Jump to content
JanRei

[Erledigt] Update für Aktivitätsmonitor

Recommended Posts

zu 2 sehe ich ein, aber Bitte nicht auf die kosten auf die normalen user, weil wir den ärger haben und testen das Beta Modul, und die Business Version z.B. läuft einwandfrei, ist die business version dann outdated und kis 2013 aktueller ( meine speziell wegen AM Modul ) ?

Es kann immer passieren, dass Fehler vorher nicht erkannt werden. Das hast du überall (guck z.B. mal wie oft Firefox kurz nach Release noch ein kleineres Bugfix hinterherschiebt). Dafür sind BetaTests ja da, damit

es auf den verschiedensten Systemen getestet werden kann - es gibt aber noch wesentlich mehr Systeme/Konfigurationen draußen, die womöglich anders reagieren (ich hab z.B. keine Probleme mit dem AM unter Win8, außer das Opera einfriert). Und ich bin bei der Business-Version nicht up2date, aber vermutlich basiert die noch auf der 2012-Version die glaube ich noch eine andere Version des AMs verwendet (KIS ist die Version, die als erstes eine neue Engine bekommt, bevor die anderen Produkte danach langsam aktualisiert werden). Das was man KL vorwerfen könnte, dass sie die neue Version des AM nicht zurückgezogen habe - aber das wäre auf Kosten der verbesserten Exploit-Erkennung gegangen. Und ein überstürtztes Update bringt auch nichts...

 

ja wegen KMS kann man nichst machen, ob Support direkt fragen oder Forum, null reaktion leider :(

Schau mal hier

 

Share this post


Link to post
3. habe den text sowieso wieder umsonst geschrieben, weil er ausgeblendet wird, wie fast alle meine beiträge die etwas gegen KL sagen !

Die Beiträge wurden nicht ausgeblendet, weil du dich kritisch zu Kaspersky äußerst. Das Thema im Heimanwender-Forum ist bereits recht unübersichtlich. Erneutes Aufgreifen bereits beantworteter Fragen oder Offtopic-Beiträge sind dabei nicht hilfreich.

 

Ich möchte nicht, dass dieses Thema nun ebenfalls für solche Beiträge verwendet wird. Hier geht es ausschließlich um das Testen einer neuen Version des Aktivitätsmonitors.

Share this post


Link to post

Hi!

 

Ich hoffe, ich darf das in in diesem Teilforum berichten:

 

Soeben habe ich wieder "normale" Updates gezogen und dabei auch den AM in der Version 2.3.4.656 zurückgespielt.

 

Nach einem Neustart wird die KIS bei mir weitaus schneller gestartet als mit der 2.3.4.709...

 

Müssen sich nun User, denen es ähnlich ergeht, eher davor sorgen, wenn dann letztendlich ein "überarbeiteter" AM verteilt wird?

 

Was passiert, wenn dieser nicht für alle zufriedenstellend ist?

 

Gruß,

 

Scyllo

Share this post


Link to post

Ich habe den Eindruck, dass dies ein bekanntes Problem ist. Möglicherweise wird es dann noch weitere Updates geben. Allerdings weiß ich nicht, ob weitere Informationen dazu benötigt werden. Wenn jemand Traces (und vielleicht auch eine Dump-Datei) anfertigt, kann man aber gerne versuchen dies an die Entwickler weiterzuleiten.

 

Natürlich kannst du mögliche Probleme mit der neuen Version des Aktivitätsmonitors in diesem Thema berichten. Dazu ist es schließlich da. :)

 

 

Share this post


Link to post

Bei mir funktionierts bisher auch fast wunderbar.

Hoch und Runterfahren vollkommen normal, und auch den Ruhezustand kann ich endlich wieder nutzen.

War vorher gar nicht möglich.

Sobald ich den Rechner aus dem Ruhezustand geholt habe, ist er praktisch eingefroren.

Auch warten hat nichts gebracht, selbst nach Stunden war dies noch so.

Da half nurnoch Stecker ziehen.

Nun kommt es bei mir aber so ca. alle 2 Stunden zu so einem "freeze", der dann nach 1-2 Minuten wieder beendet ist.

Nervig, aber kann ich mit leben.

 

Share this post


Link to post

Danke für den Bericht und fürs Testen.

 

Ich habe dazu noch eine Frage:

Nun kommt es bei mir aber so ca. alle 2 Stunden zu so einem "freeze", der dann nach 1-2 Minuten wieder beendet ist.

Nervig, aber kann ich mit leben.

Die Programmkontrolle führt alle zwei Stunden eine Überprüfung durch. Dabei werden ab und zu Programme von einer Gruppe in eine andere verschoben, also z.B. von schwach beschränkt nach vertrauenswürdig.

Könntest Du bitte mal beobachten, ob der freeze bei Dir pünktlich 2/4/6/... Stunden nach Rechnerstart bzw KIS-Start auftritt? Evtl. ist auch im Bericht der Programmkontrolle etwas zu sehen.

