Jump to content
Wolf359

WebOberfläche des Routers wird von Kaspersky blockiert

Recommended Posts

Hallo,

ich habe seit gestern den NetCube von A1 (Huawei E5180) im Netzwerk und gelange so ins Web. Funktioniert tadellos.

Ich habe Win7/64bit/Prof und verwende den aktuellen Firefox sowie die aktuelle Version von Kaspersky IS2017.

Bei Eingabe der IP des Routers erscheint in Firefox die WebOberfläche. Ebenso bei allen anderen PCs und Tablets und Handys.

 

Wenn ich den Router jedoch vom Strom nehme und neu starte, dann kommt bei jenen PCs wo IS2017 läuft die Meldung

"Die Verbindung zum Server wurde zurückgesetzt, während die Seite geladen wurde"

 

Bei allen PCs ohne Kaspersky bzw. bei Tablets und Handys funktioniert die WebOberfläche nach wie vor.

Deinstalliere ich Kaspersky auf einem betroffenen PC, funktioniert die WebOberfläche auch wieder.

Installiere ich Kaspersky wieder, funktioniert die WebOberfläche solange bis der Router neu gestartet wird.

Dann blockiet der PC wieder, während alles ohne Kaspersky nach wie vor funktioniert.

(Übrigens gleiches Verhalten mit dem alten InternetExplorer)

 

Ich habe den Schutz angehalten, das hilft auch nicht. Browser AddOns von Kaspersky deaktiviert, hilft nicht.

Nur eine Deinstallation von Kaspersky hilft.

 

Hat jemand eine Idee?

Danke!

Wolfgang

Share this post


Link to post

Hallo Wolfgang,

 

deaktiviere testhalber die Option "Einstellungen > Erweitert > Netzwerkeinstellungen - Verarbeitung des Datenverkehrs: Skript für die Interaktion mit Webseiten in den Datenverkehr einbinden".

 

Falls das nichts nutzt, musst Du evtl. auf den Hotfix "d" warten (ist gerade noch im Betatest).

 

Share this post


Link to post

Ich danke dir für deine Antwort. Ich habe getestet und leider ändert sich nichts.

Froh bin ich aber über deine Info zum Hotfix. Ich warte gerne, weil es nicht so zeitkritisch ist, da ich inzwischen ein Tablet benutze um den Router zu konfigurieren. Wenn in den nächsten Wochen oder Monaten das Problem gelöst ist bin ich dankbar.

Liebe Grüße Wolfgang

Share this post


Link to post

@all

Leider hat Hotfix "d" das Problem nicht gelöst.

Ich selbst kann mir zumindest helfen, da ich dann ein Tablet verwende um den Router zu konfigurieren. Bzw. habe ich PCs ohne Kaspersky bei mir stehen.

 

Hier sollte Kaspersky eigentlich eine Information zurückgeben: z.B:

- Fehler konnte nachvollzogen werden / oder nicht nachvollzogen werden

- am Problem wird kurzfristig gearbeitet / oder Problemlösung dauert einige Monate

oder irgendwas.

Ich frage mich, wird es überhaupt jemals funktionieren. Zum Glück haben fast alle Kunden Festnetzinternet. Aber der A1 NetCube ist im kommen und wenn jemand das Problem hat, kann ich nur empfehlen statt Kaspersky einen anderen Hersteller zu nehmen. Ich wüßte sonst nicht was ich tun könnte.

Nicht der Fehler ist das Problem, das kann passieren, aber das Informationsvakuum verunsichert.

 

Die Telekom A1 in Österreich habe ich über diesen Beitrag hier informiert, damit der Support dort die Info dazu hat, falls andere A1 Kunden das gleiche Problem haben wie ich. Damit man zumindest weiß, dass man auf ein Gerät ohne Kaspersky ausweichen muss, um den A1 NetCube Router zu konfigurieren.

 

Wolfgang

 

PS: Bei Neuinstallation von Kaspersky oder beim ersten Aufruf der Router IP funktionert es kurzzeitig, aber es dauet nicht lange bis die Adresse geblockt wird.

Edited by Wolf359

Share this post


Link to post

Ja danke für die Info. Ich setze eine Supportanfrage ab. Mal schauen was kommt.

KIS2016 habe ich. Falls das bei Benutzern auftritt, die sich nicht mit einem "kasperskyfreien" Gerät helfen können, werde ich dort zurück wechseln.

Danke für deine Antwort.

Wolfgang

 

Nachtrag Bild:

Nachdem ich mir Mühe gegeben habe einen verständlichen Text zu formulieren kommt dann das.

Supportanfrage kann nicht abgesetzt werden.

post-314539-1491037144.jpg

Edited by Wolf359

Share this post


Link to post
@all

Leider hat Hotfix "d" das Problem nicht gelöst.

 

Hallo Wolf359,

 

ich habe das identische Problem bei mir. Die Rückmeldung vom Kaspersky Support war, dass dies in der Version 2018 gefixed ist, sie schicken dir auch einen Link zur 2018 Beta mit einem Activation Key dazu.

