Jump to content
Tester2016

Kaspersky Internet Security 2016 - Probleme mit Outlook 2013/Outlook 365

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

leider gibt es nun nach der Beta Version auch mit der offiziellen Version von Kaspersky Internet Security 2016 weiterhin Probleme mit Outlook 2013/Outlook 365.

So kommt es zu flackern und schwarzen Balken in Outlook 2013/Outlook 365 sowie zum drehenden Mauszeiger und der Unbenutzbarkeit von Outlook.

Dies legt sich nach ein paar Minuten, wenn man mal ein paar Ordner oder E-Mails geöffnet hat. Sobald man aber Outlook schließt und wieder neu startet ist das Problem wieder vorahnend.

Mit Kaspersky Internet Security 2015 gibt es hier gar keine Probleme.

 

Ich hoffe es gibt dafür eine Lösung. Hat sonst noch wehr das Problem?

Share this post


Link to post

Bei mir startet Outlook 2013 x86 erst mal gar nicht mehr.

Bei Outlook 2013 x64 war das zumindest möglich, aber da funktionieren die AddOn's eh nicht....

 

Super wie üblich KIS fehlstart.... lol

 

Irgendwie schaffen sie es immer wieder.

 

In der Mailantivirus Einstellungen muss das Outlook Mailplugin deaktiviert werden, sonst geht nix....

 

Edited by caustic

Share this post


Link to post

Hab das mal dem Support gemeldet und Dateien und Screens übersendet, mal sehen ob das was bringt. Das nervt echt richtig.

Share this post


Link to post

Habe die gleichen Probleme.

Konnte zur Zeit dieses nur unterbinden, indem in KIS 2016 - erweiterte Einstellungen für Mail-Anti-Virus - Plug in für Microsoft Office verbinden der Haken entfernt wird.

Seitdem läuft Outlook wieder einwandfrei.

Share this post


Link to post

Ich habe nur das Problem, dass sich das Anti-Virus Addin in Outlook 2013 erst gar nicht aktivieren lässt. Anti-Spam ist zwar aktiviert, es können allerdings keine Einstellungen vorgenommen werden. Den Fehler hatte ich auch mit KIS 2015 nach dem Umstieg auf Windows 10. In KIS 2015 war das Anti-Spam Addin allerdings nicht vorhanden.

 

Das Kaspersky Addin ist schon in früheren Versionen (auch weit vor 2015) von Outlook sporadisch deaktiviert worden.

 

Dazu gibt es auch einen Artikel: https://technet.microsoft.com/de-de/library/ff631135.aspx

 

https://technet.microsoft.com/de-de/library...spx#BKMK_AddIns

 

MfG M. Buchheister

Share this post


Link to post

@Buchheister

nette Artikel, helfen aber irgendwie nicht wirklich.

Bei mir waren 7 Rechner frisch mit WiX (offizielle Bezeichnung in Redme's :lol: ) und Outlook ohne irgend welchen Schnick oder Schnack installiert.

KIS 2016 drauf gemacht und Outlook 2013/365 startet nicht mehr.

Erst das Mailantivirus Outlook Plugin in den Kaspersky Einstellungen zu deaktivieren, wie oben von @feuerwehrmann beschrieben und Outlook startet wieder.

 

Es wäre aber schon mal interessant, auch im Beta Forum reagiert eigentlich keiner.

Das Problem es lässt sich auch nicht viel an Kaspersky übermitteln, außer das Mailantivirusplugin funtkioniert nicht und Outlook startet nicht und das müssen die doch wissen, wie geschrieben, es hat bei mir bei keinem Rechner funktioniert.

Edited by caustic

Share this post


Link to post
...

Es wäre aber schon mal interessant, auch im Beta Forum reagiert eigentlich keiner.

...

Ich verwende Outlook nicht (mehr), deshalb kann ich nicht reagieren.

 

Ich erinnere mich nur, dass das Outlook-Plugin ein Dauerthema in unseren Foren ist. Ich kann mir vorstellen, dass Microsoft an Plugins von Drittherstellern nicht interessiert ist und deshalb wenig in eine überschaubare Schnittstelle investiert.

