Jump to content
jsigi

Windows 10 Defender

Recommended Posts

.... so wird es sein ... 100%. Ich werde diese "Prozedur" garantiert nicht 1 Mal/Woche machen. Dafür fehlt mir die Zeit. Jetzt ist KIS am Zug ... oder Microsoft? Die Letzteren schert das "Problem" aber wohl sicher nicht. Und ... für KIS hab ich gezahlt, für Windows nicht. Ich habe keine Ahnung, ob das bei anderen (käuflichen) Virenscannern auch so ist. Weiß da jemand was?

Share this post


Link to post

Kann ich leider bestätigen, dass nach den Updates vom Dienstag, der Defender wieder auf aktiv gesetzt wurde. Bei meinem Laptop konnte ich ihn aber nachträglich abschalten.

Share this post


Link to post

"Abschalten" geht bei mir nur über die ganze Prozedur, wie mehrfach beschrieben. Und nächste Woche grüßt wieder das Murmeltier ...

Share this post


Link to post

Scheint also wohl ein generelles oder zumindest weit verbreitetes Problem zu sein. Ob es überhaupt eines ist, hängt eigentlich nur von der Frage ab: Was passiert - oder passiert nicht - wenn KIS und Defender parallel laufen? Die Frage müsste doch wohl in absehbarer Zeit zu beantworten sein.

Share this post


Link to post

kaum ist man zu Hause, schon schreit Windows: "neues kumulatives Update" (KB3081444) installiert. Neustart für 03:00Uhr geplant. Nö - Neustart sofort. Und das Beste: Der Defender bleibt auch nach einem 2. Neustart aus!

Share this post


Link to post
Ich kann dieses Verhalten bestätigen. Nach den letzten Windows-Update war mein Defender auch wieder aktiv. Abschalten konnte ich ihn auch nicht (ausgegraut). CPU Last natürlich auf 80% - im Wechsel der ScanEngine vom Defender und AVP. Also KIS wieder mal deinstalliert-> Neustart (prima, das Startmenü geht wieder :rolleyes: )-> Prüfung ob Defender und Firewall wieder aktiv sind-> nach Windows Updates geschaut (keine Vorhanden)-> Sicherheitshalber PC-Neustart-> KIS installiert->Meldung, das Defender deaktiviert wurde.

Geht wieder, vermutlich bis zum nächsten kumulativen Update. War beim letzten (Kumulativen) auch schon so.

 

>>Nach den letzten Windows-Update war mein Defender auch wieder aktiv. Abschalten konnte ich ihn auch nicht (ausgegraut)

 

Wenn die Defender-Einstellungen ausgegraut sind, bist du meiner Meinung nach eigentlich am Ziel. Wenn du auf derselben Seite den letzten Link "Defender verwenden" anklickst, solltest du die Nachricht bekommen, dass Defender deaktiviert wurde und man in der Systemsteuerung unter "Sicherheit und Wartung" nachschauen soll, ob die Schutzlösung des Fremdanbieters läuft.

 

Wenn du jetzt nicht noch geschrieben hättest, dass die Scanenginge vom Defender aktiv ist, würde ich sagen, Gratulation. Wie hast du das überprüft? Meiner Meinung nach müsste dann ja im Taskmanager ein Prozess namens MsMpEng.exe laufen? Bei mir läuft der nicht und bei mir sind die Einstellungen ebenso ausgegraut, obgleich ich sehen kann, dass "Echtzeitschutz" auf "Ein" steht. Heißt für mich: sofern Defender nicht durch Gruppenrichtlinien oder eine andere Schutzlösung grundsätzlich deaktiviert wird, soll die Standardeinstellung "Ein" sein, ich glaube nicht, dass das eine Statusanzeige sein soll. An dieser Stelle könnte man den Defender , wenn man kein Kaspersky oder Ähnliches benutzen würde, eh nicht dauerhaft anhalten, steht ja klar zu lesen.