 

Falls Du meine Beobachtung bestätigen kannst, ist es ein Fehler, der von Anfang an in der 2013 steckt und hat nichts mit dem AM zu tun. Ich möchte nicht ausschliessen, dass der AM einen Einfluss hat, aber das Problem bestand schon vorher.

 

EDIT

Edited by Schulte

Share this post


Link to post

In den Berichten steht von Gestern und Heute nichts drin. (Programmkontrolle)

Nutze aber immo den Ruheszustand, sprich das Modul wird ja nicht beendet.

Sobald dieser "freeze" das nächste mal auftritt, werde ich mir mal einen Wecker stellen, und protokollieren.

 

 

Share this post


Link to post

Also:

 

Vor dem Update:

Pc gestartet, avp.exe läuft auf standhaften 50%, PC jedoch zu 100% nicht nutzbar. Man konnte froh sein, wenn der Rechtsklick auf das Symbol noch funktionierte, so dass man dass Programm beenden konnte.

 

Nach dem Update:

Probleme verschwunden.

 

Kritik:

Dieses Problem habe ich seit Wochen. Ich hatte mir bereits eine Neuinstallation von meinem kompletten System vorgenommen. Wieso wird ein Update, welches keine Nachteile erkennen lässt (auch wenn es nicht bei jedem wirkt), nicht auf dem offiziellen Update Server bereitgestellt? Ihr verärgert tausende KÄUFER!!!!

 

Sowas darf so lange nicht passieren!

Edited by AnyChris

Share this post


Link to post

Im englischen Beta-Forum wurden Hinweise für die abschließenden Tests des Updates veröffentlicht. Ich habe sie in den ersten Beitrag eingefügt. Wenn keine Probleme gefunden werden, wird es voraussichtlich Ende des Monats veröffentlicht.

 

EDIT: Ausführlichere Formulierung

Edited by JanRei

Share this post


Link to post

Hi,

 

da mein PC ebenfalls von diesem Problem betroffen ist, habe ich es nun einmal mit den Beta-Treibern wie im ersten Post beschrieben probiert. Leider ohne Erfolg. Herunterfahren, Benutzerwechsel und Neustart sind weiterhin stark verzögert und das trotz SSD. Kaum schalte ich den AM aus, sind die Probleme beseitigt. Bei mir hat die neue Version also leider nicht geholfen möchte mich aber dennoch dafür bedanken, dass ihr euch respektive Kaspersky sich mit Hochdruck um eine Lösung des Problems bemüht, obwohl anscheinend nicht sämtliche Nutzer betroffen sind.

Share this post


Link to post

@Mojito_2009: Das Update behebt das Problem beim Start des PCs. Das Problem beim herunterfahren soll in einem anderem Patch behoben werden (siehe ersten Post) - also nicht verwunderlich, dass er bei dir nichts ändert ;)

Share this post


Link to post
@Mojito_2009: Das Update behebt das Problem beim Start des PCs. Das Problem beim herunterfahren soll in einem anderem Patch behoben werden (siehe ersten Post) - also nicht verwunderlich, dass er bei dir nichts ändert ;)

 

Oh je, sorry. Das muss ich in meiner Euphorie wohl völlig überlesen haben. :rolleyes: Danke für die Info! :-)

 

Share this post


Link to post
@Mojito_2009: Das Update behebt das Problem beim Start des PCs. Das Problem beim herunterfahren soll in einem anderem Patch behoben werden (siehe ersten Post) - also nicht verwunderlich, dass er bei dir nichts ändert ;)

 

Aber er schreibt doch, dass auch der Neustart bei ihm immer noch verzögert ist.

 

Insofern hat das Update (709er Version des AMs) bei seinem System ja offenbar nicht hinsichlich des Systemstarts den gewünschten Erfolg gebracht (und da ist er ja wohl nicht der Einzige).

 

Folglich frage ich mich, weshalb diese Version dann bald veröffentlich wird.

 

 

Editiert aufgrund von Neuformulierung.

Edited by scyllo

Share this post


Link to post
Aber er schreibt doch, dass auch der Neustart bei ihm immer noch verzögert ist.

Kommt darauf an, was man unter einem Neustart versteht.

 

Herunter- und wieder hochfahren (reboot) oder nur hochfahren (Kaltstart)? Mojito_2009 hat das leider nicht eindeutig dargestellt.

 

Share this post


Link to post

Na, ist doch wohl ziemlich klar formuliert -> Bootvorgang dauert mit 709er genauso lange wie mit der aktuellen Version.

Share this post


Link to post

Dies wäre zwar eindeutiger formuliert, hat aber Mojito nicht so geschrieben.

 

Wenn die Verzögerungen beim Herunterfahren auftreten, hilft dieses Update nicht. Und "Neustart" bedeutet ja, dass das System zunächst heruntergefahren wird. Das Update behebt nur die Verzögerungen, die möglicherweise beim Start auftreten.

Share this post


Link to post
Kommt darauf an, was man unter einem Neustart versteht.

