Jump to content
Scoty

frage zu Kaspersky Internet Security 7.0.1.241 Beta

Recommended Posts

In dem Ordner, in dem KAV/KIS installiert ist, gibt es den Unterordner "Skin", der quasi die ganze Anzeige steuert, auch die Sprachdatein findest du dort. Ich weiß nicht genau, was du mit deiner Einschränkung "nicht das komplette Programm" meinst.

Nein, der Installer muss nicht umbedingt übersetzt werden, er sollte es aber, um es den weniger sprachlich bewanderten Anwendern nicht unnötig schwer zu machen. Ich denke übrigens nicht, dass ich mir selbst widerspreche, da die Annahme, die ich für problematisch halte, nicht von mir sondern von dir stammt. Auch ich sehe ein paar Vorteile darin, wenn Kaspersky das Auswechseln der Sprache vereinfacht, allerdings ist die jetzige Lösung meiner Meinung auch vollkommen ausreichend.

Ich weiß gar nicht, was du hier mit "finale" und "finale die finale" etc. herummachst. Da du selbst Kenntnisse aus dem Bereich Sotwareentwicklung zu haben scheinst, hatte ich gedacht, dir wäre bekannt, dass eigentlich jede Software Fehler enthält. Bei keinem mir bekannten Softwarehersteller ist "Final" ein Synonym für "fehlerfrei".

 

Das jede Software fehle enthält und auch jede Hardware (cpu ect.) stelle ich nicht ausser frage, nur sollte dann bitte auch eine torreanz gesetzt werden. Damit spreche ich wieder die klassifizierung an. Dennoch sollte man wenn man die Changelog bringt diese bitte vorher und nicht nacher kontrollieren (an die entwickler). Mit final meinte ich lediglich Stable und in dem maße benutzebar wie "alltäglich" und nicht mehr. Was auch laut vielen redaktionen einfach erst bei kaspersky speziell mit dem mp1 kommt.

 

Finde ich lustig, du sagst erst der installer muss übersetzt werden und später wo ich dir was erkläre heißt es auf einmal sollte. (sollte/muss = zzwei paar schuhe).

Den Skin ordner den du ansprichst .. das war so klar, genau das schrieb ich doch. Nur nen skinn, da wird aber mit sicherheit keine direckte Sprachdatei für alles da sein. Das hatte ich schonma und da war dann ein teil englisch und ein teil deutsch.

Würde man das komplett offen legen wäre es viel einfacher.

 

Aber nun gut. Zu den sprachlich nicht gut bewanderten leuten kann ich eh nur eins sagen, was nutzt dir ne deutsche installation wenn du eh net weist was ne engine ect. ist? (da gibts auch genug leute) und was bringt mir ne falsch voreingestellte oder falsch nachkonfigurierte av/f wenns dann nix bringt. Das wurde übrigends auch aktuell bei dell ect. bemängelt (falsch konfigurierte av ect.)

Share this post


Link to post
Das jede Software fehle enthält und auch jede Hardware (cpu ect.) stelle ich nicht ausser frage, nur sollte dann bitte auch eine torreanz gesetzt werden. Damit spreche ich wieder die klassifizierung an. Dennoch sollte man wenn man die Changelog bringt diese bitte vorher und nicht nacher kontrollieren (an die entwickler). Mit final meinte ich lediglich Stable und in dem maße benutzebar wie "alltäglich" und nicht mehr. Was auch laut vielen redaktionen einfach erst bei kaspersky speziell mit dem mp1 kommt.

 

Finde ich lustig, du sagst erst der installer muss übersetzt werden und später wo ich dir was erkläre heißt es auf einmal sollte. (sollte/muss = zzwei paar schuhe).

Den Skin ordner den du ansprichst .. das war so klar, genau das schrieb ich doch. Nur nen skinn, da wird aber mit sicherheit keine direckte Sprachdatei für alles da sein. Das hatte ich schonma und da war dann ein teil englisch und ein teil deutsch.

Würde man das komplett offen legen wäre es viel einfacher.

 

Aber nun gut. Zu den sprachlich nicht gut bewanderten leuten kann ich eh nur eins sagen, was nutzt dir ne deutsche installation wenn du eh net weist was ne engine ect. ist? (da gibts auch genug leute) und was bringt mir ne falsch voreingestellte oder falsch nachkonfigurierte av/f wenns dann nix bringt. Das wurde übrigends auch aktuell bei dell ect. bemängelt (falsch konfigurierte av ect.)

