Jump to content

Kiwie

Members
  • Content Count

    327
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Kiwie

  1. Ein Beispiel für https://avm.de unter FF, IE sowie Edge - noch wirrer geht's mit der Standardeinstellung von KAV 19 ( a) bezüglich der Untersuchung sicherer Verbindungen kaum:
  2. Das kann ich so NICHT bestätigen. Teilweise gibt es Unterschiede zwischen IE, Edge und FF, was die Namensgeber der Zertifikate für ein und dieselbe Webseite betrifft (KL oder externe). Mitunter führt auch ein mehrmaliges Aufrufen einer Seite zu unterschiedlichen Ergebnissen. Das Ganze nicht nur bei mir. Zertifikate-Lotterie eben.
  3. hasekin, ja ich habe davon in der Vergangenheit auch schon gelesen. Irgendwie war und bin ich trotzdem verunsichert, ob ich dann noch genauso geschützt bin, wenn ich in den Einstellungen von KAV 19 ( a) die Untersuchung der gesicherten Verbindungen generell abschalte. Das heißt aus meinem laienhaften Verständnis heraus doch so viel, dass ich mir ggf. nach dieser Deaktivierung Schadcode erst einmal auf meinen Rechner lade, bevor er dann später von anderen Schutzkomponenten (hoffentlich) entdeckt und blockiert wird. Richtig? Die aktuelle Zertifikat-Lotterie, verursacht durch KL, bin ich aber inzwischen leid.
  4. Seit irgendwann zwischen gestern und heute scheint auch bei mir etwas mit den Zertifikaten nicht zu stimmen. So kann ich z. B. die nachfolgende Webseite beim FF 60.0.1 unter Win 1803 und KAV 19 ( a) nicht mehr öffnen; es wird eine Fehlermeldung des FF angezeigt. Ohne Untersuchung der gesicherten Verbindung durch KAV 19 klappt es wieder. Beim IE kann ich die Seite zwar aufrufen; allerdings wird nicht das Zertifikat von KL nach Klick auf das Schlosssymbol angezeigt, sondern eine andere Zertifizierungsstelle genannt (DigiCert). Nur beim Edge funktioniert mit aktivierter Untersuchung der gesicherten Verbindungen gemäß Default KAV alles so, wie es sein sollte. https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7560/
  5. TomTaylor, ist ja fast so eine Art "Zertifikat-Zufallsgenerator". Du hast zwar KIS und nicht (wie ich) KAV 19. Könntest du trotzdem bitte mal kurz nachschauen, welche Dateien sich bei dir unter folgendem Pfad befinden: "C:\ProgramData\Kaspersky Lab\AVP19.0.0\Data\Cert" Fehlt bei dir ebenfalls die Datei „(fake)Kaspersky Anti-Virus Personal Root Certificate.cer“, die noch in Supportartikeln genannt wird, wenn es darum geht, das Zertifikat von KL zu importieren? (Bei mir passierte der Import interessanterweise automatisch nach einem Neustart (auch ein 2. Mal reproduziert.))
  6. Nachtrag (1) Nach einem Rechnerneustart ist nun wieder (ohne mein Zutun) ein einziger Eintrag in den Firefox-Einstellungen für Zertifikate „AO Kaspersky Lab>Kaspersky Anti-Virus Personal Root Certificate" vorhanden. Das Zertifikat scheint jedoch seine Wirkung nicht mehr richtig zu entfalten. Denn wenn ich auf das grüne Schlosssymbol im Firefox (Browserzeile) klicke, wird mir bei den Webseiten immer irgendeine Zertifizierunsstelle genannt - im Gegensatz zu vorher, wo dort immer das "Fake"-Zertifikat von KL auftauchte. (Standardeinstelllung von KAV - erweitert - Netzwerk - sichere Verbindungen auf Anfrage von Schutzkomponenten untesuchen) Nachtrag (2) Scheint aber an Kaspersky zu liegen. Beispiel mit https://garantibank.de/ FF: Verifiziert von: COMOCO CA Limited Internet Explorer: COMODO SECURE Edge: Kaspersky Anti-Virus Personal Root Certificate
  7. Ich habe im Firefox 60.0.1 beide Zertifikats-Einträge unter „AO Kaspersky Lab>Kaspersky Anti-Virus Personal Root Certificate" gelöscht. Unter "C:\ProgramData\Kaspersky Lab\AVP19.0.0\Data\Cert" ist jedoch nicht die in den Beschreibungen angekündigte Datei „(fake)Kaspersky Anti-Virus Personal Root Certificate.cer“ vorhanden. Dort befinden sich nur zwei Dateien namens "1.cert" sowie "1.pkey". Wie soll ich nun das Zertifikat von Kaspersky für den Firefox importieren?
