Jump to content
cariberti

Massive Startprobleme nach Update KIS 2013 (Problem: Aktivitätsmonitor)

Recommended Posts

Hallo im Forum

 

Nach Update Hotfix "e" und Neustart des Systems habe ich bei Systemstart Prozessauslastung avp.exe ca. 50% und "NT Kernel & System" ca. 30-40% für gute 5 Minuten. Zusammen also etwa 90%.

Das kommt definitiv vom Update auf Hotfix e.

KIS startet normal, auch das "K" in der Taskleiste ist von Anfang an rot.

 

Wenn dann nach ca. 5 Minuten die Auslastung abrupt endet, lässt es sich normal arbeiten, auch in der Folge keine nennenswerten Störungen.

Aber in diesen ersten Minuten ist nichts möglich.

KIS 2013 wurde clean installiert nach 2maligem Durchlauf von KAV Remover (Entfernung von KIS 2012).

 

Anbei GSI-Log.

 

http://www.getsysteminfo.com/read.php?file...0d27c1d9bc0dfce

 

Weiss jemand, was sich da vor sich geht?

 

-----------------------------------------------

 

Zur Information:

 

Auf einigen Systemen zeigen sich möglicherweise folgende Probleme:

- verlangsamter Start

- längere Reaktionszeiten

- das Herunterfahren des Computers erfolgt erst nach einigen Sekunden

 

Es können insbesondere KAV/KIS 2013, aber auch KAV/KIS 2012 betroffen sein.

 

Am 29. Januar wurde ein Update bereitgestellt, das einige der Probleme beheben soll. Es wird automatisch über die reguläre Updatefunktion des Produkts installiert. Wer den Aktivitätsmonitor wegen der Probleme deaktiviert hat, sollte ihn wieder aktivieren. Weitere Schritte des Anwenders sind nicht erforderlich. Wer jedoch nach dem Update verzögertes Verhalten des System feststellt (insbesondere Windows 8), sollte das System neu starten.

 

Führt dies zu keiner Verbesserung, liegt möglicherweise ein anderes Problem vor. In diesem Fall bitte ein neues Thema eröffnen und ein Bericht mit Systeminformationen zur Verfügung stellen. Verzögerungen beim Herunterfahren des Systems werden später mit einem Hotfix behoben.

 

Dieser Beitrag wird bei Neuigkeiten aktualisiert. Unpassende Beiträge werden ausgeblendet oder in ein eigenes Thema verschoben.

Edited by JanRei
Nachtrag wegen möglicherweise notwendigem Neustart

Share this post


Link to post

Ich kann das Verhalten ebenfalls bestätigen.

 

Seit dem Update habe ich bei jedem Start die ersten paar Minuten massive Leistungseinbuße, danach geht es.

 

Was ist beim Update passiert?

Share this post


Link to post

Hallo

 

Irgendwie bin ich froh, dass ich nicht der einzige mit diesem Problem bin.

Seit 2-3 Tagen ärgere ich mich damit herum, aber bei mir ist es KAV 2013!

Win7 64Bit bleibt für ca. 5 Minuten hängen nachdem der Prozess avp gestartet ist. Ich dachte schon, dass mit der Hardware meines Laptops was nicht stimmt, aber dem ist nicht so. Alles durchgetestet und in Ordnung.

 

Ich war schon drauf und dran mein Windows neu aufzusetzen, aber als ich nun hier lese, dass ich nicht alleine mit diesem Problem bin, werde ich keine Neuinstallation des Betriebssystems durchführen. Das würde mich wieder einen halben Tag kosten, ohne das Problem wahrscheinlich zu lösen.

 

Das Problem liegt defintif an Kaspersky! Hatte KAV schon deinstalliert und wieder neu installiert mit der Version 13.01.4190 (B). Dann lief Windows 7 wieder reibungslos. Wenn sich KAV dann nach kurzer Zeit auf die Versionen (d) oder (e) aktualisiert, hängt mein PC nach jedem Start für 5 Minuten und man kann nichts machen, nicht mal den Taskmanager starten! Danach läuft wieder alles. Wenn ich den Autostart von KAV deaktiviere und Windows ohnen KAV starte, läuft alles sauber.

 

In der Ereignisanzeige habe ich zudem immer wieder die 2 folgenden Fehler mit der id 7009 und 7022. Diese Fehler tauchen immer kurz nach dem Windowsstart auf. Ich denke, dass diese Fehler im Zusammenhang mit diesem Problem hier sind, da ich diese Fehler nicht habe wenn ich Windows ohne KAV starte.

