Jump to content
JanDavid

Windows Defender entfernen?

Recommended Posts

Habe Windows 7 Home Premium.

 

Ist nach Installation von Kaspersky Internet Security der Windows Defender noch notwendig? Oder sollte man den vielleicht entfernen?

 

Wenn ja, wie geht das?

 

Share this post


Link to post
Habe Windows 7 Home Premium.

 

Ist nach Installation von Kaspersky Internet Security der Windows Defender noch notwendig? Oder sollte man den vielleicht entfernen?

 

Wenn ja, wie geht das?

 

 

Hallo, JanDavid,

 

der Windows Defender wird bei der Installation

von Kaspersky Internet Security automatisch

deaktiviert.

 

MvG

Rudolf

Share this post


Link to post

Hallo JanDavid,

 

als ich bei mir KIS 16.0.0.614 (d) unter einem frisch aufgesetzten Win7-Pro-32Bit-SP1 installiert hatte, wurde zwar die Windows eigene Firewall automatisch deaktiviert, jedoch nicht der Windows eigene Defender. Der Win7-Defender hat bei mir aber keinerlei Funktionsprobleme parallel zum aktiven KIS verursacht - auch nicht im Echtzeitschutzbetrieb.

Der Win7-Defender schützt meines Wissens nach ja nur gegen Adware/Spyware - im Gegensatz zum wesentlich umfangreicheren Win10-Defender (respektive Win8.1), welcher laut Forumsberichten tatsächlich Probleme im Parallelbetrieb zu KIS verursacht.

 

Da ich bei mir aber nur einen Internetzugang via volumenbegrenzten und relativ langsamen Prepaid-Surfstick verwende, habe ich aufgrund der zeitaufwändigen Win7-Defender Signaturupdates den Defender deaktiviert. Eine manuelle Aktivierung plus Signaturaktualisierung für einen manuellen Scan ist ja jederzeit möglich.

Zudem funktioniert der Win7-Defender-Update über den Windows eigenen Update-Manager, mit dem es ab und an Probleme geben kann, was ich auch schon bei mir hatte.

 

Nicht zu verwechseln ist die Aktivierung/Deaktivierung des Win7-Defender mit der Installation/Deinstallation desselbigen. Das heisst, dass der Win7-Defender Hintergrunddienst ohne Probleme installiert und auch aktiviert sein darf, auch wenn parallel KIS installiert und vollumfänglich aktiviert ist.

 

Mit der neuen KIS-Version 16.0.1.445 (letzter Patch = "c") findet auch eine KIS-eigene Adware-Prüfung statt. Diese muss aber aus rechtlichen Gründen manuell durch den KIS-Benutzer aktiviert werden.

Leider ist diese neue Version noch nicht offiziell über die Kaspersky Downloadserver erhältlich, sondern lediglich über den Kaspersky-Support bei Vorliegen von Funktionsproblemen mit der offiziellen Version 16.0.0.614 (letzter Patch = "g").

 

Gruß

Edited by ErnstK

Share this post


Link to post

Nachtrag: (mein letzter Beitrag konnte nicht mehr editiert werden, da Timeout)

Weiterhin habe ich festgestellt, dass bei mir der automatische zeitgesteuerte Win7-Defender-Update nur zum festgelegten Zeitpunkt ausgeführt wird und also nicht nachgeholt wird, sollte das System während des Updatezeitpunktes ausgeschaltet gewesen sein.

 

Hintergrunddienste unter Win7:

Firewall: Dienst aktiv und automatisch gestartet, auch wenn Win7-Firewall durch KIS deaktiviert ist.

Defender: Dienst aktiv und automatisch gestartet, nur wenn Win7-Defender aktiviert ist.

Edited by ErnstK

Share this post


Link to post

In der Registry unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows Defender

ein RegDWORD mit Namen "DisableAntiSpyware" erstellen und den Wert "1" zuweisen.

Deaktiviert den Defender zuverlässig.

