Jump to content
Smite

Gerätekontrolle - Temporärer zugriff

Recommended Posts

Hallo zusammen :-)

 

Erstmal Info zu Version von KSC und Kes

KCS 10.1.249 inkl Patch D

KES 10.2.1.23 inkl Patch D

 

Ich setze mich gerade ein bisschen mit der Gerätekontrolle auseinander und der Möglichkeiten die diese bietet, dabei bin ich auf folgendes gestoßen.

 

Über die Richtlinie ist eingestellt das Zugriff auf alle Wechseldatenträger verboten ist.

Beim einlegen eines USB Stick bei einem Computer kommt die Meldung "Zugriff verweigert". das ist ja auch soweit alles gut und richtig.

Beim drücken auf die Option "Melden" kann man sich bei einem Administrator melden.

Die Meldung wird unter Benutzeranfragen auch richtig angezeigt.

 

Jetzt zu meiner frage: Ich würde gerne den Temporären Zugriff auf ein Gerät 24 Stunden erlauben durch eine Benutzeranfrage.

Im Bereich Benutzeranfragen kann ich keine weiteren Optionen mehr auswählen um dort irgendwie Zugriff zu gewähren...

 

Ich hab als Alternative gefunden das ein User sein KES öffnen kann und einen Temporären Zugriffschlüssel-anforderung erstellen kann. Dieser muss die Schlüsseldatei dem Administrator zusenden... und genau da bin ich jetzt ausgestiegen und weiss einfach nicht mehr weiter. Normalerweise müsste das doch über die Benutzeranfragen Regelbar sein, sowas wie eine Option Rechtklick---> Temporären Zugriff gewähren für folgendes Gerät... und fertig :-)

 

Als Anhang ist ein Bild der Gerätekontrolle gezeigt das verdeutlicht das die Wechseldatenträger gesperrt sind und der haken bei Temporären Zugriff erlauben an ist.

 

Könnt ihr mir da bitte helfen und Infos geben was ich eigentlich falsch mache, oder ob das doch so kompliziert ist :-)

post-522137-1424944700_thumb.png

Share this post


Link to post
Hallo zusammen :-)

 

Erstmal Info zu Version von KSC und Kes

KCS 10.1.249 inkl Patch D

KES 10.2.1.23 inkl Patch D

 

Ich setze mich gerade ein bisschen mit der Gerätekontrolle auseinander und der Möglichkeiten die diese bietet, dabei bin ich auf folgendes gestoßen.

 

Über die Richtlinie ist eingestellt das Zugriff auf alle Wechseldatenträger verboten ist.

Beim einlegen eines USB Stick bei einem Computer kommt die Meldung "Zugriff verweigert". das ist ja auch soweit alles gut und richtig.

Beim drücken auf die Option "Melden" kann man sich bei einem Administrator melden.

Die Meldung wird unter Benutzeranfragen auch richtig angezeigt.

 

Jetzt zu meiner frage: Ich würde gerne den Temporären Zugriff auf ein Gerät 24 Stunden erlauben durch eine Benutzeranfrage.

Im Bereich Benutzeranfragen kann ich keine weiteren Optionen mehr auswählen um dort irgendwie Zugriff zu gewähren...

 

Ich hab als Alternative gefunden das ein User sein KES öffnen kann und einen Temporären Zugriffschlüssel-anforderung erstellen kann. Dieser muss die Schlüsseldatei dem Administrator zusenden... und genau da bin ich jetzt ausgestiegen und weiss einfach nicht mehr weiter. Normalerweise müsste das doch über die Benutzeranfragen Regelbar sein, sowas wie eine Option Rechtklick---> Temporären Zugriff gewähren für folgendes Gerät... und fertig :-)

 

Als Anhang ist ein Bild der Gerätekontrolle gezeigt das verdeutlicht das die Wechseldatenträger gesperrt sind und der haken bei Temporären Zugriff erlauben an ist.

