Jump to content
Elok57

Kaspersky Antivirus 2015

Recommended Posts

Hallo Forum Team!

Habe seit längerer Zeit wohl Probleme mit meinem KAV 2015. Vorher hatte ich mit KIS 2015 die selben Probleme. Wenn man ein Zeit lang schon im Internet ist, hat man plötzlich keine Internet-

Verbindung mehr. Unten auf der Taskleiste erscheint in dem Netzwerksymbol plötzlich ein gelbes Dreieck mit einem schwarzen Ausrufezeichen, also eingeschränkte Konnektivität. Bevor das passiert

ist mir aufgefallen, das dann Webseiten die aufgerufen werden unendlich lange brauchen und dann doch den Hinweis kommt, Seite konnte nicht gefunden werden. Ich habe seit ca. 2 Tagen mal ein

anderes Virenprogramm ausprobiert. Dort sind die Fehler bis jetzt nicht aufgetreten. Auch habe ich in der Vergangenheit alles Mögliche ausprobiert, um erstmal Kaspersky auszuschließen.

Schließlich benutze ich Kaspersky schon seit mehreren Jahren. Aber alle Geräte-Updates, Resetten, Neustart, etc. brachten kein Erfolg. Bis ich vor zwei Tagen einfach mal ein anderes Virenprogramm

ausprobiert habe. Wer weiss oder kennt dieses Problem? KAV/KIS habe ich immer in der Standarteinstellung belassen und alle Energiesparmodusen abgeschaltet. Trotzdem bleibt das Problem und ich muss dann den Rechner neu Starten, oder das Netzwerkkabel resetten. Mit der Zeit nervt das einfach nur. Weiss jemand Rat?? Danke für eure Hilfe!

Share this post


Link to post

Wie ist dein Computer mit dem Router verbunden - Ethernet-Kabel direkt oder Ethernet-Kabel und PowerLine?

Share this post


Link to post
Wie ist dein Computer mit dem Router verbunden - Ethernet-Kabel direkt oder Ethernet-Kabel und PowerLine?

 

Ich verwende seit Jahren Powerline Adapter. Erst von Telekom und jetzt von Devolo 650+. Bin komplett bei Telekom mit Telefon, Internet und Entertain mit 50 Mbit/s. Router ist von AVM 7390

und meine Leitung wurde deswegen auch schon ein paar Mal überprüft. An der Leitung liegt es nicht. Router und Powerline sind erst knapp ein Jahr alt. Alle Updates sind auf dem neusten Stand.

Verwende WIN 7 64 bit mit allen Updates. Über irgendwelche Software Probleme habe ich auch schon nachgedacht. Nur bei allen Updates und Checks kam ich in dieser Hinsicht auch nicht weiter.

Danke für deine schnelle Antwort.

 

Share this post


Link to post

Sind die Verbindungsabbrüche auch bei einer direkten Verbindung von PC und Router? (ohne PowerLine)

Weil die PowerLine Strecke kann auch zu diesem verhalten führen.

Share this post


Link to post
Ich verwende seit Jahren Powerline Adapter. Erst von Telekom und jetzt von Devolo 650+.

...

Ich verwende seit einigen Monaten ebenfalls Devolo dLAN650+ und beobachte ebenfalls sporadische Ausfälle der Internetverbindung. Die Ausfälle treten allerdings sehr selten auf, so ungefähr zweimal pro Woche. Ziehen und Stecken des Ethernet-Anschlusses oder Ein-/Ausschalten des Netzwerkadapters beheben den Ausfall.

Früher hatte ich Powerline-Adapter eines anderen Herstellers im Einsatz; mit diesen traten sporadische Ausfälle häufiger auf.

 

Wie häufig treten bei dir die Ausfälle auf?

 

Win 8.1 x64 und Win 7 x64, KIS 15.0.1.415 und 15.0.2.361, Intel 82597V Network Connection.

Share this post


Link to post
Ohne KAV/KIS 2015 hat er dass Anliegen auf seinem Win7 System aber nicht. Somit können wir die Verbindungen oder Router ausschliessen.

 

Irgendwas macht Kaspersky, dass die Verbindung unterbrochen wird.