  8. Ich benutze KAV 19 ( a) und ebenfalls FF 60.0.1 - alles unter Windows 10 x64 (17134.81). Bei der SSL-Überprüfung über die Eicar-Testseite blockierte KAV 19 ( a) in der Standardeinstellung alle 4 Varianten. Protokolliert wurde jeweils der Fund eines(r) Objekts/Datei sowie das Verbot des Downloads, zusammen also 8 Berichtseinträge. Bei mir somit alles im grünen Bereich. http://www.eicar.org/85-0-Download.html
  9. Schulte, danke für die prompte Reaktion.
  10. Kann jemand Informationen zur Verfügung stellen, welche Änderungen es in KAV 19 im Vergleich zur 18er Version gibt (Changelog)?
  11. Ich habe gerade KAV 19.0.0.1088 ( a) installiert. Es läuft bisher rund unter Windows 10, x64, home, V. 1803. Ins Auge sticht sofort, dass vom Design her vieles grundlegend verändert wurde. Ist halt Geschmackssache. Vermissen tue ich allerdings bei Updates dieses wunderschöne Pumpen des blauen Globus. In der nun veränderten Ansicht kann man es optisch kaum noch wahrnehmen, wenn gerade ein Update stattfindet. Der Bug von KAV 18, dass der prozentuale Updatefortschritt nicht beim Mouse-over des Taskleistensymbols angezeigt wird, ist nun mit KAV 19 endlich behoben. Mir fiel auf, dass Kaspersky sowohl in der "alten" Systemsteuerung wie auch in den Windows-Eistellungen ohne Angabe der Speichergröße (MB) angezeigt wird.
  12. Das kann ich zumindest für KAV 2018 ( h) nicht bestäigen: Mein Firefox 60.0 (x64) wurde unter Windows 10 (Version 1803) bei einem Durchlauf vor wenigen Minuten nicht als gefährdetes Programm moniert. Warum hast du nicht die 64-Bit-Version des Firefox installiert?
  13. Normalerweise sollte es möglich sein, einfach den gekauften 20-stelligen Aktivierungscode einzugeben. Nein, ein Konto zu erstellen ist keine Voraussetzung für die Nutzung von KIS 2018. Ich nutze zwar nur KAV 2018, jedoch bis dato ohne Konto bei Kaspersky.
  14. Ich bin nun ebenfalls stolzer Besitzer von Patch H unter Windows 1803. Nach dessen Installation wurde ich erneut aufgefordert, die Erweiterung "Kaspersky Protection" im Firefox 59.0.3 zu aktivieren. Ergebnis: Symbol in der Menüleiste tauchte doppelt auf. Abhilfe brachte das Beenden des Firefox.
  15. Bei mir trat das Phänomen mit der doppelten FF-Erweiterung nach Patch H ebenfalls auf. Nachdem ich den FF beendet hatte und wieder startete, war das Symbol von Kaspersky Protection nur noch einmal vorhanden.