 

Ich sollte hier noch erwähnen, dass ich unter Umständen andere Voraussetzungen hatte, da ich gerade 1 Woche in Urlaub war und dementsprechend zwischendurch keinerlei Updates installiert habe. Ich habe nach einer Woche, heute, 27.8. das erste Mal meinen Rechner wieder gestartet. Dabei habe ich folgendes Installiert und dabei zwei Neustarts gemacht:

 

Kumulatives Update für Windows 10 für x64-basierte Systeme (KB3081444)

 

Update für Windows 10 für x64-Systeme (KB3081441)

 

Kaspersky-Update 27.8.

 

Zugegebenermaßen ist dabei noch einmal ein Defender-Update gefunden worden, dessen Installation fehlgeschlagen ist aber dieses wurde mir nach einem Neustart nicht erneut angezeigt, was vorher anders war, wo ich den falschen Registryeintrag noch hatte.

 

Also: Bei mir läuft alles nach Plan, Defender durch KIS deaktiviert, Einstellungen ausgegraut mit ausgegraut "Echtzeitschutz Ein", kein Defender Prozess. Keine weiteren Defender Updates. Alle aktuellen Win10-Updates installiert

Share this post


Link to post

Sorry Kasper, ich will nicht unken und Dir Deine Freude verderben, aber wenn Du auch nur einmal ein Defender-Virendefinitionsupdate angeboten bekommst, ist das Ding halt wahrscheinlich doch noch (irgendwie) aktiv. Ich habe mich inzwischen damit abgefunden. Ich kann bisher keinerlei Nachteil erkennen, wenn beide laufen.

Share this post


Link to post
Sorry Kasper, ich will nicht unken und Dir Deine Freude verderben, aber wenn Du auch nur einmal ein Defender-Virendefinitionsupdate angeboten bekommst, ist das Ding halt wahrscheinlich doch noch (irgendwie) aktiv. Ich habe mich inzwischen damit abgefunden. Ich kann bisher keinerlei Nachteil erkennen, wenn beide laufen.

 

Ja, das Defender-Update hat mich schon auch gewundert. Aber wenigstens taucht es nicht wieder auf. Vorher musste ich zwingend den Defender wieder aktivieren, damit Windows aufhörte, das Update immer und immer wieder vergeblich installieren zu wollen.

 

Ich kann nicht ausschließen, dass noch irgendwas schräg ist, Windows und KIS zeigen sich aber ansonsten so, wie es sein soll, ohne händisch eingreifen zu müssen. Gerade habe ich 2 weitere Win-Updates (u.a. kumulativ (KB3081448)) inklusive Neustart installiert, alles wie gehabt. Aber natürlich bin ich gespannt, ob ich vielleicht spätestens morgen nochmals ein Defender-Update angezeigt bekomme. Kann ja auch sein, dass Microsoft es noch nicht hinbekommen hat(te), die Signatur-Updates für einen deaktivierten Defender zu stoppen?

 

Irgendwo hatte jemand die Vermutung geäußert, dass es sich auch um ein Timing-Problem handeln könnte, dass Kaspersky zu lange benötigt, um vollständig gestartet zu sein und Windows innerhalb eines zu knappen Zeitfensters entscheidet, dass das System komplett ungeschützt ist und daher den Defender wieder aktiviert. Falls zeitnah die Defender-Signaturupdates abgefragt werden, wundert mich hier auch nichts. Mein System läuft übrigens auf einer SSD.

 

Falls ein kommerzielles Schutzprodukt Vorrang hat, Windows aber im Zweifel den Defender dynamisch aktiviert wäre das schon eine nachvollziehbare Lösung. Und ich kann mir schwer vorstellen, dass irgendjemand etwas dagegen hätte, dass wenigstens der Defender einspringt, sobald die AV-Software des Vertrauens versagt/manipuliert wurde etc.

 

Falls jemand weiß, ob da etwas dran ist, oder ob es bloße Spekulation ist, würde mich das interessieren.

 

Falls es tatsächlich so sein sollte, dass (beim Systemstart?) immer wieder neu entschieden wird, ob Defender deaktiviert werden soll oder nicht, würde ich wohl an dieser Stelle versuchen zu schrauben. Vielleicht kann man ein timeout verändern oder Startreihenfolgen ändern etc.

