Jump to content
HANSS

Alle Plugins in Firefox 30.0 deaktiviert

Recommended Posts

Hallo,

wie schon oben geschrieben sind jetzt und seit Heute in Firefox 30.0 alle Addons nicht mehr kompatibel.

 

Was läuft da schief ? :rolleyes:

 

 

lg

HANSS

Share this post


Link to post

wie lange nutzt du kaspersky schon?

dann solltest du doch wissen, dass die regelmäßig und schon lange mit den firefoxupdates probleme haben.

Share this post


Link to post

Das ist doch bei jedem "größeren" FF-Update so. Warte ein paar Tage und Alles wird gut. Garantiert!! Spar Dir Deine "Energie" für Anderes (... Schöneres...) auf. :rolleyes:

Es ist bei mir auch (wie immer) so. Aber in Kürze kommt der entsprechende Patch von KIS ... und Alles wird/ist gut! Mehr kann/muss man dazu nicht sagen.

Edited by Lucky_Looser

Share this post


Link to post

Ja geht's noch! Da hört es jetzt wirklich auf!!! Wenn ich jedes Mal, wenn irgendein Update kommt, erst diese höchst komplizierte/ominöse - ja schlicht unzumutbare - Whitelist bearbeiten soll, such ich mir ein AV-Programm, das da schon drin ist. Das ist wirklich der Gipfel!!! Ich will eine benutzerfreundliche Internet-Security-Anwendung, aber kein hochkompliziertes Prozedere um dies für ALLE Browser zum Laufen zu bringen. Das mach ich schlicht und einfach nicht mit!! Also, KIS, sucht eine Lösung, aber schnell! Meine "Toleranzschwelle" sind 2 Tage. Danach ... Ciao.

Edited by Lucky_Looser

Share this post


Link to post

Die Informationen sind (für KIS) nicht zutreffend.

 

CB erwähnt erst im Text beiläufig, dass es PlugIns betrifft, die das NPAPI benutzen. Das trifft auf KIS nicht zu.

 

Tatsache hingegen ist, dass es für die 2014 einfach noch kein FF30-kompatibles AddOn gibt. Mit der Deaktivierung "fast aller PlugIns" durch Mozilla hat das nichts zu tun. Die KL-AddOns laufen nicht unter "PlugIn", sondern unter "Erweiterung".

Edited by Schulte
typo

Share this post


Link to post

Ich hatte ursprünglich dazu noch einen Satz geschrieben, der war dann aber überholt, nachdem ich gesehen hab, das es sich bei dem ganzen nur um Plugins handelt. Aber an der WhiteList is ja schön zu erkennen, das es möglich ist Erweiterungen von einem Antivirenhersteller als Plugin zu integrieren.

 

Na vielleicht gibts das ja dann irgendwann in der 2015-Version.

Share this post


Link to post
Die Informationen sind (für KIS) nicht zutreffend.

 

CB erwähnt erst im Text beiläufig, dass es PlugIns betrifft, die das NPAPI benutzen. Das trifft auf KIS nicht zu.

 

Tatsache hingegen ist, dass es für die 2014 einfach noch kein FF30-kompatibles AddOn gibt. Mit der Deaktivierung "fast aller PlugIns" durch Mozilla hat das nichts zu tun. Die KL-AddOns laufen nicht unter "PlugIn", sondern unter "Erweiterung".

Ok, wenn es denn so sei ...

Share this post


Link to post

Alternativ kann man auch die ESR Version von Firefox benutzen. Da laufen die Add-Ons auch nach dem letzten Firefox-Update auf die Version 24.6 ohne Probleme.

Share this post


Link to post
Ja geht's noch! Da hört es jetzt wirklich auf!!! Wenn ich jedes Mal, wenn irgendein Update kommt, erst diese höchst komplizierte/ominöse - ja schlicht unzumutbare - Whitelist bearbeiten soll, such ich mir ein AV-Programm, das da schon drin ist. Das ist wirklich der Gipfel!!! Ich will eine benutzerfreundliche Internet-Security-Anwendung, aber kein hochkompliziertes Prozedere um dies für ALLE Browser zum Laufen zu bringen. Das mach ich schlicht und einfach nicht mit!! Also, KIS, sucht eine Lösung, aber schnell! Meine "Toleranzschwelle" sind 2 Tage. Danach ... Ciao.

 

Also ich finde, die primäre Aufgabe eines Antiviren-Programms sollte der Schutz meines Rechners vor Schädlingen sein, und nicht das Bereitstellen von Add-Ons für alle möglichen und unmöglichen Browser. Ich arbeite seit Jahren mit KIS und den verschiedensten Browsern, aber KIS-Addons habe ich in keinen meiner Browser installiert, sie sind mir bisher auch noch nie abgegangen. Unnötige Addons sind nur eine Belastung für einen Browser und geht immer auf die Perfomance.