 

Irgendwas scheint bei den letzen Fixes (d) oder (e) schiefgelaufen zu sein, bitte löst das Problem so schnell wie möglich!

Edited by alfistogt

Share this post


Link to post

Kann ich auch bestätigen, ich habe zum Start ne SSD.

KIS 2013 e installiert, es dauert teilweise über 3 Minuten obwohl der Dektop da ist bis sich ein Programm starten lässt.

KIS 2013 deinstalliert. Desktop da, Programme werden sofort gestartet.

Auch Win7 64bit

 

Hab in den Erweiteren Einstellungen unter Kompatibilität auch schon verschiedene Einstellungen probiert, einziger Effekt, der Hänger kommt dann 2-3 Minuten nach dem der Desktop sichtbar ist und ist etwas kürzer.

 

Irgendwie blockiert KIS 2013e dann den Zugriff auf das Dateisystem vollstädnig.

 

Gruß

caustic

Edited by caustic

Share this post


Link to post

Guten Morgen zusammen,

 

ich arbeite auch miit W7x64 und KIS2013 (e), kann aber diese hohe Auslastung nach dem Start nicht verzeichnen. Von daher könnte es sein, dass KIS sich anfänglich mit einem anderen Programm oder Dienst, das/der bei mir nicht installiert oder aktiv ist, hakt.

 

Anbei GSI-Log.(...) Weiß jemand, was sich da vor sich geht?

Moin Cariberti,

 

in deinem GSI-Log fällt auf, dass die HOSTS-Datei diverse Einträge enthält, die wohl verhindern sollen, dass Programminstallationen 'nach Hause telefonieren', um ihren Lizenzstatus überprüfen zu können. Da das bei den betroffenen Programmen manchmal hektische Versuche auslöst, den Kontakt doch herzustellen, könnte die Auslastung auch von dort ausgehen. Schon mal die Windows-Ereignisanzeige auf Zusammenhänge durchgesehen?

 

In der Ereignisanzeige habe ich zudem immer wieder die 2 folgenden Fehler mit der id 7009 und 7022.

Moin alfistogt, willkommen im Forum.

 

Die beiden Ereignis-ID's weisen darauf hin, dass ein (oder mehrere) Dienste nicht ordnungsgemäß gestartet werden. Teile bitte mal mit, um welche Dienste es sich handelt.

 

Welche Änderungen (Hardware, Treiber, Software, Patches) wurden vor dem Auftreten des Problems am System durchgeführt?

 

Bye.

KM

Edited by KleinerMuck

Share this post


Link to post

Kann zwar nicht mit so viel Fachchinesisch dienen, aber ich habe das Problem auch seit 2-3 Tagen.

Habe auch schon an den Support geschrieben, bei mir wurde am System nix geändert bevor das Problem auftrat. (Win7 x64)

Ich habe jetzt wieder eine 2012er Version aufgespielt die ich noch auf einer alten Festplatte gefunden habe bis sich das Problem gelöst hat.

Ich werde hier diesen Beitrag beobachten, ich denke Ihr werdet ja schreiben falls es eine Hilfe gibt.

Falls ich irgend was machen kann ohne IT-Studium um dem problem auf die Sprünge zu kommen einfach was Posten

THX schon mal

Share this post


Link to post

Ahhh, hier gibt's noch mehr Leute mit diesem Problem.

 

Ich denke allerdings nicht, daß es sich um ein spezielles Update handelt. Nachdem ich KIS2013 am 10.12. neu installiert hatte, traten die Probleme erstmalig am 18.12. auf.

Ich habe daraufhin am 20.12. ein Backup zurückgespielt und die ganze Prozedur wiederholt. Und wieder hatte ich erst einmal Ruhe...auch nach der Aktualisierung der Datenbank.

Erst heute, am 22.12. treten die Probleme erneut auf.

 

Bitte schaut doch mal in Euer Ereignisprotokoll. Dort befinden sich bei mir eine ganze Reihe von Hintergrunddiensten, die nicht gestartet werden konnten und dann abgebrochen wurden. Ich nehme stark an, daß das die Auslastung hervorruft.

 

Schaut auch bitte mal in die Systemwiederherstellung. Wurden da zwei Wiederherstellunhgspunkte angelegt, die Ihr Euch nicht erklären könnt - eine deutet auf ein Windowsupdate und einer auf DirectX?

