Jump to content

Sternenkind

Members
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

About Sternenkind

  • Rank
    Candidate
  1. Agent neu austeilen brachte nicht die Lösung, eine Batchdatei mit: psexec \\pc1 c:\programme\kaspersky Lab\networkagent\kdmover - address 192.168.243.110 psexec \\pc2 c:\programme\kaspersky Lab\networkagent\kdmover - address 192.168.243.110 ..... schon Ich wünsch mit immer noch den wundervollen Virenscanner von Kaspersky mit dem wundervollen Admininterface des Pandas
  2. Hallo alle, ich habe zunächst Kaspersky im Subnetz 192.168.242.0 installiert, danach die Clients nach 192.168.243.0 verlegt und dem Kaspersky Server eine zweite IP im Netz 192.168.243 gegeben - um die Server im Netz 192.168.242 zu erreichen, hat er auch die alte IP behalten. Leider hat das Administration Kit keinerlei Lust, mit den Clients zu reden, im DNS stehen sie richtig drin, in der KAV Konsole noch mit alter IP. Ich seh leider keine Chance, die Client IP im KAV manuell zu ändern, hat jemand ne Idee, wo ich das machen kann?
  3. Hallo Forum :bs: Ich habe 3 Server mit Acronis auf zwei ESX Kisten umgezogen, die nun alle nicht mehr mit dem Administrationsserver reden, die Clients sind brav. Antivirus 6 für Fileserver wird genutzt Foglendes schon gemacht: 1. neu installiert (nicht den Server, dat Kaspersky Zeuch 2. updcfg.xml gelöscht 3. bases verzeichnis mit den Daten auf cumul und daily neu aufgebaut und als dem alten die ~blcklst.xml behalten, da KAV ohne die nicht mehr wollte 4. Aus dem Agentenverzeichnis den Kommunikationstest erfogreich ausgeführt 5. viel, viel, viel geflucht 6. Feierabend gemacht und für den Moment auf Internetupdate gewechselt Heute, dachte ich mir, schreie ich doch mal um Hilfe
  4. Hab das gerade bei einem Kunden per Fernwartung vorab gekillt Mal aus dem Kopf weil ichs nicht notiert habe: Folgende Schritte: 1. Taskmanager öffen auf Seite Prozesse und unten das Häkschn für alle setzen 2. Kill des Prozesses ~ XPSecuritycenter.exe - das Security Center 3. Kill des Prozesses ~ bravis.exe - das rote X 4. In C:\dokumente und Einstellungen\aktuellesuserprofil\3xDateiendung von ~xpsecuritycenter um .umb (wie umbenannt ist aber egal) geändert 5. In c:\windows\system32\ ~bravis.exe um .umb geändert 6. regedit hklm\software\microsoft\windows\currentversion\run\ mit der rechten Taste angeklickt -> exportieren ->c:\nicht klicken - sicherung von run vor virenbeseitigung 20080806.reg 7. die beiden o.g. exen aus run entfernen Mein Bauch sagt, da ist noch was, da der Kunden PC aber 170km weg steht, wird das am WE intensiv offline gescannt Interessant ist, dass die heutigen Virenscanner offenbar alle Mist sind und die ganzen Fake-Securitys nicht erkennen System defender z.B. hatte ein Kunde vor kurzem - auch offlinescan mit Antivir Kaspersky Trend Micro Nod32 Sophos Bitdefender Spybot .... war erfolglos - müssen die Hersteller mal wieder was tun
  5. I installed it now on the standalone workstations and everything is fine Is there a possibility to deactivate the "long time no full scan" (vollständige Systemprüfung) balloon msg? I know where to do in the Administration kit but can't it find in the standalone software
  6. Hi! In a new office I have 4 Clients which will use VPN/RDP to connect to the main Netzwork. There's no server. Is it possible(how) to get updates from the Internet and not from the Main-Server (install without using the Main Server) Thanks!
  7. Enterprise Space 6.0 for Servers 5.5 for Exchange
  8. Hi all! I sometimes get following error: Source: Kave ID: 4108 Error compacting the statistical information storage: -2147467259. No more statistics collected Has anyone an idea what this means? It'S a 2003 SBS Sp2 Server
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.