Jump to content
Wolli

Automatisches Speichern wird verzögert

Recommended Posts

Herzlichen Dank, Schulte für den Tipp. Habe ich gemacht und muss nun noch etwas beobachten. Werde in den nächsten Tagen nochmals ein Feedback schreiben, ob es mit dieser Lösung klappt. Das wäre tatsächlich schon besser, als den ganzen ProAktiven Schutz auszuschalten.

 

 

Es ist tatsächlich so. So lässt sich das Problem in den Griff bekommen. WINWORD.EXE beim Proaktiven Schutz in KIS als Ausnahme hinzufügen und die Fehlermeldung kommt nicht mehr. - Also wenigstens bis heute nicht :rolleyes:

Danke Schulte!!

Share this post


Link to post

Schade

 

Bei mir ( Antivirus 2010 9.0.0.736 ) hat es leider nicht funktioniert.

 

Trotzdem vielen Dank

Wolli

Share this post


Link to post

Hallo!

 

Auch bei mir hilft es nur, den proaktiven Schutz auszuschalten.

Wahrscheinlich sind nicht genug User von diesem Problem betroffen, um dass es sich lohnt, etwas dagegen zu unternehmen. :-( Sehr Schade!

 

 

Share this post


Link to post

HI,

 

also bei mir ist Word 2003 (Office 2003) unter vertrauenswürdige Programme eingetragen und ich hatte weder mit KAV 2009 noch mit KAV 2010 Probleme.

 

 

Gruß Teisendorf

Share this post


Link to post

Mit KIS 2009 hatte ich auch nie Probleme. Erst seit ich KIS 2010 installiert habe!

Ich habe alle Schritte genau nach Anleitung durchgeführt. Vielleicht bekomme ich ja Antwort ´vom Support. Habe da meine aktuelle GIS hin geschickt.

 

MfG

Share this post


Link to post
Ich habe alle Schritte genau nach Anleitung durchgeführt. Vielleicht bekomme ich ja Antwort ´vom Support. Habe da meine aktuelle GIS hin geschickt.

 

MfG

 

 

Hatte ich auch gemacht. Die Antwort war , den "Proaktiven Schutz" auszuschalten

 

Viele Grüße

und ein gesundes (nicht nur für den PC :b_lol1: ) und frohes neues Jahr

Wolli

Share this post


Link to post

Wird es zu diesem Problem eigentlich mal ein Update geben, oder soll das Abschalten des proaktiven Schutzes für winword.exe seitens Kaspersky wirklich die Lösung sein? :unsure:

Share this post


Link to post

hallo, ich kämpfe auch mit dem selben problem. auf 2 pc's, beide xp, beide office 2003, beide unterschiedliche hardware, bei einem vorher die alte kaspersky-version nicht deinstalliert, beim anderen schon ... bei beiden die beschriebenen probleme.

 

bei einem der beiden pc's läuft ein zusätzliches programm, dass in meinen eigenen dateien ein unterverzeichnis hat, in welchem die sicherungsdateien gespeichert werden. da krieg ich die meldung, dass der datenträger voll ist, obwohl auf meiner platte genug platz ist.

 

hab mir daraufhin unter dokumente und einstellungen mein verzeichnis genauer angesehen und bemerkt, dass das unterverzeichnis für die sicherungsdatei schreibgeschützt ist. schreibschutz weggenommen, auch für die unterverzeichnisse und es ist trotzdem nicht gegangen, bis ich draufgekommen bin, dass ich den schreibschutz zwar wegnehmen kann, er aber sofort wieder gesetzt wird.

 

hab mir dann die einstellungen des microsoft-vorlagenverzeichnisses angesehen und siehe da: es ist auch schreibgeschützt!

somit kann die normal.dot gar nicht gespeichert werden und das erklärt (aus meiner sicht) diese fehlermeldung!!!

 

hab mir dann die einstellungen im kaspersky näher angesehen.