 

Ich vermute, daß sich hier irgendwelche Schadsoftware breit macht und Kaspersky scheint's egal zu sein.

Share this post


Link to post

Oh, ich sehe gerade...

 

dass die HOSTS-Datei diverse Einträge enthält, die wohl verhindern sollen, dass Programminstallationen 'nach Hause telefonieren', um ihren Lizenzstatus überprüfen zu können.

 

Ganz ehrlich, ich finde diese Unterstellung, obwohl sie mich ja gar nicht betrifft, einfach ungeheuerlich. Ich habe meine host-Datei auch editiert und ich habe es ganz sicher nicht nötig, den Lizenzstatus von Programminstallationen zu verschleiern, sondern finde es nicht hinnehmenswert, daß manch eine teuer gekaufte Software meint, ungefragt Systemdaten verschicken zu können. Um soetwas zu verhindern, installiere ich extra so wenig freeware wie möglich, weil ich immer wieder die Erfahrung gemacht habe, daß man sich die mit Adare oder Spyware erkauft. Was auf meinem Rechner geschieht geht keine Softwareschmiede etwas an und wen es interessiert, soll gefälligt vorher fragen.

 

Da das bei den betroffenen Programmen manchmal hektische Versuche auslöst, den Kontakt doch herzustellen, könnte die Auslastung auch von dort ausgehen.

Ich verstehe gerade den Zusammenhang nicht ganz. Die geblockte Spyware in diversen Programmen ist überhaupt nicht betroffen.

 

Betroffen sind vielmehr

SysMain

Windows Defender

ConfigFree Service

etc.

Share this post


Link to post
Ganz ehrlich, ich finde diese Unterstellung, obwohl sie mich ja gar nicht betrifft, einfach ungeheuerlich. Ich habe meine host-Datei auch editiert und ich habe es ganz sicher nicht nötig, den Lizenzstatus von Programminstallationen zu verschleiern, sondern finde es nicht hinnehmenswert, dass manch eine teuer gekaufte Software meint, ungefragt Systemdaten verschicken zu können.

Moin Erutan,

 

der Zweck von Einträgen wie "serial.###-soft.com", "activate.###.com" oder "activation.###.com" in der HOSTS-Datei scheint mir ziemlich eindeutig. Da auf diese Weise an der Kommunikation gehinderte Installationen manchmal sehr nachhaltig versuchen, den Kontakt herzustellen, kann dies durchaus eine höhere Systemlast verursachen.

 

Es geht darum, dies als mögliche Ursache auszuschließen und war nicht als Unterstellung - wie von Dir wahrgenommen - gedacht.

 

Bye.

KM

 

 

 

Share this post


Link to post
Ganz ehrlich, ich finde diese Unterstellung, obwohl sie mich ja gar nicht betrifft, einfach ungeheuerlich. Ich habe meine host-Datei auch editiert und ich habe es ganz sicher nicht nötig, den Lizenzstatus von Programminstallationen zu verschleiern, sondern finde es nicht hinnehmenswert, daß manch eine teuer gekaufte Software meint, ungefragt Systemdaten verschicken zu können. Um soetwas zu verhindern, installiere ich extra so wenig freeware wie möglich, weil ich immer wieder die Erfahrung gemacht habe, daß man sich die mit Adare oder Spyware erkauft. Was auf meinem Rechner geschieht geht keine Softwareschmiede etwas an und wen es interessiert, soll gefälligt vorher fragen.

 

???

 

Aber KleinerMuck hat das doch nicht böse gemeint.... verstehe jetzt die Aufregung nicht so ganz.

Ich hätte Verständnis für Deine Reaktion, wenn man sich an den Support gewendet hätte und die antworten würden: "Schauen Sie sich doch bitte mal Ihre modifizierte Host-Datei an! Haben wohl gecrackte Software auf dem PC, wie?"

 

Aber so........?

 

Das hier ist doch nur ein Forum.

 

Gruß,

 

Scyllo

Edited by scyllo

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

 

ich habe die gleichen Probleme seit dem Update auf die Version 13.0.1.4190 (e). Bei mir dauert es allerdings ca. 7 - 8 Minuten (nach dem Start von KIS, der Systemstart kommt also noch hinzu), bevor ich mit dem Rechner arbeiten kann. Während dieser Zeit können keine Programme gestartet werden, windows kommt noch nicht einmal dazu, die Anzeige der Uhrzeit zu aktualisieren. Strg-Alt-Ent funktionieren auch nicht. Die Prozessortemperatur steigt auf Werte, die ich bislang noch nicht einmal bei aufwendiger Foto- oder Video-Bearbeitung erlebt habe. Ich verwende win7 (64bit) auf einem core i7-870 mit 12 GB Arbeitsspeicher.

