Jump to content
luckyday

Mit KIS 2014 dauert Brennvorgang sehr lange

Recommended Posts

Die Fehlerbehebung soll wie erwähnt nicht Teil eines Patches sein. Hoffentlich wird das Problem mit dem kommenden Update des Aktivitätsmonitors behoben. Dieses ist versionsübergreifend und müsste das Problem auch in allen betroffenen Produktversionen beheben. Leider hatte sich die Veröffentlichung des Updates verzögert.

 

leider verzögert?? sorry aber die ansage, dass es ein update geben wird, gibt es seit März 2013 und nicht erst seit ein paar wochen!

 

zudem wollte man bereits mit dem Update auf version (B), © usw. das problem beheben. wir sind schon bei (e) und trotzdem passierte bisher nix ( und mir ist nicht bewusst, das die versionserweiterungen bis auf (e) nur patches waren). da fühlt man sich als Kunde eher auf den arm genommen, wenn man dann deine aussage liest. Keine ahnung wo du das her hast aber eins ist sicher, es fält sehrs chwer solchen ansagen noch glauben zu schenken..

 

Ich warte noch bis zum ablauf meiner 5er Lizenz und wenn es bis dahin nicht beseitigt ist, wars das mit KAV bei mir..

 

Erst bauen sie sowas in ihre Suite ein und dann schaffen sie es nicht, solche probleme zügig zu beheben. tztztz da kommt schnell der gedanke auf, dass man garnicht erst versucht das problem zu beheben, sondern den kunden allein lässt..

Edited by inge70

Share this post


Link to post
PS: auch ich ging schon mal zu KAV 2013 zurück aber nachdem die aktuellen Updates wieder installiert wurden zu der 2013er Version, hatte ich dort ebenfalls das brennproblem und den blöden Aktivitätsmonitor drin (warum auch immer). Hatte alles von der Platte geputzt, was mit Kaspersky zu tun hatte.. Seitdem deaktiviere ich das ding immer und schick ist es..

 

Also bei mir funktioniert das Brennen mit Nero unter KIS 2013 (13.0.1.4190 j) auch mit aktiviertem Aktivitätsmonitor ohne Probleme.

Im Aktivitätsmonitor habe ich keine Ausnahmen oder ähnliches eingestellt, alles Standard.

Hatte diesbezüglich auch noch nie Probleme bisher, die kamen erst mit KIS 2014. Deshalb das Downgrade auf KIS 2013.

 

Möglicherweise reagieren KAV 2013 und KIS 2013 darauf unterschiedlich.

Share this post


Link to post

Kann mich Inge70 nur anschließen, heftige Lachnummer von Kaspersky wenn man sieht wie lange das hier schon geht.

 

Wenn es ums Geld eintreiben für die Lizenzen geht, sind sie sonst auch recht fix und erinnern einen schon Monate vor ablauf!

 

Nee, auch wenn man es dieses Jahrtausend noch schaffen sollte, hat sich für mich das Thema nun nach über 10 Jahre 5 Platzlizenzkunde erledigt. 3 Mal den Support die letzten Monate wegen diverser Probleme beansprucht, sowas grottenschlechtes bei etwas wo ich dafür bezahle schon lange nicht erlebt. Schade!

Share this post


Link to post

Der Fehler wurde bestimmt schon von den Programmierern geortet. Das Problem wird aber sein, das das so tief in die Programmierung geht, das mit einem 10MB Patch, das nicht behoben werden kann. Warscheinlich muss die komplette Programmkontrolle neu geschrieben werden, oder so. Wenn das mit der Brennfunktion behoben worden wäre, aber dafür ein anderer Teil spinnt bringt das ja auch nix...

 

Da Nero Portable (und alle anderen portablen Brenn_Apps) ohne Probleme mit aktiviertem KIS laufen und zügig brennen, kann das ja höchstwarscheinlich nur an den Systemdateien oder Registry liegen. Das wurde auch vor paar Monaten schon von den Moderatoren vermutet... Da kann man nicht mal einfach so ein Script schreiben oder paar Programm-Codes ändern... :aa:

 

In der 15er Version ist das garantiert behoben. Das ist ja erst seit dieser Version so und von daher ist es ja nicht so kompliziert das wieder zu ändern... Ich würde es sowieso besser finden, wenn der neue Kaspersky wieder den Programm-Unterbau von der 13er hat... => ausgereiffter, stabiler, bessere Menüführung.

