Jump to content
mainz2004

19.0.0.1088(a) Datenbanken-Update extrem langsam

Recommended Posts

Logitech21

Dann ist das hier nicht mehr das "User helfen User"-Forum sondern das "User wollen User helfen, dürfen es aber nicht"-Forum. icon_daumen.gif.604b29205590d0d21857f2a88a2a107b.gif

 

Share this post


Link to post

Logitech21 

Es geht ums Prinzip. Wenn ich als Privatperson auf eine Nutzeranfrage in diesem Forum meine Hilfe anbiete, soll ich vorher in Moskau nachfragen, ob ich überhaupt helfen darf. Dann kann man ja bald nur deinstallieren und neu installieren als Hilfe anbieten. Traurig, traurig, traurig!

Share this post


Link to post
2 minutes ago, TomTaylor said:

Dann kann man ja bald nur deinstallieren und neu installieren als Hilfe anbieten

Ganz so wild ist es dann doch nicht.

Du kannst helfen wie seither auch. Unklar war uns noch die Nutzung des GSI-Logs. Moskau hat mir jetzt aber bestätigt, dass es dabei keine Einschränkung gibt.

Das Einzige, worauf wir verzichten, ist die Beratung bei Malwarebefall.

Share this post


Link to post
vor 7 Minuten schrieb Schulte:

Das Einzige, worauf wir verzichten, ist die Beratung bei Malwarebefall.

Und warum? Vielleicht wäre eine ausführlichere Begründung wünschenswert. Nur weil Moskau etwas sagt...

Share this post


Link to post

...ist halt wie in allen Foren.

Wer es bezahlt bestimmt das Thema.

Share this post


Link to post
vor 22 Minuten schrieb Schulte:

Wer es bezahlt bestimmt das Thema.

Also wir, die Kunden von Kaspersky. Ober besser gesagt, die noch Kunden von Kaspersky.

Share this post


Link to post

wenn man bei Malwareinfektionen  an den Support verweisen ( wer weiß was als nächstes  noch kommt ) soll dann ist das Forum leider bald auch tot  , wäre schade. Das Forum ist ja da damit User User helfen sonst kann man ja gleich  auf der Startseite des Forums schreiben bei Hilfe und Fragen bitte an den Support wenden

Edited by Astor27

Share this post


Link to post

Ich finde es ebenfalls traurig, wenn es dabei bleiben sollte oder wenn es sich zukünftig gar als der Beginn einer Art Salamitaktik herausstellt.

Das Kaspersky-Forum in deutscher Sprache ist sogar ein Wettbewerbsvorteil gegenüber vielen Konkurrenten mit ihren lediglich englischsprachigen Foren.

Sich bei Malwarebefall hier generell zu verweigern und an den offiziellen Support von KL zu verweisen, bedeutet dann leider auch, den Kunden von Kaspersky-Produkten ggf. über viele Tage mit einem gravierenden Problem allein zu lassen. An Wochenenden, Feiertagen arbeitet der Support nicht. Während der normalen Telefonzeiten tagsüber kann auch nicht jeder Arbeitnehmer den Support kontaktieren. E-Mail-Antworten können auch unabhängig von Wochenenden und Feitertagen schon mal einige Tage dauern.

Fazit: Traurig, das Ganze. :(

Share this post


Link to post

Astor27 Mir ist jetzt nicht bekannt, dass das Forum hier nur von den Malware-Fällen lebt.

Kiwie Daran können wir leider nichts ändern. Diese Regelung gilt für das ganze Forum. Im englischen Bereich wird schon Gebrauch davon gemacht, dass man es dem Support melden soll.

 

Share this post


Link to post

hallo Jowi

das sagte ja auch keiner aber stimmt schon wer bezahlt  bestimmt

Share this post


Link to post
Am 31.5.2018 um 21:29 schrieb Jowi:

Öffne bei einem Update den Microsoft Edge. Scheinbar soll das laut den anderen Foren als temporäre Lösung helfen.

Das hilft tatsächlich. Vielen Dank für den Tipp! Ich hoffe jedoch, dass an einer dauerhaften Lösung gearbeitet wird. Es ist schon etwas nervig, wenn das Update nicht durchläuft und man erst MS Edge öffnen muss, um den Updatevorgang abschließen zu können.

Share this post


Link to post

Ich finde, dass sich da eine merkwürdige Einstellung des Betreibers Kaspersky anbahnt. Wenn freie Meinungsäusserung in einem Forum "Usern helfen Usern" nicht mehr gewünscht ist, die Moderatoren einen Maulkorb umgehängt bekommen, dann wars das dann wohl, dann führt sich der Sinn und Zweck eines solchen Forums selbst ad absurdum.