Die noch langsamere Startzeit als bei anderen Anwendern erkläre ich mir damit, dass auf dem Rechner ziemlich viel Software installiert ist.

 

Ursache scheint auf meinem Rechner das Datei-Anti-Virus-Modul zu sein. Schalte ich dieses komplett (oder jedenfalls für die konkrete Arbeitszeit) ab, funktioniert der Rechner. Aber das ist natürlich keine Lösung.

 

Wenn ich unter Einstellungen->Einstellungen für Erkennen von Objekten und Ausnahmeregeln->Kompatibilität 'Ressourcen für das Betriebssystem beim Hochfahren freigeben' und 'Ressourcen für andere Programme freigeben' aktiviere, hat das keine spürbaren Auswirkungen.

 

Ich hatte gehofft, eine vollständige Systemuntersuchung würde Abhilfe schaffen, weil ich gedacht hatte, das Datei-Anti-Virus-Modul würde im 'intelligenten' Untersuchungsmodus erkennen, das die ganzen zu untersuchenden Dateien bereits einmal untersucht und für unschädlich befunden wurden. Aber so 'intelligent' ist das Programm dann offenbar doch nicht.

 

Die ganze Geschichte hat nur einen Vorteil: Während der Rechner früher während der ersten 10-20 Minuten nur ziemlich zäh reagierte, ist damit jetzt Schluss. Wenn sich KIS die 7-8 Minuten nach dem Start 'ausgetobt' hat, gibt es danach Ruhe; man kann mit dem Rechner zügig und flüssig arbeiten.

 

Gleichwohl kann ich mit diesem Zustand nicht leben. Meine Lizenz läuft in rund 30 Tagen ab. Wenn sich bis dahin nichts ändert, muss ich mir für meine Rechner eine andere Sicherheitssoftware suchen.

Share this post


Link to post

Also sind einige KIS2013-Benutzer von den Nebenwirkungen des Hotfixes e betroffen.

 

Das Problem gehört seitens Kaspersky schleunigst untersucht, ein rückwirkender Patch muss veröffentlicht werden, damit man zumindest auf den D-Hotfix zurückkommt. Der hat ja noch funktioniert.

 

Bei zwei Neustarts pro Tag und ca. 5 min pro Neustart sind es stattliche 70 Minuten pro Woche, während welcher mein Rechner unbenutzbar ist. Dass ich deswegen - so wie alle anderen Betroffenen - sauer bin, ist ja verständlich und selbstverständlich.

Edited by Blitz

Share this post


Link to post

Ja, sorry. Habe da wohl etwas heftig reagiert.

Dennoch: Man sollte die Integrität einer Person nicht unbedingt am Eintrag einer host-Datei festmachen. Ich dürfte in etwa die gleichen oder ähnliche Einträge haben - zusätzlich noch erweitert durch google-server. Und ich habe Photoshop ganz normal gekauft und aktiviert und erst danach die host-Datei mit einer langen Liste aus dem Internet editiert weil ich nicht einsehe, daß sich da Programme ungefragt mit einem Rechner verbinden und Daten übertragen über deren Inhalt ich nur spekulieren kann.

Gilt sinngemäß auch für google, deren updater sich ständig wieder in den Autostart schreibt - egal wie oft man ihn entfernt. Geblockt und gut is.

 

Nur....das hat mit den Problemen ganz offenbar nichts zu tun. Nicht einmal der google-updater, der ja nun bei mir per host-Datei geblockt wird, macht Startprobleme. Die Probleme sind in erster Linie bei windowseigenen Tools zu suchen, die ganz offenbar in Verbindung mit KIS2013 nicht mehr starten können. Könnte es sein, daß die in der Programmfreigabe nicht berücksichtig werden, aber sollten?

 

Ich finde diese Tools zumindest weder bei den freigegebenen noch bei den gesperrten Programmen

Share this post


Link to post

Habe mal Screenshots der Ereignisanzeige direkt nach einem Neustart gemacht.

 

Alle Fehler beziehen sich auf das abnormale Startverhalten.