 

Vielleicht wissen ja die Beta-Tester mehr, wie das in der kommenden Version ist... Weil, wenn das dann immer noch ist, werd ich wohl auch meine Lizenz auslaufen lassen und kein Geld mehr für unfähige Kaspersky-Programmierer ausgeben... Es gibt ja zum Glück eine große Auswahl an Schutz-Suiten. Und wenn ich dann alle getestet habe, ist das Jahr auch wieder rum... :rolleyes:

Share this post


Link to post

Aber noch nie so gravierend, wie mit dem 2014... Bei den vorhergehenden Versionen hat es meines Erachtens immer recht gut funktioniert mit dem Brennnen...

Share this post


Link to post

Meinen aktuellen Kenntnisstand habe ich bereits in vorigen Beträgen beschrieben. Leider gibt es derzeit keine Neuigkeiten.

Share this post


Link to post

Habe in einen meiner beiden PC`s einen DVD Brenner gegen einen Blu-ray Brenner getauscht, zum brennen reicht es nicht mehr, vorher nur den Aktivitätsmonitor zu deaktivieren, hier muß KIS 2014 komplett abgeschaltet werden um überhaupt brennen zu können.

Ist ein Pioneer Blu-ray Brenner, hatte schon jemand hier im Thread (Forum) gepostet, das es mit KIS 2014 ohne komplett zu deaktivieren, mit Pioneer nicht funktioniert.

 

Mein Fazit zu brennen unter KIS 2014, ist eine Frechheit was Kaspersky den Usern da zumutet und immer noch nicht eine funktionierende Lösung nach der langen Zeit anbieten kann.

Glaube persönlich nicht mehr an eine zufrieden stellende Lösung für KIS 2014, aber wie heißt es doch so schön, "die Hoffnug stirbt zuläßt".

Hoffentlich wird dieser Bug in der zukünftigen KIS 2015 Version nicht mehr enthalten sein und wieder Anwenderfreundlich sein.

Share this post


Link to post
Habe in einen meiner beiden PC`s einen DVD Brenner gegen einen Blu-ray Brenner getauscht, zum brennen reicht es nicht mehr, vorher nur den Aktivitätsmonitor zu deaktivieren, hier muß KIS 2014 komplett abgeschaltet werden um überhaupt brennen zu können.

Ist ein Pioneer Blu-ray Brenner, hatte schon jemand hier im Thread (Forum) gepostet, das es mit KIS 2014 ohne komplett zu deaktivieren, mit Pioneer nicht funktioniert.

 

Mein Fazit zu brennen unter KIS 2014, ist eine Frechheit was Kaspersky den Usern da zumutet und immer noch nicht eine funktionierende Lösung nach der langen Zeit anbieten kann.

Glaube persönlich nicht mehr an eine zufrieden stellende Lösung für KIS 2014, aber wie heißt es doch so schön, "die Hoffnug stirbt zuläßt".

Hoffentlich wird dieser Bug in der zukünftigen KIS 2015 Version nicht mehr enthalten sein und wieder Anwenderfreundlich sein.

 

Hi,

 

das ist richtig. Kann sein das Du meinen Beitrag gelesen hast.

 

Es ist mit Nero nicht möglich unter KIS2013, KIS2014 zu brennen ohne sie zu deaktivieren wenn ein Pioneer Brenner eingesetzt wird. Auch greifen hier die Ausnahmeregeln nicht. Ich habe dies ausführlich mit mehreren Brennermarken und Programmen getestet und es kommt nur bei einem Pioneer zum Brennabbruch.

 

Was Du machen kannst: "Datei-Antivirus" deaktivieren beim brennen, dann funktioniert es. Ging zumindest hier bei mir.

 

Ich habe diesbezüglich die Supports von Pioneer, Kaspersky und Nero angeschrieben. Bei Pioneer und Nero ist es an die Entwicklungsabteilung weitergegeben worden. Mit Kaspersky hatte ich auch ausführlichen E-Mail Kontakt, auch hier wird an einer Lösung gearbeitet.

 

Ich brenne mittlerweile problemlos mit der Freeware "Burnaware". Klasse Programm, solltest du dir mal anschauen.

 

Ich persönlich verzichte lieber auf Nero, als auf meinen Pioneer Blu-ray Brenner, da diesen immer wieder eine hervorragende Brennqualität nachgesagt wird.

 

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

 

Gruß Herzi73

Edited by herzi73

Share this post


Link to post

Hallo herzi73,

ja wird wohl von Dir der Beitrag über den Pioneer Brenner gewesen sein, den ich hier gelesen habe.

