Jump to content
dj3d

Bluescreen (klpd.sys) bei Installation von NVIDIA-Treiber

Recommended Posts

Der Bluescreen bei der Installation des NVIDIA-Treibers wird durch Patch B behoben. Mittlerweile ist der Patch für alle Anwender verfügbar. Ein Datenbankupdate und anschließender Neustart des Systems sollten zur Installation des Patches ausreichen.

 

Um Anwender vor dem Absturz des Systems zu bewahren, wurde als vorübergehende Maßnahme die Ausführung der Treibereinstallation blockiert. Nach Installation des Patches ist diese Blockade nicht mehr notwendig. Allerdings kann es noch etwas dauern, bis bei allen Anwendern die Installation wieder normal ausgeführt werden kann. Wenn also die Installation noch nicht funktioniert, kann man weiterhin auf den abgesicherten Modus ausweichen.

 

??? Das verstehe ich lt. dem anderen Post anders. Hier wurde geschrieben dass man trotz Patch b nach wie vor im abgesicherten Modus booten muss (...it is still needed..) Ich verzichte lieber auf einen Selbstversuch da ich wenig Lust habe meine WIN10 Installation wegen KIS zu vernichten. Zumindest ist diese Interpretation des 2-Zeilers logisch/ naheliegend. Vielleicht verstehe ich das aber nur falsch obwohl mein Englisch normalerweise nicht schlecht ist. Verstehe ich auch nicht warum dies bei einigen Usern fuktionieren soll bei anderen aber nicht. Das ist ein seltsamer Patch und erweckt den Eindruck als ob Kapersky noch immer keinen Plan hat wie man des Ganze sicher lösen kann. Entweder ein Patch funktioniert oder er funktioniert nicht - da gibt es nichts dazwischen.

 

Danke und l. G.

Karl

Edited by Virus

Share this post


Link to post

Meine Vermutung ist, dass MedvedevUnited den Teil mit patch a in seinem Post schlicht vergessen hat und nur den Rest dazu gepostet hat.

 

Der patch b (nach update und Neustart des PCs) behebt den Installationsfehler mit dem NVidiatreiber.

Share this post


Link to post

Die Installation des neusten Nvidia-Treibers mit dem HF (b ) klappt tatsächlich, wenn man zuvor den Schutz von Kaspersky suspendiert. In diesem Zusammenhang fand ich es merkwürdig, dass man als Anwender von der Kaspersky-Software nicht vorher über diese fürsorgliche Maßnahme informiert wird. Denn ich hatte mich ein ganze Weile gefragt und gesucht, ob irgendetwas mit meinen Konten oder Berechtigungen geschehen sei.

 

Übrigens habe ich ein anderes Kuriosum festgestellt. Wenn ich Kaspersky installiert habe, erhalte ich regelmäßig den Fehler beim Start, "Windows Logon User Interface Host" funktioniert nicht mehr.

Ich weiß nicht, ob dieser Fehler auch Kaspersky zuzurechnen ist. Aber nach Deinstallation von KIS erscheint diese Meldung nicht.

Soll ich einen neuen Thread aufmachen?

Share this post


Link to post

Ich bitte darum, für Fragen ein neues Thema zu eröffnen, wenn diese nicht mit dem Problem bei Installation des NVIDIA-Treibers zusammenhängen.

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

habe gerade den Patch b installiert bekommen und beim Versuch die NVIDIA Treiber zu installieren passiert folgendes:

Es poppt eine Fehlermeldung auf (Screenshot)

IE wird mit einer Seite gestartet auf welcher beschrieben ist wie man den Treiber im abgesicherten Modus installiert.

 

Nicht unbedingt kundenfreundlich diese Vorgehensweise und wie schon mehrmals hier erwähnt Patch b bring in dieser Hinsicht Null!

 

Nachtrag: Habe nochmal probiert die NVIDIA Treiber bei angehaltenem KIS2016 zu installieren und das scheint unter Patch b zu funktionieren siehe Screenshot (hat vorher nie geklappt).

post-177211-1443300534_thumb.png

post-177211-1443300549_thumb.png

post-177211-1443301161_thumb.png

Edited by HOYGE

Share this post


Link to post

Hast du nach der Installation des Patch b auch einen Neustart des PCs gemacht?

Share this post


Link to post

Patch B behebt den Bluescreen, nicht die vorsorglich eingerichtete Blockade der Installation. Diese dürfte in den nächsten Tagen aufgehoben werden, wenn die meisten Anwender den Patch erhalten haben.

