Sign in to follow this  
Followers 0
EXOR2

Beim vorhergehenden Programmstart ist eine Störung aufgetreten

43 posts in this topic

Hallo Forum,

 

wie das so ist, erster Post und gleich mal mit einem Problem *um die Ecke schau*.

 

Nach dem ich die Tour mit der offiziellen Supportanfrage bei Kaspersky durch habe und dabei für mich viel Arbeit und wenig Ergebnis raus gekommen ist, möchte ich es mal auf diesem Wege probieren.

 

Eckdaten:

Win 7 Pro 64 Bit

KAV 2014

 

Problem: Nach jedem Neustart taucht permanent diese nervige Meldung mit der Aufforderung zum Versand von Daten auf. Das wären jedes Mal 120 MB.

Fehlermeldung: "Beim vorhergehenden Programmstart ist eine Störung aufgetreten"

Siehe Screenshot.

Ergänzung: Gelegentlich hab ich die Meldung auch schon zwischendrin gehabt. Also muss KAV sich auch im Laufe einer Session mal werghängen und neu starten. Bisher ist mir aber nicht aufgefallen, dass das K im Systray mal weg gewesen wäre.

 

Versuche via Supportanfrage:

1. Upgrade KAV 2013 auf KAV 2014 durch "drüberinstallieren", war vielleicht nicht so gut, sollte aber eigentlich problemlos gehen, nach Neustarts zunächst gefühlt nur jedes zweit oder dritte mal besagte Meldung bekommen, fängt an zu nerven, deshalb Supportanfrage gestellt

2. Empfehlung: Deinstallation / Reinstallation, Problem tritt weiter auf

3. Auf Anforderung getsysteminfo erstellt und gemailt, keine zielführenden Hinweise, Lancom/ncp VPN-Client bekritelt, der aber schon ewig auf dem System mit KAV problemlos koexistiert, das dem Support mitgeteilt, keine Antwort oder andere Vorschläge bekommen

4. Nach Recherchen (auch hier) Deinstallation / Reinigungstool / Reinstallation, Problem tritt weiterhin auf

5. Ihr Case wurde geschlossen (?!?), zweimal nachgefragt, was das soll, keine Antwort

 

Vorher war KAV 2013 installiert und lief völlig problemlos. Upgrade zu 2014 kam im Zuge des Renewal und weil ich die neue Version testen wollte, bevor sie im Laufe der Zeit auf ca. 40 weitere Systeme kommt. Richtiger wäre jetzt "käme", denn aktuell kommt das natürlich nicht in Frage. Werde da hübsch bei 2013 bleiben oder Produkte anderer Hersteller präferieren.

Ich hab sie eigentlich alle schon durch und jeder Hersteller hat so seine Krücken und Tücken. Aus guten Gründen bin ich vor ca. 6 Jahren zu Kaspersky geschwenkt und seit dem auch recht gut damit gefahren. Daher werf ich die Flinte hier nicht gleich ins Korn, aber der schlechter werdende Support ist definitiv ein Thema für mich. Gilt leider auch für die Businesslösungen. Wenn man mal jemanden erreicht, wird wirklich gut geholfen, aber seit anderthalb Jahren scheint die Hotline unterbesetzt, denn es gibt Tage (!), da ist gar kein Durchkommen. DAS geht gar nicht, wenn man mit einem Problem beim Kunden steht. Aber Back to Topic, hier geht es um KAV Einzelplatz für meine private Möhre.

 

Kennt jemand diese Fehlermeldung und hat eine Idee, was die Ursache sein könnte? Oder hätte jemand einen Tipp, wie man wenigstens diese überaus lästige Meldung und Dateigenerierung deaktivieren könnte?

 

Gruß

EXOR2

post-492349-1384949806_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo EXOR2, willkommen im Forum! :)

 

Ich bedaure, dass die KAV 2014 auf deinem Computer nicht richtig funktioniert; diese Art Fehler ist allerdings keineswegs typisch.

 

Nach Recherchen (auch hier) Deinstallation / Reinigungstool / Reinstallation, Problem tritt weiterhin auf.