Hatte ich zum Glück noch im Gedächniss als das brennen, trotz deaktivierten Aktivitätsmonitor nicht funktioniert, habe KIS 2014 dann komplett abzuschalten, vorher natürlich die Internetverbindung gekappt.

 

Was Du machen kannst: "Datei-Antivirus" deaktivieren beim brennen, dann funktioniert es. Ging zumindest hier bei mir.

Werde ich mal testen, ausprobieren.

 

Ich habe diesbezüglich die Supports von Pioneer, Kaspersky und Nero angeschrieben.

Ja habe den Support von Kaspersky, wegen dem Brennen Problem allgemein schon einmal vor längerer Zeit angeschrieben.

 

Ich brenne mittlerweile problemlos mit der Freeware "Burnaware". Klasse Programm, solltest du dir mal anschauen.

"Burnaware" werde ich mir mal auf jedem Fall mal installieren und testen, Danke für den Tipp.

 

Gruß luckyday

Share this post


Link to post
Hallo herzi73,

 

"Burnaware" werde ich mir mal auf jedem Fall mal installieren und testen, Danke für den Tipp.

 

Gruß luckyday

 

Hi luckyday,

 

wäre schon ein Feedback von dir zu bekommen, ob es bei dir mit Burnaware auch funktioniert hat.

 

Die neuste Version von Burnaware ist übrigens 6.9.4.

 

Gruß herzi73

 

 

Share this post


Link to post

@ herzi73

 

wäre schon ein Feedback von dir zu bekommen, ob es bei dir mit Burnaware auch funktioniert hat.

Die neuste Version von Burnaware ist übrigens 6.9.4.

 

Mit Burnaware 6.9.4 funktioniert es mit dem Pioneer zu brennen, ohne das etwas in KIS 2014 abgeschaltet werden muß, ist schon einmal gut.

Mir scheint als ob es etwas langsamer geht, kann aber auch täuschen, werde weiter probieren und hoffen das Kaspersky doch noch eine Patch bringt. :supercool:

Edited by luckyday

Share this post


Link to post

Demnächst, evtl. noch im Lauf der Woche, wird es wieder ein Update für den Aktivitätsmonitor geben.

 

Vielleicht hat man diesmal euer Problem berücksichtigt...

Share this post


Link to post
Demnächst, evtl. noch im Lauf der Woche, wird es wieder ein Update für den Aktivitätsmonitor geben.

 

Vielleicht hat man diesmal euer Problem berücksichtigt...

 

Scheint ja gestern ein Update für den Aktivitätsmonitor gegeben zu haben.

Die Datei klavasyswatch.dll (Das ist doch der Aktivitätsmonitor ?) hat jetzt die Versionsnummer 2.3.5.1615.

Konnte es noch nicht ausgiebig testen, habe heute nur eine CD mit NERO gebrannt, und das lief trotz eingeschaltetem Aktivitätsmonitor mit der normalen Geschwindigkeit. Mal sehen wie es aussieht, wenn ich eine DVD brenne.

Hoffentlich ist das nervige Problem mit der Geschwindigkeit jetzt behoben.

Edited by Nobuk

Share this post


Link to post

Ist schon komisch, erst wird sich 7 Seiten lang darüber aufgeregt, dass das Brennen von DVDs so lange dauert, aber wenn das Problem scheinbar gelöst zu sein scheint kann hier keiner (auch kein Moderator) mal Rückmeldung geben, ob das Problem mit dem Aktivitästmonitor nun wirklich gelöst wurden, oder ob ich einfach nur Glück beim Brennen meiner CD hatte.

Ich habe selbst noch nicht weiter getestet, da ich im Moment nichts zu brennen habe, und ich meine DVD-Rohlinge nicht "verpulvere" nur um zu sehen, ob die Firma Kaspersky nach nunmehr über 6 Monaten einen Fehler in ihrem Programm behoben hat.

Edited by Nobuk

Share this post


Link to post

Gerade eine DVD gebrannt, weiterhin eiert der Brennpuffer bei 8 Facher Geschwindigkeit bei 20-30% rum, Schutz deaktiveren = 100%

 

Wenn Kaspersky bei der Entwicklungsreaktionen auf neue Angriffe auch so hinterm Mond ist, prost mahlzeit.

 

Für mich hat sich das Thema langjähriger Kasperskykunde nun erledigt!

