Freak2001

Probleme beim Update auf Patch i

69 posts in this topic

Der letzte Absatz ist ja mal geil JanRei ! :D

 

Naja, hätten andere das gepostet würde es im Papierkorb ( OffTopic ) landen. ;)

Ich kann darüber schmunzeln, weil ich eh diesen ominösen Hotfix i nicht bekomme,mangels 2012er-Version.

Aber bei dem Rest kommt das wohl nicht so gut an.

Edited by flying Horse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sind ja nicht viele die drüber Diskutieren , noch weniger die es überhaupt wissen das es jetzt so läuft . Das Geschrei wäre mit Sicherheit grösser wenn jeder Kaspersky Kunde das wüsste und befürchten müsste der letzte zu sein. Der Gedanke hinterlässt einen übelen Beigeschmack.

Wer will denn zB im RL den schlechtesten Platz bekommen obwohl er das gleiche bezahlt wie jemand der den besseren Platz hat ?

Liegt in der Natur des Menschen das man es al Abstufung empfindet.

 

So ganz verstehe ich auch nicht wieso Kaspersky auf den Rücken der zahlenden Kunden Kapazitäten beschneidet, wie schon geschrieben da sollten sie weniger auf maximierung des Gewinns achten und mal mehr Server dafür zur Verfügung stellen.

 

Da kann man auch gleich zur CBE12 greifen wo man für x.xx € eine Version für 3 PC für 1 Jahr bekomme und mir nicht denken muss , ob man nun der Ar... in der Reihe ist, wie man sieht muss man auch als zahlender Kunde eventuell auf Hotfixes für Wochen verzichten muss.

 

Das ist nur meine Meinung da will ich keinen von überzeugen, nur finde ich die Taktik von Kaspersky sehr suspekt was die Hotfixes angeht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das Geschrei wäre mit Sicherheit grösser wenn jeder Kaspersky Kunde das wüsste und befürchten müsste der letzte zu sein. Der Gedanke hinterlässt einen übelen Beigeschmack.

Ich halte von der zeitlichen Streckung auch nicht besonders viel, es ist in diesem Markt aber durchaus üblich.

 

Sieh es doch mal positiv:

 

Eine der Begründungen ist, dass man bei Auffälligkeiten sehr schnell reagieren kann. So wäre dann nur eine Minderheit der User von einem fehlerhaften Hotfix betroffen. Dann sind alle anderen froh, dass sie in der Liste hinten stehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich halte von der zeitlichen Streckung auch nicht besonders viel, es ist in diesem Markt aber durchaus üblich.

Auch bei sicherheitrelevanten Hotfixes? Ich möchte mal wissen, wie MS-Kunden reagieren würden, wenn der Patchday vom 2. Dienstag im Monat auf vielleicht 20 Tage nach Zufallsgeneratorprinzip gestreckt würde. :rolleyes:

Sieh es doch mal positiv:

 

Eine der Begründungen ist, dass man bei Auffälligkeiten sehr schnell reagieren kann. So wäre dann nur eine Minderheit der User von einem fehlerhaften Hotfix betroffen. Dann sind alle anderen froh, dass sie in der Liste hinten stehen.

Dann werden Beta-Tests bei Hotfixes zukünftig ja wohl überflüssig, oder?

 

Auf 2 PCs bei uns läuft KAV 12.0.0.374(i), 2 noch mit 12.0.0.374(h). Einfach lächerlich und peinlich für KL. :dash1:

Edited by jrunge

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich halte von der zeitlichen Streckung auch nicht besonders viel, es ist in diesem Markt aber durchaus üblich.

 

Wusste ich noch nichts von.Bei welchem Mitbewerber ?

 

 

Eine der Begründungen ist, dass man bei Auffälligkeiten sehr schnell reagieren kann. So wäre dann nur eine Minderheit der User von einem fehlerhaften Hotfix betroffen. Dann sind alle anderen froh, dass sie in der Liste hinten stehen.

 

Sind dann alle User sauer , die einen weil sie ihn nicht bekommen die anderen weil sie ihn schon haben.

Und eine komische Logik. Ich persöhnlich gehe ja immer davon aus das Kaspersky 1A Arbeit abliefert und keinen Schrott auf die User loslässt. :)

 

 

Dann werden Beta-Tests bei Hotfixes zukünftig ja wohl überflüssig, oder?

 

Das dachte ich mir auch nun eben.

 

Und vielleicht sollte man dann auch den Namen ändern , Hotfix passt dann nicht mehr so wirklich.

 

 

Es handelt sich also wörtlich um eine „heiße“ (hier im Sinne von schnelle, eilige) Reparatur.Dabei ist der Fehler so gravierend, dass er schnell und gezielt behoben werden muss. Ein Hotfix enthält daher meist nur die Korrektur für einen oder wenige Fehler.
Quelle : Wiki

 

Also im schlimmsten Fall, wird mein Rechner durch einen Programmfehler ausser Gefecht gesetzt und ich muss 3 Wochen warten bis ich mal den Hotfix bekomme ? Und einige andere User können wieder arbeiten , die aber das gleiche an € bezahlt haben ?

