 8.1.0.831 (a.a_de.b.c.d)

 

Lizenztyp: kommerziell

 

Ich habe eine Test-Gruppe mit einigen PCs (nur KES8) erstellt. Diesen habe ich eine Richlinie zugewiesen. Alle Einstellungen sind Standard, Gerätekontrolle habe ich bei "Schnittstellen" den Zugriff für USB-Geräte verboten. Den Haken bei "Anfragen auf temporären Zugriff erlauben" habe ich rausgenommen. In den Vorlagen war zunächst keine "An"-Adresse eingetragen. Dort habe ich es zunächst mit meiner persönlichen und nachdem das nicht klappte mit der Admin-Mailadresse versucht. Wie gesagt, ohne Erfolg. Keine Mail kommt an.

richtlinie_export.zip

Share this post


Link to post
KSC: Version: 10.1.249

KES 8: 8.1.0.831 (a.a_de.b.c.d)

 

Lizenztyp: kommerziell

 

Ich habe eine Test-Gruppe mit einigen PCs (nur KES8) erstellt. Diesen habe ich eine Richlinie zugewiesen. Alle Einstellungen sind Standard, Gerätekontrolle habe ich bei "Schnittstellen" den Zugriff für USB-Geräte verboten. Den Haken bei "Anfragen auf temporären Zugriff erlauben" habe ich rausgenommen. In den Vorlagen war zunächst keine "An"-Adresse eingetragen. Dort habe ich es zunächst mit meiner persönlichen und nachdem das nicht klappte mit der Admin-Mailadresse versucht. Wie gesagt, ohne Erfolg. Keine Mail kommt an.

 

 

Ganz vergessen: es wird auch nichts vererbt aus übergeordneten Gruppen

Share this post


Link to post

Erstmal empfehle ich Dir, die aktuelle Version 8.1.0.1024 zu nehmen.

 

Mit Lizenztyp meinte ich: Core, Select oder Advanced.

 

Die Richtlinie schau ich mir an und melde mich wieder.

Share this post


Link to post

Das freut mich, wenn es mit der zugeschickten Anleitung funktioniert hat.

 

Wenn weitere Fragen sind, bitte melden.

Share this post


Link to post

Hallo peterpam,

willkommen im Forum. Bitte hole nicht so alte Beiträge hoch. Seit 2014 haben sich die Versionen und damit die Funktionen stark verändert, so dass diese alten Diskussion technisch keine große Relevanz mehr haben.
Falls du Fragen zur Gerätekontrolle hast würde ich dir empfehlen einen neuen Beitrag zu posten. Bitte formuliere deine Frage möglichst präzise und mach möglichst umfassende Angaben zu den eingesetzten/betroffenen Produkten und Systemen.

Grüße
Alex

PS: Helmut ist meines Wissens leider nicht mehr im Forum aktiv.

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.