Jump to content

_kaspersky_user

Members
  • Content Count

    342
  • Joined

  • Last visited

About _kaspersky_user

  • Rank
    Cadet
  1. Hallo, sofern sicher ist, dass es sich wirklich "nur" um eine Reklame-Seiote handelt: Gibt Kaspersky da keine Möglichkleit, die Meldung zukünftig auszublenden? Was ist mit "Einstellungen - Erweitert - Meldungen"? Man könnte die Adresse in die Whitelist aufnehmen (aber nur, wenn man genau weiß, was es mit der Adresse auf sich hat!) - z. B. über Einstellungen - Schutz - Web-AntiVirus" oder aber ganz brutal jegliche Pakete an die entsprechende Andresse per Firewall blockieren. Gruß _kaspersky_user
  2. Hallo, ich gehe mal davon aus , dass die "svchost.exe" - Hostprozess für Windows-Services gemeint ist. Das ist aber leider so etwas wie die eierlegende Wollmilchsau - unterhalb dieses Prozesses läuft so Einiges anm Funktionalitäten. Deshalb sollte erst einmal mit geeignetem Werkzeug, z. B. Sysinternals Prozeß Explorer nachgesehen werden, was konkret so viel Bandbreite benutzt. Gruß _kaspersky_user
  3. Hallo, sofern sich das Problem noch nicht erledigt hat... Was für 'ne Fritz!Box ist es denn konkret? Sofern die im Post mit "xx.xxx.xxx.x" bezeichnete bzw. unkenntlich gemachte Adresse letzlich nur die "üblichen" 192.168.xxx.yyy ist, wäre das alles kein Problem, da das eine rein lokale Adresse ist - sprich es geht nur um die Kommunikation zwischen dem genutzten Rechner und der Box. Wenn unbedingt die Funktionalität über das MyFritz!-Konto bei AVM genutzt werden soll, sieht es natürlich etwas anders aus. Der Hinweis "Heuristische Analyse" zeigt aber auch, dass die genutzte Adresse (Internet...) in Verbindung mit den kryptischen "...xyz?sid=...." etc. pp. von Kaspersky einfach nur als "könnte evtl. gefährlich sein" gewertet wird. Insofern wäre der Schritt, die entsprechende Verbindung bei Kaspersky als "ok" einzutragen, völlig korrekt. Dabei kann aber m.E. auch mehr angegeben werden als nur die reine Ziel-IP, z. B. dann eben "http://xx.xxx.xx.x/fon_num/*"... Gruß _kaspersky_user
  4. Hi, genau da klicken und eingeben, wo's in dem Screenshot steht.... gruß _kaspersky_user
  5. hi, u.U. hat sich das Problem ja schon erledigt? - Wie wäre es denn mal mit einem Link? "FTP Launcher" gibt es u. U. viele.... Hast Du mal probiert, ob das Ganze funktioniert, wenn Du die Funktionen von KIS abschaltetest? Einfachste Variante - Rechtsklick auf Logo in Task-Leiste, Schutz anhalten - und dann mal FTP etc. starten. Gruß _kaspersky_user
  6. Hi, ich würde eher KIS empfehlen, es sei denn Du willst unbedingt die zusätzlichen Funktionen bei PURE nutzen. Mal ganz in Ruhe die Fragen an sich stellen: - Brauche ich das _wirklich_? - Hatte ich bisher die unbedingte Notwendigkeit, derartige Funktionen zu nutzen? Gruß _kaspersky_user
  7. Hallo, schau mal hier nach... Ist u.U. dasselbe Problem. Gruß _kaspersky_user
  8. Hallo, Es gibt inzwischen eine Änderung zu gestern (zufällig?): jetzt überwiegen die Lesezugriffe bei weitem (vorher etwa Gleichstand), sind aber auch im GB-Bereich. Die Riesen-.tmp-Dateien werden, wenn sie denn erscheinen, relativ schnell wieder entfernt. Allerdings habe ich vorher auch einige der älteren GigaByte-Leichen aus dem Temp-Verzeichnis von Hand gelöscht... Interessant ist noch, dass wohl etliche der I/O-Zugriffe auf das (bei mir eigentlich ungenutzte und nur aus Kompatibilitätsgründen nötige Page-File des Systems zielen. "Untersuchung bei Computerleerlauf ausführen" ist bei mir nicht gesetzt. Hab aber gleich mal einige Versuche mit den dortigen Optionen (gesetzt/ nicht gesetzt) durchgeführt. Ergebnis ist deprimierend - KIS (der Service, nicht das User Interface -"Hauptprogramm") läuft unverändert mit ca. 5-7% Prozessorleistung(Gesamt) weiter. Wie schon mal geschrieben, den Service kümmert ja auch nicht das Beenden des User Interfaces, er wurstelt ohne Änderung und mit aktivem Schutz weiter. Aber vielleicht meint ja Kaspersky mit "KIS beenden" eben auch nur das Beenden des Interfaces - ich glaube mich an derartige Diskussionen bei Version 6 oder so zu erinnern. Die obigen Beobachtungen beziehen sich auf ein System mit i7-3930K, Board MSI X79A_GD45, 64GB Mem. Ich bin inzwischen, auch aufgrund anderer "Kuriositäten" mit KIS14 (z. B. doppelte/mehrfache Einträge einunddesselben Programms in den Listen vertrauenswürdiger etc. Programme, Wartezeiten von etlichen Sek. beim Aufbau derartiger Listings, neulich sogar scheinbar selbständiges Ändern von Nutzereinordnungen und -beschränkungen für bestimmte Programme, wenn diese deutlich von der KSN-Einstufung und dem KIS-Standard abweichen), der Ansicht, dass hier wohl die Programmierer noch nicht ganz fertig waren und sind. Gruß _kaspersky_user