 

unter programmkontrolle gibt es den "schutz für persönliche daten". kann es sein, dass eine einstellung davon diesen schreibschutz erzeugt? kenn mich im kaspersky zu wenig aus und wäre dankbar, wenn hier im forum jemand ist, der da weiter ansetzen könnte!!!!

Share this post


Link to post

@kaetzchen1000

ich werde es dann gleich mal bei meinem Rechner probieren. Logisch klingt es allemal! Über das Ergebnis werde ich berichten.

MfG

Share this post


Link to post
@kaetzchen1000

ich werde es dann gleich mal bei meinem Rechner probieren. Logisch klingt es allemal! Über das Ergebnis werde ich berichten.

MfG

Freut mich! Hast Du vielleicht schon etwas herausgefunden?

Lg

 

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

 

gibt es inzwischen ein Lösung für das Problem? Ich habe seit vergangener Woche KIS 2010 9.0.0.736 auf meinem Vista-PC und bekomme ebenfalls jetzt ständig diese Meldung, dass die Speicherung der Normal.dot verzögert wird. Abschalten des proaktiven Schutzes bzw. eine Ausnahmeregel haben nichts genützt.

 

Ratlose Grüße

Petralit

Share this post


Link to post
gibt es inzwischen ein Lösung für das Problem?

 

Außer "Beschäftigungstherapie" hat Kaspersky nichts zu bieten (SysInfo-Files erzeugen, KIS de- und neu installieren etc.). Bringt alles nichts und zeigt mir leider nur, dass der KIS-Support ebenso dünn ist wie der einiger anderer Verdächtiger.

 

CU

Beutelo

Share this post


Link to post
Hier ist dass USER Helfer Forum, wo wir mit besten Gewissen versuchen Lösungen zu erbringen. Leider sind wir nicht die Entwickler dieses Produktes. Hoffe Dir kann der Heimanwender Support eine Lösung erbringen.

 

Sollte keine Kritik an den Ideen hier im Forum sein. Absolut nicht. Ich finde es nur doof, dass die von Kaspersky vom Fehler wissen und auch hier mitlesen und monatelang nichts passiert. Das zeigt mir, wie desinteressiert oder orientierungslos die sind. Bei ein Hersteller von TütenDesignSoftware kann ich das akzeptieren, aber nicht bei einem Anbieter von solch kritischer Software wie KIS. Das ist einfach nur ein riesen Mist!

 

LG

Beuto

Share this post


Link to post

Ich habe das Problem auch, seit ich auf KIS 2010 gewechselt bin. Gibt es nun eine Lösung (nach 3 Monaten?)

 

Lösungen sind, wenn man nicht den Selbstschutz oder das automatische Speichern in Word deaktivieren muss.

Edited by Dardanus

Share this post


Link to post

Habe seit kurzem das gleiche Problem (ebenfalls nach dem Update auf die aktuelle KIS 2010 Version).

Edited by JuergenA

Share this post


Link to post

Das Problem trat bei mir vor ca. 14 Tagen das erste Mal auf. Ich hab die Version 736 drauf.

Das interessante an der Sache ist, dass der Ordner, wo die Normal.dot liegt, schreibgeschützt ist. Eine Änderung (Schreibschutz) des Ordner wird nicht angenommen. In dem Moment, wo ich Word einen anderen Ordner zuweise und dort die Datei ablege, bekomme ich das gleiche Problem mit dem Schreibschutz.

Teile vom Gesamtschutz zu deaktivieren, oder Ausnahmen für Word zu aktivieren sind keine Lösung, ebenso wenig ein anderes Schreibprogramm zu nutzen.

Entweder Kaspersky schützt den Rechner, vor allem mit den Standardprogrammen oder der Schutz taugt nichts.

