Jump to content
Sign in to follow this  
Knuto

Backup Exec und AV-Scan

Recommended Posts

Hallo zusammen.

 

Ich würde gerne auf einem Server auf den mehrere Server über das Netzwerk direkt auf Band sichern den AV-Scan während des Schreibvorgangs anhalten, da die Schreibgeschwindigkeit sonst auf ca. ein Zehntel fällt. Da das Anhalten über avp.com nicht funktioniert, dachte ich mir, dass ich in der Richtlinie "Datei-Anti-Virus" einfach für die Zeit über den Punkt "Beim Start bestimmter Anwendungen..." anhalte. Aber da steht die Frage im Raum, welches Executable für das Schreiben auf Band bei Backup Exec zuständig ist.

 

Ist dort ggf. jemand weiter als ich? Bzw. wie umschifft ihr dies Hindernis?

Share this post


Link to post
Hallo zusammen.

 

Ich würde gerne auf einem Server auf den mehrere Server über das Netzwerk direkt auf Band sichern den AV-Scan während des Schreibvorgangs anhalten, da die Schreibgeschwindigkeit sonst auf ca. ein Zehntel fällt. Da das Anhalten über avp.com nicht funktioniert, dachte ich mir, dass ich in der Richtlinie "Datei-Anti-Virus" einfach für die Zeit über den Punkt "Beim Start bestimmter Anwendungen..." anhalte. Aber da steht die Frage im Raum, welches Executable für das Schreiben auf Band bei Backup Exec zuständig ist.

 

Ist dort ggf. jemand weiter als ich? Bzw. wie umschifft ihr dies Hindernis?

Hallo,

ich machs genauso. hab brightstore im einsatz. such Dir die verantwortliche exe über den task manager raus.

 

Share this post


Link to post
Hallo,

ich machs genauso. hab brightstore im einsatz. such Dir die verantwortliche exe über den task manager raus.

Das ist in diesem Fall nicht ganz so trivial. Wenn ich den Job manuell starte, zieht beremote.exe Ressourcen. Also gehe ich mal davon aus, dass das gesuchte Executable ist, das die Arbeit erledigt. Leider läuft beremote.exe die ganze Zeit als Dienst, weshalb der Start von beremote.exe als Trigger Kaspersky kurze Zeit nach dem Systemstart dauerhaft ausknipsen würde.

Edited by Knuto

Share this post


Link to post
Das ist in diesem Fall nicht ganz so trivial. Wenn ich den Job manuell starte, zieht beremote.exe Ressourcen. Also gehe ich mal davon aus, dass das gesuchte Executable ist, das die Arbeit erledigt. Leider läuft beremote.exe die ganze Zeit als Dienst, weshalb der Start von beremote.exe als Trigger Kaspersky kurze Zeit nach dem Systemstart dauerhaft ausknipsen würde.

 

Das ist bei BackupExec tatsächlich so: Alle Prozesse werden als Dienst gestartet und laufen permanent (in diesem Fall die Job-Engine). Hilft nur den Echtzeitschutz während der Sicherungsfenster über die ebenfalls mögliche Zeitsteuerung zu deaktivieren. Und Scans entsprechend zu planen oder ebenfalls während der Sicherungszeit zu pausieren.

 

Share this post


Link to post

Hallo alexcad!

 

Ich habe bei uns sämtliche BackupExec-Prozesse in die vertrauenswürdigen Prozesse eingetragen, so daß die von Haus aus nicht 'angefasst' werden...

 

 

Das ist bei BackupExec tatsächlich so: Alle Prozesse werden als Dienst gestartet und laufen permanent (in diesem Fall die Job-Engine). Hilft nur den Echtzeitschutz während der Sicherungsfenster über die ebenfalls mögliche Zeitsteuerung zu deaktivieren. Und Scans entsprechend zu planen oder ebenfalls während der Sicherungszeit zu pausieren.

 

Share this post


Link to post

Bei der kommenden Version 8.x des FSEE gibt es die Möglichkeit, den Echtzeitschutz für einen bestimmten Zeitraum abzuschalten.

Share this post


Link to post
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.