 

Ich will keinesfalls polemisch sein, aber wäre es nicht besser, auf die Aktivierung des Plugins zu verzichten? Ich nehme an, dass Outlook selbst über einen ausreichend effizienten Spamfilter verfügt, der zudem auch bei verschlüsselten Verbindungen voll wirksam ist. Die Nutzer des Mail-Clients Mozilla Thunderbird jedenfalls empfinden es nicht als Nachteil, mangels Plugin grundsätzlich den Thunderbird-eigenen Spamfilter zu nutzen.

Share this post


Link to post
Ich will keinesfalls polemisch sein, aber wäre es nicht besser, auf die Aktivierung des Plugins zu verzichten? Ich nehme an, dass Outlook selbst über einen ausreichend effizienten Spamfilter verfügt, der zudem auch bei verschlüsselten Verbindungen voll wirksam ist. Die Nutzer des Mail-Clients Mozilla Thunderbird jedenfalls empfinden es nicht als Nachteil, mangels Plugin grundsätzlich den Thunderbird-eigenen Spamfilter zu nutzen.

 

Auf das "Anti-Spam" von KIS könnte man sicher noch verzichten, aber das bringt bei mir leider nichts dies zu deaktivieren, erst wenn ich das "Mail-Anti-Virus" in KIS deaktiviere funktioniert Outlook wieder richtig. Aber das kann ja dann doch nicht die Lösung sein. Der Vieren Schutz sollte schon im Outlook funktionieren.

 

Share this post


Link to post
Ich verwende Outlook nicht (mehr), deshalb kann ich nicht reagieren.

 

Ich erinnere mich nur, dass das Outlook-Plugin ein Dauerthema in unseren Foren ist. Ich kann mir vorstellen, dass Microsoft an Plugins von Drittherstellern nicht interessiert ist und deshalb wenig in eine überschaubare Schnittstelle investiert.

 

Ich will keinesfalls polemisch sein, aber wäre es nicht besser, auf die Aktivierung des Plugins zu verzichten? Ich nehme an, dass Outlook selbst über einen ausreichend effizienten Spamfilter verfügt, der zudem auch bei verschlüsselten Verbindungen voll wirksam ist. Die Nutzer des Mail-Clients Mozilla Thunderbird jedenfalls empfinden es nicht als Nachteil, mangels Plugin grundsätzlich den Thunderbird-eigenen Spamfilter zu nutzen.

 

ich schreibe hier bewußt nicht vom AntiSpam sonder vom Antivirus PlugIn

 

Das Antispam zunächst mal nicht funktioniert ist verschmerzbar, aber eine Funktion die beworben wird mit dem Hinweis ich benutzte keine Outlook mehr zu kommentieren ist schon interessant.

Vorallem es gibt eigentlich im Businessbereich keine Alternative.

 

Das es immer mal mit einer bestimmten Konfiguration Probleme gibt auch O.K.

 

Aber in diesem Fall gehen die Plug Ins bei niemandem.

 

Gruß

caustic

Edited by caustic

Share this post


Link to post

Frage an Tester2016 und caustic:

 

Habt ihr Outlook 32-bit oder die 64-bit installiert?

Share this post


Link to post
Frage an Tester2016 und caustic:

 

Habt ihr Outlook 32-bit oder die 64-bit installiert?

 

Also so sieht das aktuell beim mir aus:

 

Win 10 Pro x64

Office 365 15.0.4745.1002 32-Bit

KIS 16.0.0.614 (a)

Share this post


Link to post

Bei mir sieht es so aus:

 

WIN10 Home x64

Office 365 15.0.4745.1002 32-Bit

KIS KIS 16.0.0.614 (a)

 

Die Probleme sind auf meinem Desktop Computer und dem Laptop gleich.

Share this post


Link to post

Danke für die umgehenden Berichte.

 

In den Release Notes für KIS 16.0.0.614 steht unter "Wichtige bekannte Fehler" der Hinweis " Mail-Clients im neuen Windows-Design werden nicht von der Komponente Mail-Anti-Virus unterstützt." Ich weiss leider nicht, was mit "neuem Windows-Design" gemeint ist.