Nun, natürlich hat Kaspersky auch eine Qualitätssicherung, die eine neue Version auch zunächst passieren muss, bevor sie veröffentlicht wird. Allerdings kann man bei solchen Tests nun mal nicht alle Fehler finden. Einige Fehler findet man manchmal erst, wenn die Software weltweit eingesetzt wird.

Um es etwas konkreter zu machen: Ich beteilige mich seit Version 6.0 bei der Entwicklung von KAV/KIS und hatte hin und wieder den Eindruck, Kaspersky würde auf Rücksicht auf ihren engen Zeitplan eine Version verfrüht herausbringen. Bei Version 7.0 hatte/habe ich diesen Eindruck aber nicht, diese Version ist sehr stabil - auch im Vergleich zu ihren Vorgängern.

 

Doch, die Dateien im Skin-Ordner sind für die komplette Lokalisierung von KAV/KIS verantwortlich - abgesehen von der Hilfe, deren Datei ist getrennt davon. (Ich habe übrigens nirgendwo gesagt, dass der Installer übersetzt werden muss, und dann, dass er übersetzt werden sollte.)

 

Deine Argumente im letzten Absatz kann ich nicht nachvollziehen. Ich verstehe nicht, warum es zum Betrieb eine Software notwendig ist, genau zu verstehen, wie diese intern funktioniert. Den Zusammenhang zwischen unserer Diskussion bezüglich der Übersetzung einer Software und schlecht konfigurierter Software kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen. Ich verstehe dich so, dass es keinen Sinn macht, die Software zu übersetzen, wenn der Anwender sie sowieso nicht bedienen kann; dies sehe ich allerdings anders.

Share this post


Link to post
Nun, natürlich hat Kaspersky auch eine Qualitätssicherung, die eine neue Version auch zunächst passieren muss, bevor sie veröffentlicht wird. Allerdings kann man bei solchen Tests nun mal nicht alle Fehler finden. Einige Fehler findet man manchmal erst, wenn die Software weltweit eingesetzt wird.

Um es etwas konkreter zu machen: Ich beteilige mich seit Version 6.0 bei der Entwicklung von KAV/KIS und hatte hin und wieder den Eindruck, Kaspersky würde auf Rücksicht auf ihren engen Zeitplan eine Version verfrüht herausbringen. Bei Version 7.0 hatte/habe ich diesen Eindruck aber nicht, diese Version ist sehr stabil - auch im Vergleich zu ihren Vorgängern.

 

Doch, die Dateien im Skin-Ordner sind für die komplette Lokalisierung von KAV/KIS verantwortlich - abgesehen von der Hilfe, deren Datei ist getrennt davon. (Ich habe übrigens nirgendwo gesagt, dass der Installer übersetzt werden muss, und dann, dass er übersetzt werden sollte.)

 

Deine Argumente im letzten Absatz kann ich nicht nachvollziehen. Ich verstehe nicht, warum es zum Betrieb eine Software notwendig ist, genau zu verstehen, wie diese intern funktioniert. Den Zusammenhang zwischen unserer Diskussion bezüglich der Übersetzung einer Software und schlecht konfigurierter Software kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen. Ich verstehe dich so, dass es keinen Sinn macht, die Software zu übersetzen, wenn der Anwender sie sowieso nicht bedienen kann; dies sehe ich allerdings anders.

 

 

Muss grad lachen sorry, wenn der User nicht vesteht wie was funktioniert wie soll er sich effektiv schützen können? Abgesehen davon kann man viel mit den einstellungen varriren und viel damit durchlassen oder nicht beachten. Es ist also durchaus wichtig das man alles begreift. Dadurch das eben was sinnvoll übersetzt ist macht es doch Sinn. Wie gesagt ich hab im skin ordner versucht den kram zu übersetzten und es kam englisch/deutsch heraus. Sicher werden einige sagen das viele wörter einfach auf englisch sind, klar aber nicht alle wie gesagt oder nicht die wos ne deutsche übersetzung gäbe. Wenn du seit Version 6 sdabei bist müsstest du wissen das es damals noch keine finale Vista verion gab und das zum beispiel da auf ganz anderen Grundsätzen basiert, oder zumindestens in Adminstrativen bereich noch etwas ausgiebiger gemacht wurde. Wenn ich Uac einegschaltet habe bräucht ich rein theoretisch keinkaspersky da kein programm adminstrative hat und ich wenn dann gefragt werde. So das ist zwar via xp gruppenrichtlinie in einer art auch so (nicht als admin arbeiten) aber selbst als admin wird man noch abgefragt. Man kann zwar in kav/kis benutzerkontenjsteuerung einschaltet nur nutzt das einem nix wenns admin konto abgeschaltet ist oder man eh als benutzer arbeitet da man für gewisse sachen einfach gewisse rechte braucht, von daher is die option schwachsinn m ma nen bsp. zu nennen.

