Jump to content
SebastianLE

KRD - Kaspersky Rescue Disk 10

Recommended Posts

Kasperksy hat heute die neue Rescue Disk (die auch in Version 2011 enthalten sein wird) zum Test freigegeben.

 

Download der ISO hier möglich

 

Unterstützte Dateisysteme:

- NTFS, FAT32, FAT16, Ext2, Ext3, ReiserFS

 

Ausgewählte Features:

- BootCD zum starten des PCs (graphische Oberfläche oder CLI Interface)

- NEU: Sammeln von informationen über das System (Hardware ...) und Möglichkeit diese an KL zu übermitteln. Hilft mögliche Probleme mit der RD zu erkennen und zu beheben.

- Malwareerkennung und -entfernung in den Startobjekten des Betriebssystems, den Bootsektoren und dem Dateisystem

 

ACHTUNG: Nicht kompatibel mit den Datenbanken von KAV/KIS 2010 - von daher versuchen die Datenbanken upzudaten und nicht die installierten nutzen.

Edited by SebastianLE

Share this post


Link to post

Der Textmode ist nicht schlecht, das hat seither gefehlt.

 

Aber die Farben...

 

post-77769-1268923495_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Sieht farblich aus wie der Norton Commander :D aus den alten DOS-Zeiten

 

edit: Nicht nur farblich eigentlich... Sollte man wirklich noch ein bisschen "kasperskiger" machen

Edited by Maik0401

Share this post


Link to post

Also beim booten sieht es echt gut aus, aber ich bekomme den grafischen Modus nicht hoch :(.

 

post-84821-1268927862_thumb.jpg

post-84821-1268927869_thumb.jpg

post-84821-1268927876_thumb.jpg

post-84821-1268927882_thumb.jpg

Share this post


Link to post
VPC habe ich noch nciht getestet.

Geht bei mir nicht. Ich komme noch nichtmal so weit wie Du mit VBox.

Irgendwo zwischen Deinen Bildern 2 und 3 ist Schluß.

Share this post


Link to post
@SunBlack: Nur in Vbox?

VPC 2007 komtm genauso weit.

 

 

Geht bei mir nicht. Ich komme noch nichtmal so weit wie Du mit VBox.

Irgendwo zwischen Deinen Bildern 2 und 3 ist Schluß.

Haste mal mit Alt+F12 geschaut wo er hängen bleibt?

 

Share this post


Link to post

In VMWare gibt es keine Probleme ;)

post-78003-1268932001_thumb.jpg

 

Aber ganz so optimal sind die Schriften noch nicht gewählt.

 

Share this post


Link to post

Habe bislang kein gravierenden Probleme feststellen können.

Lediglich das alles etwas länger dauert beim Laden als in der Vorgängerversion.

 

@sebastian: Die Schrift erinnnert in der Tat etwas an Calibri

 

Scan läuft eben noch....

 

 

...und Schwupps da ist es passiert, " Störung vor unbekannt, die Ausführung der Aufgabe wurde abgebrochen.

<_<

post-37879-1268958141_thumb.jpg

Edited by jens.pechmann

Share this post


Link to post

Ich glaube, ich muß meine alte Möhre von den letztjährigen Betatests wieder rausholen.

 

Auf dem realen System läuft die KRD bei mir ebenfalls nicht. Es wird noch das (gekachelte) Hintergrundbild des Desktops aufgebaut, dann ist Schluß. Vollständiger Freeze.

Share this post


Link to post

Hat vielleicht schon jemand herausgefunden, auf welcher Linux-Kernel-Version die KRD aufgebaut ist?

Ich möchte gerne abschätzen, ob Aussicht auf die Erkennung meiner Netzwerkadapter besteht.

Share this post


Link to post

Kernel 2.6.31

uname -a

 

auf meinem Testsystem Medion Notebook aus dem Jahre 2006 läuft die KRD bis jetzt ohne Auffälligkeiten. Auch das Update der Virendef.

 

Komplettscan wurde auch abgeschlossen.

Edited by hopecom

Share this post


Link to post

Es wurde die neue Version 10.0.11.1 zum Testen bereitgestellt: kav_rescue_10.iso. Die aktuelle Versionsnummer kann der Datei kav_rescue_10_version.txt entnommen werden.

 

Behobene Fehler:

- Speicherung der Einstellungen

- Einbindung dynamischer Laufwerke

- Unterstützung diverser Dateisysteme

- Verbesserung der Untersuchung von Autostart-Objekten

 

Bekannte Fehler:

- Unter bestimmten Konfigurationen kann die Untersuchung abstürzen. Zum Umgehen des Problems Ordner der Notfall-CD auf der Festplatte löschen und neue Version der Notfall-CD herunterladen.

- Falsche Bezeichnung für einfache Datenträger.

 

Kaspersky interessiert sich besonders für Berichte bezüglich der Zusammenarbeit mit RAID0 und ext4.