Schon richtig: wer zahlt, bestimmt. Aber was ich kaufe und verwende, bestimme ich - so eine Software werde ich nicht weiterverwenden und nicht mehr kaufen.

Gerade eine AV-Software ist ja auch eine Vertrauensfrage. Um effektiv zu wirken, muss sie sich ja sehr tief in das System eingraben, und damit muss ich einverstanden sein. Solche Restriktionen sind nicht vertrauensfördernd und bewirken - wahrscheinlich nicht nur bei mir - ein ungutes Gefühl. Was hat denn ein Forum für einen Sinn, wenn man - sei es als User oder Moderator - zwar eine Lösung anbieten könnte, aber erst den Betreiber fragen muss: "Bitte Herr Lehrer, ich weiss etwas - darf ich darauf eine Antwort geben oder muss ich an den Support verweisen?" Was kommt dann als nächstes? Löschung von nicht genehmen Beiträgen? Es gibt auch andere AV-Software...

Ich kenne einige andere Foren die ebenfalls von Softwarefirmen betrieben werden - aber in keinem gab es da bisher irgendwelche Restriktionen der Meinungsäusserungen - weder für Moderatoren noch für User. Sich dann auf die DSGVO auszureden ist ein bisschen sehr einfach. Das sind eindeutig keine Methoden, die europäischen Standards entsprechen.

Vielleicht besinnen sich die Verantwortlichen ja noch und begreifen, wer schlussendlich der Zahler und Bestimmer ist: der Kunde!

 

Edited by weisi41

Share this post


Link to post
vor 22 Minuten schrieb weisi41:

Gerade eine AV-Software ist ja auch eine Vertrauensfrage. Um effektiv zu wirken, muss sie sich ja sehr tief in das System eingraben, und damit muss ich einverstanden sein. Solche Restriktionen sind nicht vertrauensfördernd und bewirken - wahrscheinlich nicht nur bei mir - ein ungutes Gefühl. Was hat denn ein Forum für einen Sinn, wenn man - sei es als User oder Moderator - zwar eine Lösung anbieten könnte, aber erst den Betreiber fragen muss: "Bitte Herr Lehrer, ich weiss etwas - darf ich darauf eine Antwort geben oder muss ich an den Support verweisen?" Was kommt dann als nächstes? Löschung von nicht genehmen Beiträgen? Es gibt auch andere AV-Software...

Vielleicht besinnen sich die Verantwortlichen ja noch und begreifen, wer schlussendlich der Zahler und Bestimmer ist: der Kunde!

 

Dem kann ich nur zustimmen:
Ich bin seit vielen Jahren mit Kaspersky "verheiratet" aber falls ich mich für jede Info an den Service wenden muss, weitere Restriktionen im Forum zum tagen kommen, werde ich den Prozess der Scheidung von Kaspersky einleiten.

 

P.S. Wie die Kunden hier denken sollte man schon Moskau verdeutlichen.

Edited by mainz2004
ergänzung

Share this post


Link to post

Hallo weisi,

mir ist nicht ganz klar, wie Du und z.B. Kiwie auf die Idee kommen, man dürfe hier nicht mehr helfen.

Es ist alles beim alten, jeder darf Hilfe anfordern oder geben.
Die einzige Änderung ist die Sache mit Malwareinfektionen. Die möchte KL aus mir nicht bekannten Gründen nicht mehr haben. Wenn ich die Posts so durchsehe, sind das sehr wenige Anfragen, < 1%.

Das Forum soll Hilfestellung bei Problemen mit KL-Produkten geben. Malwareentfernung war bislang geduldet, aber noch nie Aufgabe des Forums.
Ich finde die Entscheidung auch bedauerlich, gleichzeitig aber auch nachvollziehbar. Wenn bei der Virenentfernung etwas schief läuft, können grosse Schäden am System auftreten. Vermutlich möchte sich KL diese Verantwortung nicht ans Bein binden. Im russischen Bereich gilt die Regel schon seit mindestens zwei Jahren, jetzt wird sie für das gesamte Forum umgesetzt.

Edited by Schulte
Hallo mainz2004, Post gelesen.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Schulte:

Hallo weisi,

mir ist nicht ganz klar, wie Du und z.B. Kiwie auf die Idee kommen, man dürfe hier nicht mehr helfen.

Es ist alles beim alten, jeder darf Hilfe anfordern oder geben.
Die einzige Änderung ist die Sache mit Malwareinfektionen. Die möchte KL aus mir nicht bekannten Gründen nicht mehr haben. Wenn ich die Posts so durchsehe, sind das sehr wenige Anfragen, < 1%.