 

Ein AV-Programm danach zu beurteilen, ob es Addons für die Browser gibt, finde ich schon etwas übertrieben....

Share this post


Link to post
Also ich finde, die primäre Aufgabe eines Antiviren-Programms sollte der Schutz meines Rechners vor Schädlingen sein, und nicht das Bereitstellen von Add-Ons für alle möglichen und unmöglichen Browser. Ich arbeite seit Jahren mit KIS und den verschiedensten Browsern, aber KIS-Addons habe ich in keinen meiner Browser installiert, sie sind mir bisher auch noch nie abgegangen. Unnötige Addons sind nur eine Belastung für einen Browser und geht immer auf die Perfomance.

 

Ein AV-Programm danach zu beurteilen, ob es Addons für die Browser gibt, finde ich schon etwas übertrieben....

Ich kann Dir nur voll beipflichten. Mal sehen ob Lucky Looser sein Versprechen hält und sich von Kaspersky verabschiedethttp://forum.kaspersky.com/style_emoticons/default/dash1.gif. Das wäre doch mal interessant!

Share this post


Link to post

Dieses Thema soll voranging dazu dienen, Anwendern das Stellen von Fragen zu den Add-ons und ihrer Funktionsweise zu ermöglichen.

 

Wenn jemand Kaspersky nicht mehr verwendet möchte, kann er dies einfach tun. Eine Mitteilung im Forum ist nicht notwendig.

Share this post


Link to post
wie lange nutzt du kaspersky schon?

dann solltest du doch wissen, dass die regelmäßig und schon lange mit den firefoxupdates probleme haben.

 

Und darum frage ich mich seit Jahren: warum zieht KL nicht die Konsequenz und verzichtet ( wie früher ) auf die AddOns ?

Der " Grüne Rahmen " ( sichere Umgebung ) wurde ja auch wieder verworfen, war das nicht so ?

 

Share this post


Link to post

Also, wenn ich das hier alles so lese, stellt sich mir als logisch denkendem Menschen die sich aufdrängende Frage: Warum gibt es die addons, wenn man sie definitiv nicht braucht? Ich finde, dass man darauf schon eine klare Antwort geben sollte, nicht in der Form "weil die User sie haben wollen" und "hat den Sinn nicht verstanden". Das sind keine Antworten auf diese Frage.

Edited by Lucky_Looser

Share this post


Link to post

Deine Frage ist auch gut. Meine Antwort: Eigentlich keine, wenn ich weiß, dass ich dann genauso gut gegen Malware geschützt bin, wie mit addons. Das dreht sich jetzt aber im Kreis, denn daraus ergibt sich, wenn ich ohne genauso gut geschützt bin, warum gibt es sie dann ... etc. etc. ...

Share this post


Link to post

Gut, wenn ich das von jemandem lese, von dem ich glaube, dass er weiß, von was er schreibt, ist das für mich ok und ich lasse jetzt einfach dabei :) ... kommt gleich Fusball ;)

Edited by Lucky_Looser

Share this post


Link to post

Dieses Online-Banking Modul find ich aber schon eine sehr gute Erweiterung, vorausgesetzt es funktioniert wirklich 100%ig... OK, die anderen sind bloß Gimmicks, das stimmt. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Dieses Online-Banking Modul find ich aber schon eine sehr gute Erweiterung...

Der "Sichere Zahlungsverkehr" funktioniert ebenfalls ohne das AddOn. Dann muss man ihn allerdings manuell aktivieren.

 

Der Nutzen des kompatiblen AddOns ist, dass während einer laufenden "normalen" Sitzung ein Umschalten in den "Sicheren Zahlungsverkehr" empfohlen wird, wenn die Notwendigkeit dazu erkannt wird. Beim Onlineshopping kann das Vorteile haben.

 

Wenn man direkt seine Bank besucht, startet man besser gleich im sicheren Modus. Dann gehts auch ohne AddOn.

Share this post


Link to post
Und darum frage ich mich seit Jahren: warum zieht KL nicht die Konsequenz und verzichtet ( wie früher ) auf die AddOns ?

Der eigentliche Schutz arbeit unabhängig von den Browser-Erweiterungen. Sie vereinfachen jedoch den Zugriff auf einige Produktfunktionen, was gegenwärtig nur auf diesem Weg möglich ist.

