Jump to content
redbull21

KIS 14 - Kennwort lässt sich nicht löschen

Recommended Posts

Habe gerade testweise ein Kennwort gesetzt, das sich nun nicht mehr löschen lässt. Der "Speichern"-Button bleibt bei mir grau, wenn ich das Feld für das neue Kennwort wie beschrieben leer lasse.

Ist das ein bekannter Fehler? Über die Suche habe ich nichts ähnliches gefunden.

post-25843-1382694589_thumb.jpg

Share this post


Link to post

In der Bestätigung sind schon Zeichen gesetzt. Vielleicht stört er sich da dran. Wenn das Feld für das neue PW frei bleiben soll dann doch sicherlich auch das Bestätigungsfeld.

Share this post


Link to post

Danke, hat funktioniert (aber erst, nachdem ich fix genug auf Akzeptieren klicken konnte, bevor sich wieder das Popup-Fenster aufhängt). Hoffentlich bekommt KL das noch in den Griff.

 

Trotzdem: Die Vorgehensweise stimmt nicht mit dem Text im Fenster überein. "Lassen Sie das Eingabefeld für das neue Kennwort leer" (nicht für beide). Ist vielleicht nur im deutschen Sprachpaket falsch, ich weiß es nicht. Da man ja das Kennwort schon eingegeben hat (egal ob gemerkt oder nicht), bevor man zum Löschdialog kommt, müsste dort stehen "Lassen Sie beide Eingabefelder leer".

Share this post


Link to post
Danke, hat funktioniert (aber erst, nachdem ich fix genug auf Akzeptieren klicken konnte, bevor sich wieder das Popup-Fenster aufhängt). Hoffentlich bekommt KL das noch in den Griff.

 

Trotzdem: Die Vorgehensweise stimmt nicht mit dem Text im Fenster überein. "Lassen Sie das Eingabefeld für das neue Kennwort leer" (nicht für beide). Ist vielleicht nur im deutschen Sprachpaket falsch, ich weiß es nicht. Da man ja das Kennwort schon eingegeben hat (egal ob gemerkt oder nicht), bevor man zum Löschdialog kommt, müsste dort stehen "Lassen Sie beide Eingabefelder leer".

 

Jeder geht da anders ran. Wenn ich das Feld fürs PW leer lassen muss gebe ich auch beim Bestätigen nichts ein.

Share this post


Link to post

Mag sein, aber wenn man streng nach der Anleitung im Fenster vorgeht, kommt man nicht weiter und das sollte so nicht sein.

 

Eigentlich kenne ich das gar nicht anders: Wenn ich ein Passwort ändern oder löschen möchte, gebe ich im Änderungsdialog entweder mein geändertes PW oder eben keines ein und bestätige die Autorisierung durch Eingabe des alten PW. Das gilt sogar dann, wenn ich schon eingeloggt bin *.

KIS verzichtet auf das alte PW (da bereits "eingeloggt"), schreibt aber was anderes hin. Darum geht's mir.

 

* Versuche doch z. B. dein PW fürs Forum zu ändern. Du kommst nicht in dein Profil, ohne dich vorher einzuloggen. Trotzdem wird bei der Kennwortänderung nochmal dein aktuelles PW verlangt (was auch gar nicht verkehrt ist, wenn man eingeloggt und der PC unbeaufsichtigt ist. Jeder könnte sonst dein PW ändern oder löschen - im Prinzip auch ein Trojaner, während du eingeloggt bist.

 

Es ist deshalb nie verkehrt, wenn das alte PW an der Stelle nochmal verlangt wird und wäre es bei KIS schon zweimal nicht. ;)

 

 

Share this post


Link to post

Du musst auch in KIS dein altes Passwort angeben, allerdings direkt vor der Änderung und nicht zusammen mit dem neuem Passwort. Wahrscheinlich rechnen die Entwickler nicht damit, dass man den Dialog aufruft, sein altes Passwort eingibt und dann vor Abschluss der Änderung den Computer unbeaufsichtigt lässt.

 

Das Bestätigungsfeld ist lediglich dazu gedacht, Tippfehler bei der Eingabe des Passworts zu vermeiden. Weil die Eingabe verdeckt ist, kann sie der Benutzer schließlich nicht direkt kontrollieren. Daher überprüft KIS, ob das neue Passwort mit der Bestätigung übereinstimmt. Da dies bei dir nicht der Fall war, wurde die Speichern-Schaltfläche deaktiviert.

 

Aber der Hinweis ist in der Tat ungenau formuliert (in der englischen Fassung ist es genauso). Alternativ hätte man vielleicht beim Überprüfen der Eingaben das zweite Textfeld ignorieren können, wenn das erste Textfeld leer ist.

Share this post


Link to post

Manchmal hat man echt ein Brett vorm Hirn. :dash1:

 

Getreu alter Gewohnheit, dass neues und altes Kennwort genannt werden müssen, habe ich das untere Feld "Kennwort bestätigen" mit "altes Kennwort bestätigen" assoziiert. Und der missverständliche Texthinweis hat dabei sein übriges getan.

Wenn im unteren Feld nur die Eingabe von oben zu wiederholen ist, macht es freilich Sinn, beim Löschen auch dort nichts einzugeben.

 

B.Ubbles, jetzt ist mir auch klar, was du gemeint hast.

 

Danke euch :beer:

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.