Jump to content
Sign in to follow this  
fs2402

Installation nur möglich nach Durchführung von klmover

Recommended Posts

Ich bin gerade dabei unsere Rechner  (Win7) upzudaten

Alt:

Agent 10.4.343 Programmversion KES 10.3.0.6294

Neu:

Agent 10.5.1781 Programmversion KES 11.0.0.6499

Nach dem Start der Remote Installation steht die Installation bei 16%.

Durchführung von klnagchk bringt folgende Fehlermeldung:

C:\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\NetworkAgent>klnagchk
Starten des Tools klnagchk...
Prüfung der Befehlszeilenparameter...OK
Initialisierung der Datenbank-Bibliotheken...OK
Aktuelles Gerät 'pc1889.visa-ad.at'
Version des Administrationsagenten '10.5.1781'


Lese Parameter ein...OK
Einstellungen werden geprüft...OK
Einstellungen des Administrationsagenten:
  Adresse des Administrationsservers: ''
  SSL-Verbindung benutzen: 1
  Daten komprimieren: 1
  SSL-Port des Administrationsservers: '13000'
  Ports des Administrationsservers: '14000'
  Proxyserver benutzen: 0
  Zertifikat des Administrationsservers: ist vorhanden
  UDP-Port öffnen: 1
  UDP-Port: '15000'

  Synchronisierungsintervall (Min.): 15
  Zeitüberschreitung für Verbindung (Sek.): 30
  Zeitüberschreitung für Versand/Empfang (Sek.): 180
  Geräte-ID: ec9d01a0-4b5f-4493-922f-05123c0d9992


Versuche mit Administrationsserver zu verbinden...Es ist ein Fehler auf der Transportebene beim Verbinden mit http://xx.xx.xx.xx:13000 aufge
treten: Allgemeiner Fehler 0x502.

Versuche ICMP-Paket an Administrationsserver zu senden
Versand des ICMP-Pakets xx.xx.xx.xx [xx.xx.xx.xx]...Fehler - Gesendet = 3, Empfangen = 0


Versuche mit Administrationsagenten zu verbinden...OK
Administrationsagent gestartet
Empfange Statistik vom Administrationsagenten...OK
  Statistik des Administrationsagenten:
  Summe der Synchronisierungsanfragen: 0
  Erfolgreiche Synchronisierungsanfragen: 0
  Synchronisierungen insgesamt: 0
  Erfolgreiche Synchronisierungen: 0
  Datum/Uhrzeit der letzten Synchronisierungsanfrage:11.10.2018 08:17:12 GMT (11.10.2018 10:17:12)


Deinstallation der Datenbank-Bibliotheken...OK

C:\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\NetworkAgent>klmover -address 10.10.10.76 -logfile klmover.log

 

Nach Durchführung von klmover läuft die Installation durch.

Kennt eventuell jemand dieses Problem?

Danke

Fred

Share this post


Link to post

Wundert mich nicht: Adresse des Administrationsservers: ''

Dort sollte irgendetwas stehen z.B. Adresse des Administrationsservers: ' 10.10.10.76'

Was steht denn in deinen Installationspaket bei Verbindung als Serveradresse?

Share this post


Link to post

Sorry, da ist beim kopieren und editieren was schief gegangen. Anbei das komplette Protokoll:

C:\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\NetworkAgent>klnagchk
Starten des Tools klnagchk...
Prüfung der Befehlszeilenparameter...OK
Initialisierung der Datenbank-Bibliotheken...OK
Aktuelles Gerät 'pc1544.visa-ad.at'
Version des Administrationsagenten '10.5.1781'


Lese Parameter ein...OK
Einstellungen werden geprüft...OK
Einstellungen des Administrationsagenten:
  Adresse des Administrationsservers: '10.10.10.79'
  SSL-Verbindung benutzen: 1
  Daten komprimieren: 1
  SSL-Port des Administrationsservers: '13000'
  Ports des Administrationsservers: '14000'
  Proxyserver benutzen: 0
  Zertifikat des Administrationsservers: ist vorhanden
  UDP-Port öffnen: 1
  UDP-Port: '15000'

  Synchronisierungsintervall (Min.): 15
  Zeitüberschreitung für Verbindung (Sek.): 30
  Zeitüberschreitung für Versand/Empfang (Sek.): 180
  Geräte-ID: c0b33736-5d5c-4411-8484-34e87f6cdb07


Versuche mit Administrationsserver zu verbinden...Es ist ein Fehler auf der Transportebene beim Verbinden mit http://10.10.10.79:13000 aufgetreten:
lgemeiner Fehler 0x502.

Versuche ICMP-Paket an Administrationsserver zu senden
Versand des ICMP-Pakets 10.10.10.79 [10.10.10.79]...Fehler - Gesendet = 3, Empfangen = 0


Versuche mit Administrationsagenten zu verbinden...OK
Administrationsagent gestartet
Empfange Statistik vom Administrationsagenten...OK
  Statistik des Administrationsagenten:
  Summe der Synchronisierungsanfragen: 0
  Erfolgreiche Synchronisierungsanfragen: 0
  Synchronisierungen insgesamt: 0
  Erfolgreiche Synchronisierungen: 0
  Datum/Uhrzeit der letzten Synchronisierungsanfrage:11.10.2018 12:09:18 GMT (11.10.2018 14:09:18)


Deinstallation der Datenbank-Bibliotheken...OK

 

Share this post


Link to post

Hallo Fred,

willkommen im Forum:
Laut Protokoll lässt sich die angegebene IP-Adresse nicht pingen - der Server ist also nicht erreichbar. Du schreibst, nach Ausführung von klmover funktioniert es. Ich vermute mal, dass du hierbei eine andere Serveradresse angibst. Dann solltest du die Verbindungseinstellungen im Installationspaket des Netzwerkagenten im KSC prüfen und aktualisieren:

Falls du Agent und KES zusammen über eine Aufgabe installierst: davon würde ich dringend abraten. Besser zuerst den Agent installieren und dann auf die kommunizierenden Clients die KES.

Grüße
Alex

Share this post


Link to post

Hallo Alex,

vielen Dank.

Ja, sobald ich klmover ausführe läuft die Installation ganz normal durch. Serveradresse sollte passen. ich habs 10x kontrolliert. 

Es hat sich der Server nicht geändert. Ja, ich mache beides zusammen in einer Aufgabe. Ich habe ca. 500 Rechner zum updaten.

Ich werde die Einstellungen nochmal kontrollieren und es nur mal mit dem Agent updaten probieren.

Beste Grüße

Fred

 

Share this post


Link to post
vor 16 Minuten schrieb fs2402:

Ja, sobald ich klmover ausführe läuft die Installation ganz normal durch. 

An welcher Stelle ist denn klmover erforderlich?

Grüße
Alex

Share this post


Link to post
vor 7 Minuten schrieb fs2402:

Installation bleibt bei 16% stehen. War bei allen versuchen bis jetzt so.

Eine Erklärung könnte sein - und daher rate ich auch von der gemeinsamen Installation ab:
Der Agent benötigt teilweise eine ganze Weile für die erste Kommunikation. Die Installation der KES läuft dadurch in der Regel ins Timeout. 

Zu dem Thema noch ein Hinweis: schon seit einigen Versionen steht der Dienst des Netzwerkagenten auf "Verzögerter Start", d. h. auch bei einem Neustart des Rechners benötigt man einiges an Geduld, bis sich das System wieder beim KSC meldet. Kaspersky wollte damit die Systeme beim Boot-Vorgang entlasten - wir (Techniker) finden diese Standardeinstellung weniger optimal.

Grüße
Alex

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.