Jump to content

rivasol

Members
  • Content Count

    177
  • Joined

  • Last visited

About rivasol

  • Rank
    Cadet
  1. Hallo zusammen, bis vor kurzem war es überhaupt kein Problem bei Internetseiten, die mit dem Sicheren Zahlungsverkehr geschützt wurden, mit dem "Drei-Finger-Griff" aus der KeePass-Datenbank den Benutzernamen und den Code auf die geschützte Internetseite zu übertragen. Es musste dazu nur das erste richtige Feld, meist ja der Eintrag für den Benutzernamen, Kontonummer oder Email-Adresse, markiert werden. Seit gestern funktioniert das nicht mehr. Wenn ich den Schutz deaktiviere geht es. In der Maske von KIS für den Sicheren Zahlungsverkehr habe ich nichts gefunden, wie das geändert werden kann. Hat jemand eine Rat, wie diese Eingabemethode wieder herzustellen ist? Gruß, rivasol
  2. Hallo zusammen, musste wegen eines Microsoft Konto-Problems mit Auswirkungen auf Outlook 2016, das gesamte Paket für "Office Home & Business neu installieren. Hatte zuvor bei einem Versuch, um die gesamt Neuinstallation herum zukommen, im Outlook alle Add-ons deaktiviert. Nun bekomme ich dort die beiden KIS-Buttons nicht mehr angezeigt. Lässt sich auch nicht über die Add-on-Option aktivieren. Ist spurlos verschwunden. In KIS selbst sind beide Email-Überwachungen auf "Ein" gestellt. Wie ich sehe habe ich auf einmal auch die Office-Version für 64-bit. Hatte vor der Neuinstallation 32-bit. Hier wird ja berichtet, dass der 64-bit-Version Kaspersky Probleme hat. Ist das wirklich immer noch so? Also Tscfhüss Spam-Buttons? Gruß, rivasol
  3. Hallo Logitech21, das Problem mit Paypal habe ich auch, seit KIS 2017, schon damals beim Support reklamiert, bekommen die aber nicht in den Griff, oder halten das für nicht so wichtig. Habe jetzt den "Sicheren Zahlungsverkehr deaktiviert. Der hatte ja vor KIS 2017 auch mal einwandfrei funktioniert. Erst seitdem gibt es, zumindest bei mir diese Probleme. Gruß, rivasol
  4. Gott sei Dank ist der Mensch flexibel, man kann sich auch an schlechte Programme gewöhnen.
  5. Danke! Logitech, habe Jahrzehnte an Programmen mitgearbeitet, so ein Quatsch wäre mir nie eingefallen. Ich User, habe mir doch etwas dabei gedacht, warum ich immer die Wahl habe bei einem Zugriff auf eine Bank mit oder ohne sicheren Browser zu arbeiten. Zum Beispiel, mal nur nachsehen, was dort für Konditionen angeboten werden oder bei amazon nach interessanten Angeboten schauen. Da wäre ein sicherer Browser nur hinderlich. Jetzt muss ich jedes Mal den Haken entfernen und wenn ich das mal vergesse, dann muss ich erst wieder in den Einstellungen meine Auswahl ändern. Gruß, rivasol
  6. Hallo zusammen, Im 'Sicheren Zahlungsverkehr', kann man bekanntlich auswählen, was diese Software tun soll, wenn man eine dort gespeicherte Seite im Browser startet. Zahnrad/'Beim Besuch dieser Webseite': 'Sicheren Browser starten Aktion erfragen Sicheren Browser nicht starten Aber Überraschung, wenn man 'Aktion erfragen' angegeben hat und dann irgendwann die betreffende Internetseite aufruft, dem erscheint als erstes das folgende Menü: Wer dann 'Ohne Schutz fortfahren' anklickt, der wird sich das nächste Mal wundern, dass sofort der sichere Browser startet. Mir ging das jedenfalls so. ich dachte schon an einen dieser üblichen Flüchtigkeitsfehler beim Programmieren der Software, aber