 

Ich bin zwischenzeitlich derart abgenerft von den Fehlermeldungen. Ein normales Schreiben im Word ist kaum noch möglich. Man ist schon einige Absätze weiter, bis man bemerkt, dass alles für die Katz war, weil die Fehlermeldung auf dem Bildschirm prangert.

 

Wenn da nicht bald mal eine Lösung beim Update kommt, werde ich wohl für etliche Rechner auf ein anderes Programm umsteigen müssen.

 

Ich brauche die Rechner nicht zum Spielen.

 

Das musste ich hier mal los werden.

Share this post


Link to post

Ich habe mal nachgesehen. Den Beitrag hatte ich vor einem knappen Jahr gepostet.

 

Bis heute wurde dieses Problem von Kaspersky ignoriert.

 

In einem knappen halben Jahr werde ich wohl mal die Aufforderung zur Lizenzverlängerung ignorieren.,

 

Schade, ich war viele Jahre ein treuer Kaspersky Fan und habe dieses Programm vielen Bekannten weiterempfohlen. Von denen sind aber inzwischen auch viele umgestiegen.

 

Viele Grüße

Wolli

 

 

 

Share this post


Link to post
Ich habe mal nachgesehen. Den Beitrag hatte ich vor einem knappen Jahr gepostet.

Bis heute wurde dieses Problem von Kaspersky ignoriert.

 

Mit der KIS 2011 sollte dieses Problem endlich der Vergangenheit angehören - von daher wurden entsprechende Fehlermeldungen sicher nicht ignoriert!

Share this post


Link to post
Mit der KIS 2011 sollte dieses Problem endlich der Vergangenheit angehören - von daher wurden entsprechende Fehlermeldungen sicher nicht ignoriert!

 

 

Sollte ist für mich kein Argument, um bei dieser Software zu bleiben. Ich werde garantiert keine neue Lizenz kaufen, nur um zu testen, ob der Fehler tatsächlich behoben worden ist. Ich bin kein Tester sondern Kunde. Vor allem dann nicht, wenn ich von abgenervten Anwendern ständig auf das Problem angesprochen werde.

 

Ich werde jeweils bei Ablauf der Lizenzen auf ein anderes Produkt umsteigen müssen. Dann ist auch der Schutz für Word wieder komplett.

Es kommen nämlich viele Worddokumente als Anhänge per Mail. Wenn sich durch diese Sicherheitslücke etwas einschleicht, ich mag nicht daran denken.

 

 

Share this post


Link to post

Du kannst doch die neue 11er auch erstmal ohne Lizenz 30 Tage testen. Auf diese Weise solltest du schnell herausfinden, ob der Fehler weg ist, oder nicht. Wenn nicht, kannst du immernoch wechseln.

Share this post


Link to post
Du kannst doch die neue 11er auch erstmal ohne Lizenz 30 Tage testen. Auf diese Weise solltest du schnell herausfinden, ob der Fehler weg ist, oder nicht. Wenn nicht, kannst du immernoch wechseln.

 

 

Ich schrieb schon:

 

Ich bin Kunde und kein Tester. Ich habe weit über 20 Lizenzpakete der Lizenz 2010 erworben und erwarte eine einwandfreie Software, die auch das hält, was sie verspricht.

 

Wenn die Sicherheitslücke in der jetzigen Version immer noch nicht behoben wurde, ist das ein Armutszeugnis. Oder die Herrschaften nutzen ihre Geräte nur als Spielekonsole. Ich benötige das Word, weil ich schreiben kann und muss. Wer das Word und das Outlook nur gelegentlich nutzt, kann sicherlich mit dem Fehler leben. Den stören die Fehlermeldungen auch nicht.

 

Es gibt sicherlich andere Softwareschmieden, die auch ein Ohr am Kunden haben.

 

 

Share this post


Link to post
Verstehe Dich.

 

Frag mal den Heimanwender Support per Live Chat, ob dass Problem noch behoben wird, in der KIS2010 oder ist es wenigstens in der KIS/KAV2011 gelöst worden????

