Jump to content
JanRei

KIS 2011 TR + RC - Version 11.0.0.232 (inkl. DE)

Recommended Posts

Interessant. RC und der erste BSoD den ich überhaupt mit KIS11 bekommen habe. Nur leider konnte Windows das Dumpfile nicht schreiben und in den Events ist auch nicht zu finden, außer das ca. 1,5h vorm Crash so ein Problem hier auftrat:

post-84821-1273325865_thumb.png

 

Der BSoD trat während des zweiten Fullscans auf - beim dritten trat jedoch auch keiner auf :(. Von daher bringt das reporten wohl nichts, da ich nicht sicher sein kann, dass es an KIS liegt (die Warnungen im WinProtokoll traten während einer Installation eines anderen Programmes auf)

Share this post


Link to post
Kann man die RC 232 denn schon mit dem Normalen Key aktivieren?

Nein, geht nicht. Nur Beta-Aktivierung ist möglich.

Share this post


Link to post

So liebe Betatester,

 

ich wünsche Allen mal noch ein schönes Wochenende.. draußen scheint die Sonne (naja.. zumindest vereinzelt) und nachdem wir hier alles nochmal überprüft und getestet haben, verabschiede ich mich mal :P

 

Grüße,

 

MGM

 

Share this post


Link to post

Hallo,

 

schaue mir gerade die aktuelle KIS 2011 Beta bzw. den aktuellen RC an und hätte als Nicht-Beta-Tester ein paar Fragen dazu. :)

 

Sehe ich es richtig, dass mit KIS 2011 das Anlegen von benutzerdefinierten Netzwerkdiensten bzw. Netzwerkadressen (wie noch bei KIS 2010 unter dem Firewall-Karteireiter "Ressourcen") nicht mehr vorgesehen ist?

 

Zudem suche ich noch nach der Stelle, wo man die Regeln für die Statusvarianten von Programmen anzupassen kann. Als Standardeinstellung gilt hier bei KIS 2011 ja für "Vertrauenswürdig" die Einstellung "Erlauben", für alle anderen Programmstati die Einstellung "Aktion erfragen" - jeweils für alle Netzwerke. Richtig?

 

Und gibt es eine Möglichkeit, das „Anti-SPAM“ (bzw. andere Schutzkomponenten) zu deaktivieren, ohne dass KIS 2011 gleich ganz aufgeregt meint, die Sicherheit des Systems sei bedroht? ;)

 

Vielen Dank. :)

 

Share this post


Link to post

Unter Windows 7 x64 fehlt bei mir der Sichere Programmstart

 

Bei XP x86 ist er vorhanden

Edited by dorsch

Share this post


Link to post
Unter Windows 7 x64 fehlt bei mir der Sichere Programmstart

Soweit mir bekannt ist, gibt es den für 64Bit auch nicht.

Share this post


Link to post

Hallo Gemeinde des roten Ks,

 

hat nochjemand das Problem, dass die Version in einer VirtualBos mit Win XP SP3 immer einfriert bzw. gleich crasht?

 

Finde gerade in VMs sollten Betas laufen, da ja nicht jeder sein Prod System zum Betatesten nutzt^^.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

derjakl

Share this post


Link to post

Hi jakl,

 

KAV/KIS läuft in vielen VMs, das wird ja auch immer wichtiger, nicht nur fürs Testen.

 

Leider besteht eine Inkompatibilität mit VirtualBox. Es ist Glücksache, ob Du darin KIS zum Laufen bringst.

 

Du kannst ja mal MS-VPC testen, ist auch kostenlos. Nur leider nicht so schlank.

Share this post


Link to post
Hi jakl,

 

KAV/KIS läuft in vielen VMs, das wird ja auch immer wichtiger, nicht nur fürs Testen.

 

Leider besteht eine Inkompatibilität mit VirtualBox. Es ist Glücksache, ob Du darin KIS zum Laufen bringst.

 

Du kannst ja mal MS-VPC testen, ist auch kostenlos. Nur leider nicht so schlank.

 

Hallo Schulte,

 

danke für die schnelle Antwort^^.

Find ich sehr schade, dass es in VB nicht läuft, da ich dies genau aus dem Grund, dass es wirklich schlank ist verwende.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

derjakl

Share this post


Link to post
Soweit mir bekannt ist, gibt es den für 64Bit auch nicht.

 

Ich kann mich aber erinnern das es 2 oder 3 Versionen in der Betaphase gab wo es vorhanden war, zu mal es über Start -> Programme funktioniert

 

 

ach so

einige Links funktionieren mit starker Verzögerung im Schutz Center in den 3 Button und wenn ich dann im geöffneten Fenster auf den Button klicke bleibt für par sekunden Kaspersky hängen oder so.