nein, der Haken ist gewollt. Er ist bereits automatisch gesetzt. Kaspersky Support behauptet dazu: "Danke Ihnen für die E-Mail. Es tut mir leid, dass Sie wegen Kaspersky Unannehmlichkeiten hatten. Verzeihen Sie bitte dafür. Jetzt wissen Sie ganz genau, wie Sicherer Zahlungsverkehr und die Einträgen der Webseiten konfiguriert wird. Die Option "Auswahl merken" macht die Nutzung für die meisten Anwender bequemer, sodass beim nächsten Mal dieselbe Frage nicht mehr gestellt wird und keine Zeit zusätzlich verloren geht." Ich empfinde das als eine übertriebene Fürsorge und Bevormundung. Gegen das Feld und die Auswahlmöglichkeit ist ja nicht zu sagen. Nur der Haken könnte wegbleiben. Aber Kaspersky meint ja, dass die meisten Anwender das so begrüßen. Würde mich wirklich interessieren, wer überhaupt dazu schon mal gefragt wurde. Gruß, rivasol
  7. Hallo zusammen, bin in der gleichen Lage. Habe das Kennwort für KTS 17.0.0.611© vergessen. Bitte um Hilfe. Gruß, rivasol
  8. Hallo zusammen, Bürger-CERT warnt vor Sicherheitslücken in Technische Warnung des Bürger-CERT "K. Anti-Virus" und KIS. Siehe Text weiter unten. Ist eventuell auch KTS betroffen? Gruß, rivasol ---------------------------------- TECHNISCHE WARNUNG TW-T17/0002 Titel: Sicherheitsupdate für Kaspersky Produkte Datum: 09.01.2017 Risiko: mittel ZUSAMMENFASSUNG Kaspersky stellt über ein automatisches Update Korrekturen für mindestens eine schwerwiegende Sicherheitslücke in den eigenen Sicherheitsprodukten bereit. BETROFFENE SYSTEME - Kaspersky Anti-Virus bis einschließlich 17.0.0.611 - Kaspersky Internet Security bis einschließlich 17.0.0.611 - Microsoft Windows EMPFEHLUNG Aktivieren Sie automatische Updates in Kaspersky Internet Security 2017 und anderen aktuellen Sicherheitsprodukten des Herstellers. Beim Update der Datenbanken werden neben Aktualisierungen für die Viren-Erkennung auch aktuelle Programm-Module und neue Programmversionen heruntergeladen.
  9. Als vor 50 Jahren EDV so langsam genutzt wurde, dachten alle: Toll, kann man Papier und Zeit sparen. Wenn ich sehe, was wir für Zeit aufwenden, um diese Thema zu beleuchten, keimt in mir der Verdacht, das wir uns damals geirrt haben. Wappnen wir uns mit Geduld und warten wir auf Version 2018. Gruß, rivasol
  10. Ändert leider überhaupt nichts. Sorry!
  11. Hallo Galileo 39, merkwürdig ist, dass das Einloggen mit KeePass bei ING DiBa und Credit Europe Bank funtioniert bei anderen Banken, wie beispielsweise NIBC, VTB, DKB, Santander, Renault Bank aber nicht. Gruß, rivasol
  12. Also, bei mir geht es leider immer noch nicht. Windows 10 Pro, 64bit, KTS 17.0.0.611 c, FF 50.0.2 Gruß, rivasol
  13. Upps Problem gelöst. habe das wohl vergessen. Man muss bei Outlook in die Optionen > Add-Ins - "Kaspersky Outlook-Anti-Spam-AddIn" markieren, dann Reiter "Add-In-Optionen" anklicken, im sich öffnenden Fenster den Reiter "Anti-Spam" anklicken. Dort kann man nun angeben, wohin man die Mails mit Spam oder Spam-Verdacht hingeschoben haben will. Sorry, falls ich schon jemanden unnötig damit beschäftigt habe. Gruß, rivasol
  14. Bei mir ab KTS 2017 die gleichen Probleme. Wundert mich, dass die Herrschaften nicht ihren eigenen Password-Manager empfehlen. Werde mich aber auch an den Support wenden. Gruß, rivasol
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.