Share this post


Link to post
Ist schon komisch, erst wird sich 7 Seiten lang darüber aufgeregt, dass das Brennen von DVDs so lange dauert, aber wenn das Problem scheinbar gelöst zu sein scheint kann hier keiner (auch kein Moderator) mal Rückmeldung geben, ob das Problem mit dem Aktivitästmonitor nun wirklich gelöst wurden, oder ob ich einfach nur Glück beim Brennen meiner CD hatte.

Es wurde eine aktualisierte Version des Aktivitästmonitors verteilt, aber kurz darauf wegen eines Fehlers wieder zurückgezogen.

 

Laut Deinem Test wäre damit wohl das Problem behoben gewesen, jetzt gilt es auf die fehlerbereinigte Version zu warten. Die muss aber nochmal durch alle Tests...

Share this post


Link to post
Es wurde eine aktualisierte Version des Aktivitästmonitors verteilt, aber kurz darauf wegen eines Fehlers wieder zurückgezogen.

 

Laut Deinem Test wäre damit wohl das Problem behoben gewesen, jetzt gilt es auf die fehlerbereinigte Version zu warten. Die muss aber nochmal durch alle Tests...

 

Was geht denn bei Kaspersky ab ?

Erst bringen sie ein Produkt auf den Markt, das die Funktion einer anderen Software (Nero) stark beeinträchtig, dann brauchen sie über 6 Monate um das Problem zu lösen, und dann hat diese Lösung, obwohl doch von Betatestern getestet

( siehe hier: http://forum.kaspersky.com/index.php?showtopic=290830 )

wieder einen Fehler und wird zurückgezogen.

 

FRAGE: WANN EROLGT DEN DIE ÄNDERUNG AUF DIE FEHLERFREIE VERSION FÜR DIE ANWENDER ?

Habe gerade eben noch mal ein Update gefahren und meine Datei klavasyswatch.dll ist immer noch die Version 2.3.5.1615 die ja angeblich fehlerhaft ist und nicht die fehlerfreie Version 2.3.5.831 wie im letzten Post im obigen Link beschrieben.

 

BEKOMMEN ALSO NUR DIE BETATESTER WIEDER DIE ALTE VERSION UND BLEIBEN DIE NORMALEN ANWENDER AUF DER FEHLERHAFTEN DATEI SITZEN ?

WIE ZUM TEUFEL KOMME AUCH ICH NORMALUSER WIEDER AN DIE FEHLERFREIE VERSION DES AKTIVITÄTSMONITORS (klavasyswatch.dll - Version 2.3.5.831) WENN DIE BIS JETZT, FREITAG, DEN 11.04.2014 - 21 Uhr 55 - NICHT ÜBER DIE UPDATE-FUNKTION VERTEILT WIRD ?

 

Sorry für die Großschreibung, aber langsam fühle ich mich von der Firma Kaspersky verarscht und drücke deshalb so meinen Unmut aus.

 

Scheinbar scheint Kaspersky den größten Teil ihres Geldes nicht mehr in die Softwareentwicklung zu stecken, sondern an Ferrari zu überweisen, damit diese ein paar Kasperskyaufkleber auf ihren Formel 1 Autos anbringt (Die dadurch aber auch nicht fehlerfrei werden)

Edited by Nobuk

Share this post


Link to post
...und dann hat diese Lösung, obwohl doch von Betatestern getestet

( siehe hier: http://forum.kaspersky.com/index.php?showtopic=290830 )

wieder einen Fehler und wird zurückgezogen.

Der Fehler tritt in Verbindung mit der MS Jet Datenbankengine auf. Diese wird, obwohl schon 20 Jahre alt, noch immer von manchen Businessanwendungen genutzt. Und genau das ist bzw war wohl das Problem: kaum ein Betatester testet auf einem Produktivrechner seine Businessanwendungen im Netzwerk.

 

Meine persönliche Anmerkung dazu: ich bin

a) überrascht, dass dieses Datenmodell noch benutzt wird. Ich habe mich vor über zehn Jahren davon verabschiedet.

B) dass in grossen Firmennetzwerken ein Heimanwenderprodukt wie KIS benutzt wird. Ich benutze KES.

 

Ich bin wohl einer der wenigen Tester, die den Fehler hätten finden können. Nur waren die Voraussetzungen dazu nicht gegeben.

Wenn Du also noch die "fehlerbehaftete" DLL hast sollte kein anderes Problem damit auftauchen. Wenn Roxio weiter mit Fullspeed brennt. sei froh darüber.