 

Es gab früher einmal Outlook-Probleme mit der 64-bit-Version. Da jetzt aber mehrere Benutzer unter Win 10 mit Outlook 32 von der Fehlfunktion betroffen sind, sollte das Problem dem Support berichtet werden.

 

Share this post


Link to post
Danke für die umgehenden Berichte.

 

In den Release Notes für KIS 16.0.0.614 steht unter "Wichtige bekannte Fehler" der Hinweis " Mail-Clients im neuen Windows-Design werden nicht von der Komponente Mail-Anti-Virus unterstützt." Ich weiss leider nicht, was mit "neuem Windows-Design" gemeint ist.

 

Es gab früher einmal Outlook-Probleme mit der 64-bit-Version. Da jetzt aber mehrere Benutzer unter Win 10 mit Outlook 32 von der Fehlfunktion betroffen sind, sollte das Problem dem Support berichtet werden.

32 und 64 bit porbiert.

Betriebssystem Windows 10 Pro x64

 

bei Outlook 2013 64 bit ist das Antispam Plugin nicht installiert, Outlook lässt sich normal starten, ich habe nicht auf die Einstellungen geachtet. 1x getestet.

 

bei Outlook 2013 32 bit keine Installation von 7 verschiednen Rechnern lässt sich nach Kaspersk Internetsecurity 2016 installation mehr starten.

 

Erst das Abschalten des Mailantivirus Plugins für Outlook in den erweiterten Einstellungen lässt Outlook wieder normal starten.

Antispam habe ich gar nicht erst getestet, wenn schon die Standardeinstellung nach der Installation nicht funktioniert.

VG

caustic

Share this post


Link to post
Ich habe jetzt Office 2013 x86 installiert und in Outlook Antispam- und Mailantivirus-Plugin getestet. Beide funktionieren ohne Probleme Bei POP wie auch bei IMAP.

 

Office Installation erst nach KIS und nur beim Anpassen von Office SkyDrive abgewählt.

 

Sorry, wie bereits erwähnt, bei mir funktioniert es einwandfrei.

Deshalb interessiert mich mal genau was das für Rechner sind.

 

Denn wie geschrieben funktioniert hier bei mir keiner sofern die Standardeinstellungen unangetastet bleiben.

Alles blanke neu installiert WiX Pro x64 Rechner mit Office 2013 ProPlus x86 vollständig installiert und KIS 2016 16.0.0.614(a)

 

So jetzt habe ich in der AddIn Verwaltung von Outlook 2013 die AddIn Option des Mailantivirus geändert.

 

Sobald die Funktion

"Beim Lesen untersuchen" deaktiviert ist, klappt auch der Start mit aktiviertem Plugin....

 

Outlook 2013 wird dann von mir im Trustcenter bei der EMailsicherheit auf "Nur Text" gestellt, damit dürfte es auch kein Sicherheitsproblem geben.

 

Gruß

caustic

Edited by caustic

Share this post


Link to post
Deshalb interessiert mich mal genau was das für Rechner sind.

 

Denn wie geschrieben funktioniert hier bei mir keiner sofern die Standardeinstellungen unangetastet bleiben.

Alles blanke neu installiert WiX Pro x64 Rechner mit Office 2013 ProPlus x86 vollständig installiert und KIS 2016 16.0.0.614(a)

 

So jetzt habe ich in der AddIn Verwaltung von Outlook 2013 die AddIn Option des Mailantivirus geändert.

 

Sobald die Funktion

"Beim Lesen untersuchen" deaktiviert ist, klappt auch der Start mit aktiviertem Plugin....

 

Outlook 2013 wird dann von mir im Trustcenter bei der EMailsicherheit auf "Nur Text" gestellt, damit dürfte es auch kein Sicherheitsproblem geben.

 

Gruß

caustic

 

Deine Verfahrensweise funktioniert einwandfrei. Es kann aber nicht Sinn und Zweck sein, dass der "Normale User" sochle Einstellungen vornimmt.