 

Ich kann mir vorstellen, dass längerfristig gesehen die Erweiterungen nicht mehr notwendig sein werden. In Version 2015 wurden bereits Anpassungen bei den Add-ons vorgenommen, um die Kompatibilität mit neuen Firefox-Versionen zu verbessern.

 

Der " Grüne Rahmen " ( sichere Umgebung ) wurde ja auch wieder verworfen, war das nicht so ?

Die Sichere Umgebung erlaubte die Ausführung nicht vertrauenswürdiger Anwendungen, ohne dass das System beeinträchtigt werden konnte. In aktuellen Produktversionen ist diese Funktion nicht mehr enthalten.

 

Kaspersky hat stattdessen die Funktion Sicherer Zahlungsverkehr implementiert, um die Durchführung von Online-Banking und Einkäufen im Internet zu schützen. Der grüne Rahmen zeigt dabei an, dass der Browser im Modus des Sicheren Zahlungsverkehrs ausgeführt wird und die eingegebenen Daten vor unberechtigten Zugriffen geschützten werden.

Share this post


Link to post
Sie vereinfachen jedoch den Zugriff auf einige Produktfunktionen

 

Anstatt auf AddOns zu setzen sollte KL wieder andere Skins erlauben, so wie es früher mal war: Stichwort @SebastianLE.

Damit war der Zugriff auf nicht nur einige Funktionen möglich und erleichterte damit wesentlich die Bedienung.

Share this post


Link to post

Dies ist nicht so recht vergleichbar, da es bei Skins in erster Linie um die Veränderung des Aussehens von der Benutzeroberfläche geht. Wenn man die Benutzeroberfläche bereits aufgerufen hat, sind dort ohnehin alle Produktfunktionen verfügbar.

 

Erweiterungen im Browser erlauben den Zugriff auf häufig benutzte Funktionen direkt im Browser, ohne dass umständlich die Benutzeroberfläche aufgerufen werden muss.

Share this post


Link to post
Der "Sichere Zahlungsverkehr" funktioniert ebenfalls ohne das AddOn. Dann muss man ihn allerdings manuell aktivieren.

 

Der Nutzen des kompatiblen AddOns ist, dass während einer laufenden "normalen" Sitzung ein Umschalten in den "Sicheren Zahlungsverkehr" empfohlen wird, wenn die Notwendigkeit dazu erkannt wird. Beim Onlineshopping kann das Vorteile haben.

 

Wenn man direkt seine Bank besucht, startet man besser gleich im sicheren Modus. Dann gehts auch ohne AddOn.

 

 

 

hallo

 

auch bei mir funktioniert der "sichere zahlungeverkehr" seit dem letzten update von chrome (version 35.0.1916.153 m) nicht mehr. es kam die meldung das die erweiterung aus sicherheitsgründen deaktiert sei. ich verwende die internet security 2014 (kis14.0.0.4651de-de). addon läßt sich nicht manuell aktivieren. gibt es mittlerweile eine lösung? ansonsten überlege ich mich endgültig von chrome zu verabschieden, ist schon recht dreist von denen, aus "angeblichen sicherheitsgründen und zu meinem schutz", diverse addons zu deaktivieren.

habe sonst nichts gefunden was mir weiterhilft.

 

gruß rainer

Share this post


Link to post
hallo

 

auch bei mir funktioniert der "sichere zahlungeverkehr" seit dem letzten update von chrome (version 35.0.1916.153 m) nicht mehr. es kam die meldung das die erweiterung aus sicherheitsgründen deaktiert sei. ich verwende die internet security 2014 (kis14.0.0.4651de-de). addon läßt sich nicht manuell aktivieren. gibt es mittlerweile eine lösung? ansonsten überlege ich mich endgültig von chrome zu verabschieden, ist schon recht dreist von denen, aus "angeblichen sicherheitsgründen und zu meinem schutz", diverse addons zu deaktivieren.

habe sonst nichts gefunden was mir weiterhilft.

 

gruß rainer

http://forum.kaspersky.com/index.php?showtopic=298791

 

Share this post


Link to post

 

danke, habe ich schon gelesen. problem ist: trotz "kaspersky protection" funktioniert der "sichere zahlungsverkehr" nicht.

scheint es aber keine lösung zu geben. da chrome auch den real-downloader unterbindet ist das jetzt das aus für chrome bei mir. ich wechsle zu firefox. ich hoffe dort funktioniert alles.

 

gruß rainer

Share this post


Link to post

Wir können uns das Problem näher ansehen. Wenn du dies möchtest, eröffne bitte ein neues Thema und beschreibe genauer, inwiefern der Sichere Zahlungsverkehr nicht wie erwartet funktioniert. Es wäre auch interessant, um welche Bankseite es geht.

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.