Jump to content

dannym

Members
  • Content Count

    195
  • Joined

  • Last visited

About dannym

  • Rank
    Cadet
  1. grindler dein Text scheint leider widersprüchlich ob du da anfangs lokale oder eine serverseitige Anti-Spam Verarbeitung bei KIS meinst?! Warum sollte ein lokal am PC arbeitendes Anti-Spam sämtliche Funktionen online auslagern, anstatt Anti-Spam-Signaturen in der lokalen KIS Datenbank und meine Junk Email Liste dafür zu nutzen?! Wie Kaspersky seine Anti-Spam Signaturen erstellt ist seine Sache, aber alle meine persönlichen Daten und Geschäftsgeheimisse aus E-Mails zur Analyse nach Russland upzuloaden währe ein Wahnsinn und Verbrechen.
  2. Was ist denn das bitte schon wieder für eine Übeltat? : stammt aus: https://forum.kaspersky.com/index.php?/topic/395784-kis-19-outlook-spam-add-in-nicht-da/ Anstatt das Anti-Spam einfach lokal am PC seine Arbeit tut, werden dabei auch ständig persönliche E-Mail Daten an Kaspersky übertragen oder wie?! Und wenn ja, was für Daten? Alle beteiligten E-Mail Adressen oder gar auch Mailinhalte? Und fand diese heimliche Email Datenübertragung an Kaspersky immer schon statt oder nur in Version 2019?
  3. Habe diese Meldung heute auch im, leider erst vor Wochen installierten, KIS 2018 bekommen. Bezieht sich dieses "DSGVO konform" quasi nur darauf, dass man bei der Installation von Version 2019 einer leicht veränderten AGB zustimmen muss, oder spioniert 2019 wegen der drastischen DSGVO Strafen auch wirklich weniger User Daten aus?! Und wieso kann man im Falle von Letzterem das nicht auch in Version 2018 einbauen? Das sind die Fragen die ich mir seit dieser Meldung vor allem stelle!
  4. Ich hatte letztes Jahr mal bei der Kombination KIS2015 und Outlook 2013 auf einem PC plötzlich das Problem mit einem glaube nach jedem Start inaktivem Spam Addin. Abhilfe um es wieder dauerhaft zu aktivieren war glaube eine spezielle Schaltfläche die man mittels Menüband anpassen hinzufügen kann. Im Menüband unter "Hauptregisterkarten: Entwicklertools \ Add-Ins" gibt es den Befehl "COM-Add-Ins". Mit Hilfe dieses COM-Add-Ins Befehls konnte ich dann glaube irgendwie auch das inkative Kaspersky Addin wieder aktivieren und dessen zwei rot/grüne Schaltflächen wurden wieder dauerhaft angezeigt.
  5. Da mein altes KIS15 wohl nicht mit dem Meltdown/Spectre Windows Update vom Januar kompatibel war, habe ich zuerst auf KIS 2018 ( 18.0.0.405f ) geupdatet und so 1 Tag später dann das Windows Update eingespielt. Der PC hat Core i5, Win7 64Bit ,16GB RAM und SSD. Seitdem habe ich den ganzen Tag beim Surfen in Firefox 52 ESR und Internet Explorer 11 mit teils massiven Browser Leistungseinbrüchen/Hängern zu kämpfen. Praktisch jede größere Medien Webseite hängt und ruckelt beim Scrollen und Mausklicks und Seitenwechsel werden teils mit Verzögerungen ausgeführt. Sobald ich z.B. 2-3 Tabs mit großen Facebook Seiten offen hatte fühle dich das PC Arbeiten oft an, als würde ein hängender Browser Prozess den Prozessor fast voll auslasten. Internet Explorer 11 war noch stärker betroffen. Ich benutze z.B gerne im IE die F12 Taste Entwicklertools um einzelne Elemente im Quellcode vieler Webseiten anzeigen und zu lassen. Seit dem KIS 2018 Update war F12 Taste quasi unbenutzbar, denn selbst bei kleineren Html Seiten ist das IE Fenster quasi eingefroren und aufgehängt. Die recht einfache www.heise.de Webseite ist im Internet Explorer bei jedem Aufruf mit dem Fehlermeldung "Script mit langer Laufzeit..." so 20-30 Sekunden eingefroren. Da ich nicht sicher war, ob das umfangreiche Meltdown/Spectre Windows Update schuld war oder KIS 2018 habe ich jetzt mal so 2 Wochen rum probiert. Erst als ich jetzt die Option "Einstellungen > Erweitert > Netzwerkeinstellungen : Skript für die Interaktion mit Webseiten in den Datenverkehr einbinden" deaktiviert