 

Eventuell kann ja jemand etwas herauslesen.

Share this post


Link to post

Moltied Cariberti.

 

hinsichtlich des Ereignisses, dass Du detailliert dargestellt hast: ASPI32 hat was mit Brennern zu tun. Schau mal, ob die Treiber aktuell sind oder deinstalliere das Gerät im Gerätemanager. Beim nächsten Systemstart sollte es dann wieder installiert werden - vielleicht zieht es sich so gerade.

 

Wegen der weiteren Ereignisse (ID's = 1060, 7000 und 7009) bitte auch mal jeweils einen Screenshot in detaillierter Ansicht anfertigen und hier einstellen.

 

Bye.

KM

Share this post


Link to post
Moin alfistogt, willkommen im Forum.

 

Die beiden Ereignis-ID's weisen darauf hin, dass ein (oder mehrere) Dienste nicht ordnungsgemäß gestartet werden. Teile bitte mal mit, um welche Dienste es sich handelt.

 

Welche Änderungen (Hardware, Treiber, Software, Patches) wurden vor dem Auftreten des Problems am System durchgeführt?

 

Bye.

KM

 

Hallo KM!

 

Hier die beiden Ereignisse:

ID 7022: Der Dienst "Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst" wurde nicht richtig gestartet.

ID 7009: Das Zeitlimit (30000 ms) wurde beim Verbindungsversuch mit dem Dienst Microsoft .NET Framework NGEN v4.0.30319_X86 erreicht.

Ausserdem erscheint auch manchmal folgendes Ereignis wenn mein Rechner hängt:

ID 7000:Der Dienst "Windows Presentation Foundation-Schriftartcache 3.0.0.0" wurde aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet

 

Sobald ich Win7x64 ohne KAV 2013 starte, läuft alles rund, und es sind keine Fehler ID's gelistet.

 

Ich habe auch ne SSD. Vielleicht hängts ja damit zusammen. Was ich noch komisch finde ist, dass ich das Problem erst seit 3 Tagen habe, der (d) Fix aber schon länger vorher draussen war. Deshalb dachte ich anfangs, es liege ausschliesslich am (e) Fix, aber ich bin mir sicher dass ich das Problem schon einen Tag vor dem (e) Update hatte.

 

Softwaremässig habe ich mich die letzten Tage nur mit Java beschäftigt. Hatte Probleme mit einer Java Application im Firefox, deshalb musste ich verschiedene Java Updates deinstallieren/installieren. Mein Java Problem (frm-92102 Network error) besteht aber weiterhin in Firefox, aber komischerweise nicht im Internet Explorer... Vielleicht gibt es auch eine Verbindung hiermit...

 

 

Share this post


Link to post

Bei mir sehen die Fehler-Meldungen sehr ähnlich aus.

 

Es häufen sich beim Start die Meldungen "Das Zeitlimit (30000 ms) wurde beim Verbindungsversuch mit dem Dienst ... (und dann kommt eben .NET oder google-update-dienst usw.) erreicht" und dass der Dienst deshalb nicht gestartet wurde. Mich wundert dies überhaupt nicht, denn - wie gesagt - während der Randale von KIS kommt windows nicht einmal dazu, die Uhrzeit-Anzeige zu aktualisieren. Ich werde aber bestimmt nicht meine Windows-Installation verbiegen, denn für mich ist die Ursache klar: Wenn KIS nicht automatisch beim windows-Start mit gestartet wird, funktioniert der Rechner ohne jedes Problem.

Share this post


Link to post
Es häufen sich beim Start die Meldungen "Das Zeitlimit (30000 ms) wurde beim Verbindungsversuch mit dem Dienst ... (und dann kommt eben .NET oder google-update-dienst usw.)

 

Ja genau, der google update dienst gesellt sich auch noch hinzu mit der ID 7009.

 

Was mich an diesem Problem stört, ist dass ein Programm aus heiterem Himmel einen ganzen Rechner lahmlegen kann, und man dann ewig Zeit verliert mit der Ursachenforschung. Ich weiss nicht wieviele Stunden ich die letzten Tage damit verbracht habe meinen Rechner durchzutesten mit Diagnoseprogrammen (RAM, SSD-Festplatte, Treiber gecheckt, usw.) Und ich war drauf und dran mein Windows neu aufzusetzen. Dies hätte alles nicht sein müssen, wenn man von vornherein weiss dass es sich um ein Kaspersky Problem handelt. Sehr ärgerlich...