Hast du das in unseren Installationshinweisen beschriebene Entfernungstool kavremover.exe verwendet? Wenn ja: für welches Produkt hast du die Entfernung vornehmen lassen?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Galileo 39,

 

für beide. jeweils den dafür vorgesehenen Remover. Und immer auch ein Reboot zwischendrin. Also Deinstallation 2014 - Reboot - Remover 1 - Reboot - Remover 2 - Reboot - Reinstallation 2014 - Reboot.

 

Gruß

EXOR2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werde da hübsch bei 2013 bleiben

Da wirst Du kein " Einzelkämpfer " sein, bei mir gab es mit KAV 2013 sowie KAV 2014 auch kleinere Probleme.

Ehe ich mich lange aufrege bin ich zurück zu V. 2012.

Share this post


Link to post
Share on other sites
für beide. jeweils den dafür vorgesehenen Remover. Und immer auch ein Reboot zwischendrin. Also Deinstallation 2014 - Reboot - Remover 1 - Reboot - Remover 2 - Reboot - Reinstallation 2014 - Reboot.

Falls dir der Aufwand nicht zu gross ist, schlage ich folgenden Versuch vor:

 

1) KAV 2014 aus dem Kontextmenü des Tray-Icons beenden.

2) KAV 2014 via Systemsteuerung deinstallieren.

3) Computer in den abgesicherten Modus starten.

4) kavremover.exe (aktuelle Version ist 1.0.570, siehe Eigenschaften der Datei) starten und Entfernung KAV 2013 anstossen.

5) Computer neu in den abgesicherten Modus starten.

6) Schritt 4 wiederholen für KAV 2014.

7) Computer neu starten und KAV 2014 installieren (du benötigst dann den Aktivierungscode, Lizenz wird normalerweise ebenfalls entfernt).

 

Hintergrund: Wenn das Entfernungstool im Desktop-Modus gestartet wird, basiert es bei der Entfernung auf der Datei xxxxxxx.msi, welche vom Windows-Installer im Ordner C:\Windows\Installer\ gespeichert wurde. Wenn diese "beschädigt" ist, ist die Deinstallation unter Umständen unvollständig. Im abgesicherten Modus hingegen benützt das Tool seine eigenen, vom früheren Installationsverlauf unabhängigen Ressourcen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Galileo39,

 

zum Start von Windows 7 im abgesicherten Modus im Hinblick auf eine mögliche Neuinstallation von KIS 2014 stelle ich mir folgende Fragen:

Ist der "Einstieg" über msconfig der richtige Weg? Es erscheint das Fenster "Systemkonfiguration"; nach einem Klick auf den Reiter "Start" wird unter Startoptionen "Abgesicherter Start" mit Voreinstellung "Minimal" angeboten. Kann ich die anderen Varianten wie "Kein GUI-Start", "Startprotokollierung" etc. unberücksichtigt lassen?

Gibt es evtl. noch eine andere Möglichkeit, das BS im abgesicherten Modus zu starten? Für Deine Antwort besten Dank im Voraus.

 

Gruß

Werner_B

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Werner B

 

Um das Entfernungstool auszuführen, ist in der Systemkonfiguration (msconfig) "Abgesicherter Start / Minimal" die richtige Wahl. Die in der zweiten Kolonne stehenden Optionen sind nicht mit dem abgesicherten Start verknüpft, sondern für spezielle Fälle gedacht. Zum Beispiel erstellt die Startprotokollierung das Protokoll der Startreihenfolge der Treiber.

 

Eine weitere, von mir bevorzugte Möglichkeit für den Start im abgesicherten Modus bietet die Taste F8. Nach dem Einschalten des Computers betätigt man sofort F8 und hält sie gedrückt, bis das Startmenü erscheint. Dort wählt man mit den Pfeiltasten den Systemdatenträger (Laufwerk, welches Windows enthält), bestätigt mit der Eingabetaste und betätigt dann sofort wieder F8, bis das erweiterte Startmenü erscheint. In diesem markiert man "Abgesicherter Modus" (ohne Zusätze) und startet mit der Eingabetaste. Hinweis: vielleicht unterstützt nicht jedes BIOS diese Methode.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

N'Abendt,

 

die Meldung, die zum Versenden der Dateien auffordert, suggeriert leider, dass beim letzten KIS-Start eine Störung auftrat, obwohl dies meistens nicht der Fall ist.