Das verkauf mal den Usern.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als kritischer Kaspersky-Nutzer mit etwas beruflicher Erfahrung im IT-Umfeld würde ich die Fakten in dieser Angelegenheit wie folgt zusammenfassen:

 

a ) Kaspersky hat die globale Verteilung des Hotfix i in Stufen über einen Zeitraum von 2 Wochen gestreckt. Dabei bekommt bis zu einem gewissen Zeitpunkt immer nur eine limitierte Anzahl von Nutzern den Hotfix. Die Auswahlkriterien, wer wann den Hotfix bekommt sind nicht bekannt.

 

b ) Mit dieser geänderten Hotfix-Verteilung wurde anscheinend die Verteilung aller vorherigen Hotfixes deaktiviert (für das deutsche Sprachpaket betrifft das die Hotfixe g und h).

 

c ) Kaspersky hat diese Änderung weder vorab noch unmittelbar bei Inkrafttreten kommuniziert.

 

Zu a ):

Warum Kaspersky die Hotfix-Verteilung dieses Mal zeitlich gestreckt hat, hat MGM in Post #50 erläutert. Hintergrund dürfte sehr wahrscheinlich sein, dass der Hotfix i keine ausreichend qualifizierten Beta-Tests durchlaufen hat und Kaspersky diese auch nicht mehr in absehbarer Zeit sicherstellen konnte. Ich schließe dieses aus der Anzahl und Qualität der Einträge im entsprechenden deutschen und englischen Beta-Forum. Als Ursache vermute ich simple Ressource-Einschränkungen auf Grund von parallelen Beta-Tests der Version 2013.

In diesem Fall ist es absolut fair und vernünftig von Kaspersky, wenn sie nach hoffentlich positiven Regressiontests und entsprechender Risikoabwägung, einen solchen Hotfix erst einmal nur einer beschränkten Anzahl von (normalen) Nutzern zur Verfügung stellen. Nach welchem Verfahren diese (Vorab-)Nutzer des Hotfixes ausgewählt werden, ist aus Anwendersicht vollkommen unerheblich, denn die bestehenden Systeme sollten mit dem vorherigen Hotfix h ja ausreichend stabil laufen und werden weiterhin regelmäßig mit Signatur- und KSN-Updates versorgt.

(Anmerkung: gemäß http://support.kaspersky.com/faq/?qid=208286519 wurde gestern offiziell Hotfix i freigegeben, d. h. dieser müsste auch sofort an alle Anwender verteilt werden).

 

Zu b ):

Unschön ist, wenn im Zeitraum der "gestreckten Hotfix-Verteilung", für Neuinstallationen von KAV/KIS die bereits vorhandenen und bewährten Hotfixe nicht mehr zur Verfügung stehen. Beim deutschen Sprachpaket betrifft das im Prinzip die Hotfixe g und h. In anderen Sprachpaketen u. U. auch alle ab Hotfix d. Inwieweit so etwas für den Nutzer ein Sicherheits- und/oder Stabilitätsrisiko bedeutet, hat Kaspersky hoffentlich bei der Entscheidung über die Prozessänderung berücksichtigt.

Da ich davon ausgehen, dass u. a. aus den oben aufgeführten Gründen auch zukünftig Hotfixe nur über einen etwas längeren Zeitraum in limitierter Anzahl verteilt werden, wäre es jedoch gut, wenn zumindest für Neuinstallationen immer der letzte stabile oder auch der eigentlich nur begrenzt verfügbare und quasi im öffentlichen Beta-Test befindliche Hotfix automatisch zur Verfügung gestellt würde.

 

Zu c ):

Hierzu kann man eigentlich nicht viel sagen. Wünschenswert wäre es, wenn Kaspersky solche Prozess-Änderungen vorher in diesem Forum ankündigen würde, weil das viel Ärger und unnötigen Zeitaufwand bei den Nutzern verhindern würde. Kommunikation gehört wie technischer Support leider nicht zu den wirklichen Stärken von Kaspersky. Zum Glück gibt es dieses Forum, in welchem auch sehr kompetente Computer-Experten unterwegs sind.

 

Sorry für meine langen Ausführung. Ich hoffe diese dienen etwas zur Versachlichung der weiteren Diskussion.

Edited by Kurt S.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sorry für meine langen Ausführung. Ich hoffe diese dienen etwas zur Versachlichung der weiteren Diskussion.

Danke für diese ausführliche Darstellung. Ich finde darin die Fragen beantwortet, die mit unseren Möglichkeiten zu beantworten sind.

 

So spannend das Thema auch ist: Sollten wir nicht bei Firefox 13, 14 ... weitermachen?

Schere

 

PS

Meine beiden Rechner (an demselben Router) erhielten Hotfix i im Abstand von 24 Stunden :b_lol1:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salve,

 

ich habe seit gestern Patch (i) und habe noch nichts negatives gemerkt.

Ich frage mal anders herum. Wenn es zu Problemen mit diesem Patch kommen sollte, welcher Art wären die denn?