Share this post


Link to post

Die bisherige Version des Aktivitätsmonitors war 2.3.5.615. Am Mittwoch wurde die Version 2.3.5.823 veröffentlicht. Aufgrund von Problemen wurde diese wieder zurückgezogen. Nun wird die Version 2.3.5.1615 verteilt, die für solche Fälle als Sicherung des alten Standes angelegt wurde. Die höhere Versionsnummer ist vielleicht etwas irreführend. Bei Version 2.3.5.831 handelt es sich um eine neue Beta-Version. Nach Abschluss der Tests wird diese möglicherweise später veröffentlicht, was aber einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Share this post


Link to post
Wenn Roxio weiter mit Fullspeed brennt. sei froh darüber.

 

Sehr geehrtet Herr Schulte,

 

ohne Sie jetzt beleidigen zu wollen, aber wenn Sie so testen wie Sie meine Beiträge lesen dann gute Nacht !

Ich habe nirgendes geschrieben das ich mit "Roxio" brenne (ich kenne das Programm noch nicht mal) sondern mit NERO !!!

 

Und warum soll ich froh sein wenn ich eine Programmdatei besitzte, die von Kaspersky als "fehlerhaft" eingestuft und wieder zurückgezogen wird, nur weil die Software bei mir im Moment einwandfrei läuft ?

Wer weiß ob nicht später vielleicht doch Störungen durch diese Datei entstehen ?

 

@JanRei

Danke für die Info !

Kaspersky darf sich aber nicht wundern, wenn sie die Versionsnummern von DLL-Datein scheinbar einfach so "Frei Schnauze" vergeben und die Kunden erst auf Nachfrage informieren, was es mit diesen auf sich hat und welche Version sie nun besitzen.

Edited by Nobuk

Share this post


Link to post
Ich habe nirgendes geschrieben das ich mit "Roxio" brenne (ich kenne das Programm noch nicht mal) sondern mit NERO !!!

Ich entschuldige mich für die Namensverwechslung. Ich bin mir bewusst, dass das bei keinem anderen vorkommen würde.

Den Rest hat JanRei inzwischen klargestellt.

 

P.S. Deine Polemik übersehe ich nun zum zweiten Mal. Das Modell hat aber keine Zukunft.

Share this post


Link to post

so liebe freunde,

 

wir sind nun bei KAV Version 14.0.0.4651 (g) und endlich brennt NERO mit vollem speed bei eingeschaltetem Aktivitätsmonitor. Sie haben es tatsächlich geschafft.. :)

Share this post


Link to post

Mit meinem Pioneer Blu-ray Brenner funktioniert es mit Nero auch mit Patch g nicht, da hilft nur KIS komplett vor dem brennen zu deaktivieren. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Mit meinem Pioneer Blu-ray Brenner funktioniert es mit Nero auch mit Patch g nicht, da hilft nur KIS komplett vor dem brennen zu deaktivieren. :rolleyes:

dann hat wohl KIS noch etwas extra drin.. welcher brenner genutzt wird (hab zwei LG-Brenner drin (BH10LS30 und BH10LS38)), sollte ansich egal sein, da das KIS/KAV nicht interessiert, sondern nur die Brennsoftware. Ich nutze aktuell Nero2014 Platinium. oder die haben die bei KIS was nicht angepasst, was bei KAV gemacht wurde.

 

aber trotzdem komisch. :(

 

Wie geschrieben, die DvD 9 lief innerhalb 10min durch beim brennen, mit aktiviertem Aktivitätsmonitor.. mal schauen wie es nachher bei einer BD ist..

 

PS: meine klavasyswatch.dll (c:\Programm Data\Kaspersky Lab\AVP14.0.0\Bases) ist vom 14.04.2014 und hat Version 2.3.5.831..

Edited by inge70

Share this post


Link to post

Is mir noch gar nicht aufgefallen... Wenns wirklich so wäre, hat´s trotzdem ziemlich lang gedauert mit dem Patch.

 

Firefox Addons sofort bei neuer Version aktualisiert, Brenn-Software Bug behoben... Das sind ja schonmal gute Voraussetzungen für die neue 2015er Version. B)

 

@luckyday

Schon mal versucht die Firmware des Brenners zu aktualisieren...? Kann mir nicht vorstellen, das es abhängig vom Hardware-Hersteller so große Unterschiede der einzelnen Marken gibt. Ich glaube, wenn die anderen Geräte funktionieren, dann ist es ein Hardware-Problem (Inkompatibel) von dem Pioneer-Gerät. Da kann ja die Software nix dafür.

 

 

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.