Jump to content
JohnIT

Neue Updates Tipps

Recommended Posts

Hallo alle zusammen,

bin neu in der Kaspersky Welt und im Forum :D. Wollte mal Wissen wie ihr das so macht mit den Updates? Wir haben Kaspesrky Security Center  10.3.407 im Einsatz und auf den Clients Kaspersky Endpoint Security 10 (10.2.5.3201).

Da ich das Thema neu habe, würde ich gerne Wissen wie die richtige vorgehensweise wäre. Auf dem KSC sieht man unter Programmverwaltung > Software Updates die offenen, da kann man die z.B genehmigen dann werden die aber auf alle Clients installiert.

Es gibt auch wenn man sich z.B ein Maintanance ansieht zwei exe. Dateien, was ist der unterschied? Welche nimmt ihr?

Wie Testet ihr das vorher auf 2-3 Clients ?  Bitte Details.

Wäre über jede Hilfe dankbar!!!

Viele Grüße

John

Share this post


Link to post

Hallo John,

willkommen im Forum. Leider fehlt mir gerade auch die Zeit dir umfassend zu antworten - eigentlich müsste man zwei Tage Admin-Schulung in diesen Beitrag packen.
Aber zum Einen finden sich hier im Forum einige Beiträge mit wertvollen Hinweisen zu diesem Thema. In diesem Zusammenhang sei die Suchen-Funktion rechts oben erwähnt.
Und dann würde ich dir tatsächlich eine Schulung empfehlen: frag doch mal beim Kaspersky-Partner deines Vertrauens (in der Regel euer Lizenz-Lieferant).

Um kurz auf die Punkte einzugehen:

- Genehmigte Updates werden automatisch installiert, geht aber nicht mit Major-Release-Updates (z. B. von KES10SP1 MR4 auf KES10SP2). Hier würde ich das alte Produkt deinstallieren und nach dem erforderlichen Neustart das neue Produkt installieren. Alles per Aufgabe z. B. auf Filter-Listen (Geräteauswahl).
- Was ist mit Maintenance und zwei EXE-Dateien gemeint? Bezieht sich das u. U. auf die 64bit- und 32bit-Installer in den Installationspaketen?
- Testen ist immer gut ;)

Grüße
Alex

Share this post


Link to post

Danke Alex,

danke... in nächster Zeit werde ich keine Schulung erhalten. Aber ich Versuche es mal mit der Suchfunktion und google :-)

VG

John

Share this post


Link to post

Hallo John,

präzisere Fragen, die sich hier beantworten lassen kannst du gerne weiterhin posten. 

Grüße
Alex

Share this post


Link to post

Hallo Alex,

im Kaspersky Service Pack1 Maintance 4 gibt es zwei Dateien als Download einmal Verschlüsselungsverfahren mit 256 und 56. Welche nimmt ihr(kann ich irgdndwo sehen welche die richtige für mich wäre)? Lässt du so ein Update als genehmigtes Update installieren und als Aufgabe einfach durchlaufen , oder machst du ein Installationspaket?

Danke

VG

John

Share this post


Link to post
vor 34 Minuten schrieb JohnIT:

im Kaspersky Service Pack1 Maintance 4 gibt es zwei Dateien als Download einmal Verschlüsselungsverfahren mit 256 und 56. Lässt du so ein Update als genehmigtes Update installieren und als Aufgabe einfach durchlaufen , oder machst du ein Installationspaket?

Da ich die Kaspersky Verschlüsselung nicht nutze nehme ich immer die Installationsdatei mit 56.

Ich installiere die Maintance Packs lieber als separates Installationspaket, da ich den dann den Zeitpunkt besser steuern kann. Im Regelfall werden die Updates Nachts mit WakeOnLan installiert. Nur die Laptops bekommen es dann dann tagsüber.

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

ähnlich wie Ganzfix handel ich das auch intern. Bei den Managed Service Kunden jedoch ist das meistens zu anstrengend.

Meiner Meinung nach ist die 56 Bit-Verschlüsselung ein Witz - aber aufgrund der Rechtslage in einigen Ländern ist Kaspersky gezwungen diese anzubieten...
Wenn Verschlüsselung, dann immer 256-Bit - wobei es da (theoretisch?) zu Einreiseproblemen in einigen Ländern kommen könnte.

MfG
Grodomin

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Grodomin:

... ist die 56 Bit-Verschlüsselung ein Witz - aber aufgrund der Rechtslage in einigen Ländern ist Kaspersky gezwungen diese anzubieten...

Daher lade ich immer das Paket mit der 256bit-Verschlüsselung und steuere dann über die Einstellungen in den Eigenschaften des Installationspaketes im KSC ob die Verschlüsselung mit installiert wird oder nicht.
Da seit KES10SP2 die Verwaltung der Microsoft Bitlocker-Verschlüsselung unterstützt wird, machen wir Festplattenverschlüsselung in der Regel darüber = die Kaspersky Verschlüsselung wird nur noch (zusätzlich) mit installiert, wenn Wechseldatenträger verschlüsselt werden sollen.

