Jump to content
xamdal

Installation von KIS2011 --> Bluescreen

Recommended Posts

Hi!

 

Habe gestern mein Windows 7 Home Premium 64bit neu installiert und wollte auch meinen Kaspersky wieder installieren. Doch leider bekomme ich während der Installation andauernd einen BlueScreen. Sobald der Fortschrittsbalken das ende erreicht ist es vorbei.

 

Ich habe keine Ahnung was ich noch machen soll / Kann. Ich hoffe ihr könnt mit weiter helfen. Vielen Dank!

Share this post


Link to post

Hallo xandal, willkommen im Forum! :)

 

1) Welches Kaspersky-Produkt und welche Version willst du installieren?

 

2) Hat das Produkt unter Win 7 HP auf deinem Computer schon einmal funktioniert?

 

3) Sind die aktuellen Treiber (Graka, Sound, Netzwerkadapter) schon installiert?

 

4) Wurde Windows 7 von der Original MS-DVD oder von einer OEM-Recovery-DVD installiert?

Share this post


Link to post

Hi!

 

Danke für deine Antwort!

 

zu deinen Fragen:

 

zu 1:

Ich würde gerne folgende Datei installieren: kis11.0.1.400de

 

zu 2:

Ja, diese Version ist schon einmal gelaufen, bis sich Windows verabschiedet hat. Musste neu installieren und jetzt wollte ich KIS wieder aufspielen - ohne Erfolg!

 

zu 3:

Also bisher habe ich nur die Netzwerktreiber aktualisiert. Den Rest nicht. Werde ich aber jetzt dann gleich machen.

 

zu 4:

Windows habe ich von meinen damals selbst erstellten Recovery-DVDs erstellt.

Mein Laptop ist ein Acer Aspire 8940G.

 

Danke für die Antworten!

Share this post


Link to post
Windows habe ich von meinen damals selbst erstellten Recovery-DVDs erstellt.

Mein Laptop ist ein Acer Aspire 8940G.

Ich kenne mich mit der Recovery-DVD des Acer Aspire nicht aus. Könnte es nicht sein, dass diese den normalerweise im Lieferumfang enthaltenen Virenscanner enthalten? Prüfe doch bitte in der Systemsteuerung unter "Programme und Funktionen", ob nicht ein Virenschutzprogramm eines anderen Herstellers in der Liste enthalten ist.

Share this post


Link to post

Könntest du unter C:\Windows\Minidump die neuesten .dmp Dateien in ein zip Archiv packen und hier als Anhang zur Verfügung stellen?

 

Diese beim BSOD erzeugten Minidumps helfen oft schon die Ursache einzuschränken.

Share this post


Link to post

Mhm leider etwas komplex:

 

Als Fehlerursache wird ntoskrnl.exe genannt.

- PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA; STOP: 0x00000050 (0xfffff88003186ff8, 0x0000000000000000, 0xfffff80003083696, 0x0000000000000000)

- ntoskrnl.exe - Address 0xfffff8000308c740 base at 0xfffff8000301c000 DateStamp 0x4c1c44a9

 

(Deutet eher auf Hardware hin, da die Adressbereiche aber immer exakt identisch sind würde ich es auf Treiber einschränken)

 

Da du das Notebook neu aufgesetzt hast - hast du alle aktuellen Treiber installiert (für x64!) (ggf. von der Herstellerseite)? V.a. bei Grafikkarte und Chipsatztreiber solltest du nachsehen. Sind während der Installation irgendwelche USB-Geräte angeschlossen (außer Tastatur/Maus)?

 

Du kannst auch noch zusätzlich ein GSI-Log erstellen - vielleicht erkennen wir da noch etwas anderes.

Edited by SebastianLE

Share this post


Link to post

Danke für deine schnelle Antwort.

 

Ich habe eben nochmal geschaut und ich habe die aktuellen Treiber von der Acer Homepage geladen. Mich wundert es nur etwas weil die alle von 2009 sind und nichts aktuelles dabei ist.

 

Die erstellte Datei hab ich nochmal dran gehangen.

 

Ich hab echt keine Idee was es sein kann. Der Rechner lief bisher mit Kaspersky ohne Probleme!

GetSystemInfo_XANDAL_LAPI_Xandal_2010_10_29_17_39_44.zip

Share this post


Link to post

An xandal:

 

Bei mir ist noch die Frage aufgetaucht, ob du nach der Neuinstallation des Win 7 alle Windows-Updates eingespielt hast.

Share this post


Link to post

Hi!

 

Ja, alle Windows Updates sind eingespielt. Alles aktuell.

 

Auf die Nvidia Seite bin ich auch schon gegangen, aber wenn ich den Treiber auswähle und auf Suchen klicke, dann erhalte ich nur die Meldung - keine Downloads gefunden! Klappt leider nicht!

Share this post


Link to post

Danke für deine Hilfe, das mit dem Treiber hat jetzt geklappt. DANKE!