 

und Screeny arbeitet auch mit Verzögerung

Gibs schon Infos, ob es eine reine 64 Bit Versin geben wird??

Edited by dorsch

Share this post


Link to post
Gibs schon Infos, ob es eine reine 64 Bit Versin geben wird??

Hattest du schon einmal gefragt aber hier gern nochmal die Antwort von SebastianLE

Edited by jens.pechmann

Share this post


Link to post

In meinem Win7 x64 ist der sichere Programmstart aus dem Programmfenster ebenfalls nicht verfügbar. Vermutlich wurde er wegen Problemen vorerst weggelassen.

 

Als langsamer Link ist mir vor allem "Programmaktivität" aufgefallen. Es dauert mehr als 20 s, bis sich das Fenster öffnet. Vielleicht wurde dieses Problem bereits in das CF1 verschoben.

Share this post


Link to post

Die Funktion ""Informieren bei Netzwerkverbindung", unter Firewall -> Einstellungen -> Netzwerke, funktioniert nicht.

Weder im Kabelnetz noch im USB tehtering Modus.

post-37879-1273364144_thumb.pngpost-37879-1273364166_thumb.png

Edited by jens.pechmann

Share this post


Link to post

Ich teste die die 232 jetzt seit gestern und hab noch viele Sachen die nicht so sind wie sie seinen sollten.

 

 

1. Spam Filter von Thunderbird verweigert seinen Dienst. Trotz Deaktivierung kommen alle Mails in den Posteingang statt Junk Ordner. (Auf beiden Rechnern das gleiche und auch mein Nachbar hat das selbe Problem)

2. Manuelle Regelung der Firewall funktioniert nicht richtig. Bei Thunderbird, Firefox, Cfos u.v.m trotz kompletter Freigabe immer wieder bestätigt werden.

3. Firewall ändert automatisch den Status von Programmen obwohl es auf manuell gestellt ist und der interaktive Schutz deaktiviert ist. (z.B. Starmoney steht auf erlauben und wird immer wieder in verschiedene Einstellungen geändert)

4. Gadget ist ab und zu nach einem Neustart zwei mal am dem Desktop.

5. Überprüfung von neuen Programmen dauert viel länger als bei der 2010.

 

 

Ich hoffe das sich das Problem mit Thunderbird bis zum Release erledigt.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
... Ich hoffe das sich das Problem mit Thunderbird bis zum Release erledigt.

Das wird wohl nicht der Fall sein. Nach meiner Meinung ist das aber nicht schlimm - TB 3.0 hat einen sehr guten internen Junk-Filter, du wirst staunen. In der KIS einfach Anti-Spam deaktivieren, Meldung ausblenden lassen und dann den Junk-Filter im TB3 einschalten. Auf das Vorschaufenster muss man verzichten, das ist mit DSL jedoch kein Problem.

Share this post


Link to post
Die Funktion ""Informieren bei Netzwerkverbindung", unter Firewall -> Einstellungen -> Netzwerke, funktioniert nicht.

 

Ist leider seit dem CF1 oder 2 der 2010er Version so. Frag mal harlan - es ist quasi sein "Lieblingsbug" ;)

 

Sehe ich es richtig, dass mit KIS 2011 das Anlegen von benutzerdefinierten Netzwerkdiensten bzw. Netzwerkadressen (wie noch bei KIS 2010 unter dem Firewall-Karteireiter "Ressourcen") nicht mehr vorgesehen ist?

 

Was genau meinst du? Unter Firewall-Paketregeln kann man noch eigene Regeln hinzufügen. Diesmal sogar wieder aus den Popups heraus!

 

Zudem suche ich noch nach der Stelle, wo man die Regeln für die Statusvarianten von Programmen anzupassen kann. Als Standardeinstellung gilt hier bei KIS 2011 ja für "Vertrauenswürdig" die Einstellung "Erlauben", für alle anderen Programmstati die Einstellung "Aktion erfragen" - jeweils für alle Netzwerke. Richtig?

 

Programmkontrolle-Programme: Rechtklick auf die jeweilige Gruppe.

 

Und gibt es eine Möglichkeit, das „Anti-SPAM“ (bzw. andere Schutzkomponenten) zu deaktivieren, ohne dass KIS 2011 gleich ganz aufgeregt meint, die Sicherheit des Systems sei bedroht? ;)

 

Leider nicht wirklich. Du kannst die Meldung ausblenden und hast dann lediglich die "Indikatorenstreifen" gelb.