 

Du hast Recht, am Router und den Powerlineverbindungen kann es nicht liegen. Die Powerline die ich verwende sind die Devolo 650+ und die sollen laut Hersteller Phasen Übergreifend sein. Das

heißt, dass man kein Phasenkoppler mehr verwenden muss. Das System soll auch den Nullleiter mit benutzen, so das Geräte die in anderen Räumen mit unterschiedlichen Stromkreisen, auch dort

diese Powerlines verwenden kann. Zur Zeit habe ich mit dem anderen Virensystem keine Verbindungsprobleme. So langsam gehen mir auch die Ideen aus. Warum macht das eine Virensystem,

Internetprobleme und das andere nicht, obwohl ich die Standardeinstellungen gerade bei Virenprogramme immer verwende und nur den Energiesparmodus deaktiviert habe.

Vielleicht hat von euch jemand eine zündende Idee. Danke für eure Mühe!

Share this post


Link to post

N'Abendt,

 

mich würde interessieren,

- ob es in dem betroffenen Netzwerk ein System gibt, dass ohne Verwendung von PowerLine-Strecken direkt mit dem Router verbunden ist. Wie verhält es sich auf diesem System. Bricht da die Netzwerkverbindung ebenfalls weg?

- brechen auf allen im Netzwerk betriebenen Systemen die Verbindungen gleichzeitig weg oder ist mal das eine, mal ein anderes System betroffen?

 

Das Netzwerksymbol zeigt ja beim Ausfall ein 'Achtung'-Symbol. Dies könnte bedeuten, dass nur die Verbindung ins WEB weggebrochen ist (nähere Informationen sollten beim Klick auf das Symbol angezeigt werden), aber die Verbindungen der Geräte innerhalb des LAN / WLAN möglich sein könnte.

- Zum Testen bitte mal z.B. einen Druckauftrag starten oder auf ein freigegebenes Verzeichnis auf einem der anderen Systeme zugreifen.

- Dieser Versuch entwickelt ja Netzwerkaktivität, daher die Frage, ob sich an der Anzeige des Symbols etwas ändert.

 

Kann man diesen Thread möglicherweise mit dem Thema 'Evtl. Problem mit Kaspersky 2015, Kurzzeitige Internetabbrüche mit KAV' --> http://forum.kaspersky.com/index.php?s=&am...t&p=2361224 zusammenführen, da es sich wohl um eine Ableitung des selben Themas durch den selben TO handelt?

 

Bye.

KM

 

Share this post


Link to post

Moin,

kann es evtl. doch an verschiedenen Stromkreisen liegen ? Wäre da ein Ansatz zu suchen ? Evtl. mal nur die Geräte angeschlossen lassen, die auch wirklich mit dem gleichen Stromkreis arbeiten ?

Ich arbeite seit Jahren mit jeweils aktueller KIS, Fritzbox 7490 und Fritz Powerlines 500 (TV, Receiver + Wechselrichter PV-Anlage) und habe noch nie Aussetzer oder die o.a. Probleme gehabt.

Daher möchte ich für meinen Teil KIS ausschliessen, obwohl es bei Elok augenscheinlich an KIS liegen muss. Merkwürdiges, aber interessantes Problem.

Share this post


Link to post

N'Abendt Elok,

 

kannst Du bitte auch mal schauen, ob in der FritzBox 7390 die Kindersicherung aktiviert ist und / oder ob auf den betroffenen Systemen der Dienst 'AVMFritz!Box' ausgeführt wird (siehe FB7390-Handbuch S. 64 ff.). Beides mal versuchsweise deaktivieren. Treten die Abbrüche dann weiterhin auf?

 

Hintergrund dieser Nachfrage ist, dass zumindest KIS - ich habe realisiert, dass du KAV verwendest - den daraus resultierenden und nicht vom betroffenen System aus eingeleiteten Netzwerkverkehr der FB als Netzwerkangriff fehlinterpretiert, den Router auf die Liste der angreifenden Computer setzt und damit für 60 Minuten sperrt. Bei KIS bestünde die Möglichkeit, das Modul 'Schutz vor Netzwerkangriffen' abzuschalten. Ob KAV überhaupt diese Funktion verwendet und ob sie sich dort ebenfalls abstellen lässt, kann ich als ewiger KIS-Nutzer leider nicht sagen.