habe, waren alle obigen Probleme mit einem Schlag weg. Im Forum gibt es ja laut Suche andere Leute die Probleme und Leistungseinbußen mit diesem Skript hatte. Die Frage ist nun ob Kaspersky am Skript leistungsmäßig mal was verbessern wird und welche Funktionseinschränkungen habe ich ohne das Skipt? Laut Einstellgen betrifft es die Komponenten: Sicherer Zahlungsverkehr, Schutz vor Datensammlung, Kindersicherung, Anti-Banner, Link-Untersuchung, Sichere Dateneingabe. Am nützlichsten fand ich das (jetzt mit deaktivierte) Kaspersky Protection Toolbar, wo ich schnell ein paar mal am Tag kurz das Anti-Banner deaktivieren konnte. Sicherer Zahlungsverkehr interessiert mich nicht und ist deaktiviert. Schutz vor Datensammlung, Link-Untersuchung, Sichere Dateneingabe habe ich auf ihren nutzlosen Standardeinstellungen und brauche ich nicht. Wichtig ist vorallem das Web-Anti-Virus und auch Warnmeldungen bei schädlichen Links weiter funktionieren?
  6. Frage ist auch KIS 2015 mit diesem Windows Update kompatibel? In der Windows Registry jedenfalls steht bei meinen PCs der cadca5fe-87d3-4b96-b7fb-a231484277cc Wert. Und im Windows Update von Win7 wird mir das große monatliche Rollup Update KB4056894 angezeigt, in dem der Patch enthalten ist.
  7. Ja aber das Spezielle an Outlook ist eben, dass es dafür ein eigenes Mail Antivirus Plugin in KIS gibt. Wenn dieses Plugin erst ganz am Ende der Datenstroms sitzt, also direkt bevor die (entschlüsselten) Daten in die Outlook Datei geschrieben werden, dann wäre es egal ob davor im Datenstrom eine Verschlüsselung genutzt wird oder nicht. Ich habe z.B. testweise in KIS 2015 das Sichere Verbindungen immer untersuchen eigenschalten. Und konnte auch danach in Outlook 2013 problemlos per SSL verschlüsselte POP3/SMTP Emails über meinen Provider empfangen/versenden. Zertifikate brauchte ich keine und KIS hat auch nichts gemeldet. Bei KIS 2018 wo es ja gerade Zertifikatsprobleme mit Thunderbird, usw. gab, habe ich das aber noch nicht ausprobiert.
  8. Hier im Forum gibt es gerade Themen wo es unter Windows Probleme mit dem Abruf von verschlüsselten Emails in Drittanbieter Programmen wie Thunderbird gibt, wegen einem Kaspersky Zertifikat. Das bringt auch die Frage nach meinem Schutzniveau, wenn ich in Win7 Office Outlook 2013 Programm auf den verschlüsselten Abruf von Emails umschalte? In KIS alle verschlüsselten Verbindungen untersuchen und KIS Zertifikate will ich nämlich nicht. Die "Untersuchung von sicheren Verbindungen" unter Einstellungen Netzwerke habe ich in meinen älteren KIS auf einzelne Schutzkomponenten beschränkt. Sichere Verbindungen werden bei mir also quasi gar nicht untersucht. Rufe ich jetzt normal ohne Verschlüsselung meine Mails ab, klinkt sich Kasperky wohl über seine Outlook Plugins in den Datenstrom ein und schützt mich so vor virenverseuchten Mails und Spam. Was ist nun aber wenn ich im Outlook den Posteingangsserver auf "verschlüsselte Verbindung SSL" umstelle? Sinkt dann mein generelles Schutzniveau ohne KIS Verbindungsuntersuchung und Zertifikate?! Kann KIS dann aufgrund seiner Outlook Plugins trotzdem rechtzeitig auf den jetzt verschlüsselten Datenstrom zugreifen und Viren möglichst früh abfangen? Oder bräuchte ich da jetzt auch in Outlook so ein extra Kaspersky Zertifikat um die verschlüsselten Verbindungen aufzubrechen, damit KIS gleich sicher Viren abfangen kann, wie beim Mail Abruf ohne Verschlüsselung?