Die MR-Updates mache ich tatsächlich fast ausschließlich über die Funktion "Software-Updates genehmigen" und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. 

Grüße
Alex

Share this post


Link to post

Danke.. vielen vielen Dank...

Kann ich irgendwo sehen was vorher installiert war? ob 256 oder 56 Bit ...

Danke

VG

John

 

Share this post


Link to post

Auf dem Admin-Server kannst du im Installationspaket im Unterordner "exec" nachsehen. Die Verschlüsselungsstufe steht im Dateinamen:

 verschlüsselungsstufe.JPG

 

Auf dem Client siehst du das im Installationspfad der KES: hier gibt es ggf. einen Unterordner mit einer entsprechenden Bezeichnung.

KES10SP2 Verschlüsselungsstufe.JPG

Bei älteren Versionen taucht das Verschlüsselungsmodul als separater Eintrag unter "Systemsteuerung" - "Programme" auf. Das wurde allerdings vor einiger Zeit geändert, ich glaube bereits mit der KES10SP1.

Grüße
Alex

Share this post


Link to post
vor 55 Minuten schrieb alexcad:

Die MR-Updates mache ich tatsächlich fast ausschließlich über die Funktion "Software-Updates genehmigen" und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Wie kann man denn in dieser Variante steuern, wann der Neustart gemacht werden soll? Wird der dann nicht innerhalb einer Minute nach Installation des Updates gemacht?

Share this post


Link to post

Nein, der Client meldet nur, dass ein Neustart erforderlich ist und wird entsprechend mit Warnung im KSC angezeigt. Der Neustart erfolgt aber normalerweise nicht erzwungen.
Wenn das bei dir doch der Fall war, solltest du mal nachsehen, was in der Agent-Richtlinie unter "Verwaltung des Neustarts" konfiguriert ist.

Grüße
Alex
 

Share this post


Link to post
vor 17 Stunden schrieb alexcad:

Nein, der Client meldet nur, dass ein Neustart erforderlich ist und wird entsprechend mit Warnung im KSC angezeigt. Der Neustart erfolgt aber normalerweise nicht erzwungen.
Wenn das bei dir doch der Fall war, solltest du mal nachsehen, was in der Agent-Richtlinie unter "Verwaltung des Neustarts" konfiguriert ist.

Danke, das war bei mir tatsächlich falsch eingestellt.

Share this post


Link to post

Danke Super..

Es gibt zwei Installationspakete, Lab und beutzerdefiniert. Wenn ich aus   Endpoint Security 10 Service Pack 1 Maintenance Release 4 for Windows ein Installationspaket erstellen will ist das ein lab oder Benutzerdefiniert?

Danke

Viele Grüße

Share this post


Link to post

Das ist ein Kaspersky-eigenes Installationspaket. Der Assistent erwartet in diesem Fall eine Beschreibungsdatei mit der Endung .kud oder .kpd.
Man kann im Öffnen-Dialog aber auch auf "alle Dateien" umstellen und dann die noch gepackte Setup-Datei, wie sie von Kaspersky kommt, angeben. Dann wird das Setup vom Assistenten im Hintergrund entpackt.

Bei Benutzerdefiniert kann man jede beliebige ausführbare Datei angeben und Startparameter mitgeben. Damit lassen sich z. B. Patches verteilen - und Scripte, sowie alles woraus sich ein Silent-Setup schnüren lässt.

Grüße
Alex

Share this post


Link to post

Guten Morgen alle zusammen,

wollte kurz nachfragen wir Ihr ein Maintenance(300MB) Update auf VPN Laptops verteilt.

Ich habe hier bei mir zwei Gruppen, einmal die Internen PCs und einmal die VPN Laptops. Bei den internen ist klar da gebe ich einfach das Update(unter Kaspersky Lab) für die Gruppe frei, aber bei den VPN Laptops gibt ihr es auch einfach frei? Bei der Datenmenge?

Was habe ihr für Erfahrungen?

Danke über hilfreiche Tipps!!!!

Ein schönen Tag...

VG

Share this post


Link to post

Mahlzeit @JohnIT,

also ich würde ein Installationspaket bauen (& Signaturen Updaten), anschließend rechte Taste autonomes Installationspaket anlegen.
Dieses dann über den Kaspersky eigenen Webserver oder über einen anderen zur Verfügung stellen.

Die User bekommen dann eine "OneKlick" Setup.exe und müssen danach einmal neustarten.
Bei MR-Patches bleiben ja Richtlinen und Aufgaben unverändert...

MFG
Grodomin

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.