Jump to content
Ask Eugene! Read more... ×
wer2was

automatische rootkit untersuchung deaktivieren und update langsam

Recommended Posts

automatische rootkit untersuchung will ich deaktivieren......

update langsam von kaspersky gewollt?

 

thx 4 help

 

 

mfg wer2was

Share this post


Link to post
automatische rootkit untersuchung will ich deaktivieren......

 

Rootkitscan kan man nicht beeinflussen.

 

Können Sie bitte Ihre fragen auf den Deutschsprachiges Benutzer-Forum posten

http://forum.kaspersky.com/index.php?showforum=26

 

>>> Can a MOD please move this post to the German section. Thx <<<

Edited by Berny

Share this post


Link to post

Könntest du vielleicht dein Problem etwas ausführlicher beschreiben? Warum möchtest du die Rootkit-Suche deaktivieren?

 

Sollte KIS das System ausbremsen, könnte eventuell auch GetSystemInfo-Bericht weiterhelfen. Lasse ihn auf http://www.getsysteminfo.com auswerten lassen und stelle den Link hier ein. Nähere Hinweise zur Vorgehensweise findest du beispielsweise hier.

Share this post


Link to post

Dank euch erstmal, ich will nur nicht das es automatisch startet ich will es aktivieren, es passt mir nicht das mein system etwas macht vondem ich keinen startbefehl gegeben hat, mein rechner ist so eingerichtet das auch NIE im hintergrund irgendwelche updates laufen so kann ich am besten meine netzwerkaktivität überprüfen und vorallem kontrollieren.

 

Und ja rootkid suche stört, da hohe cpu last und festplatte (da sie gerade untersucht wird) deutich rattert und ich daten langsamer verschieben kann... einfach alles träger wird und das muss ja nicht sein

 

ich schau mir mal die links an

Share this post


Link to post

Unter normalen umstände dauert ein RKS wenige minuten, mit wenige cpu-auslastung.

Können Sie bitte ein Gsi rapport zur verfügung stellen > Post nr 3 von JanRei.

Edited by Berny

Share this post


Link to post

Hallo zusammen. Ich greif das Thema jetzt mal auf, denn ich wüsste auch gerne wie man die automatische Rootkitsuche deaktiviert. Nicht nur das jedesmal mein Diskettenlaufwerk rattert (ja, es gibt noch Leute welche eines haben :) ), sondern auch beim Spielen, egal ob der Game Modus an ist ruckelts erstmal, aber dann richtig heftig. Meine Version ist KIS2010 9.0.0.736. Danke für jedweiige hilfe welche das Problem lösen könnte.

Edited by Shippou

Share this post


Link to post
automatische Rootkitsuche deaktiviert.

 

Hello,

 

Automatische RKS kan man nicht deactivieren.

 

 

Share this post


Link to post

Also mich stört die Rootkitsuche auch nicht, benötigt ca. 6 Minuten und hat kaum Einfluss auf die Performance.

Allerdings lässt sich die automatische Rootkitsuche im Skin von SebastianLE abschalten.

(unter "Einstellungen/Virensuche/automatische Rootkitsuche)

Hier der Link zum Skin.

 

Gruß digi1

Edited by digi1

Share this post


Link to post

Streng genommen wird nicht die Suche deaktiviert - nur die Zahl der zu untersuchenden Objekte = 0 gesetzt, oder?

Share this post


Link to post

Wenn ich den RK-Scan in der regedit deaktiviere passiert nichts mehr, auch in den Berichten steht kein RK-Scan mehr.

 

Soll KL sich etwas einfallen lassen, das gleiche Dilemma mit der "neuen" qscan gab es schon mal im Oktober 2009, erst nach unzähligen Beschwerden beim Support wurde es wieder geändert.

Edited by flying Horse

Share this post


Link to post
Streng genommen wird nicht die Suche deaktiviert - nur die Zahl der zu untersuchenden Objekte = 0 gesetzt, oder?

Ja. Im Untersuchungsbericht taucht sie deshalb trotzdem auf.

 

Wenn ich den RK-Scan in der regedit deaktiviere passiert nichts mehr, auch in den Berichten steht kein RK-Scan mehr.

Das ist der "unsaubere" Weg. Geht zwar auch, könnte aber irgendwann mal Nebenwirkungen zeigen.