 

Hallo Schulte, so wie du es beschreibst kann man damit leben.
Trotzdem wäre es von Vorteil wenn Kaspersky eindeutig dazu Stellung beziehen würde.

Dann denk ich mal nicht weiter an Scheidung!

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb Schulte:

....Die einzige Änderung ist die Sache mit Malwareinfektionen. Die möchte KL aus mir nicht bekannten Gründen nicht mehr haben. Wenn ich die Posts so durchsehe, sind das sehr wenige Anfragen, < 1%.

Ich zitiere hier der Einfachkeit halber eine Definiton von Malware aus Wikipedia:

"Als Schadprogramm, Schadsoftware oder Malware – englisch badware, evilware, junkware oder malware (Kofferwort aus malicious ‚bösartig‘ und software) – bezeichnet man Computerprogramme, die entwickelt wurden, um unerwünschte und gegebenenfalls schädliche Funktionen auszuführen. Malware ist damit ein Oberbegriff, der u. a. das Computervirus umfasst."

Also jede Meinung oder jeder Rat im Zusammenhang mit Malware ist im Forum nicht mehr erlaubt.

Wenn man so wie hier ein frei zugängliches Forum einer Anti-Malware-Software unter dem Motto "User helfen User" macht, dann kann man kein so wesentliches Thema wie Malware ausschliessen. Dabei ist es ganz egal, welcher %-Anteil solche Fragen am Gesamtanteil der Fragen haben.

Dann sollte man ein "closed forum" daraus machen, das nur für Mitglieder oder Nutzer von Kasperky-Software zugänglich ist, dann kann man eigene Regeln aufstellen. Anderenfalls ist das eben kein frei zugängliches Forum mehr.

und:

Zitat

"...ist halt wie in allen Foren. Wer es bezahlt bestimmt das Thema."

Sorry, Schulte, aber da muss ich widersprechen:
In einem frei zugänglichen Forum gilt freie Meinungsäusserung (mit Ausnahme der üblichen Einschränklungen wie z.B. Beschimpfungen und ähnliches), da bestimmt niemand ein Thema. Und Zahlender ist in letzter Konsequenz der Kunde, und nicht Kasperky, der ist der Forums-Betreiber. Denn ohne Kunden die Kasperky-Produkte kaufen, braucht es auch kein Forum - jeder der Kasperky kauft trägt einen Anteil an den Kosten für dieses Forum über den Kaufpreis mit....

Aber - wie schon gesagt - warten wir ab, was da noch alles verboten wird.... Ich lass mich gerne eines Besseren belehren....

Share this post


Link to post

weisi41 ,ich respektiere Deine Meinung und kann sie auch bis zu einem gewissen Punkt nachvollziehen.

KL hat aber nun beschlossen, dass dieses Thema ausgeklammert wird. (Ob wir das im deutschen Forum konsequent umsetzen, ist eine andere Frage. Wir haben unseren Spielraum bisher immer bis an die Grenzen ausgenutzt.)

Die freie Meinungsäusserung gilt selbstverständlich auch hier (mit den von Dir genannten Einschränkungen).
Trotzdem hat der Hausherr das Recht, die Themen festzulegen. Wenn er der Meinung ist, Virenentfernung soll man per Support den Experten überlassen, müssen wir das wohl oder übel akzeptieren. Ich bin mir sicher, dass es für diese Entscheidung Gründe gibt. Aus dem hohlen Bauch heraus wird so etwas nicht entschieden.

Ansonsten halte ich es mit Dir - warten wir ab...

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb weisi41:

Sorry, Schulte, aber da muss ich widersprechen:
In einem frei zugänglichen Forum gilt freie Meinungsäusserung (mit Ausnahme der üblichen Einschränklungen wie z.B. Beschimpfungen und ähnliches), da bestimmt niemand ein Thema. Und Zahlender ist in letzter Konsequenz der Kunde, und nicht Kasperky, der ist der Forums-Betreiber. Denn ohne Kunden die Kasperky-Produkte kaufen, braucht es auch kein Forum - jeder der Kasperky kauft trägt einen Anteil an den Kosten für dieses Forum über den Kaufpreis mit....

Aber - wie schon gesagt - warten wir ab, was da noch alles verboten wird.... Ich lass mich gerne eines Besseren belehren....

In fast allen Foren werden durch Moderatoren unerwünschte Beiträge gelöscht, oftmals sogar ohne das es andere Nutzer mitbekommen. Das ist auch alles andere als freie Meinungsäußerung. Im Gegensatz dazu, wird hier im Kaspersky-Forum sehr wenig von Mods eingegriffen. Hier werden andere Meinungen noch respektiert und akzeptiert. Woanders wäre so ein Beitrag wie du ihn schreibst, gelöscht oder editiert wurden.