 

Share this post


Link to post

Manuelle Änderungen in der Windows Registry (z.B. mittels Windows eigenen Registry Editor) würde ich nur erfahrenen PC-Usern anraten, da die Gefahr besteht, aus Unachtsamkeit das eigene System lahmzulegen.

 

Besser finde ich den Weg gemäß folgender Anleitung von Microsoft:

1

  • Öffnen Sie Windows Defender, indem Sie auf die Schaltfläche Start4f6cbd09-148c-4dd8-b1f2-48f232a2fd33_818.jpg klicken. Geben Sie im Suchfeld den Text Defender ein, und klicken Sie anschließend in der Ergebnisliste auf Windows Defender.
  • Klicken Sie auf Extras und dann auf Optionen.
  • Klicken Sie auf Administrator, aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Dieses Programm verwenden, und klicken Sie dann auf Speichern. 18abb370-ac1e-4b6b-b663-e028a75bf05b_48.jpg Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

Share this post


Link to post
Nachtrag:

Ich habe mir übrigens eine Verknüpfung zum Defender auf den Windows-Desktop gelegt, so dass ich sehr einfach bei Bedarf den Defender aktivieren/deaktivieren/konfigurieren kann.

Gleiches bezüglich der Firewall.

Share this post


Link to post
Manuelle Änderungen in der Windows Registry (z.B. mittels Windows eigenen Registry Editor) würde ich nur erfahrenen PC-Usern anraten, da die Gefahr besteht, aus Unachtsamkeit das eigene System lahmzulegen.

 

Besser finde ich den Weg gemäß folgender Anleitung von Microsoft:

[*]Öffnen Sie Windows Defender, indem Sie auf die Schaltfläche Start4f6cbd09-148c-4dd8-b1f2-48f232a2fd33_818.jpg klicken. Geben Sie im Suchfeld den Text Defender ein, und klicken Sie anschließend in der Ergebnisliste auf Windows Defender.

[*]Klicken Sie auf Extras und dann auf Optionen.

[*]Klicken Sie auf Administrator, aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Dieses Programm verwenden, und klicken Sie dann auf Speichern. 18abb370-ac1e-4b6b-b663-e028a75bf05b_48.jpg Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

 

Das deaktiviert ihn aber nicht zuverlässig.

Brauch KIS beim Rechnerstart nur mal etwas länger als normal oder man Deaktiviert es mal aus irgend welchen gründen für einen Moment, schon aktiviert Windows selbstständig den Defender wieder.

Mit dem Registryeintrag geschied das nicht.

 

Share this post


Link to post
Brauch KIS beim Rechnerstart nur mal etwas länger als normal oder man Deaktiviert es mal aus irgend welchen gründen für einen Moment, schon aktiviert Windows selbstständig den Defender wieder.

Hallo Superpeppi,

 

diesen Effekt den Du beschreibst habe ich bei mir unter Win7-Pro-32Bit-SP1 noch nicht beobachtet.

Deaktiviere ich den Defender gemäß der Microsoft-Anleitung, so ist damit auch der zugehörige Hintergrunddienst komplett beendet, d.h. aus der Liste der Systemdienste verschwunden.

Unter Umständen verhakt sich da bei Deinem System etwas.

 

Gruß

Share this post


Link to post
diesen Effekt den Du beschreibst habe ich bei mir unter Win7-Pro-32Bit-SP1 noch nicht beobachtet.

 

 

Unter Win7 lief der bei mir parallel immer mit.

Hat nicht gestört oder geschadet.

Unter Win10 muss man aber damit rechnen das er sich selbstständig bzw. vom System wieder aktiviert wird wenn sonst gerade kein Schutz aktiviert ist.

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Den Defender unter W7 kann man nicht mit dem Defender unter W8/10 vergleichen.

Unter W7 ist es lediglich ein Zusatzprogramm, unter W8/10 eine vollständige AV-Lösung.

 

Für W10 gibt es übrigens eine Vorgabe Microsofts:

der Defender hat beim Rechnerstart so lange zu laufen, bis sich ein Fremd-AV einsatzbereit meldet. Erst dann wird er deaktiviert.

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.