Meine nur so, dann kann man ev. drauf achten oder mittels irgendwelcher Einstellungen möglicherweise mal testen ob´s auf dem system zu Probs kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim öffentlichen Beta-Test von Hotfix I sind keine Probleme festgestellt worden. Die für Anwender sichtbaren Änderungen wurden bei den Add-ons für Firefox/Chrome vorgenommen. Wenn sie funktionieren und es auch sonst keine Auffälligkeiten gibt, sollte alles in Ordnung sein.

 

Es ist zutreffend, dass mittlerweile die Einschränkung bei der Verteilung der Hotfixes aufgehoben wurde. Wem Hotfix I noch fehlt, wird ihn also mit dem nächsten Update bekommen. Die Verteilung des Hotfixes über zwei Wochen (also bis zum 10. Mai) zu strecken, war der ursprünglich kommunizierte Zeitplan. Dies wäre nach meinem Empfinden zu lange gewesen. Nun war es etwa eine Woche.

 

Ich möchte übrigens noch klarstellen, dass die Verteilung der Hotfixes A bis H nicht deaktiviert wurde. Vielmehr galt für sie die gleiche Einschränkung wie für Hotfix I. Wer Hotfix I bekommen hat, hat stets auch die anderen eventuell noch fehlenden Hotfixes erhalten.

Edited by JanRei

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wusste ich noch nichts von.Bei welchem Mitbewerber ?

 

Z.B. Symantec und F-Secure handhaben das schon seit einigen Jahren so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kennst Dich aber gut aus,eigentlich soll man ja nicht mehrere Suiten gleichzeitig nutzen. [ kleiner Scherz ] :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Z.B. Symantec und F-Secure handhaben das schon seit einigen Jahren so.

 

Das User A sein Update Wochen eher bekommt als User B ? Ja und zumindest bei Symantec nennen die sich Update bzw Versions Updates . Weiss ja nicht wie das bei FSecure aussieht das habe ich nicht aber zumindest Symantec ist mir nie aufgefallen das es mehr als Stunden oder max 2 Tage sind. Ist mir zumindest nie aufgefallen.

 

Zumidest bekommt man dort auch immer eine aktuelle Version wenn man mal neu installieren muss und keine 3 Hotfixes zurückhängt und es in den Sternen steht wann man dann mal wieder aktuell dabei ist.

 

Unbedingt eine Ausrede für Kaspersky ist das ja nun auch nicht , gibt ja auch Mitbewerber die ungefragt Dateien löschen. Das muss hier ja nicht auch so sein nur weil es andere machen.

 

Man startet ja nun nicht direkt vor I die anderen wurden ja auch zurückgezogen bzw nicht in dem Download , G und H würden mir ja auch fehlen ;)

 

Ich weiss , ändern wird das eh nix , aber schön das wir mal drüber geredet haben. Ändert nichts an der Tatsache das aus welchen Gründen auch immer ich das gerade für eine Sicherheitslösung als denkbar schlechteste Alternative ansehe wie es nun bei Kaspersky gemacht wird.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gemeinde!

 

Habe den Hotfix i erhalten.

Als nächsten Schritt habe ich den automatischen Update von Firefox ausgeschaltet und prüfe nach Bekanntgabe einer neuen Version wie es bei Kaspesky

läuft. Kann ja die Diskussionen hier im Forum verfolgen und wenn alles wieder läuft mit einem neuen Hotfix dann die neue Version von FF updaten.

Edited by JanRei
Zitat entfernt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

 

kann man irgendwo nachlesen die changelogs, habe I drauf, merke kein unterschied und nutze FF 14

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit Hotfix I sind die Add-ons mit Firefox bis einschließlich der aktuellen Version 12 kompatibel. Neuere Versionen von Firefox werden momentan nicht unterstützt. Diese befinden sich auch noch in Entwicklung.

 

Offizielle Änderungsliste in Support-Artikel zum Hotfix (http://support.kaspersky.com/faq/?qid=208286519):

- Fehlerbehebungen bei der Benutzeroberfläche von KAV/KIS

- Probleme mit den Erweiterungen Anti-Banner, Virtuelle Tastatur und Link-Untersuchung in Mozilla Firefox 12

Edited by JanRei

Share this post


Link to post
Share on other sites

.

 

Hallo,

 

unter KIS 12.0.0.374 wird ausschliesslich nur mehr das Programmversion Update (i) angezeigt / angeführt.

 

Ist das OK so oder ist bei diesem Update auf meinem System etwas schief gelaufen, da die bisher angeführten Updates a bis h nicht mehr angezeigt werden !?

 

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

 

 

Gruss Robert

 

 

kis2012programmversionu.png

.

Edited by korajman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

nein ist alles richtig so. KL hat das aus kosmetischen Gründen (Platzmangel der ganzen Buchstaben) so gemacht. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
.

... ist alles richtig so.

 

KL hat das aus kosmetischen Gründen (Platzmangel der ganzen Buchstaben) so gemacht.

.

 

Vielen herzlichen Dank für Deine Info!

 

Gruss Robert

 

.

 

 

Edited by korajman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now