Das es in anderen Foren keine Restriktionen zur Meinungsäußerung gibt, speziell beim Thema DSGVO, bezweifel ich. Ich bin Mod im Android-Hilfe Forum, das größte deutsche Forum dieser Art (Android + Smartphones), da gibt es für die Mods auch Regeln was v.a. DSGVO betrifft. Das hat nichts mit Schikane zu tun, sondern beruht ganz einfach auf der Tatsache, dass man sich als Forumbetreiber, seit dieser Verordnung, schneller haftbar machen kann. Der Handlungsspielraum ist seitdem viel kleiner, was erlaubt ist und was nicht. Dafür können weder die Softwarefirmen, noch die Forenbetreiber, das ist ausschließlich ein Ergebnis der DSGVO.

Wenn ein User gegen geltendes Recht verstößt, wird nicht der Nutzer belangt, sondern der Betreiber des Forums. Um das weitestgehend in Grenzen zu halten oder ganz zu unterbinden, müssen eben Regeln eingehalten und ggf. Beiträge gelöscht werrden.

Share this post


Link to post

Um mal wieder zum ursprünglichen Thema zurückzukommen... Wird es bald eine Programmaktualisierung geben, mit der das Update-Problem behoben wird? Langsam habe ich keine Lust mehr, ständig MS Edge starten zu müssen, nur um den Update-Vorgang von KIS abschließen zu können.

Share this post


Link to post

Hallo,

leider werden hier viele Einträge erstellt, die doch an diesem Thema vorbeigehen und damit ist der aktuelle Stand zur Update-Geschwindigkeit schwer zu erkennen.

Ich habe das gleiche Problem seit KIS 19.0.0 , bei 20% oder später bleibt das Update hängen, nach Öffnen Edge-Browser geht das Update zügig weiter. Gibt es schon eine Lösung?

@Donalonso:  Hast du etwas geändert das es seit kurzem funktioniert?

In diesem Zusammenhang möchte ich ergänzen, dass seit dem Update auf KIS 19.0.0  auch das Öffnen von anderen Anwendungen viel länger als mit KIS 18 dauert (z.B. Chrome, Outlook, Finanzmanager) Muss ich nochmal schauen ob es dazu schon ein Thema gibt.

   

Share this post


Link to post

Ab und zu läuft auch hier das Update tadellos durch, aber leider ist das häufig nicht der Fall. Ich hoffe sehr, dass hier bald nachgebessert wird. Ansonsten bin ich mit der 19er Version rundum zufrieden. Selbst an das fehlende rote K habe ich mich inzwischen gewöhnt.B)

PS: Gerade eben wurden die KIS-Signaturen aktualisiert. Der Updatevorgang ist problemlos durchgelaufen. Hm... hoffen wir mal, dass das so bleibt.

 

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb Buddel:

Ab und zu läuft auch hier das Update tadellos durch, aber leider ist das häufig nicht der Fall. Ich hoffe sehr, dass hier bald nachgebessert wird. Ansonsten bin ich mit der 19er Version rundum zufrieden. Selbst an das fehlende rote K habe ich mich inzwischen gewöhnt.B)

PS: Gerade eben wurden die KIS-Signaturen aktualisiert. Der Updatevorgang ist problemlos durchgelaufen. Hm... hoffen wir mal, dass das so bleibt.

 

und bei mir steht das Update seit ein paar Minuten auf 100%, so ich werde nun mal den Edge-Browser starten, und siehe da... das Update ist beendet.
Also.. manchmal funktioniert es und sehr oft funktioniert es nur mit dem Edge-Browser-starten! und aus Moskau ist immer noch nichts zu hören...

 

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb mainz2004:

Also.. manchmal funktioniert es und sehr oft funktioniert es nur mit dem Edge-Browser-starten!

Genauso ist es auch hier. Bin mal gespannt, wann dieser "Bug" behoben werden wird.

Share this post


Link to post

@sts994

Betriebssystem: Windows 10 Pro 64

Gemach habe ich eigentlich nichts, außer damals als es bei 94 % stehen geblieben ist neu gestartet. Aber mit dem Microsoft Edge Browser passt eh etwas nicht. Beim Zuverlässigkeitstest steht dauernd: MicrosoftEdge_42.17134.1.0_neutral__XXXXXXXXXXXX

Anwendungsname:       praid:ContentProcess Nicht mehr Funktionsfähig. Aber funktionieren tut alles soweit ich es feststellen kann.

 

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.