  16. Patch H steht offiziell bereit und wird sukzessive ausgerollt.
  17. Wieso? Bereits ab heute Abend soll Version 1803 offiziell über die Microsoft-Seite als Release erhältlich sein, also mittels Media Creation Tool und Update-Assistenten installierbar. Ab 08.05.2018 dann noch zusätzlich über Windows Update. https://www.drwindows.de/news/windows-10-april-update-installieren
  18. Zumindest bis heute 19 Uhr German Time handelt es sich aus Sicht von KL bei Win 10 V. 1803 noch um eine Beta-Version. Vermutlich wird Patch h dann die volle Funktionalität gewährleisten. Ich erhielt diese Meldung für mein KAV 2018 ( g) allerdings nicht. Vermutlich, da bei dieser einfachen AV-Lösung auch mit Patch g schon alles funzt.
  19. Bei Windows-10-Versions- bzw. Featureupdates beende ich Kaspersky Antivirus zunächst immer über das rote Symbol in der Taskleiste (Rechtsklick) und deinstalliere anschließend das Programm unter Beibehaltung der Lizenzdaten via Windows-Systemsteuerung. Das ist mir sicherer und vor allem mit weniger Zeitaufwand sowie Stress verbunden, als wenn im schlimmsten Fall etwas durch die AV-Software schiefläuft. Immerhin wird bei einem Featureupdate das Betriebssystem komplett ausgetauscht und die persönlichen Daten und Programme werden in die neue Version migriert. Bei den regelmäßigen kumulativen Updates betreibe ich diesen kleinen Mehraufwand dagegen nicht. Bei mir läuft KAV 2018 ( g) unter Version 1803 (Build: 17134.5) problemlos.
  20. Bei allen AV-Lösungen, die eine Cloud mit einbinden und Dinge in diese auslagern, wird die Erkennungsrate offline etwas schlechter ausfallen. Bei KL nennt sich das: Kaspersky Security Network.
  21. Was sagt denn der Log in der Ereignisanzeige aus? Hattest du im Zuge der Beseitigung bzw. Eingrenzung der Spectre-Sicherheitslücke ein Update des Prozessor-Microcodes durchgeführt, was i. d. R. über ein BIOS-Update gehandhabt wird? So ein Verhalten mit sporadischen Reboots ohne BSOD sollen einige der ersten Updates, die dann schnell wieder zurückgezogen wurden, hervorgerufen haben.
  22. Danke für die Rückmeldung. Ich habe ebenfalls in der letzten Nacht mittels Media Creation Tool und products.cab die neue 1803 auf meinen Rechner installiert (Kein Clean Install). KAV 2018 (g) sicherheitshalber vorher unter Beibehaltung der Lizenzdaten deinstalliert. Getraut, KAV wieder zu installieren, habe ich mich bisher noch nicht. Ich will kein Risiko eingehen, da alles rund läuft. Aber in Kürze wird Patch "H" das Beta-Stadium sowieso verlassen, in dem er sich ja schon seit ca. 14 Tagen befindet. P. S.: Nervig finde ich, dass nach jedem Feature Update immer etliche persönliche Einstellungen (Windows, Treiber) wieder auf default gesetzt werden. Auch werden immer dieselben zwei Treiber/Programme zerschossen. Die Behebung ist mittlerweile für mich schon Routine. Einmal im Jahr fände ich für diesen "Features Zirkus" allerdings ausreichend.
  23. Schulte, weißt du zufällig, ob für die ab nächster Woche als offizielles Release angekündigte Version 1803 von Win 10 (RS 4) ein neuer Registryeintrag erforderlich ist? Falls ja, wie müsste dieser aussehen? Servus, Kiwie
  24. Gerade habe ich im Unterforum der deutschsprachigen Betatester noch etwas dazu gefunden (siehe Link oben), und zwar zu Patch "H" für KAV/KIS/KTS/KFA 2018 / KSeC 2.0 / KSC 1.0: Offenbar ermöglicht Patch "g" doch noch nicht die 100%ige Kompatibilität in allen Belangen für RS4 = V. 1803.
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.