 

Stabil liefen in dem sinne alle versionen die mp1 waren weil sie so oft überarbeitet wurden und updates an der engine bekommen haben, so da nimmt sich nicht wirklich viel wenn man die neu dazu gekommenen sachen wegnimmt. Damals in xp 100% auslastung beim updaten .. so und in vista das selbe game.

Das software fehler hat weis ich wie gesagt selber aber von qualitätssicherung würde ich da nicht sprechen wollen, denn sonst würden net immer die selben fehler auftreten bzw oftmals.

Share this post


Link to post

Hi,

ich finde einige Tester verlangen zuviel bzw wünschen zu viel.

1. Kaspersky Produkte sind Closed Source.

2. Dafür das Kaspersky Software Closed Source ist läßt Kaspersky schon sehr viel und meiner Meinung sogar zuviel Einblicke immer in die aktuellen Tests gewähren, der Entwicklung.

z.B. Welche Closed Souce Firma lässt schön Designs der neuen Oberfläche raus an die Öffentlichkeit bevor diese feststehen bzw. so das Konkurrenz sich dann mal eben schnell drauf einstellen kann.

 

Ich möchte nicht die Arbeit, die sich hier die freiwilligen Betatester machen, klein reden oder schlecht machen.

 

Aber da es sich um Closed Source handelt sollte niemand zuviel Information von Entwicklern erwarten sondern eher im Gegenteil.

 

Ich jedenfalls finde das hier bei Kaspersky immer noch viel zu viel offen gelegt wird wie die Pläne sind und wo lang es gehen soll.

Die pure Technik Testversionen dann so noch zu präsentieren ist nicht gerade gut denn die Konkurrenz schläft nicht und ließt fleisig hier mit.

 

Ein geschlossenes Beta Forum wie viele Spiele Firmen haben wäre viel mehr der bessere Weg und da ist es egal welche Sprache gewählt wird.

 

Grundsätzlich sollte man für eine russische Software auch als Basic russisch können ;-)

 

mfg dzweitausend

Edited by dzweitausend

Share this post


Link to post

Zunächst möchte ich mich entschuldigen, dass ich so lange für eine Antwort gebraucht habe, aber ich habe zurzeit ziemlich viel zu tun...

 

Muss grad lachen sorry, wenn der User nicht vesteht wie was funktioniert wie soll er sich effektiv schützen können? Abgesehen davon kann man viel mit den einstellungen varriren und viel damit durchlassen oder nicht beachten. Es ist also durchaus wichtig das man alles begreift. Dadurch das eben was sinnvoll übersetzt ist macht es doch Sinn. Wie gesagt ich hab im skin ordner versucht den kram zu übersetzten und es kam englisch/deutsch heraus. Sicher werden einige sagen das viele wörter einfach auf englisch sind, klar aber nicht alle wie gesagt oder nicht die wos ne deutsche übersetzung gäbe. Wenn du seit Version 6 sdabei bist müsstest du wissen das es damals noch keine finale Vista verion gab und das zum beispiel da auf ganz anderen Grundsätzen basiert, oder zumindestens in Adminstrativen bereich noch etwas ausgiebiger gemacht wurde. Wenn ich Uac einegschaltet habe bräucht ich rein theoretisch keinkaspersky da kein programm adminstrative hat und ich wenn dann gefragt werde. So das ist zwar via xp gruppenrichtlinie in einer art auch so (nicht als admin arbeiten) aber selbst als admin wird man noch abgefragt. Man kann zwar in kav/kis benutzerkontenjsteuerung einschaltet nur nutzt das einem nix wenns admin konto abgeschaltet ist oder man eh als benutzer arbeitet da man für gewisse sachen einfach gewisse rechte braucht, von daher is die option schwachsinn m ma nen bsp. zu nennen.

 

Stabil liefen in dem sinne alle versionen die mp1 waren weil sie so oft überarbeitet wurden und updates an der engine bekommen haben, so da nimmt sich nicht wirklich viel wenn man die neu dazu gekommenen sachen wegnimmt. Damals in xp 100% auslastung beim updaten .. so und in vista das selbe game.