Kaspersky ist hier umgehend gefordert, dass dieser Fehler beseitigt wird.

 

 

Share this post


Link to post
...

Kaspersky ist hier umgehend gefordert, dass dieser Fehler beseitigt wird.

Die Entwickler werden den Fehler erst untersuchen, wenn er (möglichst mehrmals) dem Support gemeldet worden ist.

Share this post


Link to post
Die Entwickler werden den Fehler erst untersuchen, wenn er (möglichst mehrmals) dem Support gemeldet worden ist.

 

 

Hatte den Fehler bereits schon dem Support gemeldet.

Share this post


Link to post

@Tom,

jetzt nimm mal einen bestehenden verschlüsselten IMAP Mailaccount wo auch Mails abgerufen werden nicht nur eine sondern vielleicht mal 500.

Gruß

caustic

Edited by caustic

Share this post


Link to post
Sobald die Funktion

"Beim Lesen untersuchen" deaktiviert ist, klappt auch der Start mit aktiviertem Plugin....

 

Ja, das Funktioniert, sehr seltsam, werde das nochmal an den Support weitergeben, die sind übrigens an dem Fall dran, hatte heute wieder Kontakt mit dem Support.

Share this post


Link to post
@Buchheister

nette Artikel, helfen aber irgendwie nicht wirklich.

Helfen insofern, als man nachvollziehen kann, dass Microsoft für Addins gewisse Schutzmechanismen vorgesehen hat und die daraus resultierenden Probleme m.E. der Hersteller eines Addin zu berücksichtigen/zu beheben hat.

 

Das Anti-Virus Addin ist z. B. in meiner Konfiguration (Win 10 Pro 64 Bit, 4 GB Ram, Office 64 Bit) wegen eines Laufzeitfehlers nicht mehr aktivierbar.

 

Ich erinnere mich nur, dass das Outlook-Plugin ein Dauerthema in unseren Foren ist. Ich kann mir vorstellen, dass Microsoft an Plugins von Drittherstellern nicht interessiert ist und deshalb wenig in eine überschaubare Schnittstelle investiert.

Nichts für ungut, der Apfelkram, das PDF Zeug, CodeTwoSync und sogar das PGP Open Source Addin werkeln unter der oben genannten Konfiguratuion vollkommen problemlos. Weshalb sollte ein Anti-Span und Anti-Virus Plugin das nicht können?

 

In die Verlegenheit ein Mail Anti-Virus Addin veränndern/einstellen zu können komme ich nicht mal. Das Addin lässt sich seit der Migration von Windows 8.1 auf Windows 10 gar nicht mehr aktivieren. In früheren Windows Versionen hat das Addin den Start von Outlook (auch über mehrere Versionen) sporadisch gestört und es wurde empfohlen, das Addin abzuschalten.

 

MfG M. Buchheister

 

Share this post


Link to post

@Tom,

das ist halt leider für Leute die ein Geschäft oder Gewerbe betreiben nicht möglich, denn der Fiskus sieht das ganz anderes und weiß, dass Mails und Wein grundlegend anders zu behandeln sind.

 

Im Übrigen auch das AntiSpam Plugin lässt sich nach einigem Hin und Her in Betrieb nehmen, aber immer schön eine Funktion nach der anderen Freischalten, alle auf 1x resultierte wieder in einem Outlook absturz.

 

Jetzt hat das aber auch KIS 2016 selber festegestellt und hat einen Systembericht an Kaspersky geschickt....

 

Gruß

caustic

Share this post


Link to post

Also ich nutze seit heute die finale KIS 2016 in Verbindung mit Outlook 2013.

2 Mail-Adressen (secure POP/SMTP (u.a. t-online)), 1 Mail-Adresse outlook.com (Exchange ActiveSync)

Alles funktioniert einwandfrei incl. der KIS-AddIns Anti-Spam und Anti-Virus.

Share this post


Link to post

Detto - auch Null Probleme mit Outlook 2013. KIS 2016 läuft auf meinem WIN10 Pro 64 Bit Rechner so wie es soll.

Edited by Virus

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.