  9. So jetzt hat das mit der Versionsanzeige in https://my.kaspersky.com aber leider mal nicht funktioniert! Ich habe jetzt mal bei einem anderen Onlinehändler als sonst, eine Lizenz gekauft die für "Kaspersky Internet Security 2016" sein sollte. Im My.kaspersky steht bei der jetzt hinzugefügten Lizenz leider nur "Kaspersky Internet Security" ohne irgend einer Jahreszahl dahinter, wie es sonst bei all meinen anderen Lizenzen war. In den "Details" wird außerdem angezeigt das diese Lizenz auch für Android und Mac Geräte eingesetzt werden kann. Es scheint sich als nicht um eine reine KIS Windows Lizenz zu handeln die ich da erhalten habe sondern wohl um eine "Kaspersky Internet Security Multi-Device" Lizenz. Kann es also am Multi-Device liegen das mir keine Jahreszahl angezeigt wird oder hat der Händler mir da was komisches verkauft?! Ich werde jedenfalls mal den Support bitten ob er mir sagen kann welche Version die Lizenz hat.
  10. Spinnt da noch was an der neuen Forumssoftware oder wurden ältere Postings vom Supporter Logitech21 teils entfernt? Bei der Suche bin ich auf mehrere Themen von 2015-2016 gestoßen, wo User anscheinend auf nicht sichtbare Postings von Logitech21 reagieren. Beispiele: https://forum.kaspersky.com/index.php?/topic/344413-kis-2105-auf-multi-device-updatebar/ Laut Google soll es darin eigentlich 7 Antworten geben, statt 4 sichtbaren: https://forum.kaspersky.com/index.php?/topic/331253-lizenz-unterschied-kis-kis-multi-device/ Hier ist sein Posting noch als Zitat sichtbar: https://forum.kaspersky.com/index.php?/topic/354747-kis-upgrade-auf-kts/
  11. Ja danke dann werde ich am einfachsten den Key im My Kaspersky eingeben. Wenn die dortige Versionsanzeige zuverlässig ist und das mit "drei nachfolgenden Versionen" stimmt, dann sollte ich einen als "KIS 2015" angezeigten Schlüssel, in einer zukünftigen KIS 2018 Installation nützen können. Somit brauche ich jetzt kein KIS 2018 um das vorab zu testen. Aber trotzdem zur Klärung wenn ihn in der Lizenzverwaltung mittels Klick auf das grüne "x" eine Schlüssel entferne, kann ich diesen Schlüssel sofort auf einem anderen PC aktivieren? Ich will nämlich vielleicht bei 2 mal 3 PCs die jeweils aktive 3-User-Lizenz löschen und dann den Schüssel auf den jeweils anderen 3 PCs aktivieren.
  12. Es heißt ja "Aktivierungscodes sind für die Vorgängerversion und maximal für die drei nachfolgenden Versionen geeignet." Ich habe da mindestens einen unbenutzten 3-User Key bei dem ich genau wissen will, für welche Versionen zwischen KIS 2015 - 2018 er lauffähig ist? 1.) Kann ich einfach dem Support eine Mail mit dem Key schreiben und die können mir sagen in welchen Versionen er läuft? 2.) Oder bleibt mir nur aufwendig in einer VM testweise KIS 2017 und 2018 installieren und dort den Key zu aktivieren. Und wird dabei der Key wieder für insgesamt 3 User frei gegen wenn, ich ihn in der Lizenzverwaltung mittels Klick auf das "x" gleich wieder entferne? Oder brauche ich fürs deaktivieren des aktiven Users auch den Support? 3.) Falls 2.) nötig ist woher bekomme ich KIS 2018 und kann ich dort einen Kauf-Key eingeben oder läuft das Ding derzeit nur mit Beta-Universal-Keys?
  13. Danke, und wird es dieses Programm-Update hoffentlich auch noch fürs ältere KIS 2015 geben, das ja immer noch volle Support Unterstützung hat?
  14. Und wie lange dauert es, bis es da eine Lösung gibt?! Ich habe auf einem Win7 64-Bit PC mit Office 2013 365 32-Bit und KIS 2015 seit ein paar Wochen das Problem, das das "Kaspersky Outlook Anti-Spam Addin" nach jedem Programstart erneut inaktiv ist! Habe schon x-fach probiert es im COM-Add-in-Fenster wieder zu aktivieren, aber nach dem nächsten Outlook Start waren die Schaltflächen erneut wieder weg. Einzig wenn ich Outlook als Administrator ausführe sind die zwei KIS Schaltflächen von alleine da.
  15. Die Kaspersky Produkte bräuchten schon längst einen Shortcut im Systray auf eine vom User festgelegte Funktion/Einstellung!? Ich muss z.B. oft ein paar mal täglich mich in den Einstellungen zum Adblocker durch-hangeln um ihn kurz abzuschalten, weil er schon wieder eine Seite/Video im Browser blockt!
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.