Edited by Schulte

Share this post


Link to post

Aber nicht wenn man den Workaround in der Registry durchführt, wie Du siehst steht gestern kein Bericht vom RK-Scan drin:

 

ff14e23621djpg.jpg

 

könnte aber irgendwann mal Nebenwirkungen zeigen.

 

Bisher keine.

Ich werde mich jetzt aber auch für die "saubere" Variante entscheiden.

Edited by flying Horse

Share this post


Link to post
Streng genommen wird nicht die Suche deaktiviert - nur die Zahl der zu untersuchenden Objekte = 0 gesetzt, oder?

 

Genial oder? Superschnell fertig, weil nichts untersucht wird. ;)

Share this post


Link to post

Recht hast du :D Die Idee ist genial.

 

Gerade auch auf dem Netbook und dem älteren Bürorechner bremst der RKS damit auch nicht mehr, weil er ja ziemlich wenig zu tun bekommt :D.

Share this post


Link to post
Und ob man das kann:

 

Correct Flying Horse , ein bypas via Registry is möglich aber ich advisiere dass nicht gerne.

Mit dem PipKin Skin kann man auch den RKS-setup anpassen ;-)

Share this post


Link to post
aber ich advisiere dass nicht gerne.

Mit dem PipKin Skin kann man auch den RKS-setup anpassen ;-)

 

Tja, was soll man sonst machen wenn seit dem Update der > qscan < die Dauer des RK-Scans von 5 auf 30 Minuten angestiegen ist, bei manchen(siehe den entsprechenden Thread) sogar auf 2 Stunden.

Außerdem wäre es besser wenn KL auf die Automatik verzichten würde und jeder den RK-Scan manuell starten könnte.

Share this post


Link to post
was soll man sonst machen

 

Sie können naturlich den RKS abschalten,

das ist eine persönliche überlegung / entscheidung <_<

Edited by Berny

Share this post


Link to post

Hallo

auch bei mir seit gestern Verlängerung der Rootkitsuche von 6 min auf 30 min und Erhöhung der untersuchten Elemente von 620 auf 1700. Nach gut 1 min sind 600 Dateien untersucht und dann wird es immer zäher.

 

Nachdem ich vor ca. 14 Tagen KIS 2010 -9.0.0.736 a,b- nach Deinstallation neu installierte, habe ich mich wirklich gefreut,

daß das zwischenzeitlich sehr zähe System (langsames Öffnen des IE8 und des Windowsexplorers) wirklich wieder wie

am Schnürchen lief, d.h. die Ursache für die zunehmende Verlangsamung liegt eindeutig bei KIS 2010. Seit Tagen wird der Internetexplorer schon wieder deutlich langsamer, KIS 10 untersucht wieder immerzu und jetzt auch noch die lange Rootkitsuche.

 

Es ist im Prinzip wieder genauso wie im Oktober/Nov. 2009!!!

 

Kaspersky hat da echt ein Problem. Das dauernde Neuinstallation und eine deaktivierte Rootkitsuche kann ja nicht die Lösung sein. Ich habe zwar auch die gute Skin von SebastianLE. Aber man hat das Gefühl, daß sich KIS 2010 irgendwie langsam zumüllt und dann kann man in den einzelnen Einstellungen ändern was man will - leider alles ohne merkliches Ergebnis.

 

Viele Grüsse

Franke :angry:

 

xp prof. sp3, 2,53 Mhz Intel Dualcore

Share this post


Link to post

Also wenn ich SebastiansLE seine Dateien anwende taucht der RootkitScan bei mir nicht in den Untersuchungsberichten auf.

 

genauso auch bei mir mit Windows 7

Edited by dorsch

Share this post


Link to post

Schulte hat es doch oben erklärt:

 

- Registry Methode (meine Dateien): Scan komplett deaktiviert - keine Berichtseinträge.

- Skin-Methode: Dem RK-Scan werden alle Untersuchungsobjekte "wegdefiniert". Er taucht in den Berichten auf - aber mit 0 sec. und 0 Objekten.

 

Vorteil der Skin Methode: Schnelles de/aktivieren.

 

Allgemein: Wer von langen Scanzeiten und hoher Auslastung des Rootkitscans betroffen ist - Meldung an den Support!

Edited by SebastianLE

Share this post


Link to post
Allgemein: Wer von langen Scanzeiten und hoher Auslastung des Rootkitscans betroffen ist - Meldung an den Support!

 

Schon erledigt.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.