Jump to content

QandA

Members
  • Content Count

    127
  • Joined

  • Last visited

About QandA

  • Rank
    Cadet

Recent Profile Visitors

636 profile views
  1. Hallo Alexcad, das klingt nach einer Möglichkeit. Wenn ich das nächste mal an dem Projekt dran bin werde ich das testen. Vielen Dank.
  2. That is correct. I used a "Workaround solution" by using another way but am still interested how to let this exe files be shown in KSC in Executable files. Workaround was to make exclusion by adding those exe files to trustable programs in KES 11 GPO. However this will not work if path changes often. So still interested in my first question Thank you
  3. Hallo Alexcad, und ich dachte ich nutze mal die gesamten "Möglichkeiten" des KSC/KES . Mit der Standardausnahme hat es funktioniert, vielen Dank. Seitenfrage für den nächsten Fall: Wie macht man das für .NET Programme, die im "C:\Users\USERNAME\AppData\Local\Apps\2.0\KLR5YADM.Y28\CH20MJAD.QBL\" usw. liegen, wobei diese Pfade ab ""C:\Users\USERNAME\AppData\Local\Apps\2.0" bei jedem Nutzer eine andere Zusammensetzung haben. Da kann man den Pfad ja nicht "hart" auswählen.
  4. Hello everybody, to the system: KSC 10.2.434 (no update possible at the moment) Kaspersky Security Center Administration Agent 10.2.434 Patch E (no update possible at the moment) KES 11.0.0.6499 pf5000 and pc5067 File Locations: C: \ folder1 \ C: \ Program Files \ Folder2 \ Ornder3 \ I have rummaged through some docs and the forum and unfortunately can not continue. I hope you can help me. I need to create a KES11 exception rule for the Advanced Protection -> "Program Monitoring" component. The program is slightly limited in the group and should get the rights "Access to an audio device". The program is not installed, but only copied there. So that I can configure this in the KSC in the guideline it must be listed in the KSC under "program management" -> "executable files". Since the program is not listed yet. I checked if in the policy for the "Kaspersky Security Center Administration Agent" the check mark "Data Management" -> "Information about installed programs" and in the policy for KES11 under "General Settings" -> "Reports and Memory" -> " Data transfers to the Administration Server "->" Settings "the checkboxes in" About started programs "are set. That's the case with both. I go to the computer in the KSC and there on "system information" -> "executable files" so there is not a single listed. Under "System Information" -> "Program Registry" at least other programs are listed. Also I have created a task for the KES11 for the inventory on the KSC. This brought no change. However there is no .exe file listed, so are .exe not included in the task? The question is how do I get these .exe files listed in the KSC under "Program Management" -> "Executables" so that I can add them in the KES 11 guideline under "Extended Protection" -> "Program Monitoring"? I can do this local on the client after this doc https://help.kaspersky.com/KESWin/11/de-DE/133778.htm but I can not go to over 300 PCs and do this manually!
  5. Hallo zusammen, zum System: KSC 10.2.434 (derzeit kein Update möglich) Kaspersky Security Center Administrationsagent 10.2.434 Patch E (derzeit kein Update möglich) KES 11.0.0.6499 pf5000 und pc5067 Dateispeicherorte: C:\Ordner1\ C:\Program Files\Ordner2\Ornder3\ Ich habe mich durch einige Dokus und das Forum gewühlt und komme leider nicht weiter. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich muss eine Ausnahmeregel für ein Programm für KES11 für die Komponente „Erweiterter Schutz“ -> „Programm-Überwachung“ erstellen. Das Programm ist in der Gruppe schwach beschränkt und soll die Rechte „Zugriff auf ein Audiogerät“ bekommen. Das Programm wird nicht installiert, sondern nur dort hin kopiert. Damit ich dies im KSC in der Richtlinie konfigurieren kann muss es im KSC unter „Programmverwaltung“ -> „Ausführbare Dateien“ aufgeführt werden. Da wird das Programm bisher nicht aufgeführt. Ich habe kontrolliert ob in der Richtlinie für den „Kaspersky Security Center Administrationsagent“ der Haken bei „Datenverwaltung“ -> „Informationen über installierte Programme“ und in der Richtlinie für KES11 unter „Allgemeine Einstellungen“ -> „Berichte und Speicher“ -> „Datenübertragungen an den Administrationsserver“ -> „Einstellungen“ der Haken bei „Über gestartete Programme“ gesetzt sind. Dem ist bei Beiden so. Gehe ich im KSC auf den Computer und dort auf „Systeminformationen“ -> „Ausführbare Dateien“ so wird dort keine einzige aufgeführt. Unter „Systeminformationen“ -> „Programm-Registry“ werden zumindest andere Programme aufgeführt. Ebenfalls habe ich auf dem KSC eine Aufgabe für KES11 für die Inventarisierung erstellt. Dies brachte keine Änderung. Allerdings steht dort keine .exe Datei aufgeführt, also werden .exe bei der Aufgabe gar nicht berücksichtigt? Die Frage ist wie bekomme ich diese .exe Dateien jetzt im KSC unter „Programmverwaltung“ -> „Ausführbare Dateien“ aufgeführt, damit ich sie in der KES 11 Richtlinie unter „Erweiterter Schutz“ -> „Programm-Überwachung“ hinzufügen kann? Ich kann dies Lokal auf dem Client nach dieser Doku https://help.kaspersky.com/KESWin/11/de-DE/133778.htm einstellen, aber ich kann nicht zu über 300 PCs laufen und dies dort manuell vornehmen!
  6. Hi, I have the same problem that you reported with kas 11 and sound. I have 150 computers but only happen's to 5. Can you explain me how cn you resolve de issue?.