  9. ... RAM auffüllen nicht, aber die Größe der .tmp-Dateien erreicht etwa die entsprechende Marke (64 GB), wie ich gerade feststellen konnte. Ansonsten ist der Service relativ "friedlich", nach SysInternal's Prozess Explorer (V15.23) - siehe Bild - ist außer Lesen und viel Schreiben relatiuv Ruhe - die 26 GB Geschriebenes hat er aber bereits nach ca. 15min Laufzeit hinbekommen.... Gruß _kaspersky_user
  10. Hallo, zusammen. habe in ähnlichem Zusammenhang festgestellt, dass der KIS-Service - interessanterweise auch nach Beenden von KIS auf dem System (Win7 ultimate 64 bit) - mit konstant etwa 5-6% Systemleistung läuft und dabei ständig Lese-/Schreibzugriffe auf HDD durchführt. Das Verhalten tritt fast regelmäßig ein, wenn der Rechner für längere Zeit (Stunden) mit einem Prozeß geringerer Priorität zu ~100% ausgelastet wird, aber keine Eingaben u.ä. per Tastatur und Maus gemacht werden. Das mit dem RAM auffüllen habe ich bisher nicht beobachten können. Ingesamt aber einfach ärgerlich - immer wenn man denkt, dass KIS bzw die Programmierenden nun endlich mal halbwegs alles im Griff haben... gruß _kaspersky_user
  11. Hi, möglicherweise liege ich jetzt völlig daneben, habe auch keine Zeit zum Testen: In dem Modul Programmkontrolle (über Einstellungen erreichbar) gibt es auch noch "Programmen mit digitaler Signatur immer vertrauen" - das sollte natürlich dann auch deaktiviert sein. Desweiteren sollte hier dann die entsprechende Einstufung für neue Programme eingestellt sein. Möglicherweise werden ja Einstellungen im Bereich der Firewall von denen der Programmkontrolle (Prog muss ja erst mal starten etc. um dann eine Netzwerkverbindung aufzubauen) "beeinflusst" (um nicht zu sagen "überschrieben"). Nur mal noch ne Idee am Rande: die cloud-Funktionalitäten spielen da u.U. auch eine Rolle. Gruß _kaspersky_user
  12. Seit wann sind denn derartige Windows-_Grund_einstellungen Fehler. Du hast da eher eine der Ursachen für das Sichtbarwerden eines Softwaremangels gefunden - oder steht irgendwo in der Doku, dass die virt. Tastatur nur unter Standardeinstellungen funktioniert? Da sollte wohl bei der virt. Tastatur ein ganz klitzekleines Stückchen Code revidiert werden ;-) Gruß _kasperky_user
  13. Hallo, 1. wird Kaspersky bereits ausgeführt, wenn der Aufruf für chkdsk "dran" ist? 2. was passiert, wenn Kaspersky a) deaktiviert (Schutz komplett angehalten) oder völlig inaktiv (Laden bei Systemstart über sysconfig deaktiviert) ist? 3. mal versucht, Kaspersky erst verzögert zu starten (Läßt sich unter Einstellungen aktivieren)? Gruß _kaspersky_user
  14. Hi, sind denn die Programme geändert (Prüfsumme, Dateieigenschaften - insbesondere Zeit: letzte Änderung etc. pp)? - Dann wäre die Meldung nämlich korrekt? Ich hatte eine Zeit lang ähnliche Probleme, KIS (lange Zeit vor der aktuellen Version) hatte mit bestimmten Standardprogrammen immer die Idee, dass diese neu wären und deshalb erst einmal geprüft und eingeordnet werden müssten, Abhilfe brachte dann erst eine neue Version.... Gruß _kaspersky_user
  15. Hi, sind die Regeln von KIS gemeint? Dann z.B. Folgendes mal probieren: 1. Die einzelnen Schutzkomponenten, die in Verdacht sind zu sperren, Schritt für Schritt außer Betrieb setzen und probieren 2. Alle Einträge zum Programm löschen und dann genau auf die Nachfragen von KIS zum Programm achten - also keine Automatik einstellen. 3. Prüfen, inwieweit Werbung wie z. B. Banner u.ä. vielleicht zu der Sperrung führen - muß dann ebenfalls entsprechend erlaubt werden - weiße Liste... Gruß _kaspersky_user
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.