 

Trotzdem weiterhin der BLuescreen. Habe versucht Kaspersky im abgesicherten Modus zu installieren. Das ging nicht - da kam eine Meldung, dass mein Rechner infiziert sei.

 

Den Support habe ich parallel bereits auch schon kontaktiert und auch schon zwei Lösungsvorschläge erhalten, doch auch die blieben ohne Erfolg. Ich hoffe die melden sich morgen wieder - denke die haben heute auch Feiertag!

 

Zusätzlich habe ich jetzt am Wochenende noch Memtest laufen lassen, der hat keine Fehler gefunden.

 

 

Kann es denn evtl. sein dass sich mein Laptop komplett zerschossen hat? Ich musste ja das System neu aufsetzen, da meine Freundin während eines Windowsupdates den Strom weggenommen hat. Danach konnte man nicht mehr booten.

Gibt es das, dass dadurch vielleicht ein größere Fehler entstand, der auch jetzt noch eine Rolle spielt?

 

Share this post


Link to post

Moin Xandal,

 

auf alle Fälle gibts das.

Wenn Du nicht schon allzu viel installiert hast und Du auf der sicheren Seite sein möchtest, installiere neu, meine Empfehlung !

 

Nach der Installation mit den wichtigsten Programmen (und nach den Windows-Updates) lege ein Backup an, dass Du an einem sicheren Ort, am besten andere oder externe Festplatte, speicherst. Das kann mit Win 7-eigenen Mitteln (Systemsteuerung -Sichern und Wiederherstellen) geschehen als auch mit Acronis True Image, sofern vorhanden.

Somit hast Du im Notfall immer ein Abbild, das schnell geladen werden kann.

Nach der Win 7-Installation kannst Du dann als erstes (evtl. noch vor dem Abrufen der Windows-Updates) KIS 2011 installieren. Ich wette, das wird dann laufen.

Den von Logitech verwendeten Nvidia-Treiber auf alle Fälle verwenden. Meist sind GraKa-Treiber aber auch in den Windows-Updates, also evtl. vergleichen.

 

Solltest Du diese Vorgehensweise wählen, Feedback in diesem Thread äußerst erwünscht .

Share this post


Link to post

Mir geht der Gedanke nicht aus dem Kopf, dass beim Ausschalten der Festplatte während eines Zugriffs vielleicht Sektoren beschädigt worden sein könnten. Vor dem Neu-Aufsetzen des Systems würde ich deshalb noch die Systempartition untersuchen und soweit nötig und möglich reparieren lassen.

 

Für die Überprüfung steht unter Windows 7 ein Tool mit grafischer Oberfläche zur Verfügung. Wähle im Windows-Explorer aus dem Kontextmenü des Laufwerkeintrags für C: den Punkt Eigenschaften. Im Eigenschaftsfenster den Reiter "Tools" öffnen und im Bereich "Fehlerüberprüfung" die Schaltfläche "Jetzt prüfen.." klicken. Im nun angezeigten Optionsfenster nur die Option "Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen" aktivieren. Nach Betätigen der Schaltfläche "Starten" wird ein Hinweis erscheinen, dass der Datenträger nicht überprüft werden könne, während er in Verwendung sei. Mit der Schaltfläche "Datenträgerprüfung planen" bewirkt man, dass die Überprüfung beim nächsten Systemstart stattfindet. Der dauert dann natürlich entsprechend länger, es erfolgt aber eine Anzeige der laufenden Vorgänge und allenfalls gefundener Fehler auf dem Bildschirm.

 

Nach erfolgter Prüfung würde ich die Installation der KIS nochmals versuchen.

 

Share this post


Link to post

Guten morgen!

 

So, ich habe jetzt über Nacht die Datenträgerüberprüfung laufen lassen - leider ohne Erfolg. Rechner hatte sich komplett aufgehangen. Kein Fortschritt - nichts! Also war das auch wieder umsonst.

 

Ich hab auch schon überlegt Windows nochmal neu zu installieren, aber da habe ich ja nur die Recovery Version und da sind ja auch schon alle Treiber mit dabei. Also steh ich doch wieder vor dem selben Problem, oder?

 

Share this post


Link to post

Moin Xandal,

eine Datenträgerüberprüfung meiner 250 GB Systemplatte dauert hier max 5 Min.

Lass die doch nochmla in Deinem Beisein durchlaufen. Ich schätze, dass Sektoren Deiner FP beschädigt sein könnten. Das repariert normalerweise eine Neu-Formatierung.

Die Formatierung wird wahlweise durchlaufen, wenn das System neu aufgesetzt würde, auch mit einer Recovery-Version.

 

Share this post


Link to post

Hallo,

ich bin neu in diesem Forum, habe aber die gleiche Fehlermeldung bei einem Kundenrechner:

 

Nach der Installation von Kaspersky (aktuellste Version aus dem Internet 11.0.1.400) fährt der PC hoch bis zum Anmeldebildschirm und dann nach ca. 20 sek. der besagte BlueScreen.