 

Möglicherweise ist eine Neuinstallation von KIS nicht erforderlich: nach meiner Beobachtung versucht KIS nach jedem Neustart, die Dateien zu versenden, wenn dies beim vorherigen Versuch nicht geglückt ist und sie sich nach wie vor im Ordner 'C:\ProgramData\Kaspersky Lab' befinden. Dies ist leider der Regelfall.

 

Abhilfe erreicht man, in dem die im Ordner 'C:\ProgramData\Kaspersky Lab' befindlichen Dateien mit der Dateierweiterung '*.enc1' (dies sind die 'dumpwriter.log.enc1' sowie ein oder mehrere Dateien, deren Bezeichnung dem Beispiel 'KAV.14.0.0.4651c_11.17_19.51_2584.GUI0.full.dmp.enc1' gleicht) entweder gelöscht oder in ein anderes Verzeichnis verschoben werden.

 

Zur Zeit verschiebe ich diese Dateien in ein anderes Verzeichnis, da ich ein Ticket beim KL-Support aufgemacht habe, zu dem ich allerdings noch keine inhaltliche Rückantwort von KL Deutschland erhalten habe. Vielleicht werden diese Dateien dort ja zur Analyse des bestehenden Problems benötigt ...

 

Bye.

KM

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Werner B

 

Um das Entfernungstool auszuführen, ist in der Systemkonfiguration (msconfig) "Abgesicherter Start / Minimal" die richtige Wahl. Die in der zweiten Kolonne stehenden Optionen sind nicht mit dem abgesicherten Start verknüpft, sondern für spezielle Fälle gedacht. Zum Beispiel erstellt die Startprotokollierung das Protokoll der Startreihenfolge der Treiber.

 

Eine weitere, von mir bevorzugte Möglichkeit für den Start im abgesicherten Modus bietet die Taste F8. Nach dem Einschalten des Computers betätigt man sofort F8 und hält sie gedrückt, bis das Startmenü erscheint. Dort wählt man mit den Pfeiltasten den Systemdatenträger (Laufwerk, welches Windows enthält), bestätigt mit der Eingabetaste und betätigt dann sofort wieder F8, bis das erweiterte Startmenü erscheint. In diesem markiert man "Abgesicherter Modus" (ohne Zusätze) und startet mit der Eingabetaste. Hinweis: vielleicht unterstützt nicht jedes BIOS diese Methode.

 

Hallo Galileo39,

 

vielen Dank für Deine Erläuterungen; die Alternative über F8 war mir bislang unbekannt.

Falls also eine Neuinstallation notwendig werden sollte, kann ich zwischen beiden Methoden wählen - klasse!

 

Gruß

Werner_B

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Abhilfe erreicht man, in dem die im Ordner 'C:\ProgramData\Kaspersky Lab' befindlichen Dateien mit der Dateierweiterung '*.enc1' (dies sind die 'dumpwriter.log.enc1' sowie ein oder mehrere Dateien, deren Bezeichnung dem Beispiel 'KAV.14.0.0.4651c_11.17_19.51_2584.GUI0.full.dmp.enc1' gleicht) entweder gelöscht oder in ein anderes Verzeichnis verschoben werden. ...

 

@KleinerMuck,

 

das habe ich auch schon probiert. Insb. die *.enc1 habe ich schon mehrfach gelöscht. Bei mir entsteht aber wirklich jedes Mal vor dem Auftauchen einer solchen Meldung eine neue Datei. Das Sendevolumen wäre ca. 120 MB. In dem von Dir bezeichneten Verzeichnis sind die Dumps allerdings schon ca. 500 MB groß und laufen immer weiter auf. Zuletzt waren es in Summe ca. 5 GB geworden.

 

@Galileo 39,

 

werde das jetzt mal so durchführen und melde mich dann nach Vollzug.

 

Gruß

EXOR2

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Galileo 39: bin gemäß Vorschlag vorgegangen. Hatte das Produkt aber noch nicht mal aktiviert, sprich der Dialog für den Code stand offen, da kam die nächste Meldung (siehe Screenshot).

 

Allerdings findet sich momentan noch kein Dump in c:\ProgrammData\Kaspersky Lab\...