 

Könnt ihr mir da bitte helfen und Infos geben was ich eigentlich falsch mache, oder ob das doch so kompliziert ist :-)

 

Hallo Smite,

 

ist leider ziemlich umständlich das Ganze:

Wenn ich dich richtig verstanden habe, konntest du am Client die Anforderungsdatei erzeugen und übermitteln. Anschließend musst du im KSC mit Rechtsklick auf den Client das Kontextmenü aufrufen und hier "Zugriff auf Geräte und Dateien im Offline-Modus" wählen (schon das ist unglücklich formuliert). Hier kannst du die Anforderungsdatei einlesen und einen Zugriffscode erzeugen, s. Screenshot. Diesen musst du dann wiederum an den User/Client übermitteln und dort einlesen (lassen).

 

Grüße

Alex

post-110696-1424947771_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Hallo Smite,

 

ist leider ziemlich umständlich das Ganze:

Wenn ich dich richtig verstanden habe, konntest du am Client die Anforderungsdatei erzeugen und übermitteln. Anschließend musst du im KSC mit Rechtsklick auf den Client das Kontextmenü aufrufen und hier "Zugriff auf Geräte und Dateien im Offline-Modus" wählen (schon das ist unglücklich formuliert). Hier kannst du die Anforderungsdatei einlesen und einen Zugriffscode erzeugen, s. Screenshot. Diesen musst du dann wiederum an den User/Client übermitteln und dort einlesen (lassen).

 

Grüße

Alex

 

Alles klar also sind meine Befürchtungen schon richtig gewesen und ich nicht vollkommen verblödet....

 

Macht so einfach keinen Sinn das System zu verwenden in meinen Augen, Für User und Admin einfach zuviel Aufwand.

 

Danke für die schnelle Antwort :-)

Share this post


Link to post

Ich schick Dir mal eine kleine Anleitung zu diesem Thema zu. Die hat schon einigen geholfen.

Share this post


Link to post

Hallo Helmut,

kannst du mir die Anleitung bitte auch zukommen lassen?

Vielen Dank.

Share this post


Link to post

Hallo Tigger6,

 

willkommen im Forum.

 

ist gleich in Deinem Briefkasten.

 

Helmut

Edited by Helmut

Share this post


Link to post

Eine Frage habe ich aber auch noch :rolleyes:

Wir haben bei einem Kunden die Gerätekontrolle aktiviert und sehr viele USB Sticks freigeschaltet.

Wenn ich den Kunden nun auf die nächste Version Update, wie kann ich die vertrauenswürdigen Geräte mitnehmen oder muss ich alle in den neuen Schutzrichtlinien neu anlegen?

Oder kann ich mit den vererbung was machen? Oder was ist das Best Practice von Kaspersky in dem Fall?

 

Share this post


Link to post

Von welcher auf welche Version?

 

Von einer konvertierten Richtlinie raten hier ab und aus diesem Grund müssen die Einträge neu erstellt werden.

Share this post


Link to post
Von welcher auf welche Version?

 

Von einer konvertierten Richtlinie raten hier ab und aus diesem Grund müssen die Einträge neu erstellt werden.

 

Das Problem kenne ich, bspw. von 10.2.1.23 zu 10.2.2.10535.

 

D.h. ich muss dem Anwender unter der neuen KES Version alle 10 USB Sticks neu anstecken lassen zum freischalten (Bildlich gesprochen) :blink: ?!

Share this post


Link to post

Hallo Helmut,

 

ich weiß, der Post ist schon sehr alt, aber könntest du mir die Anleitung auch zukommen lassen?

Ich mache eine Ausbildung zur Informatikkauffrau, befinde mich im dritten Lehrjahr und habe bald meine Prüfung.

Momentan bearbeite ich mein Projekt, dass ich für die Abschlussprüfung vorbereiten muss.

Da würde mir die Anleitung echt sehr helfen :)

 

Lieben Gruß und schonmal vielen Dank im vorraus.

Share this post


Link to post

Hallo Tuktuk92,

 

kann ich Dir leider nicht mehr zuschicken.

 

Seitdem ich hier nicht mehr aktiv bin, habe ich alle Dokumente gelöscht.

 

Helmut

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.