Jump to content
  • Announcements

    • Rodion Nagornov

      Долгое сохранение сообщений || Delays while posting (click here to read the full text RU/EN)   09/20/2017

      Due to some technical reasons visual delays are possible while message sending. Actually your message is published immediately - just interface works long. In such case, please, do not re-send your message immediately! Press F5 to reload the page and check if your message/topic is published. || По техническим причинам возможно визуально долгое отправление сообщений на форуме. Фактически ваше сообщение публикуется мгновенно - долго отрабатывает графика. В случае подобной ситуации, пожалуйста, сначала обновите страницу (F5) и проверьте, появилось ли ваше сообщение. Не пытайтесь сразу отправить его заново.
Systemoverflow

Schwerwiegender Deinstallationsfehler von KES 10.3.0.6294 unter Windows 10 Creators Update

Recommended Posts

Ohje... ich habe hier auf einmal in allen Firmen einen Schwerwiegenden deinstallationsfehler von KES 10.3.0.6294 unter Windows 10 Creators Update.

 

Wir haben einen Creators Update wo KES Deinstalliert werden musste

und wärend der Deinstallation blieb das Setup für immer auf "Dienste werden beendet" hängen.

 

 

danach ist der Kaspersky nicht deinstalliert und kann nur noch mit dem Kaspersky Remover entfernt werden! WTF!

 

Ich dachte erst das wären Einzelfehler aber dann habe ich an verschiedenen Workstation probiert und danach in verschiedenen Firmen , auf einmal kann kein einziger KES mehr richtig deinstalliert werden.

 

Vielleicht seit dem einem der letzten Microsoft patches etc.

Edited by Systemoverflow

Share this post


Link to post

Kannst Du Deine Vorgehensweise vielleicht nochmal genauer beschreiben?

- Führst Du die Deinstallation durch um anschließend das "Creators Update" zu machen?

- Führst Du die Deinstallation via KSC durch? Falls ja, manuell auch probiert?

- Hast Du probiert vorher den Task "Programm starten/anhalten" mit der Option "beenden" laufen zu lassen?

 

 

Share this post


Link to post

Hi,

ich glaube das ist auf allen die sich automatisch das Creators Update gezogen haben, seitdem das Sp2 drauf ist was ja angeblich voll Kompatibel sein soll haben sich die Workstations das CA selbstständig gezogen.

 

Ich deinstalliere einfach über die Software Kontrolle in Windows 10 in diesem Fall.

 

ich versuche das Morgen mal über den Remover als Aufgabe

Share this post


Link to post

Das ist ein bekannter und behobener Fehler aus der Betaversion.

 

Schau dir bitte die Deinstallationslogs mal an.

Share this post


Link to post

Hmmmm ich habe mir keine Beta gezogen und erst als das Sp2 komplett raus war über den offiziellen DL

 

ich ziehe jetzt gerade mal die Version und vergleiche die mit dem Archiv:

kes10winsp2_de_aes256.exe 06.04.2017

9AB3B5B453254730DAC90E141E323E7965A7220192290D0495B47C524D33C102

 

 

eben geladen:

kes10winsp2_de_aes256.exe

9AB3B5B453254730DAC90E141E323E7965A7220192290D0495B47C524D33C102

 

 

sieht gleich aus.... der Beta Fehler ist noch vorhanden.

 

wo finde ich das Deinstallationslog , das des Removers (das vom Remover Tool ist klar) oder das von der Hauptanwendung?

Edited by Systemoverflow

Share this post


Link to post

Läuft der Agent auf den Clients denn noch?

Ich frag so doof, weil ich das 32%-Problem beim Rollout des aktuellen Agents hab. Bei ca. 15 % der zu aktualisierenden Geräte bricht die Installation mit einem fatal Error ab weil der Agent einfach nicht mehr startet (Und das eben bei 32%)

Der Service steht auf Automatisch, aber ist nicth gestartet. Nach dem (manuellen) Start des Agent-Services klappt die Installation bei fast allen Geräten. Bei den ganz Hartnäckigen muss man vorher die Kaspersky Einträge und Ordner aus C:\Windows\Temp (admin$) löschen, dann klappt die Installation auch dort. Vllt hilft dir das.

 

LG

Edited by marius#nr

Share this post


Link to post

Mach ein Ticket in Ingolstadt auf.

 

Der Workaround funktionierte mittels Schalter beim Deinstallationsaufruf.

Share this post


Link to post
Der Workaround funktionierte mittels Schalter beim Deinstallationsaufruf.

Gib doch bitte den Schalter an.

 

Share this post


Link to post

Wie will man den Schalter setzen wenn man das Programm vom Softwarepanel aus deinstalliert, weil man gerade nicht am Server ist?

 

 

ich glaube die Deinstallation funktioniert indem man zuerst auch den Adminkit deinstalliert und danach des KES, was wiederrum aber nicht über den Server geht da man dann ja die Kontrolle verliert.... OMG!

 

Das hier ist ein ganz großer Bullshit

Edited by Systemoverflow

Share this post


Link to post
Neues: der KES lässt sich auch unter Win10 (1607) 14393.1198 nicht mehr deinstallieren / also nicht nur win10CA

 

Hatte heute das Problem unter Win10 (1607) mit KES 10 SP1 MR2 auch.

Ich habe KES über das Symbol in der Taskleiste beendet und dann die Deinstallation erneut probiert, dann ging es.

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×