 

Da du angibst, vorher KIS2015 verwendet zu haben, dort die selben Probleme hattest und die Installationsdateien meines Wissens nach identisch sind: KIS wurde vollständig deinstalliert und es wurden keine Einstellungen nach KAV übernommen?

 

Welche Version verwendest du? Aktuell wäre 15.0.2.361.

 

Bye.

KM

Edited by KleinerMuck

Share this post


Link to post
N'Abendt Elok,

 

kannst Du bitte auch mal schauen, ob in der FritzBox 7390 die Kindersicherung aktiviert ist und / oder ob auf den betroffenen Systemen der Dienst 'AVMFritz!Box' ausgeführt wird (siehe FB7390-Handbuch S. 64 ff.). Beides mal versuchsweise deaktivieren. Treten die Abbrüche dann weiterhin auf?

 

Hintergrund dieser Nachfrage ist, dass zumindest KIS - ich habe realisiert, dass du KAV verwendest - den daraus resultierenden und nicht vom betroffenen System aus eingeleiteten Netzwerkverkehr der FB als Netzwerkangriff fehlinterpretiert, den Router auf die Liste der angreifenden Computer setzt und damit für 60 Minuten sperrt. Bei KIS bestünde die Möglichkeit, das Modul 'Schutz vor Netzwerkangriffen' abzuschalten. Ob KAV überhaupt diese Funktion verwendet und ob sie sich dort ebenfalls abstellen lässt, kann ich als ewiger KIS-Nutzer leider nicht sagen.

 

Da du angibst, vorher KIS2015 verwendet zu haben, dort die selben Probleme hattest und die Installationsdateien meines Wissens nach identisch sind: KIS wurde vollständig deinstalliert und es wurden keine Einstellungen nach KAV übernommen?

 

Welche Version verwendest du? Aktuell wäre 15.0.2.361.

 

Bye.

KM

 

Hallo kleiner Muck! Danke für deine Hilfe! Nein ich habe die Kindersicherung nicht aktiviert.Wie ich schon schrieb habe ich bei Telekom alles, mit Entertain und Entertain und Telefon VOIP laufen ohne Probleme.Die Probleme fingen an nachdem ich von KIS 2014 auf KIS 2015 wechselte. Da hatte ich noch einen Tower und ich habe meine Netzwerkkarte für den Übeltäter gehalten.Kurz vor Weihnachten

habe ich mir dann einen Laptop zu gelegt,auch mit WIN7.Auch dort hatte ich die gleichen Probleme.Kurz vor Ablauf meiner Lizenz,bin ich dann zu KAV 2015 gewechselt.Auch hier ließen die Probleme nicht lange auf sich warten.Ich habe alle Updates durchgeführt, PC,FB,Receiver etc.Virenscan mehrmals gemacht.Alle Programme durch gesehen.Manchmal vertragen sich verschiedene Programme nicht miteinander.Alles überprüft und konnte nichts finden.Dann am Wochenende habe ich KAV komplett deinstalliert, zusammen mit Kaspersky Tool zum entfernen sämtlicher KIS/KAV Dateien.Dann einfach eine Testversion installiert um zu sehen,ob auch bei dem Virenschutz Probleme auftauchen.Bis jetzt habe ich keine Verbindungsabbrüche und der PC läuft Stundenlang Störungsfrei.Ich kann dir nicht sagen was das Problem bei KIS/KAV 2015 ist.Ich weiss nur eins.Kaspersky ist gut,aber mit den momentanen Problemen macht die Sache kein Spass mehr.Irgendetwas hat Kaspersky gegenüber den anderen Versionen geändert.Andere User müssten aber irgendwie fast die gleichen Probleme haben,so oder so.Verwende nur freie oder gekaufte Programme.Auch über solche Sachen habe ich schon nachgedacht.Die Verbindungsabbrüche treten plötzlich auf, beim wechseln der Webseite,oder auf einer ganz normalen Webseite.Manchmal dauert es nur ein paar Minuten und die Verbindung ist wieder da,ansonsten hilft dann nur noch Neustart oder Resetten der Internetverbindung.Vielleicht kannst du mit diesen Informationen etwas anfangen.Ich selber habe dazu keine Idee mehr!

PS. Bei Kaspersky habe ich immer die neusten Versionen verwendet!