 

Live-Chat mit einem Support-Mitarbeiter: http://support.kaspersky.com/de/desktop

Mit deiner Lizenz kannst Du kostenlos auf die neuste Version Upgraden (sollte diese Woche rauskommen KIS/KAV2011 .

 

In der 2010 ist die Sicherheitslücke immer noch vorhanden. Deswegen bin ich ja so genervt. Bei mir ist das Outlook 18 Stunden am Tag offen. Ständig wird es blockiert, im Word schreiben kann man eh nicht mehr, es sei denn, man schaut ständig auf den Bildschirm um das Popup zu bestätigen. Bei täglich rund 80 Mails mit vielen Wordanhängen, gehe ich zurzeit ein recht hohes Risiko ein, weil ich die Programme benötige und den Schutz abgeschaltet habe.

 

Die 2011-er Version würde für mich bedeuten, dass ich die Version auf etlichen Rechnern selbst installieren muss. Denn die User kommen mit der Installation nicht zurecht, wenn die vorhandene Lizenz erhalten bleiben soll.

 

Es ist schon peinlich genug, dass ich denen das Kaspersky so dringend empfohlen habe. Den Imageverlust habe ich zu tragen.

 

Share this post


Link to post

???

@hoddel: Meine Antwort war an Wolli gerichtet.

 

_

Ob du überhaupt dasselbe Problem hast steht in den Sternen - deine Beschreibung liest sich etwas anders. "Sollte" heißt das mir kein Fall bekannt ist, wo das Problem noch auftritt. Deutlicher: Alle die betroffen waren und aktiv beigetragen haben konnten die Behebung bestätigen.

 

Ob es nun bei dir noch auftritt musst du selbst sehen - was soll man dir sonst sagen? Eine neue Lizenz ist dazu nicht notwendig.

Share this post


Link to post

Das Problem ist behoben, wenn ich den Schutz für Word abstelle, wie es in diesem Thread beschrieben wurde. Nur das ist für mich keine Lösung. Wenn die Leute damit zufrieden sind, dass man eine Sicherheitslücke schafft. (siehe Anhang)

 

 

Warum das bei mir und auch anderen, denen ich die Lizenz empfohlen habe, erst vor Kurzem auftritt, entzieht sich meiner Kenntnis.

 

Wenn ich hier lese, seit wann das Problem aktuell ist, kommt man zu den Schlussfolgerungen, die ich bereits beschrieben habe. Man sollte doch annehmen, dass derartige Softwarefehler schnell behoben werden.

 

Tut mir Leid SebastianLE, ich habe die Firma Kaspersky in anderer Erinnerung. Deswegen hatte ich die Software auch immer empfohlen. Wenn jetzt die Empfehlung gegeben wird, dass man auf die neue Version warten sollte, denn da wird alles besser, wer soll denn dem noch Glauben schenken.

 

Ich bin richtig angefressen, weil meine Arbeit über Tage arg behindert wurde. Man muss ja erst einmal den Grund heraus bekommen.

 

post-211531-1275930061_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Hallo hoddel,

 

natürlich ist es sehr unschön, daß hier ein Fehler besteht, der scheinbar nicht gefixt wird. Es ist aber sicher auch nicht einfach, den Grund des Bugs zu finden. Z.B. ist bei mir nur ein Rechner betroffen, die (vielen) anderen nicht.

 

Mit der von mir beschriebenen Einstellung machst Du aber auch keine riesige Lücke auf. Nur Word wird vom proaktiven Schutz ausgenommen. Manch andere AV-Software hat so etwas noch nicht einmal. Das, was Du eingetragen hast, erscheint mir zuviel.

 

Natürlich muß man auf den Fehler erstmal kommen und dann die Einstellung von Hand nachtragen - darum nochmal mein volles Verständnis für Deine Verärgerung.

Edited by Schulte

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.