 

Wer den Treiber bereits vorher installieren möchte, kann KAV/KIS vorübergehend beenden oder Windows im abgesicherten Modus starten.

Edited by JanRei

Share this post


Link to post

geht nun mit Patch b die Installation normal oder nicht? Langsam nervt es echt mit Kaspersky.

Share this post


Link to post

Bei mir, KTS 16 unter Win10 Home 64-Bit, funktionierte die Installation des Treiber mit dem patch B einwandfrei und wie gewohnt :bravo:

Share this post


Link to post

Der Bluescreen wurde mit Patch B behoben. Zur Durchführung der Treiber-Installation kann es wie erwähnt erforderlich sein, Windows im abgesicherten Modus zu starten oder den Schutz vorübergehend zu beenden.

Share this post


Link to post

Die Ausführung der Treiberinstallation wurde vorübergehend blockiert, um Anwender ohne Patch B vor dem Absturz ihres Systems zu bewahren. Wenn du keine Fehlermeldung erhältst, kannst du die Installation auch auf normalen Weg durchführen.

Share this post


Link to post

Es liegt mir wirklich fern, jetzt noch nachzutreten, nachdem die Treiberaktualisierung durch den HF (b ) nunmehr möglich geworden ist. Aber auch die fünfte Antwort auf mein Hilfeersuchen beim Technischen Support von Kaspersky kann ich Euch nicht vorenthalten:

 

Sehr geehrter Kunde,

 

Vielen Dank, dass Sie sich an den technischen Support gewandt haben.

 

Entschuldigen Sie bitte die späte Rückmeldung.

 

I. Bitte führen Sie die folgende Diagnosemaßnahme durch:

 

1. Windows-Systemdatei-Überprüfungsprogramm: http://support.microsoft.com/kb/310747/de

 

In Windows XP/Vista/7 öffnen Sie bitte den Ordner C:\Windows\system32\ und suchen die Datei cmd.exe. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Als Administrator ausführen" um die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten zu starten. In Windows 8 können Sie einfach die Tastenkombination "Windowstaste + X" drücken und "Eingabeaufforderung (Administrator)" auswählen. Führen Sie bitte den folgenden Befehl aus:

 

sfc /scannow

 

2. Bitte führen Sie die Datenträgerüberprüfung auf Ihrem Systemlaufwerk aus:

 

1) Öffnen Sie das Fenster "Computer".

2) Rechtsklicken Sie auf das betreffende Laufwerk.

3) Klicken Sie auf "Eigenschaften".

4) Rufen Sie die Registerkarte "Tools" auf.

5) Klicken Sie im Bereich "Fehlerüberprüfung" auf "Jetzt prüfen".

 

- Windows-Systemdatei-Überprüfungsprogramm für XP : http://support.microsoft.com/kb/310747/de

- Windows-Systemdatei-Überprüfungsprogramm für Vista,7,8 https://support.microsoft.com/de-de/kb/929833

 

II. Eine Anleitung, wie Sie temporäre Ordner von Windows finden und bereinigen, finden Sie unter http://support.kaspersky.com/de/general/various/1161

 

Wenn weitere Fehler bestehen, bitte schicken Sie uns neu erstellte Systemberichte zu:

 

1. Laden Sie das Dienstprogramm GetSystemInfo6.0.exe von unserem Direktlink herunter: http://media.kaspersky.com/utilities/Consu...stemInfo6.0.exe

2. Starten Sie Ihren Rechner neu.

3. Als nächstes führen Sie die Datei aus und klicken Sie auf das grüne Play-Symbol.

4. Der Bericht wird jetzt erstellt. Dieser Vorgang kann bis zu zehn Minuten dauern und der Fortschrittsbalken könnte fast über den gesamten Zeitraum unter 10% verharren. Das ist normal.

5. Standardmäßig wird der GetSystemInfo Bericht auf dem Desktop gespeichert. Der Name des *.zip Archivs hat die folgende Struktur: GetSystemInfo_PC_Name_Benutzername_Datum_Zeitpunkt.zip

Übermitteln Sie uns bitte das Archiv zur Auswertung. Da es meistens nicht größer als 10 MB ist , können Sie es an die Email anhängen.

 

Vielen Dank.

 

 

Wenn Sie diese Anfrage aktualisieren möchten, können Sie einfach auf diese E-Mail antworten und die Betreffzeile unverändert lassen. Alternativ können Sie auf den untenstehenden Link klicken, um über Ihren Account zu antworten, falls Sie die Anfrage durch das My Kaspersky Portal erstellt haben.