Nun weiss ich, dass wenn mein Rechner wieder Probleme macht, ich zuerst bei Kaspersky nachschaue bevor ich auf Spurensuche gehe. Eigentlich war ich die letzten Jahre immer glücklich mit Kaspersky, hatte meines Wissens nie Probleme mit der Software, bis auf jetzt...

Share this post


Link to post

Jetzt wir es mir langsam zu bunt.

Eben stand rechts unten in der Ecke: "Diese Version von Windows scheint noch nicht bestätigt zu sein."

Ich habe den rechner zusammen mit dem Betriebssystem gekauft, nie etwas daran aktivieren oder bestätigen müssen.

 

Irgendeine Datei oder ein programm, das für die Windows-Zertifizierung zuständig ist, muß im laufenden Betrieb gecancelt worden sein.

Ich glaube, ich schmeiß den Kaspersky wieder runter, beiße in den sauren Apfel und verlängere das Abo von McAffe. Da lief mein System jahrelang einwandfrei.

Ich dachte, ich hätte mit der Wahl auf Kaspersky was Gutes getan. Soll der, derzeit beste Virenscanner sein. Kann bisher jedoch nur Ärger bestätigen.

Share this post


Link to post

Hatte mich heute schon gewundert warum mein Rechner urplötzlich bei Neustarts trotz SSD sehr verzögert "reagiert" - dauert gefühlt um einiges länger bis mein Rechner auf Mausklicks reagiert/ Programme startet. Habe leider soeben bemerkt dass bei mir auch das Hotfix e installiert ist... Nun weiss ich zumindest dass wieder einmal Kapersky dahinter steckt.

 

l. G.

Edited by Virus

Share this post


Link to post
Empfehle euch , eine Support Anfrage zu erstellen> http://www.kaspersky.com/de/homekontakt

Schon geschehen. Antwort steht noch aus.

 

Ich denke aber, daß der technische Support sich ruhig hier im Forum melden könnte. Ist doch ein offizielles Kaspersky-Forum, oder?

Auf diese Weise würden viele Support-Anfragen obsolet.

 

Andererseits habe ich auch die Befürchtung, daß ich ausweichende "Lösungs"vorschläge bekommen, wie "aktualisieren sie bitte Treiber x oder Programm y., Schalten sie dies ein, das aus. Installieren sie alle Windows Updates u.s.w."

 

Das will ich gar nicht hören. Mein System lief jahrelang ohne einen einzigen Muckser. Ich habe hier keine Spielerechner oder eine Freewarefarm; ich benutze das Teil beruflich.

Ich werde hier nichts verstellen nur, damit Kaspersky läuft.

 

Also: Kaspersky-Support, bitte hier melden und das Problem lösen.

 

2012 wieder installieren

 

Kann ich leider nicht. Ich habe Kaspersky erst seit dem 10.12. und da gab es nur die 2013. Habe also keine ältere Version.

Edited by Erutan

Share this post


Link to post
Ich glaube, ich schmeiß den Kaspersky wieder runter, beiße in den sauren Apfel und verlängere das Abo von McAffe. Da lief mein System jahrelang einwandfrei.

Ich dachte, ich hätte mit der Wahl auf Kaspersky was Gutes getan. Soll der, derzeit beste Virenscanner sein. Kann bisher jedoch nur Ärger bestätigen.

Dachte ich damals auch, dass ich mit Kaspersky keine schlechte Wahl getroffen hätte. Mittlerweile laufen 4 von 5 Systemen mit McAfee und seither gab es auf diesen Systemen auch nie wieder ein Problem. Und natürlich ist das besagte fünfte System auf dem noch Kaspersky läuft jetzt ebenfalls von diesen Problemen hier betroffen.

Edited by Tjorben

Share this post


Link to post

Ich würde Dich bitten hier keine Pauschalaussagen zu tätigen welche IS/AV/FW besser ist. Habe auch verschiedene Rechner mit diverser Schutz Software laufen und es gibt wie bei allen Dingen im Leben überall vor und Nachteile. Das McAffe stabiler läuft/ bzw. weniger Ressourcen frisst halte ich z. B. für ein Gerücht. Ausserdem befindest Du Dich nicht in einem offiziellen Kapersky Support Forum nur als weiterem Hinweis. Hier tummeln sich User die sich freiwillig bereits erklärt haben anderen Usern zu helfen.

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.