Bye

Elok57

 

Share this post


Link to post
... Andere User müssten aber irgendwie fast die gleichen Probleme haben,so oder so ...

N'Abendt Elok,

 

wir - min Fru und ich - haben hier zu Hause ein LAN mit zwei W7x64-Systemen und einem Netzwerkdrucker. Fallweise treten weitere Systeme hinzu. Der Rechner meiner Frau ist ebenfalls über eine 500er-Powerline-Strecke (nicht von Devolo) angebunden, ohne dass es dort bisher zu einem Verlust der Netzwerkkonnektivität gekommen wäre. Dort ist KIS2015 (15.0.1.415) installiert, auf meinem Rechner (der direkt über Patchkabel mit dem Router verbunden ist) läuft ebenfalls KIS, allerdings die 15.0.2.361.

 

Solltest du es noch nicht gemacht haben würde ich an deiner Stelle mal über 'My Kaspersky' --> https://my.kaspersky.com/de ein Ticket beim KL-Support eröffnen. Vielleicht wissen die mehr und können die Ursache des Problems benennen und beseitigen.

 

Bye.

KM

Share this post


Link to post

Moin Elok

bin ebenfalls mit allem bei der Telekom (Entertain bzw. Magenta Eins). Sollte KAV / KIS das blocken, dürfte m.E. doch überhaupt keine Verbindung zustande kommen.

1. Schau mal bitte, wie der Störabstand in der FB 7390 ist. (Internet -DSL Informationen - Reiter Statistik. (Bei mir ist die Störabstandsmarge bei fast 16 dB, nicht behebbare Fehler bei 0, ebenso Synchronisation)

2. Letztes FRITZ!OS 06.23 drauf ?

3. Auch mal die Diagnose in der Fritzbox laufen lassen ?

Ich werd das Gefühl nicht los, dass es an der Leitung liegen könnte.

Share this post


Link to post
Irgendwas macht Kaspersky, dass die Verbindung unterbrochen wird.

 

Das kann ich bestätigen: Anschluss über LAN, Router (TP-Link) hat weiterhin die Verbindung - nur der PC utnerbricht für kurze Zeit die Verbindung. Nach ein paar Sekunden ist er aber automatisch wieder online. Das passiert erst seitdem ich vor ein paar Tagen von KIS 2014 auf KIS 2015 umgestiegen bin. Ich komme immer mehr zu den Überzeugung, dass es zu früh für einen Umstieg war...

Edited by vmuecke

Share this post


Link to post
Das kann ich bestätigen: Anschluss über LAN, Router (TP-Link) hat weiterhin die Verbindung - nur der PC utnerbricht für kurze Zeit die Verbindung. Nach ein paar Sekunden ist er aber automatisch wieder online. Das passiert erst seitdem ich vor ein paar Tagen von KIS 2014 auf KIS 2015 umgestiegen bin. Ich komme immer mehr zu den Überzeugung, dass es zu früh für einen Umstieg war...

 

Nachtrag: Zu dem Abbruchzeitpunkt habe ich einen Eintrag in der Ereignisanzeige gefunden (als Ursache oder Folge des Internetabbruchs):

 

Protokollname: System

Quelle: Microsoft-Windows-DNS-Client

Datum: 21.02.2015 17:30:22

Ereignis-ID: 1014

Aufgabenkategorie:(1014)

Ebene: Warnung

Schlüsselwörter:(268435456)

Benutzer: Netzwerkdienst

Computer: xxxx

Beschreibung:

Zeitüberschreitung bei der Namensauflösung für den Namen whatismyip.akamai.com, nachdem keiner der konfigurierten DNS-Server geantwortet hat.

Edited by vmuecke

Share this post


Link to post

Hallo,

 

habe genau die selben Probleme! Konntet ihr eine Antwort finden???

By the way: habe O2 und keine Telekom und das auch schon ewig. Probleme traten nach Wechsel zu KIS 2015 auf! Vorher Norton, und da hatte ich nie Probleme

Share this post


Link to post

Tach Thomas, willkommen im Forum.

 

kannst Du mal ergänzend mitteilen

- welches Kaspersky-Produkt (KAV, KIS, KTS/PUREW) in welcher Version verwendet wird? Aktuell wären z.B. KAV/KIS in der Version 15.0.2.361.