 

https://my.kaspersky.com/de/support?srfid=INC000005099928

 

Wenn wir innerhalb der nächsten 7 Tage keine Antwort von Ihnen erhalten, gehen wir davon aus, dass der Fall gelöst wurde. Wenn wir Ihren Fall weiterhin bearbeiten sollen, können Sie uns einfach darüber informieren, indem Sie auf diese E-mail antworten oder erneut eine Nachricht über My Kaspersky senden.

 

Diese Reaktion lässt nur den Schluss zu, dass der tech. Support von Kaspersky das Problem noch gar nicht identifiziert hat, ja noch gar kennt. Im Volksmund würde man sagen, sind die gestern runtergefallen?

Doch es kann und darf nicht die Aufgabe (der Moderatoren) des Forums sein, das massenhaft aufgetretene Problem der Treiberaktualisierung -gleichviel in welcher Form- zu lösen. Sicher finde es es gut, dass man hier oft kompetente Hilfe erhält. Aber welche Rolle spielt dann der Support, dessen eigentliche Aufgabe es sein sollte, die beschriebenen Probleme zu lösen?

Solche Fehlleistungen des Support muss sich Kaspersky zurechnen lassen. Ich veröffentliche diese unangenehme Liste der Peinlichkeiten, weil ich hoffe, dass sich dadurch etwas ändert.

Edited by HeinzNeu

Share this post


Link to post

Werde das mal Moskau berichten. Ich hoffe, dass sie anhand deiner Daten, den deutschen Support noch etwas verbessern können.

 

Nachtrag: Noch eine kleine Info. Der Support von Kaspersky hat den Fehler erkannt und er wurde mit Patch B gelöst, siehe dazu auch den Post im englischen Bereich. Scheinbar ist aber bei dem deutschen Support etwas schief gelaufen und das gebe ich nun weiter, damit sie das verbessern können.

Edited by Jowi

Share this post


Link to post

Das wäre wirklich mehr als wünschenswert.

Inhaltlich finde ich die Antwort auch daneben, weil neben diesen Allgemeinplätzen in den angegebenen Links auf Hilfemöglichkeiten in Windows XP oder Vista/7/8 verwiesen wird, obwohl ich den Support mehrfach daraufhingewiesen habe, dass ich Windows 10 nutze. Letzteres ergibt sich zudem aus dem Ergebnis der vom Support eigens zur Verfügung gestellten Analyseprogrammen.

Share this post


Link to post

Zur Qualität des Supports habe ich mich im Rahmen meines "Tickets" wie folgt geäußert:

 

 

1. Ist Ihnen eigentlich bewusst, dass es inzwischen einen Hotfix 16.0.0.614 (b ) von Kaspersky gibt, der das beschriebene Problem behoben hat?

2. Weshalb ist der Support nicht über massig auftretende und damit breit bekannte Probleme bei der NVidia-Treiberaktualisierung informiert?

3. Warum bekomme ich hier nur Standardantworten auf meine konkreten Problemdarstellungen, ohne dass Sie zuvor überhaupt meine Ausführungen gelesen haben?

4. Sie verweisen mich beispielsweise auf einen Link zum Überprüfungsprogramm von MS, das Vorgehensweisen unter Windows XP, Vista/7/8 beinhaltet. Haben Sie das meine zuvor hier hochgeladene Datei von GetSystemInfo6.0 nicht einmal gelesen? Ansonsten wüssten Sie, dass ich Windows 10 nutze!

 

5. Sie haben mir nicht einmal ansatzweise geholfen das Problem zu lösen.

6. Was ist mit meinem Hinweis auf §3 ProdHaftG und der beantragten Minderung des Kaufpreises wegen mangelhafter Software, die mein Betriebssystem mehrfach zum Abstürzen brachte?

Share this post


Link to post

Der Fall wurde nun an die Teamleitung des Supportes weitergeleitet. Danke für deinen Hinweis.

Share this post


Link to post

Ich bedanke mich ganz herzlich dafür! Das gibt mir wieder ein Stück Vertrauen und Zuversicht.

 

P.S.: Inzwischen hat der Support von Kaspersky geantwortet und über meine "Gefühle" philosophiert. Von der Darstellung hier im Forum sehe ich ab (es ist wieder peinlich). :rolleyes:

 

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.