Jump to content
tuffli

KES 10.2.1.23 - Virenscan

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe vor kurzem damit begonnen unsere Clients mit Kaspersky Endpoint Security 10 auf das Maintenance Release 1 zu updaten.

Seither habe ich bei diesen Geräten das Problem, dass Sie im Security Center mit kritischem Status ("Die letzte Virensuce liegt lange zurück") angezeigt werden.

Die Geräte werden mit einer geplanten Aufgabe gescannt. In dieser, und auch am Client selbst, wir der Task als "Abgeschlossen" angezeigt.

Trotzdem bleibt der Status "kritisch".

Ist dieses Phänomen bekannt, und gibt es eine Lösung dafür?

 

Liebe Grüße

Tuffli

 

Share this post


Link to post
Hallo,

 

ich habe vor kurzem damit begonnen unsere Clients mit Kaspersky Endpoint Security 10 auf das Maintenance Release 1 zu updaten.

Seither habe ich bei diesen Geräten das Problem, dass Sie im Security Center mit kritischem Status ("Die letzte Virensuce liegt lange zurück") angezeigt werden.

Die Geräte werden mit einer geplanten Aufgabe gescannt. In dieser, und auch am Client selbst, wir der Task als "Abgeschlossen" angezeigt.

Trotzdem bleibt der Status "kritisch".

Ist dieses Phänomen bekannt, und gibt es eine Lösung dafür?

 

Liebe Grüße

Tuffli

 

Das Problem sollte eigentlich mit den Versionen 10MR1 erledigt sein, s. http://forum.kaspersky.com/index.php?showtopic=263964

 

Welche Versionen setzt du denn bei KSC bzw. Agenten auf dem Client ein? Hier solltest du unbedingt auch auf die neuen Versionen gehen.

Sei noch erwähnt, dass es inzwischen einen Patch für KES10MR1 gibt, der einiges an Fehlern behebt, s. Beitrag #50 http://forum.kaspersky.com/index.php?showtopic=284182

Allerdings ist dein Problem hier nicht gelistet.

 

Grüße

Alex

Share this post


Link to post

Hallo Alex,

 

als KSC habe ich die Version 10.1.249 im Einsatz, was nach meinem Kenntnisstand die neueste ist.

Ich werde es mal mit dem Patch versuchen...

 

Gruß

Tuffli

 

 

Share this post


Link to post

Hallo Helmut,

wie meinst du das?

 

Habe eine Aufgabe "Virensuche" für das Programm "Kaspersky Endpoint Security 10 Maintenance Release 1 für Windows" definiert.

- Zeitplan: Alle n Tage, jeden 1. Tag, 12:30 Uhr.

- Gültigkeitsbereich: Alle Dateien, nur neue und veränderte Dateien (Sonst dauert der Scan bei manchen Geräten ewig / Die Umstellung auf Komplettscan behebt den Fehler auch nicht)

- Untersuchungsobjekte: Laufwerkbootsektoren, Alle Wechseldatenträger, Alle Festplatten (muss ich hier noch etwas scannen lassen? ich meine mich zu erinnern, dass es ein ähnliches Problem bei älteren Versionen gab, wenn man die Netzlaufwerke außenvor ließ. Das würde aber bei uns jeglichen Rahmen sprengen...)

- Aktion automatisch auswählen.

- Keine Ausnahmen vom Gültigkeitsbereich

 

Liebe Grüße

Tuffli

Share this post


Link to post

Ok, hier etwas größer.

post-2103-1391679815_thumb.jpg

Edited by Helmut

Share this post


Link to post

Hallo nochmal,

 

tatsächlich scheint die Einstellung das Problem zu beheben...

Kannst du mir auch erklären warum?

Ich dachte eigentlich, dass das Systemroot auch zur Festplatte gehört, bzw. dort abgelegt ist :D

 

Gruß

Tuffli

Share this post


Link to post

Hallo nochmal,

 

tatsächlich scheint die Einstellung das Problem zu beheben...

Kannst du mir auch erklären warum?

Ich dachte eigentlich, dass das Systemroot auch zur Festplatte gehört, bzw. dort abgelegt ist :D

 

Gruß

Tuffli

Share this post


Link to post
Hallo nochmal,

 

tatsächlich scheint die Einstellung das Problem zu beheben...

Kannst du mir auch erklären warum?

Ich dachte eigentlich, dass das Systemroot auch zur Festplatte gehört, bzw. dort abgelegt ist :D

 

Gruß

Tuffli

 

Die zuvor gezeigten Einstellungen sind nicht ganz korrekt.

Die beigefügte Auswahl (s. Screenshot) ist bei KES10 (mit Patch) und KES10MR1 ausreichend, damit das System als gescannt gewertet wird. Beachte, dass bei den Systemordnern die Unterordner nicht enthalten sind und alle Ornderangaben mit einem Backslash enden müssen. Und du hast recht: Eigentlich sollte das in der Auswahl "Alle Festplatten" enthalten sein. Da ich in der Regel immer nur den gezeigten Systemscan fahre (z. B. mit Zeitverzögerung beim Systemstart) habe ich keine Erfahrungswerte mit dem Vollscann. Ggf. solltest du ein Ticket beim Support aufmachen.

 

Grüße

Alex

post-110696-1391707308_thumb.jpg

Edited by alexcad

Share this post


Link to post

Hallo.

 

Gibt es dazu schon Neuigkeiten? Wir stehen auch gerade vor dem Problem und ich muss sagen unter dem Punkt "Alle Festplatten" würde ich halt alle Partitionen die so ein PC oder Server hat verstehen..inkl. System32 etc. Sonst macht das ja gar keinen Sinn.

Share this post


Link to post

Was soll es für Neuigkeiten geben, wenn Du die Einstellungen wie in dem Screenshot von Alex nimmst, funktioniert es doch.

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.