 

Rechner: Acer Veriton M265 mit Windows XP Pro und allen aktuellen Service Packs...(Standardinstallation)

 

Konfiguration: Intel® Dual Core E5400 (2,7Ghz), 1x 2GB DDR2, 160GB Sl-ATA II, Intel Graphics Media Accelerator(GMA) 3100, 16x DVD-ROM

 

BlueScreen: Page_Fault_In_NonPaged_Area, Stop Fehler 0X00000050

 

 

Gibt es da schon eine Lösung zu?

 

MfG Theodor Schulte (CSS-Emsdetten)

 

 

PS:: Nach einer Systemwiederherstellung vor der Installation funktioniert alles tadellos.

Edited by CSS-Emsdetten

Share this post


Link to post

Moin zusammen,

 

ich hab den BS jetzt auch gehabt. Habe den KIS momentan deinstalliert aber trotzdem..

 

Werde das mit der OS Wiederherstellung mal versuchen.

 

Gruß

 

DK

Share this post


Link to post

Auch könntest du versuchen mit Chkdsk /f und /r Fehler im Dateisystem zu finden und zu korrigieren, dies kann nämlich in Verbindung mit AV-Software auch zu einem Absturz führen.

Edited by SvenFaust

Share this post


Link to post
ich hab den BS jetzt auch gehabt. Habe den KIS momentan deinstalliert aber trotzdem..

 

Wie DEN BS? Es gibt nicht "den Bluescreen" - hast du auch einen ACER (PC/Notebook), was war dein Fehlercode, Minidump etc.?

 

@CSS-Emsdetten:

Willkommen im Forum,

 

Du könntest noch wie in den Beiträgen 5 und 7 von mir beschrieben uns Minidump und GSI zur Verfügung stellen - evtl. erkennt man da mehr und kann das Problem eingrenzen. Andernfalls bleibt wirklich nur der Weg über den Support. (der diese Dateien dann aber auch definitiv braucht)

Edited by SebastianLE

Share this post


Link to post

- PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA

Was die dmp hier aussagt ist eigentlich nicht wirklich aussagekräftig. (Lt. MS kann alles defekt sein)

Dieser Meldung - PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA bedeutet eigentlich so viel wie:

Ein Treiber/Programm hat in einen Speicherberreich rein gewurschtelt wo es dann zu einem Konflikt gekommen ist. Mein Treiber der diesen BSOD ausgelöst hat war lt. dmp der Soundtreiber meiner xfi.

Ich hab den PC seit Anfang dieses Jahr am Laufen. Kein BSOD seither kein Absturz etc.

Das einzige was ich gemacht habe ist DEP deaktiviert weil Moh nicht laufen wollte.

Und am Montag kommt dann plötzlich der BS. Komischerweise hab ich 1 Tag zuvor KIS installiert und wieder deinstalliert.

Dann guck ich hier ins Forum gestern Nacht und sehe genau die gleiche Fehlermeldung wie bei mir.

Da zähl ich einfach mal 1+1 zusammen da KAV/KIS das einzige ist was ich die letzten Wochen installiert hatte.

 

Nein ich hab kein ACER PC aber ein Nobo. (Da läuft aber KIS grad nicht drauf)

Mein PC ist eigenbau.

 

Gruß

 

DK

Edited by DKStone

Share this post


Link to post
...war lt. dmp der Soundtreiber meiner xfi.

Hat sich der Speicherbereich z.B. mit anderen Treibern, speziell denen von KIS überschnitten?

 

Das einzige was ich gemacht habe ist DEP deaktiviert weil Moh nicht laufen wollte.

Gut das eine Deaktivierung von DEP Bluescreens bringt wäre mir auch neu - von daher würde ich das auch ausschließen. Hast du es komplett deaktiviert oder nur für Moh eine Ausnahme erstellt?

 

 

 

Share this post


Link to post

N'Abendt,

 

in dem GSI-File bei Beitrag #8 wird der Prozessor als 'Name[:]Intel® Core i7 CPU Q 720 @ 1.60GHz' bezeichnet, weiter unten steht unter 'Environment' der Eintrag '[<SYSTEM>][:]PROCESSOR_ARCHITECTURE => AMD64'. Passt das denn zusammen?

 

Bye.

KM

Share this post


Link to post

Das ist offenbar kein Widerspruch; mein System zeigt gleichartige Einträge. Vermutlich soll "AMD64" nur darauf hinweisen, dass es sich um ein 64-Bit-System handelt.

<Processor>

Name : Intel® Core2 Duo CPU E8400 @ 3.00GHz

<Environment>

[<SYSTEM>] : PROCESSOR_ARCHITECTURE => AMD64

Share this post


Link to post

Habe ich auch gehabt, bei mir wars der Treiber meiner ATI Karte (Win XP Pro, nach dem Neustart Bluesceen). Aber da ich Kaspersky für so Ausrutscher kenne, habe ich vorher ein Image erstellt.

Ich will nicht Kaspersky schlechtreden, dafür bin ich ansonsten viel zufrieden mit den Produkten, aber bei sowas ein Image vom System vorher zu erstellen spart im Idealfall Daten und Nerven.

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.