 

Woher kann das überhaupt noch kommen? Schließlich war KAV unmittelbar zuvor gar nicht installiert (also auch nicht gestartet). Und die Remover sollten doch eigentlich alles einschlägige gelöscht haben. Verzeichnisse waren jedenfalls nicht mehr vorhanden.

 

Werde das jetzt mal beobachten und später berichten.

 

Gruß

EXOR2

post-492349-1385032323_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mist, das ging jetzt schneller, als ich gehofft hatte.

 

Hatte einen "Vollständigen Scan" gestartet. Mittendrin geht das Fenster zu und die Frage, ob ich dem Herausgeber der Software vertraue und sie ausführen möchte tritt auf den Plan.

 

Kurze Zeit später dann die bekannte Meldung mit dem Wunsch, Berge von Daten an K mailen zu wollen.

 

Und schließlich dazu passend dann auch ein Satz neuer Dumps.

 

Ich wüßte wirklich gerne, was für Kopfschmerzen diese Version KAV hat ...

 

Gruß

EXOR2

post-492349-1385032758_thumb.png

post-492349-1385032766_thumb.png

post-492349-1385032783_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Galileo 39: bin gemäß Vorschlag vorgegangen. Hatte das Produkt aber noch nicht mal aktiviert, sprich der Dialog für den Code stand offen, da kam die nächste Meldung (siehe Screenshot).

 

Allerdings findet sich momentan noch kein Dump in c:\ProgrammData\Kaspersky Lab\...

Wäre es für Dich möglich, eine GSI Auswertung für uns zu erstellen ? http://forum.kaspersky.com/index.php?s=&am...st&p=589158

 

Eventuell sehen die Erfahrenen Moderatoren/Beta Tester/Verifizierte Nutzer, wo sich auf den Beitrag hier äußern etwas, was der Auslöser ist, dass KAV2014 hier so ein Desaster veranstaltet...

 

ps; Nur die Moderatoren sind ermächtigt , nach Aufforderung, den GSI URL Link per Privaten Nachricht zu erhalten und auszuwerten. (Mitteilung vom Moderator richbuff Englisches Forum )

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Logitech21,

 

hatte eine solche GSI-Auswertung schon im Rahmen meiner Supportanfrage an Kaspersky gemailt. Das einzige Ergebnis war, dass der installierte ncp / Lancom VPN-Client bekritelt wurde. Ich sollte den am besten deinstallieren. Falls der VPN-Client eine Firewall beinhalten würde, sollte es genügen, die abzuschalten. Nun ja. Hat er, war aber nie aktiviert.

 

Abgesehen davon brauche ich den VPN-Client. Es stand da auch nichts von einer testweisen Deinstallation. Und weil das Programm schon immer auf dem Gerät drauf war und noch nie (auch auf anderen PCs) Probleme mit Kaspersky hatte, zweifle ich an dem Vorschlag.

 

Eine neue GSI-Auswertung wäre (fast) kein Problem. Könnte aber natürlich auch die alte Auswertung bereitstellen. Der Bericht wird ja durch eine MD5-Prüfsumme vor Änderungen geschützt. Es stehen aber ein paar Dinge in dem Report, die ich nicht außer Haus geben kann. Private Möhre hin oder her. Also müsste es akzeptiert werden, dass die MD5-Prüfsumme nicht mit dem Inhalt korrespondiert. Geht das?

 

Gruß

EXOR2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo EXOR2,

 

Ich verstehe deine Bedenken. Aber ohne Auswertung von aktuellen Daten kommen wir nicht weiter hier...Bei Dir verursacht KAV 2014 auf deinem Rechner, mit deinen Einstellungen/Programmen usw massive Störungen bis Abstürze.

Die LOG Daten wo KAV erzeugt dabei, können wir nicht Analysieren/Auswerten, sondern nur der Kaspersky Support.

Ich würde nochmals eine Anfrage an den Support starten und die letzten Daten wo erstellt wurden beifügen ( Die alten kannst Du noch behalten, falls Sie von den Entwicklern in Moskau gebraucht werden würden bei Bedarf) .

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@EXOR2

Der Support würde gerne mit Dir die Problematik anschauen. Leider braucht er die Ticket Nummer deiner Anfrage,Du hast eine PN von mir erhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und schließlich dazu passend dann auch ein Satz neuer Dumps.