    Thanks.

     

  7. Testing is done. Problem resolved :D. Topic can be marked as solved!
  8. Lösung: PF5049 per Company Account beantragen. Kann über KSC installiert werden (Paket erstellen). Installationsparameter: EULA=1 PrivacyPolicy=1 /qn /norestart
  9. Hello, can you please tell me the setup parameters for deployment with KSC? I only found EULA=1 /qn but I need another one to accept Data protection guideline. /EDIT Ok, found it. Same as in KES11 setup EULA=1 PrivacyPolicy=1 /qn /norestart
  10. Hello everybody, I have a problem with the client PCs not playing audio after installing KES 11.0.0.6499 on Windows 10 1709. The problem occurs right after restart after installation. A red X will appear at the speaker icon in task bar area with the message "There is no audio output device installed". In Device Manager, the audio device has an orange triangle with an exclamation mark symbol. Under properties stands I suspect it refers to: [HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Control \ Class \ {4d36e96c-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}] "Class" = "MEDIA" "UpperFilters" = "ksthunk klpnpflt" Deleting the UpperFilters for testing does not help, as they are immediately reinserted. I just found that possibly the KES 11 function "program monitoring" or "program control" intervenes. Where that was actually more targeted towards the webcam / stream. I deactivated these two functions, because I found no point where you can explicitly allow audio, and restarted. However, that brings no improvement. Also under known problem or similar I could not find anything. Does anyone of you have the problem and / or possibly a solution?
  11. Hallo zusammen, ich habe bei den Clients ein Problem mit der Audio Wiedergabe nach der Installation von KES 11.0.0.6499 unter Windows 10 1709. Das Problem tritt erst nach dem Neustart nach der Installation auf. Dort wird bei dem Lautsprechersymbol ein rotes X angezeigt mit der Meldung "Es ist kein Audioausgabegerät installiert". Im Geräte-Manager hat das Audiogerät ein orangefarbenes Dreieck mit Ausrufezeichen als Symbol. Unter Eigenschaften steht Ich vermute, es bezieht sich auf: [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4d36e96c-e325-11ce-bfc1-08002be10318}] "Class"="MEDIA" "UpperFilters"="ksthunk klpnpflt" Löschen der UpperFilters für testzwecken bringt nichts, da sie sofort wieder eingefügt werden. Ich habe nur gefunden, dass ggf. die KES 11 Funktion "Programm-Überwachung" oder "Programmkontrolle" eingreift. Wobei das eigentlich auch eher Richtung Webcam/Stream zielte. Diese beiden Funktionen habe ich deaktiviert, da ich dort keinen Punkt gefunden habe, wo man explizit Audio zulassen kann, und neu gestartet. Das bringt jedoch keine Besserung. Auch unter bekannten Problem o.ä. konnte ich nichts finden. Hat jemand von euch auch das Problem und/oder ggf. eine Lösung?
  12. Hallo StadtWN, das habe ich schon alles durch. Man kriegt es nicht weg, das ist so gewollt. Siehe auch Ich habe es gelöst, wie viele Menschen Probleme lösen....GEWALT! Nach der Installation ein taskkill /f /im klrbtagt.exe /T und Ruhe ist ... Das mit der Gewalt natürlich nicht ernst nehmen ;). Trotzdem Danke für deine Info :).
  13. Hello, I have a problem with the silent installation of KES 11 via an "Autonomous installation package". I downloaded KES11 to the server and created an installation package. There I added a "keyfile" in the package's properties and a "configfile" previously created with KES11. Now there is still a setup.ini missing I downloaded the file here for KES 10 and adjusted it for the information here for KES 11. What did not exist was flown out. If right or is something wrong here / missing? [Setup] InstallDir= ActivationCode= Eula=1 PRIVACYPOLICY=1 KSN=1 Login=********************** Password=********************** PasswordArea= SET=1 EXIT=1 DISPROTECT=1 DISPOLICY=1 UNINST=1 DISCONTRL=1 REMOVELIC=1 REPORTS=0 SelfProtection=0 Reboot=0 MSExclusions=1 KLExclusions=1 AddEnviroment=1 [Components] MailThreatProtection=1 WebThreatProtection=1 HostIntrusionPrevention=1 BehaviorDetection=1 