- ob beim Wechsel von der Vorversion die Hinweise hier --> http://forum.kaspersky.com/index.php?showtopic=303390 befolgt wurden? Dies gilt auch für den Wechsel innerhalb der Subversionen der Version 2015.

- welche Windows-Version installiert ist und ob sie hinsichtlich Patches und ServicePacks aktuell gehalten ist?

- welchen Router bzw. welches Modem (Hersteller, Typenbezeichnung) verwendet wird?

- ob die Verbindung zwischen Rechner und Router/Modem über LAN, WLAN oder PowerLine-Adapter hergestellt wird? Bei den Adaptern bitte Hersteller und Typenbezeichnung angeben.

 

Bye.

KM

Share this post


Link to post

Hallo KM,

 

klaro, sehr gerne!

 

Also ich besitze KIS mit der Version 15.0.1.415 (b ).

Windows 7 64bit ist installiert und hier auch alle Patches und Updates.

Der Router ist ein O2 WLAN-Router (siehe http://www.o2online.de/dsl-und-festnetz/wlan-router/).

Ins Internet gehe ich immer über Wlan (bei Lan keine Unterbrechung).

Ansonsten habe ich nach Ende Norton alles mit den jeweiligen Tools entfernt und dann neu installiert!

 

Vorher mit Norton nie Unterbrechungen, jetzt wenn ich mal was größeres für die Arbeit downloade oder versende muss ich ans Kabel, weil sonst abgebrochen wird! Ansonsten alle Probleme wie mein Kollege im 1. Beitrag! Wenn Internet am PC nicht geht, kann ich aber gleichzeitig am Handy und Tablet surfen! Liegt also nicht an der Hardware...

 

Vielen Dank für die Vorschläge :-)

Share this post


Link to post

Hi Thomas,

 

schau bitte auch mal in die KIS-Einstellungen --> Schutz --> Firewall --> Link 'Netzwerke' --> eingerückter Eintrag mit der Bezeichnung des aktiven WLAN-Adapters (siehe Screenshot) --> Button [Ändern], ob der Netzwerktyp als 'Lokales Netzwerk' eingestellt ist ('vertrauenswürdig' ist nicht empfohlen). KIS stellt sowohl LAN- wie auch WLAN-Netzwerke, mit denen es erstmals verbunden wird, gerne als 'unbekannt' bzw. 'öffentlich' ein. Bei diesen Typen gelten restriktive Regeln, die bestimmte Protokolle nicht zulassen. Bei WLAN dient dieses Verhalten der Sicherheit des Benutzers, da es 'ungeschützten Verkehr' in unbekannten WLANs erst einmal einschränkt.

 

Ansonsten wäre 15.0.2.361 die aktuelle KIS-Version, die aber derzeit nicht auf der KL Deutschland Website herunterzuladen ist (vorübergehende, aber noch andauernde Störung --> http://forum.kaspersky.com/index.php?s=&am...&p=2374839).

 

Bye.

KM

Edited by KleinerMuck

Share this post


Link to post
Also ich besitze KIS mit der Version 15.0.1.415 (b ).

thomas_wepunkt,

bist Du Dir sicher? Kannst Du bitte noch mal prüfen, denn die aktuelle Version lautet seit 24. Februar 15.0.1.415c.

Wenn Du wirklich noch die Version "b" hast, stimmt etwas mit der Installation des letzten Hotfixes nicht.

 

Share this post


Link to post
Ansonsten wäre 15.0.2.361 die aktuelle KIS-Version, die aber derzeit nicht auf der KL Deutschland Website herunterzuladen ist (vorübergehende, aber noch andauernde Störung --> http://forum.kaspersky.com/index.php?s=&am...&p=2374839).

Eine Ergänzung zu meinem oben genannten Beitrag: die aktuelle KIS 15.0.2.361 könnte hier --> http://products.kaspersky-labs.com/german/homeuser/kis2015/ heruntergeladen werden. Bitte bei einem Upgrade unbedingt die Hinweise hier --> http://forum.kaspersky.com/index.php?showtopic=303390 lesen und befolgen. Dies gilt auch bei einem Wechsel zwischen den Subversionen von KIS2015.

 

Bye.