Das software fehler hat weis ich wie gesagt selber aber von qualitätssicherung würde ich da nicht sprechen wollen, denn sonst würden net immer die selben fehler auftreten bzw oftmals.

Ich bestreite nicht, dass man mit mehr Hintegrundwissen, Software besser auf seine Bedürfnisse anpassen kann. Allerdings liefert z.B. Kaspersky, ihre Software mit Standardeinstellungen aus, die für die meisten Anwender angemessen sein sollten. Allerdings halte ich technisches Detailwissen, z.B. über die in der Antivirensoftware steckenden Engine, nicht für notwendig.

 

Die Dateien im Skinordner sind definitiv für die komplette Übersetzung des Programmes verantwortlich. Allerdings habe ich schon festgestellt, dass KAV/KIS in neueren Version Änderungen an den Dateien möglicherweise nicht übernimmt.

 

Ja, Microsoft mit Vista die Sicherheit von Windows verbessert, auch durch UAC. Allerdings ist meiner Meinung nach UAC noch verbesserungswürdig, im momentan Stand wird diese Funktion wohl auch von vielen Anwendern abgeschalten, da sie aufgrund der vielen Nachfragen genervt sind.

Man kann auch komplett auf Sicherheitssoftware verzichten, da gebe ich dir recht. Allerdings reicht da meiner Meinung nach nicht aus, einfach UAC einzuschalten. Man kann zwar dadurch den möglichen Schaden einer Infektion in Grenzen halten, verhindern kann man sie aber dadurch allein wohl nicht.

 

Zur der Stabilität von Kaspersky-Software im Verlauf der Zeit kann ich nicht so recht viel sagen, da ich ihre Entwicklung wie gesagt erst seit Version 6.0 verfolge und alle Versionen danach sind ja eigentlich Weiterentwicklungen von dieser. Übrigens ist gerade Version 6.0 MP1 eine der Versionen, bei denen ich den Eindruck hatte, dass Kaspersky sie möglicherweise zu früh herausgebracht hat.

 

Hi,

ich finde einige Tester verlangen zuviel bzw wünschen zu viel.

1. Kaspersky Produkte sind Closed Source.

2. Dafür das Kaspersky Software Closed Source ist läßt Kaspersky schon sehr viel und meiner Meinung sogar zuviel Einblicke immer in die aktuellen Tests gewähren, der Entwicklung.

z.B. Welche Closed Souce Firma lässt schön Designs der neuen Oberfläche raus an die Öffentlichkeit bevor diese feststehen bzw. so das Konkurrenz sich dann mal eben schnell drauf einstellen kann.

 

Ich möchte nicht die Arbeit, die sich hier die freiwilligen Betatester machen, klein reden oder schlecht machen.

 

Aber da es sich um Closed Source handelt sollte niemand zuviel Information von Entwicklern erwarten sondern eher im Gegenteil.

 

Ich jedenfalls finde das hier bei Kaspersky immer noch viel zu viel offen gelegt wird wie die Pläne sind und wo lang es gehen soll.

Die pure Technik Testversionen dann so noch zu präsentieren ist nicht gerade gut denn die Konkurrenz schläft nicht und ließt fleisig hier mit.

 

Ein geschlossenes Beta Forum wie viele Spiele Firmen haben wäre viel mehr der bessere Weg und da ist es egal welche Sprache gewählt wird.

 

Grundsätzlich sollte man für eine russische Software auch als Basic russisch können ;-)

 

mfg dzweitausend

Wenn ich von Kaspersky hin und wieder mehr Aktivität wünsche, verlange ich meiner Meinung nach nicht zu viel. Denn um sinnvoll den Entwicklern helfen zu können, ist eigentlich ein gewisses Maß an Rückmeldungen notwendig - und zwar in beiderseitigem Interesse.

Dass solche Sachen wie die von dir angesprochenen Veröffentlichungen von der Öberfläche zukünftiger Versionen eher freiwillige Zugaben sind, sehe ich aber auch so. Ich vertraue allerdings darauf, dass Kaspersky dabei schon auf die möglicherweise mitlesende Konkurrenz achtet.

Auch wenn ich manchmal überlege, ob es wirklich sinnvoll ist, die Beta-Version so offen zu Verfügung zu stellen und nicht den Zugang etwas zu limitieren, finde ich, dass so etwas auch Vorteile haben kann - ich halte diese Einrichtigung z.B. für einen Gewinn für das ganze Forum hier.

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.