 

Herunter- und wieder hochfahren (reboot) oder nur hochfahren (Kaltstart)? Mojito_2009 hat das leider nicht eindeutig dargestellt.

 

Der Fehler liegt an meiner unklaren Formulierung. Mit "Neustart" hatte ich tatsächlich den Vorgang des Herunter- und Wiederhochfahrens gemeint und nicht den bloßen Kaltstart. Letzterer funktioniert auch ohne die Beta einwandfrei. Das Problem tritt also immer nur bei einem Prozess auf, der zu einem Herunterfahren führt.

Edited by Mojito_2009

Share this post


Link to post

Neben der Startverzögerung (d.h. stark verzögertes Erscheinen des K-Symbols) zeigten sich auf manchen Systemen auch spontane, minutenlang andauernde Leistungseinbussen ("Einfrieren") während des Betriebs. Diese Leistungseinbussen treten mit der aktuellen Beta-Version nach meiner Beobachtung nicht mehr auf. Das ist aus meiner Sicht eine spürbare Verbesserung.

 

Die Verzögerung beim Herunterfahren soll durch einen künftigen Patch (wohl "f") behoben werden. Ob davon auch die Startverzögerung profitieren wird, ist noch nicht bekannt.

 

Share this post


Link to post
Der Fehler liegt an meiner unklaren Formulierung. Mit "Neustart" hatte ich tatsächlich den Vorgang des Herunter- und Wiederhochfahrens gemeint und nicht den bloßen Kaltstart. Letzterer funktioniert auch ohne die Beta einwandfrei. Das Problem tritt also immer nur bei einem Prozess auf, der zu einem Herunterfahren führt.

 

Also jetzt verstehe ich gar nix mehr...

 

Gibt es jetzt also auch User, die Ihr System ganz normal starten können (ohne jegliche Leistungseinbußen/Freezes) und bei denen die Probleme erst beginnen, wenn sie das System herunterfahren und dann direkt wieder neu starten?

 

Sprich, erst ab diesem Neustart gibt es dann plötzlich Freezes?

 

Gruß,

 

Scyllo

Share this post


Link to post

Ja, diese User gab es schon von Anfang an, seit dieses Problem bekannt wurde. Es macht sich auf unterschiedliche Arten bemerkbar. Beim einen passiert es gleich nach dem Kaltstart, den anderen trifft es gar nicht und andere bemerken das Problem erst nach einem Neustart.

 

P.S.: Der Fehler vom wechseln pbs zurück auf dnl01 (KL-Server) wurde auch behoben.

Edited by Jowi

Share this post


Link to post
P.S.: Der Fehler vom wechseln pbs zurück auf dnl01 (KL-Server) wurde auch behoben.

 

Sorry, habe da was nicht mitbekommen; welchen Fehler gab es denn da? Ich habe bislang immer das befolgt, was Galileo hier gesagt hat: http://forum.kaspersky.com/index.php?showt...t&p=1965517

 

Hat sich da was geändert?

 

Noch eine Frage dazu, dass es ja offenbar so viele verschiedene Fälle mit Problemen bezüglich des AM-Monitors gibt:

 

Rückt Kaspersky bei der Veröffentlichung der finalen Version eigentlich damit raus, woran genau es nun genau gelegen hat (also was die betroffenen Systeme "verbindet") oder halten die sich bei so etwas immer bedeckt?

 

Gruß,

 

Scyllo

Share this post


Link to post
Sorry, habe da was nicht mitbekommen; welchen Fehler gab es denn da? Ich habe bislang immer das befolgt, was Galileo hier gesagt hat: http://forum.kaspersky.com/index.php?showt...t&p=1965517

Wenn man von einer Test-Updatequelle zu den offiziellen Update-Servern zurück wechseln möchte, muss man normalerweise zunächst ein Update von konkreten Updatequelle durchführen. Dies ist zwar kein Fehler im eigentlichen Sinn, entspricht aber nicht unbedingt den Erwartungen der Anwender.

 

In diesem Fall ist dieser Zwischenschritt nicht notwendig und man kann einfach die benutzerdefinierte Updatequelle entfernen und wieder den Eintrag "Kaspersky-Lab-Updateserver" auswählen.

 

Allerdings gilt dies momentan vor allem für diese hier verwendete Test-Updatequelle und möglicherweise auch nur vorübergehend, weswegen man sich grundsätzlich an die von Galileo beschriebene Vorgehensweise halten sollte.

 

Rückt Kaspersky bei der Veröffentlichung der finalen Version eigentlich damit raus, woran genau es nun genau gelegen hat (also was die betroffenen Systeme "verbindet") oder halten die sich bei so etwas immer bedeckt?

Ich denke nicht, dass hierzu noch weitere Details folgen werden, aber möglich ist dies.

Share this post


Link to post

Das mit dem P.S. ist mein Fehler. Dachte der Fehler wurde hier angesprochen. Sorry @scyllo, wollte dich nicht verwirren.

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.