ExploitPrevention=1 RemediationEngine=1 Firewall=1 NetworkThreatProtection=1 WebControl=1 DeviceControl=1 ApplicationControl=1 FileEncryption=0 DiskEncryption=0 BadUSBAttackPrevention=1 AntiAPT=0 MSBitLocker=0 AdminKitConnector=1 I then saved this file in the folder "Kaspersky Lab \ Kaspersky Security Center \ Share \ Packages \ KES_11.0.0.6499 \ exec". As far as I know, this must be the .msi file, and the key and configuration file are there. Then I made a right-click on the installation package in the KSC and said "Create an autonomous installation package". No Network Agent has been added as it still exists on the clients. This package was installeded via .bat with the parameters START "" /WAIT "C:\KES_11.0.0.6499.exe" /s and then  "%PROGRAMFILES%\Kaspersky Lab\NetworkAgent\klnagchk.exe" -sendhb The installation works. The setup.ini was probably also used, because the installation was not protected to adjust the service start later. However, an extra Kaspersky window pops up from the "Kaspersky Security Center Reboot Agent" with the message "The program was successfully installed. To complete the installation, the operating system must be restarted. " You can click on "Restart" or "Later" - And that should not be visible on the clients of course. How can I remove this? In KES 11 under "user interface" -> "messages" I find this also no entry. And that actually concerns KES rather than the extra process klrbtagt.exe ("Kaspersky Security Center Reboot Agent")
  14. Hallo, ich habe ein Problem mit der silent Installation von KES 11 über ein "Autonomes Installationspaket". Ich habe KES11 auf den Server geladen und ein Installationspaket erstellt. Dort habe ich in den Eigenschaften des Pakets eine "Schlüsseldatei" und eine mit KES11 zuvor erstelle "Konfigurationsdatei" hinzugefügt. Jetzt fehlt noch eine setup.ini Ich habe mir die Datei hier für KES 10 runter geladen und nach den Infos hier für KES 11 angepasst. Was es dort nicht gab ist raus geflogen. Soweit richtig oder ist hier etwas falsch/fehlt? [Setup] InstallDir= ActivationCode= Eula=1 PRIVACYPOLICY=1 KSN=1 Login=********************** Password=********************** PasswordArea= SET=1 EXIT=1 DISPROTECT=1 DISPOLICY=1 UNINST=1 DISCONTRL=1 REMOVELIC=1 REPORTS=0 SelfProtection=0 Reboot=0 MSExclusions=1 KLExclusions=1 AddEnviroment=1 [Components] MailThreatProtection=1 WebThreatProtection=1 HostIntrusionPrevention=1 BehaviorDetection=1 ExploitPrevention=1 RemediationEngine=1 Firewall=1 NetworkThreatProtection=1 WebControl=1 DeviceControl=1 ApplicationControl=1 FileEncryption=0 DiskEncryption=0 BadUSBAttackPrevention=1 AntiAPT=0 MSBitLocker=0 AdminKitConnector=1 Diese Datei habe ich dann in den Ordner "Kaspersky Lab\Kaspersky Security Center\Share\Packages\KES_11.0.0.6499\exec" gespeichert. So weit ich weiß muss diese bei der .msi Datei liegen, und die Schlüssel- und Konfigurationsdatei liegen auch da. Dann habe ich im KSC einen Rechtsklick auf das Installationspaket gemacht und gesagt "Autonomes Installationspaket erstellen". Es wurde kein Network Agent hinzugefügt, da dieser auf den Clients noch vorhanden ist. Dieses Paket wurde per .bat mit den Parametern START "" /WAIT "C:\KES_11.0.0.6499.exe" /s und am Ende mit "%PROGRAMFILES%\Kaspersky Lab\NetworkAgent\klnagchk.exe" -sendhb installiert. Die Installation klappt. Die setup.ini wurde wohl auch angewendet, da die Installation nicht geschützt wurde um den Dienststart später anpassen zu können. Allerdings ploppt dann ein extra Fenster von Kaspersky vom "Kaspersky Security Center Reboot Agent" auf mit der Meldung "Das Programm wurde erfolgreich installiert. Um die Installation abzuschließen, muss das Betriebssystem neu gestartet werden." Man kann auf "Neu starten" oder "Später" klicken- Und das soll auf den Clients natürlich nicht zu sehen sein. Wie bekomme ich das weg? In KES 11 unter "Benutzeroberfläche" -> "Meldungen" finde ich dazu auch keinen Eintrag. Und das betrifft ja eigentlich auch eher KES und nicht den extra Prozess klrbtagt.exe ("Kaspersky Security Center Reboot Agent")
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.