Eine Info ob das in einer 2017 Patch E gefixed wird, konnte mir der Support nicht beantworten.

 

Schöne Grüße

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

 

ähnliches Problem mit HUAWEI B315s-22 LTE-Router. Das Problem ist forenweit bekannt.

 

Bei mir funktioniert der Zugriff unter Win 10 und KIS 2017 (Vers. 17.0.0.611 e) mit den aktuellsten Updates nicht.

 

Habe in einem anderen Forum gelesen, dass das Problem darin besteht, dass Kasperky bestimmte IPs blockt, u.a. die für meinen Zugriff benötigte IP 192.168.8.1

 

Schutz anhalten funktioniert nicht; musste KIS komplett deinstallieren und danach klappte der Zugriff - ist aber keine Lösung. Habe also KIS 2017 wieder neu installiert und der Zugriff war wieder blockiert. Aber mit einem alten Linux-Rechner konnte ich mich einloggen; habe die IP des DHCP-Servers auf dem Router geändert in 192.168.188.1 Das ist die Typische IP, unter der man die Fritz-Boxen ansprechen kann und damit hat es in den vergangenen Jahren noch keine Probleme gegeben.

 

Danach funktionierte der Zugriff sowohl über LAN als auch über WLan.

 

 

Gruß kgb1954 aus Köln

Edited by kgb1954

Share this post


Link to post

Entweder hast du einen Schreibfehler in deiner IP oder du verwendest eine verkehrte. Schon immer war die Standard-IP der FritzBox 192.168.178.1, nicht 188.1.

 

Normalerweise sollte man die IP des Router so lassen, wie vom Hersteller vorgegeben. Wenn man die selber ändert, dann nur im Adressbereich der Standard-IP. Das hat u.a. den Grund, damit die Adresse nicht manipuliert werden kann. Wenn einer FritzBox die Standardadresse von einem anderen Router (D-Link, Netgear... etc) zugewiesen wird, könnte evtl. Kaspersky anhand der MAC-Adresse des Routers eine falsche IP feststellen, und diese dann sperren. In der MAC ist ja auch immer eine feste Standardzahl, die den Hersteller eindeutig identifiziert.

 

So würde ich mir das Problem erklären, warum bei einer anderen IP Kaspersky den Zugriff sperrt.

Share this post


Link to post

Hallo kgb1954 und an alle anderen hier im Forum.

 

ähnliches Problem mit HUAWEI B315s-22 LTE-Router. Das Problem ist forenweit bekannt.

 

Bei mir funktioniert der Zugriff unter Win 10 und KIS 2017 (Vers. 17.0.0.611 e) mit den aktuellsten Updates nicht.

 

Ich hatte das Problem auch lange Zeit. Wenn ich die IP des Geräte geändert hatte, wurde die neue nach einigen Wochen dann auch wieder von Kaspersky IS auf Dauer blockiert.

 

Meine Lösung des Problem (der Zugriff geht seit 12.04.2017):

1. [WICHTIG:] HUAWEI B315s-22 LTE-Router vom PC trennen.

2. Kaspersky IS 2017 deinstallieren (Einstellungen, Lizenz, usw. behalten).

3. Kaspersky IS 2017 wieder installieren.

4. Updates installieren (wichtig Patch E).

5. Neustart des Computers durchführend um Updates anzuwenden und Patchstand prüfen.

6. Jetzt den HUAWEI B315s-22 LTE-Router wieder mit dem Computer verbinden.

 

Nach dem die oben genannten Schritte ausgeführt waren, hat es bei mir wieder funktioniert. (Auch die originale IP.)

 

MfG

htcfreek

Share this post


Link to post

@grindler23

Ich habe noch eine alte Fritzbox 7272 - dort war die IP 192.168.188.1 vorgegeben

 

@htcfreek

Der von Dir beschriebenen Weg (PC-Router Trennen, Desinstallieren, erneut Installieren incl. Patch E) führte bei mir nicht zum Ziel.

 

Aber ich setze dem Ganzen noch 'ne "Krone" auf:

Habe meinen Desktop-PC (WIN 10 und KIS 2017 - identische Versionen!!!) per Ethernet-Kabel mit dem Router verbunden und erhielt Zugriff auf die alte Huawei-IP. Absolut unverständlich!

 

Sollte meine von mir vergebene IP-Adresse eines Tages nicht mehr fluppen, werde ich mich von Kaspersky verabschieden - natürlich nicht, ohne das "Scheitern" hier an dieser Stelle zu dokumentieren. :supercool:

 

Es kann nicht sein, dass solche bugs Monte lang im Raum stehen - ähnliche Probs wie mit KIS 2017 soll es verschiedenen Blogs zufolge bereits mit der Version 2016 gegeben haben.

 

 

Gruß kgb1954 aus Köln

Edited by kgb1954

Share this post


Link to post

Per Ethernet sicherlich... ist ja auch unrentabel, den PC per WLAN ins Netzwerk zu lassen

Share this post


Link to post

Seit IS2017 Patch E funktioniert bei mir die WebSeite des Routers wieder. Bei mir ist Problm somit behoben.

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.