Share this post


Link to post
Das wird wohl nicht der Fall sein. Nach meiner Meinung ist das aber nicht schlimm - TB 3.0 hat einen sehr guten internen Junk-Filter, du wirst staunen. In der KIS einfach Anti-Spam deaktivieren, Meldung ausblenden lassen und dann den Junk-Filter im TB3 einschalten. Auf das Vorschaufenster muss man verzichten, das ist mit DSL jedoch kein Problem.

 

Ich nutze ja den Junk-Filter von Thunderbird nur leider stellt der seinen Dienst ein sobald ich Kaspersky installiere. Das Deaktivieren bringt leider nichts, alles wird im Posteingang geschmissen und nicht im Junk Ordner wie normal. Ist genau der selber Mist wie damals mit Thunderbird 2 und Kaspersky 2010. Da brauchte man wenigstens das Anti-Spam Modul nicht mit installieren.

Edited by x-fire

Share this post


Link to post
Was genau meinst du? Unter Firewall-Paketregeln kann man noch eigene Regeln hinzufügen. Diesmal sogar wieder aus den Popups heraus!

Bei KIS 2010 gab es ja (bzw. gibt es ja noch) ;) im Firewall-Fenster die drei Karteireiter "Filterregeln", "Netzwerke" und "Ressourcen". Und unter "Ressourcen" konnte man bisher eigene "Netzwerkdienste" (KIS 2010) alias "Namen einer Netzwerkregel" (KIS 2011) erstellen, die sich dann den jeweiligen Programmen zuordnen ließen. Ebenso konnte man hier bei KIS 2010 einen Bereich eigener "Netzwerkadressen" anlegen. Beides fand ich eigentlich immer recht praktisch, kann es so bei KIS 2011 aber nicht mehr finden.

 

Programmkontrolle-Programme: Rechtklick auf die jeweilige Gruppe.

Ah, ja, danke, gefunden! :) Und ja, ist hier imho auch besser aufgehoben. :)

 

Leider nicht wirklich. Du kannst die Meldung ausblenden und hast dann lediglich die "Indikatorenstreifen" gelb.

Hm, das ist natürlich nicht so toll. Ich erinnere mich zwar, dass ich die Tage hier und da schon vom Ende der Benutzerdefinierten KIS-Installation gelesen habe, dass damit aber so ein Probleme einhergeht, war mir zunächst nicht klar. Imho ist die Schutzkomponente „Anti-SPAM“ bez. ihrer Wichtigkeit durchaus mit der „Kindersicherung“ vergleichbar - bei deren Inaktivität KIS 2011 ja auch nicht gleich die Sicherheit des gesamten Systems in Frage stellt.

 

Also vielleicht ließe sich hier ja noch ein Kompromiss finden...? :bs:

Edited by Genguru

Share this post


Link to post
...

Hm, das ist natürlich nicht so toll. Ich erinnere mich zwar, dass ich die Tage hier und da schon vom Ende der Benutzerdefinierten KIS-Installation gelesen habe, dass damit aber so ein Probleme einhergeht, war mir zunächst nicht klar. Imho ist die Schutzkomponente „Anti-SPAM“ bez. ihrer Wichtigkeit durchaus mit der „Kindersicherung“ vergleichbar - bei deren Inaktivität KIS 2011 ja auch nicht gleich die Sicherheit des gesamten Systems in Frage stellt.

 

Also vielleicht ließe sich hier ja noch ein Kompromiss finden...? :bs:

 

Jedes andere Programm das viele Komponente hat bietet die Möglichkeit einer Benutzerdefinierten Installation, ich selbst bin älteren Jahrgangs und benötige die Kindersicherung nicht und meine E-Mailkonten habe ich bei Arcor worüber ich auch die Mails abrufe - also benötige ich auch keinen Anti-Spam. Warum muss ich also zwangsläufig diese Module mit installieren.

Share this post


Link to post
Jedes andere Programm das viele Komponente hat bietet die Möglichkeit einer Benutzerdefinierten Installation, ich selbst bin älteren Jahrgangs und benötige die Kindersicherung nicht und meine E-Mailkonten habe ich bei Arcor worüber ich auch die Mails abrufe - also benötige ich auch keinen Anti-Spam. Warum muss ich also zwangsläufig diese Module mit installieren.

Sehe ich ja auch so.

 

Ich meine aber eben auch, dass wenn man die benutzerdefinierte Installation schon ausschließt, man zumindest die Möglichkeit haben sollte, bestimmte Komponenten ohne ständige Warnungen (wie z.B. "gelbe Streifen") zu deaktivieren. Denn imho besteht dadurch eher die Gefahr, dass man versehentlich deaktivierte Komponenten aufgrund dieser ständigen Irritation übersieht - von der "Nervigkeit" dieser Warnungen mal ganz abgesehen.