 

85985 Falsche Textanzeige

86976 Dynamischer Datenträger wird nicht erkannt

87110 Untersuchung von Objekten - falsche Beschriftung

87116 Beenden - falsche Beschriftung

87117 Update - falsche Beschriftung

87123 Über - falsche Beschriftung

87140 Rollback zu den vorherigen Datenbanken ist verfügbar, auch wenn das Update noch nicht ausgeführt wurde

87467 Es ist nicht möglich, die empfohlene Sicherheitsstufe und mittlere Heuristikstufe per Mausklick auszuwählen

87519 Untersuchungseinstellungen werden falsch gespeichert

88358 Bei der Untersuchung funktioniert "Dateien in Mailformaten untersuchen" nicht

88458 Benutze aktuelle (stabile) Version von Midnight Commander

88791 Die Datei sollte nicht erkannt werden

88797 Option "Dateien nach Format untersuchen" wird erst beim zweiten Mal ausgewählt

88810 Entferne Assistenten "Wiederherstellung nach Infektion" von der Notfall-CD

88863 Manuelle Untersuchung, Autostart: Nicht alle falschen Informationen in der HOSTS-Datei werden entfernt

88889 Manuelle Untersuchung, Autostart: BAT-Dateien können nicht erkannt werden

89024 Anzahl der Sekunden kann nicht angegeben werden

89237 Aktualisierung der startup.ini

89277 Forum: RAID0-Konfiguration wird nicht erkannt

89350 Forum: ESC ist keine angemessene Taste, um ein Produkt zu starten

89359 Forum: Hintergrund wird auf Widescreen-Bildschirmen (16:9) falsch dargestellt

89489 Notfall-CD muss ext4 unterstützen

89555 Manuelle Untersuchung: Absturz beim Klicken auf "Löschen" auf einem Warnfenster

89676 Absturz während manueller Untersuchung

89690 Notfall-CD kann ext2- und ext3-Partitionen auf der Festplatte nicht erkennen

89881 Manuelle Untersuchung: Schadsoftware wird auf dynamischen Datenträger (einfacher Datenträger) nicht erkannt

90008 Die Dialogbox verschwindet nicht, sondern wird nach oben gescrollt

90486 Absturz während manueller Untersuchung

Edited by JanRei

Share this post


Link to post

Danke für den Hinweis, JanRei.

 

Die neue Version läuft bei mir jetzt auf dem realen System und in VPC.

 

Share this post


Link to post

Habe sie auch mal in Virtual PC eingebunden. Der Bootscreen sieht wirklich recht schick aus. Die Initialisierungen dauern etwas, liegt aber wahrscheinlich an meinem (virtuellen) System. Das GUI kann sich auch durchaus sehen lassen. Die Untersuchung habe ich jetzt nicht getestet, aber die dürfte ihren zweck bestimmt erfüllen.

 

 

Share this post


Link to post

Die RD läuft bei mir unter VirtualBox perfekt, die Scans sind auch recht flott.

Ich wüsste mal gerne, ob die Heuristik mit der der Windows-Version vergleichbar ist.

Share this post


Link to post

Seit heute sind wie bei Build 10.0.12.1 angekommen. Habs noch nicht auf meinem host getestet, schätze aber dass es wie das vorige Build nicht laufen wird.

Unter VirtualBox läuft es bis auf Kleinigkeiten beim GUI aber perfekt. Startet auch schneller als die Version davor.

 

KRD 9 hatte doch noch nicht die Heuristik, oder?

Share this post


Link to post
KRD 9 hatte doch noch nicht die Heuristik, oder?

Nein, die ist neu.

Share this post


Link to post

Seit der ersten Beta-Build erhalte ich mit der Bildschirmauflösung 1280x1024 nahezu unlesbare Texte in den Kaspersky-Fenstern. Nachdem Julian gestern im englischen Beta-Forum ein Bild mit perfekt lesbarem Text gezeigt hat, frage ich mich, ob wohl die Bildschirmauflösung nicht zur KRD passt.

 

Falls jemand auch einen Bildschirm 1280x1024 hat, würde mich interessieren, wie die Lesbarkeit der KRD-Fenster ist.

 

Hier noch ein Beispiel aus meinem Testsystem:

post-404-1270317596_thumb.png

Share this post


Link to post

Kann ich auf einem System mit der gleichen Auflösung bestätigen. Mit VBOX aber, wie du bereits festgestellt hast, normal lesbare Schrift.

 

@Schulte: Thx.

Share this post


Link to post

Sagt mal, wo legt die RD seine Logs an (bzw. wo aktiviert man das)? Bei mir ist die RD eben eingefroren :(.

Share this post


Link to post

Nach meiner bis jetzt gewonnenen Erkenntnis wird bei jeder Session ein Log angelegt im Verzeichnis

C:\Kaspersky Rescue Disk 10.0\

 

Der Name des Logs ist zum Beispiel kavrescue_sysinfo_2010_04_03.14_32_57.tgz

 

Mit 7-zip konnte ich das tgz-Archiv entpacken, worauf ein tar-Archiv erschien. Dieses habe ich wiederum mit 7-zip entpackt. Im Unterordner log (in var) ist die Datei messages, die ich mit dem Editor öffnen konnte. Der Inhalt ist nicht zeilenorientiert und daher etwas schwierig zu lesen. Ich vermute jedoch, dass dies eine Art Programm-Log ist.

Share this post


Link to post
Nach meiner bis jetzt gewonnenen Erkenntnis wird bei jeder Session ein Log angelegt im Verzeichnis

C:\Kaspersky Rescue Disk 10.0\

Wird bei mir leider nicht angelegt (es gibt nur Windows, Programme und DuE) :(.

 

Der Inhalt ist nicht zeilenorientiert und daher etwas schwierig zu lesen.

Nimm einfach einen anderen Editor. Der Windows Notepad ist im Prinzip der einzige Editor, den ich kenne und der von Bedeutung ist, der keine Linux-Zeilenumbrüche kann.

 

Share this post


Link to post

×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.