Jump to content

Passwörter Stärke


Arnim F.
 Share

Go to solution Solved by Arnim F.,

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage an euch:-

Auf meinem PC Win.10pro sind meine Passwörter im Password Manager als Stark angezeigt. Und in meinen IOS Apps fast alle als Schwach. Gibt es da ein Problem mit der neuesten Version Passwort Manager 9.2.73.22, oder muss ich tatsächlich alle Passwörter überarbeiten.

Vieleicht hat jemand eine Lösung für mich. Dafür möchte ich im Voraus schon mal bedanken.

VG Arnim

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Habe genau das gleiche Problem. Auf einmal werden alle Passwörter als Schwach angezeigt. Unter Windows alle Stark und auf IOS alle schwach. Ich habe (nicht deswegen) den PC neu aufgesetzt (WIN11 2H2). Und nun werden nach neuinstallation vom Password Manger auch alle als schwach gekennzeichnet. Ich habe mal ein Passwort neu vergeben aber ohne Sonderzeichen. Es wurde dann als Mittel eingestuft. Nach der Änderung werden trotzdem wieder Kennwort Probleme angezeigt.

Edited by Justin Time
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen, ich habe fplgendes im Apple Support gefunden:

Spoiler

"Von iOS und iPadOS generierte Passwörter sind standardmäßig 20 Zeichen lang. Sie enthalten eine Ziffer, einen Großbuchstaben, zwei Bindestriche und 16 Kleinbuchstaben. Diese generierten Passwörter sind stark und umfassen eine Entropie mit 71 Bits"

 

Starke Passwörter und Sicherheitsempfehlungen für Passwörter

Nun ist die Frage, wie lang ist und was beinhalten eure Passwörter bei Kaspersky? Die Vorgabe von IOS ist schon heftig aber dies muss jeder für sich entscheiden. Mir reicht es, wenn mir Kaspersky ein starkes Passwort meldet-

 

LG Tschekker

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Arnim F., hallo @Justin Time.

Bei der Beurteilung der Stärke von Passwörtern gibt es immer wieder Änderungen bzw. verschiedene "Glaubensrichtungen".

Im von @Tschekker verlinkten Apple-Dokument erfährt man, dass ein "starkes" Passwort zwei Bindestriche, einen Groß- und 16 Kleinbuchstaben enthält. Das ist Mumpitz, die Vorgaben geben einem Hacker gut verwertbare Hinweise. Alle unter dieser Richtlinie erzeugten Passwörter halte ich für unsicher.

"Starke" Passwörter

  • sind nicht im Lexikon zu finden
  • sind so lang wie irgendwie möglich
  • enthalten nur "druckbare" Zeichen, also keinesfalls ein 'Blank'
  • werden mit Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben erstellt, die Anzahl ist jeweils beliebig und nicht vorgeschrieben
  • sollten natürlich nur für einen einzigen Account benutzt werden.

Das soll aber nur einen weiteren Blick auf die unterschiedlichen Philosophien werfen.
Im Übrigen halte ich den oft vorgeschriebenen Passworttausch nach xxx Tagen für Blödsinn. Je öfter ein User wechseln muss, desto einfacher wird das Passwort.


 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Tschekker:

Hast Du meine Links gelesen? Wenn ja, ist Dir bekannt woher die Warnung kommt.

ENTSCHEIDE dich für Kaspersky oder IOS oder was auch immer.

LG Tschekker

 

Dieser Kommentar war nicht böse gemeint! (Könnte aber leider so verstanden werden)

LG Tschekker

Link to comment
Share on other sites

  • Solution

Hallo zusammen,

habe alle 160 Passwörter selber mit und auch ohne Kaspersky Generator überarbeitet, und habe wieder nur starke Passwörter. Eine gute Sache hatte dieses Problem, ich konnte einige nicht mehr benutzte Internet shops aussortieren. Alles viel Arbeit, aber wie man so schön sagt, ohne Fleiß kein Preis 🤪😂.

Danke für alle antworten und bis bald.

VG Arnim 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
 Share



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.