N'Abendt EXOR2,

 

kannst Du bitte mal schauen, ob in Deinem KAV möglicherweise die Protokollierung aktiviert ist (KAV-Programmfenster --> Fußleiste --> Text 'Support' --> Protokollierung von Ereignissen)? Dort sind offensichtlich unterschiedliche Intensitäten (Fehler, Wichtig, Empfohlen, Alle) möglich und bei Deinem System erscheinen Dumpfiles vom Typ 'mini' und 'tiny', die bei mir im Zusammenhang mit einem Fehler noch nicht in Erscheinung traten.

 

Bye.

KM

Edited by KleinerMuck

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn KAV/KIS abstürzt, werden in der Regel drei Dump-Dateien geschrieben (full, mini, tiny). Bei dir stürzt KIS nicht ab, sondern stößt lediglich auf einen Ausnahmefehler, woraufhin ein oder mehrere vollständige Speicherabbilder erzeugt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

´Morgen,

 

bei 2014 ist die Einstellung der Protokollierung woanders. Wenn ich das richtig sehe, dann Fusszeile "Einstellungen" - "Erweitert" - "Berichte und Quarantäne" - "Protokollierung von nicht kritischen Ereignissen aktivieren".

Ist bei mir nicht aktiviert.

 

Davon abgesehen gab es heute morgen gleich nach dem Start des Gerätes die nächste Meldung.

 

Weil ich mich schon ne ganze Weile damit rumschlage, war mir wohl entfallen, dass das Problem schon vor KAV 2014 begonnen hat. Ich füge hier auch noch einen Screenshot an, den ich seinerzeit an den Support gemailt habe, der aus KAV 2013 stammt und vielleicht einen weiteren Hinweis liefert. Leider kann ich jetzt nicht mehr nachvollziehen, ob derartige Meldungen im Ereignisprotokoll von KAV 2013 quasi ab Installation vorhanden waren. KAV 2013 hat jedenfalls nicht permanent mit solchen Störungsmeldungen rumgenervt und war sonst unauffällig.

 

Also revidiere ich: KAV 2014 kam nicht im Zuge des Renewal, sondern weil mit KAV 2013 in der Protokollierung diese "Der Schutz wurde Angehalten"-Meldungen auftraten und der Support den Umstieg auf KAV 2014 empfohlen hat.

 

In KAV 2014 habe ich bisher keine Möglichkeit gefunden, ein derartiges Protokoll aufzurufen. Gibt es die noch irgendwo?

 

Gruß

EXOR2

post-492349-1385104629_thumb.png

post-492349-1385104643_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

KleinerMuck meinte eigentlich die Fehlerprotokollierung, die wie beschrieben über das Support-Fenster eingestellt werden kann. Sie hat allerdings keinen Einfluss auf die Erzeugung von Dump-Dateien.

 

Die Berichte können über Berichte -> Detaillierte Berichte aufgerufen werden. Einen ähnlichen Überblick wie "Schutz-Center" bei Version 2013 bietet in Version 2014 der Punkt "Alle Ereignisse".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo JanRei,

 

ja, war mir klar, was KleinerMuck meint. Ist aber nicht so in KAV 2014 oder ich steh irgendwie auf dem Schlauch. So wie beschrieben und - ich habe mich eben nochmal vergewissert - auch sonst ist nirgendwo anders eine Einstellung des Protokollierungslevels zu finden. Oder übersehe ich etwas?

 

In dem Dialog, der in KAV 2014 mit "Support" betitel ist, da im Bereich "Support Tools" steht die Protokollierung auf "deaktiviert". Andere Einstellmöglichkeiten habe ich nicht gefunden. Mögliche Level wären an dieser Stelle "Fehler", "Wichtig", "Empfohlen" und "Alle". Das Feld mit dem Eintrag 500 gibt es so wohl nicht mehr.

 

So ein Tracelog wäre aber vermutlich hilfreich, um dem Problem auf die Schliche zu kommen.

 

Nach dem der Supportvorgang wiedereröffnet wurde und ich einen neuen GSI-Report übermittelt habe, warte ich momentan auf eine Antwort vom Support.