 

<Spekulation an>

Vielleicht würde es auch ausreichen, Kaspersky nicht laufend neu zu installieren und Windows ein wenig optimieren zu lassen. Mir ist schon mehrmals aufgefallen, dass ein frisch installierter Intel-wlan-Treiber auf meinem Rechner anfangs 1-2 Minuten zu spät startet, sodass Netzwerkverbindungen und Clouddienste meckern, dieses Problem aber nach einigen Tagen verschwindet, ohne selber etwas verändert zu haben? Hat das was mit prefetching zu tun? Würde da jemand zustimmen oder ist das totaler Hubug? Sorry, falls sich das als off-topic erweisen sollte.

<Spekulation aus>

 

Share this post


Link to post

Also jetzt verstehe ich gar nix mehr.

Heute morgen mache ich den PC an, habe vorher nichts daran geändert, der Defender lief bis gestern immer noch parallel zu KIS. Heute morgen war er dann plötzlich deaktiviert - auch nach Neustart. KIS läuft ganz normal und wird auch in der Systemsteuerung angezeigt. Ich habe vorsichtshalber einen Suchlauf mit KIS gemacht. Alles ok.

Kann sich jemand dieses "sehr seltsame", aber im Grunde ja erfreuliche Verhalten erklären?

Share this post


Link to post

Hi,

die Problematik mit gleichzeitig aktivierten KIS2016 & Defender hatte ich auch nach dem Update von Win7 auf Win 10. Eine erneute Istallation von der KIS2016 unter Windows 10 brachte an der Stelle dann eine Deaktivierung des Defenders. Mir ist nur eines aufgefallen:

Sind Defender & KIS gleichzeitig aktiv, hatte ich keinerleich Probleme mit dem anpinnen von Programmen im Startmenü.

 

Jetzt wo nur noch KIS2016 den alleinigen Schutz bereitstellt ist die bekannte Problematik mit dem anpinnen von Programmen im Startmenü vorhanden.

Share this post


Link to post
...

Jetzt wo nur noch KIS2016 den alleinigen Schutz bereitstellt ist die bekannte Problematik mit dem anpinnen von Programmen im Startmenü vorhanden.

Es ist die baldige Korrektur mittels des automatischen Datenbankupdates angekündigt.

Share this post


Link to post

Offenbar gibt es nicht nur bei Windows 10 Probleme mit dem Defender im Zusammenhang mit KIS 2016.

 

Ich habe gestern auf meinem Laptop mit Windows 7 Home Premium (64 bit) KIS 2016 installiert (wie immer entsprechend der Forumsanleitung). Seitdem führte ich 5 Neustarts durch. Dabei wurde entgegen den Systemeinstellungen der Windows Defender zweimal nicht automatisch gestartet. Bei früheren KIS-Versionen ist mir dies noch nie passiert.

 

Noch wesentlich störender war allerdings, dass ich nach einem Start überhaupt keine Internetverbindung herstellen konnte. Ein Programmneustart brachte nichts. Es half nur ein kompletter Neustart des Systems.

 

Vermutlich werde ich vorerst wieder zu KIS 2015 zurückkehren, da diese Version einwandfrei lief.

 

Share this post


Link to post

Hallo ich habe seit meiner Mail vom 27.8. keine Probleme mehr gehabt, Defender ist dauerhaft deaktiviert und es melden sich auch keine Defender-Updates mehr. Was ich allerdings merkwürdig finde, ist, dass ich seit über einer Woche überhaupt keine Windows Updates mehr bekommen habe. Auch wenn ich danach suche, sucht er und sagt anschließen, dass ich auf dem aktuellsten Stand bin. Könnt ihr mal schauen, wann ihr das letzte Windows Update bekommen habt?

 

Merci

 

Share this post


Link to post
Könnt ihr mal schauen, wann ihr das letzte Windows Update bekommen habt?

 

Merci

 

Also ich habe das letzte am 28.08.15 gehabt, bzw. heute.

 

Gruß

 

Komet

Share this post


Link to post
Also ich habe das letzte am 28.08.15 gehabt, bzw. heute.

 

Gruß

 

Komet

 

 

OK, Danke. Hatte heute auch wieder ein kumulatives Update und zig Office Updates, also an der Oberfläche soweit alles OK, auch keine Defender Updates mehr.

 

Gruß,

 

Kasper

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.