Edited by Genguru

Share this post


Link to post
Sehe ich ja auch so.

 

Ich meine aber eben auch, dass wenn man die benutzerdefinierte Installation schon ausschließt, man zumindest die Möglichkeit haben sollte, bestimmte Komponenten ohne ständige Warnungen (wie z.B. "gelbe Streifen") zu deaktivieren. Denn imho besteht dadurch eher die Gefahr, dass man versehentlich deaktivierte Komponenten aufgrund dieser ständigen Irritation übersieht - von der "Nervigkeit" dieser Warnungen mal ganz abgesehen.

 

Nein das geht rein technisch nicht, der Script ist für alle Module gleich, nur mit erheblichen Aufwand müsste für die relevanten Module ein gesonderter Script geschrieben werden - wer will das schon machen??

Edited by dorsch

Share this post


Link to post
Nein das geht rein technisch nicht, der Script ist für alle Module gleich, nur mit erheblichen Aufwand müsste für die relevanten Module ein gesonderter Script geschrieben werden - wer will das schon machen??

Kaspersky Lab natürlich. ;)

 

Notfalls muss man halt unter den Einstellungen des "Anti-SPAM" nachbessern und die für das eigene System relevante Komponente für die "Integration ins System" deaktivieren... "notfalls" - leider.

Edited by Genguru

Share this post


Link to post

Eine Möglichkeit, zu bestimmen, bei Deaktivierung welcher Komponenten gewarnt wird, ist technisch relativ problemlos machbar. Die einzelnen Komponenten werden auch keineswegs gleich behandelt. Bei Deaktivierung der meisten Komponenten wird der Schutzstatus gelb, bei Deaktivierung des Datei-Anti-Virus wird es rot und bei Deaktivierung von Anti-Banner/Kindersicherung passiert nichts.

 

Aber eigentlich sollte so etwas nicht notwendig sein, wenn man nicht benötigte Komponenten deinstallieren kann, wodurch sie nicht in Ermittlung des Schutzstatus einfließen. Ich gehe davon aus, dass diese Möglichkeit zurückkehren wird. Durch die Möglichkeit, mit demselben Installationspaket sowohl KAV als auch KIS zu installieren und nach Belieben zwischen den beiden Produkten zu wechseln, ist der Installationsablauf komplizierter geworden, weswegen die benutzerdefinierte Installation vorübergehend weggelassen wurde.

 

Es ist übrigens nicht ganz zutreffend, Anti-Spam mit der Kindersicherung zu vergleichen. Die Kindersicherung ist eine reine Filterkomponente für Inhalte, die der Benutzer für unerwünscht hält. Gleiches gilt für Anti-Banner. Beide Komponenten werden dementsprechend nicht als Schutzkomponenten im engeren Sinne angesehen und verursachen bei Deaktivierung keine Warnhinweise. Anti-Spam ist allerdings Teil von Anti-Phishing, insofern dass es für die Untersuchung von Mails auf Phishing-Links zuständig ist. In der Benutzeroberfläche äußert sich das auch dadurch, dass nach Deaktivierung von Anti-Spam bei Anti-Phishing ein gelber Punkt angezeigt wird, was für teilweise deaktiviert steht.

Share this post


Link to post
Es ist übrigens nicht ganz zutreffend, Anti-Spam mit der Kindersicherung zu vergleichen. Die Kindersicherung ist eine reine Filterkomponente für Inhalte, die der Benutzer für unerwünscht hält. Gleiches gilt für Anti-Banner. Beide Komponenten werden dementsprechend nicht als Schutzkomponenten im engeren Sinne angesehen und verursachen bei Deaktivierung keine Warnhinweise. Anti-Spam ist allerdings Teil von Anti-Phishing, insofern dass es für die Untersuchung von Mails auf Phishing-Links zuständig ist. In der Benutzeroberfläche äußert sich das auch dadurch, dass nach Deaktivierung von Anti-Spam bei Anti-Phishing ein gelber Punkt angezeigt wird, was für teilweise deaktiviert steht.

Problem ist nur: Was bringt Anti-Spam groß? Eine ganze Menge Leute nutzen direkt die Webmailer. Ein anderer Teil Mailer, die nicht von KIS supported werden (z.B. Opera). Bei diesen Usern läuft das Modul ganze Zeit mit, obwohl es gar nichts bringt. Und es mag zwar sein das in Mails Phising enthalten ist, aber sobald man darauf klickt sollte Anti-Phishing auch zugreifen, auch wenn Anti-Spam deaktiviert ist.

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.