 

Derweil crasht das KAV 2014 weiter fröhlich vor sich hin ... :huh:

 

Gruß

EXOR2

Share this post


Link to post
Share on other sites

N'Abendt EXOR2,

 

manche Fehlerbilder sind extrem uneindeutig.

 

Hast Du eigentlich schon mal eine 'saubere Neuinstallation' probiert? Dazu zusätzlich zu den Hinweisen von Galileo 39 in Beitrag #6 nach dem Einsatz des KAVREMOVERS die folgenden Verzeichnisse löschen

- C:\Program Files\Kaspersky Lab

- C:\ProgramData\Kaspersky Lab

- C:\ProgramData\Kaspersky Lab Setup Files

und das System neu starten, bevor Du erneut KIS2014 installierst. Dann Updaten und das System ein weiteres Mal neu starten, damit der Patchlevel [c] in das Programm integriert wird.

 

Für den Erfolg kann ich leider nicht garantieren, aber einen Versuch wäre es wert.

 

(Ich weiß, dass Du schon eine Neuinstallation durchgeführt hast, aber einen Vergaser würdest Du auch klaglos ein drittes Mal wieder auseinander nehmen und neu zusammenbauen, wenn er muckt).

 

Bye.

KM

Edited by KleinerMuck

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Option zur Protokollierung nicht kritischer Ereignisse bezieht sich auf den normalen Bericht von KAV/KIS. Die Aktivierung der Option bewirkt in erster Linie, dass alle untersuchten Objekte im Bericht vermerkt werden und nicht nur verdächtige Objekte oder andere wichtige Ereignisse.

 

Zur Fehlersuche kann im Support-Fenster eine sehr detaillierte Protokollierung der Aktionen von KAV/KIS aktiviert werden. Es kann in mehreren Stufen ausgewählt werden, wie detailliert das Protokoll sein soll. Die Bezeichnungen dieser Stufen kann sich von Version zu Version etwas unterscheiden. 500 ist gleichbedeutend mit der empfohlener Stufe. Ansonsten hat sich die Funktionsweise nicht geändert. Es kann sein, dass dich der Support bittet, das Problem mit aktivierter Protokollierung zu reproduzieren und die Protokolldateien zur Verfügung stellen. Wir im Forum können damit in den meisten Fällen leider nicht viel anfangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Support hat sich nach einem erneuten Trigger wieder gemeldet und folgendes vorgegeben:

 

sfc /scannow (keine Probleme gefunden)

msiexec /unregister

msiexec /regserver (ging beides ohne Kommentar durch

 

KAV via Traysymbol beenden

kavremover 1.0.570.exe ausführen und KAV 2014 so löschen (also nicht vorher deinstallieren, sondern direkt via Remover löschen)

Computer neu starten

 

Hier habe ich dann noch wieder Suche nach übrig gebliebenen Verzeichnissen und Registry-Einträgen zwischengeschoben. (@KleinerMuck: was genau meinst Du mit "saubere Neuinstallation" und ansonsten: ja, die Verzeichnisse hatte ich auch bei vorhergehenden Versuchen schon manuell gelöscht)

 

neueste KAV 2014 downloaden

Installation durchführen

aktivieren

updaten

PC rebooten

 

Wiederum, wie zuvor schon, noch bevor ich überhaupt den Aktivierungs-Code eingeben konnte, kam die nächste Programmstartstörungsmeldung.

 

Hab ich ignorierend quittiert und die Aktivierung fortgesetzt sowie das Update durchlaufen lassen. Danach den PC eben nochmals neu gestartet.

 

Nach dem Neustart und reichlich Wartezeit (will ja nicht ungeduldig mit der Technik sein :b_lol1: ) dann einen Vollständigen Scan gestartet und wieder haut es das Programm bei ca. 10% weg. Danach wieder "Beim vorherigen Programmstart ist eine Störung ....".

 

Ich hab den Support jetzt gebeten, weitere Varianten von De- und Reinstallations-Prozeduren zu überspringen und möglichst direkt zu angemessenen Methoden der Ursacheneingrenzung überzugehen. Mal sehen, ob dazu was kommt.

 

Gruß

EXOR2

post-492349-1385562925_thumb.png

post-492349-1385562935_thumb.png

post-492349-1385562941.png

post-492349-1385562947_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0