Jump to content

Robert1895

Members
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

About Robert1895

  • Rank
    Candidate
  1. Hallo zusammen, mein Sohneman hat es leider geschafft auf seinem PC die Kaspersky Kindersicherung zu umgehen. Diese wird u.a. genutzt um die zeitliche Nutzung des Rechners auf bestimmte Zeit zu beschränken. Kürzlich ist mir jedoch aufgefallen das er deutlich länger als zeitlich vorgegeben am PC gewesen ist. Für gewöhnlich existieren zwei Windows-Konten: Ein Adminkonto und das meines Sohnes welches nur Nutzerrechte hat. Selbiges sollte eigentlich auch für die Kaspersky Kindersichrung gelten, d.h. ein Adminkonto das nicht kontrolliert wird und das von ihm, das zeitlich beschränkt wird. Auf das Admin Konto sowie auf die Sicherung selbst hat er keinen Zugriff. Nachdem er deutlich länger am PC gewesen ist, ist mir nach kurzer Kontrolle aufgefallen das in der Kindersicherung ein weiteres Konto existiert namens "postgres" (Dieses existiert jedoch nicht als Windows-Konto). Irgendwie ist es ihm gelungen dieses nicht kontrollierte Konto anzulegen und damit sein Benutzerkonto zumindest von den Einstellungen zu überschreiben, vorhanden ist sein kontrolliertes Konto nach wie vor. Ich vermute dass er mittels der Anwendung "pgAdmin" eine Verbindung zu einem SQL Server aufgebaut hat und dies durch irgendein Schlupfloch der Kindersicherung als Nutzerkonto vorgetäuscht werden kann. Bitte um Lösung des Problems, so dass dies in Zukunft nicht mehr möglich ist, vielen Dank
  2. Naja... wie in den geposteten Bildern von mir zu sehen ist habe ich hier im Forum schon einmal ein Problem mit dem Manager nach einem Update gehabt. Und ich bin auch der Meinung dass diese zwei Fälle nicht die einzigen wahren. Aber das ist ein anderes Thema..
  3. Da der Thread nicht gelöscht sondern nur verschoben wurde hast sich der Fall ja erledigt. Dass das für mich aber nicht ersichtlich war versteht ihr denke ich auch. In diesem Sinne war meine Reaktion unangepasst... Sorry für den Stress und DIESER Thread kann gerne gelöscht werden
  4. Danke KleinerMuck, das habe ich nicht gesehen. Habe mir einen Link zum Thema erstellt -> Der Link ist wahrscheinlich ungültig: dei Seite wurde gelöscht oder es wurde Ihnen ein falscher Link gegeben. Das sind alle Themen/Beiträge die in meinem Profil zu sehen sind: Also nachvollziehbar dass ich den Thread für gelöscht gehalten habe. Ein Hinweis dazu währe nicht schlecht gewesen.
  5. Ich habe durchaus Verständnis dafür dass Fehler passieren, wir alle sind Menschen. Mag auch durchaus sein dass ich einen gemacht habe als ich vor ein paar Stunden einen neuen Thread aufgemacht habe mit dem Thema dass das Auto-Vervollständigen Plug-in ( mal wieder ) nicht funktioniert. Durchaus möglich dass bereits ein Thread zu diesem Thema existiert hat, gefunden habe ich jedenfalls auf die schnelle keinen. Wie gesagt dass mal etwas nicht funktioniert verstehe ich, was ich aber nicht verstehe ist dass der Firma Kaspersky das an gleicher Stelle ( Passwort Manager ) immer wieder passiert und vor allem dass das ganze jedes mal min. 14 Tage dauert bis alles wieder wie erwartet funktioniert. Da stellt sich mir schon die Frage wozu 60€ für ein vermeidlich erstklassiges Produkt ausgeben ?! Aber keine Sorge... das war mit Sicherheit das letzte mal das ich Geld für eine Kaspersky Lizenz ausgegeben habe ! Denn meinen Thread einfach OHNE KOMMENTAR, ANTWORT oder NACHRICHT zu LÖSCHEN ist einfach nur UNFERSCHÄMT !!! So geht man nicht mit zahlenden Kunden um !! Zum Glück arbeite ich in einem Fachhandel der mit unter IT-Zubehör verkauft, da kann ich ja meine gewonnene Erfahrung an weitere Kunden weitergeben.
  6. Hallo zusammen, habe das Problem dass sich das Kaspersky Password Manager Plug-in in Google Chrome zwar installieren lässt, aber wenn ich damit arbeiten möchte kommt der Hinweis " Das Autovervollständigen Plug-in ist nicht installiert" klicke ich auf diesen Hinweis kommt ein neues Fenster in dem darauf gewartet wird dass alle Google Chrome Browser Fenster geschlossen werden um das vermeidlich Fehlende Plug-in zu installieren. Nach schließen sämtlicher Fenster bittet die neue Erweiterung noch um Bestätigung und direkt darauf folgt diese Fehlermeldung : " Bei der Installation des Autovervollständigen-Plug-Ins für Google Chrome ist ein Fehler augetreten. möchten Sie den Online-Shop öffnen und das Autovervollständigen-Plug-in manuell installieren? Wenn sie die Installation selbst abgebrochen haben, dürfen Sie auf diese Frage nicht antworten." Danach bin ich wieder genauso weit wie zu Beginn. In Firefox und IE funktioniert das Plug-in. Verwendet wird der Passwort Manager aus Kaspersky Pure 3.0 Eine bequeme Sache der Passwort Manager aus dem Hause Kaspersky.... wenn er den mal funktioniert. Ist nicht das erste mal das nach irgendwelchen Browser Updates das Programm nicht mehr richtig funktioniert und besonders eilig die Sache in den Griff zu bekommen scheinen Sie es ja nicht zu haben, das finde ich schon enttäuschend. Vielleicht sollte man sich doch mal über Alternativen Gedanken machen.. diese sind letztendlich ja auch noch günstiger.
  7. Jup genau der... währe schön, kann man in etwa sagen wann dieser Patch kommen soll?
  8. Hallo liebe Gemeinde, bitte habt Gnade falls das hier schon diskutiert wurde, aber ich habe nichts dergleichen gefunden. Ich habe das Problem dass ich mich via Passwort Manager zwar automatisch in einem meiner E-Mail Accounts einloggen kann, das Passwort aber nicht ändern oder in Thunderbird einfügen kann da ich es selbst nicht mehr angezeigt bekomme ??! Beim klick auf das Auge bei dem das Passwort normal sichtbar wird werden die großen schwarzen Punkte zu kleinen Sternchen und beim kopieren in die Zwischenablage hab ich auch lediglich Sternchen in der Zwischenablage und kein Passwort. Ich danke euch schon mal im voraus.
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.