KM

Edited by KleinerMuck

Share this post


Link to post
thomas_wepunkt,

bist Du Dir sicher? Kannst Du bitte noch mal prüfen, denn die aktuelle Version lautet seit 24. Februar 15.0.1.415c.

Wenn Du wirklich noch die Version "b" hast, stimmt etwas mit der Installation des letzten Hotfixes nicht.

Nicht unbedingt.

 

HF "c" wird noch gestaffelt verteilt, nicht jeder hat ihn schon bekommen.

Share this post


Link to post

Hallo

 

Auch ich hatte immerwieder mal sporadisch Internetabbrüche mit angeblicher Zeitüberschreitung der DNS Server.

 

Ja es lag an KAV.

 

Bei mir lag die Schuld bei der rootkitsuche. Sobald diese aktiviert ist scannt KAV immerwieder mal im Hintergrund nach rootkits. Dabei verbrät er aber so massiv Ressourcen, dass nichtmal mehr google.de aufgeht oder mails abgerufen werden können und Windows irgendwann mit einem Timeoutfehler quittiert.

 

Leider kann man die Hintergrundsuche nirgendwo deaktivieren weshalb ich die rootkitsuche komplett deaktivieren musste.

 

Fragt mich nicht wie so ein Hintergrundscan meinen neuen Quadcore über Stunden bis zum Anschlag belasten kann; für mich ein Unding.

 

Es ist dabei auch so, dass man den scan beim normalen Arbeiten kaum merkt da benötigte Ressourcen freigegeben werden, aber leider klappt das nicht mit der Netzwerkverbindung. Die liegt dann am Boden.

 

N Versuch ists wert.

Edited by MegaSun

Share this post


Link to post
Ja es lag an KAV.

Moltied MegaSun,

 

das thomas_wepunkt KIS verwendet, ist dir entgangen (Beitrag #19)?

 

Ich selbst kann deine Beobachtung zu einer hohen Auslastung während des RK-Scans nicht teilen. Auf meinem W7x64-System habe ich bei ruhendem Desktop eine Grundlast von mittlerweile um 0,6%. Starte ich den RK-Scan dazu, erhalte ich eine Last von in Spitzen 2,5%. In beiden Fällen sind die Prozessorkerne per Automatik langsam getaktet und auf ca 35% der Nennfrequenz reduziert. Einige Cores sind auch vollständig inaktiv. Der RK-Scan untersucht auf meinem System um die 2.000 ausführbare Dateien und ist unter den genannten Bedingungen nach 5 - 7 Minuten abgeschlossen. Einschränkungen im Netzwerkverkehr oder dem Aufruf von Webseiten kann ich im Zusammenhang mit dem RK-Scan nicht feststellen. Auf dem etwas schwächeren Rechner von min Fru ist das tendenziell das Selbe.

 

Daher würde ich vermuten, dass bei dir eine andere Ursache für die hohe Systemlast und die lange Dauer während des RK-Scans besteht oder aber ein Problem bei der Installation von KAV entstanden ist.

 

Lege dir doch eine Batch-Datei mit dem Inhalt

"C:\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\Kaspersky Internet Security 15.0.2\avp.com" start scan_qscan

Pause

(mit den Anführungsstrichen, 'Pause' muss in eine neue Zeile, an den markierten Stellen musst du den Pfad ggf. an die Verhältnisse des jeweiligen Systems anpassen) an, mit der du den RK-Scan nach eigenem Gusto zu einem dir genehmen Zeitpunkt starten kannst. Dann sollte im Folgenden ein automatischer Start des RK-Scans frühestens erst wieder nach 24 Stunden erfolgen.

 

Bye.

KM

Edited by KleinerMuck

Share this post


Link to post
HF "c" wird noch gestaffelt verteilt, nicht jeder hat ihn schon bekommen.

Sorry, das wusste ich nicht. Bisher hat die gestaffelte Verteilung in der Regel 1 Woche gedauert; in besonderen Fällen auch mal ein paar Tage länger. An einen Hotfix, bei dem die gestaffelte Verteilung nach 2 Wochen immer noch nicht abgeschlossen ist, kann ich mich gar nicht erinnern. Andererseits sollte das bei der Multiple Release Strategie mit Version 2015 nicht überraschen. Schade jedoch, dass solche Details nicht mehr hier im Forum kommuniziert werden.

Edited by Kurt S.

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.